Windows 10-Store: Microsoft stellt weitere Neuerungen in Aussicht

Mit dem Start von Windows 10 Ende Juli hat auch ein neuer App-Store von Microsoft für Millionen Nutzer seine virtuellen Pforten geöffnet: Der neue Windows Store zeichnet sich auch dadurch aus, dass er eine Universal App ist und entsprechend leicht ... mehr... Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Bildquelle: Microsoft Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hab den in Windows 8 zwei mal geöffnet (ein mal ging dabei fürs 8.1 Update drauf) und in Windows 10 ein mal um zu schauen ob sich was verändert hat. Bin ich der einzige der den Store nicht braucht und die herkömmliche Art uns Weise nutzt?
 
@P-A-O: Bestimmt nicht der einzige, aber es benutzen schon einige den Store. Für mich war einer der Hauptgründe von Win8 zu Win10 zu wechseln der Store und die UWP-Programmierung. Auf vieles möchte ich schon gar nicht mehr missen wie die Netflix App. Im Herbst kommen ja mit dem großen Update auch Win32 Programme in den Store, dann kann man wenn man keine Apps nutzt, trotzdem viele Programme von einem Ort beziehen.
 
@L_M_A_O: Darauf warten wohl die meisten. Ich nutze aus dem Store ein paar apps. Windows Default apps und Netflix und readit zum Beispiel
 
@L_M_A_O: Wird natürlich klasse, wenn dann kleinere Programme wie WinRAR oder ähnliches direkt aus dem Store kommen und auch geupdated werden. Momentan muss mans ja entweder manuell machen oder die Programme bringen ihre eigenen Auto-Updater mit, die im Endeffekt das System zumüllen.
 
@mike4001: So viel ich weiß, werden die aus dem Store nicht automatisch "geupdated" (wat ein Wort ;)). Da müsste aus Entwicklersicht gesehen bestimmt die ein oder andere API in das entsprechende Win32 Programm implementiert werden um dies zu ermöglichen. Ich habe aber auch keine Ahnung, ob dies geplant, bzw. gewollt ist.

@L_M_A_O ist der Termin schon bekannt, ab wann Win32 Programme über den Store zu beziehen sind?
 
@paulchen_panther: Da muss nichts implementiert werden. Gibt es eine neue Version wird im Silent Mode die neue Version drüber installiert. Ist eine Deinstallation der alten Version vorher notwendig, wird diese ebenfalls im Silent Mode davor ausgeführt.

Die Updates werden genauso bereit gestellt, wie für die Apps. Entweder automatisch oder manuell, je nachdem wie man es eingestellt hat.
 
@paulchen_panther:
"@L_M_A_O ist der Termin schon bekannt, ab wann Win32 Programme über den Store zu beziehen sind?"
Nein leider nicht, aber ich Tippe einfach mal das mit dem fertigen TH2 auch der Store mit der Unterstützung kommt.
 
@L_M_A_O: Fehlt nur noch eine echte Windows 10/Netflix APP. Aktuell ist es ja noch immer nur die Win 8.x Version...
 
@ITfreak09: Die kommt schon noch, immerhin haben die dann wirklich für alle Plattformen eine App und vor allem für die Xbox wird das dann ganz cool sein:)
 
@P-A-O: Brauchen tu ich ihn nicht und ich lade tatsächlich selten neue Apps runter (installier aber generell nicht so oft neue Programme), aber ich hab schon so ein paar Apps, die ich von dort habe und oft und gern benutze.
 
@P-A-O: es nutzen sicher viele den store noch nicht, aber das ist mittlerweile wirklich zum eigenen schaden.

ich habe mir daraus hauptsächlich die einfachen foto-bearbeitungs apps herunter geladen (fotor, fhotoroom, adobe photoshop express), die netflix app und ein paar streaming apps diverser tv-sender.

die apps die schon mit geliefert werden wie nachrichten, finanzen, maps, wetter find ich auch super an sich und zum fernsteuern hab ich mir die remotedesktop app und die teamviewer app installiert (brauch ich nicht oft da reicht mir voll die vorhandene funktion).

nebenbei noch myappfree um da und dort einen guten gratistipp abzustauben und ein paar spassapps wie cocktailflow einfach nur weil mans kann.

ich bevorzuge die apps vor normalen tools hauptsächlich, weil sie mir das system nicht zuclustern und sich sauber deinstallieren lassen dank der abgekapselten environments. damit kann man experimentieren ohne am ende zigtausend dateileichen und einträge in der registry zu haben die keiner braucht/will.

ich hoffe stark, dass ein großteil der kleineren x86 programme die möglichkeit nutzen und repackaged als app im store heraus kommen in zukunft. dann muss ich auch die nicht mehr mühsam im netz suchen sondern finde sie über den store und kann sie genauso sauber deinstallieren ohne irgendwelchen aufwand.
 
@dustwalker13: sicherlich bietet der Store gewisse Vorteile, das steht außer Frage. Allerdings rede ich gerade nur vom PC. Auf meinem Yoga 13 sieht das mit dem Store z. B. wieder anders aus.
 
Aber letztendlich hat sich bisher leider nicht viel getan
 
Stimmt es, dass man bei dem Windows 10-Store mit gewissen Einstellungen keinen Account oder Microsoft Konto mehr benötigt ??? :D
Dann wäre nämlich Microsoft mit Win10 google und Apple einiges voraus und vergleichbar mit den Stores der verschiedenen Linux-Distributionen...einfach ohne jegliche Anmeldungen, Konto oder Account den Store anonym benutzen, was für den Datenschutz und Privatsphäre optimal ist :)
Werde die Tage mal Win10 testen ob man den Windows Store wirklich ohne Account benutzen kann. Ansonsten bleibe ich da lieber fern, Microsoft und andere Unternehmen brauchen nicht zu wissen welche Apps ich verwende, das gleiche Zählt auch für Android und Apple.
 
@ContractSlayer: Nein, das ist nicht möglich. Denn für die Nutzung müssen Lizenzen erworben werden, selbst dann, wenn die Apps kostenlos sind. Diese MÜSSEN schon laut Gesetz an eine Person gebunden sein und das geht nur über einen Account.
 
@Scaver: richtig. Viel wichtiger erachte ich die Frage ob man gekaufte Apps auf ein anderes Konto übertragen kann. Ich hab mich noch nicht damit auseinandergesetzt weil bis dato kein Bedarf herrschte, aber was ist wenn jemand seine Email Adresse ändern will weil zu viel Spam kommt oder ein seriös geltender Anbieter doch Adressen verkauft? Hat man da einen Produktkey interessiert es keine Sau. Ist die App an eine Email gebunden hat man ein Problem.

Des weiteren wäre es gut wenn man endlich seine App-History bearbeiten könnte damit ungewünschte Apps nicht mehr in der Liste erscheinen.
 
@P-A-O: Auf einen anderen Account übertragen kannst du nicht, du kannst aber deine Email-Adresse für deinen Account ändern.

Aber ein volles +1 für die App-Historie.
 
@ContractSlayer: Du kannst den Store nutzen, ohne dein Windows-Nutzerkonto in ein MS-Konto zu verwandeln, aber MS-Konto brauchst du für den Store trotzdem (du kannst dich bei einzelnen Apps mit einem Konto anmelden).
 
Also wenn ich das mal mit dem Mac-AppStore vergleiche, dann muss ich sagen, dass ich mittlerweile lieber Apps aus dem AppStore kaufe, als von der Seite des Herstellers. Es ist halt wie bei den mobilen Geräten bequemer geworden. Früher hätte man seine CDs irgendwo gestapelt mit den Seriennummern, dann konnte man sie downloaden, Seriennummern müsste man dennoch gut aufbewahren. Sowas brauch man im AppStore nicht mehr und ist immer verfügbar. Schade, dass es noch nicht alle Programme geschafft haben, in den Store zu kommen.
 
@wingrill9: Ich habe meinen Rechner jetzt seit 3 Jahren, ich weiß bis heute noch nicht ob das optische Laufwerk funktioniert oder nicht ;-) Bei Amazon gibt es vieles als digitalen Download. Wenn es aber z.B. das nächste Photoshop Elements im Windows Store geben würde, würde ich es da kaufen.
Ist halt einfach bequem.
 
@Bautz: Stimmt. Adobe macht immer seinen eigenen Kram. Ansonsten verwaist mein CD/DVD-Laufwerk auch schon seit zwei-drei Jahren.
 
@wingrill9: Vor allem laufen da einfach mal so 3 Prozesse im Hintergrund. Einer für PSE, einer für Air und einer für Flash.
 
Als Grund dafür gab Brix an, dass Anwender für sie interessante Apps nun besser finden können. Das liegt unter anderem an der Unterstützung von Cortana. Ein Feature dass so ausschlaggebend für den erfolg sein soll, sollte wohl dann auch weltweit bereit stehen und nicht nur in wenigen Ländern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich

Beiträge aus dem Forum