Move to iOS - Apples erste App für Android soll beim Umstieg helfen

Apple hat seinen angekündigten Migrationsassistenten "Move To iOS" fertiggestellt. Android-Nutzer können mit Hilfe der App bequem von Android auf iOS wechseln und dabei wichtige und lieb gewonnene Daten von einem zum anderen Smartphone übertragen. mehr... Android, Iphone, App, Move to iOS Bildquelle: Apple Android, Iphone, App, Move to iOS Android, Iphone, App, Move to iOS Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Will mich da nicht zu sehr einmischen da ich wp nutze. Aber gab's da nicht auch schon mal eine app die das erledigen soll? Wie hat die funktioniert? Und ob das jmd zum Umstieg bewegt sei mal dahingestellt. Aber schaden tun derartige apps sicher nicht.
 
Gibts inzwischen mal eine vernünftige gratis-App für iOS um von Apple wegzukommen? Bisher war es immer ein Krampf allein schon die Kontakte zu extrahieren nach VCF.
 
@Plattenossi: wer will das freiwillig? ^^ Aber es wird sicherlich nicht lange dauern, bis Copy-Google ähnliches anbietet.
 
@wingrill9: Die kopieren sich schon gegenseitig, TiKu als total objektiver Android-User ist nur gerade nicht online (oder er schreibt gerade Rezessionen im Play Store zur Apple-App), sonst hätte er jetzt was gegen Apple und das die nur kopieren geschrieben ;-)
 
@RayStorm: einfach herrlich wie er sich so richtig aufregen kann wegen so einem Pillepalle. :-)
 
@wingrill9: Aufgeregt habe ich mich definitiv nicht, ich sehe das eher auch sehr amüsiert wie du ;-)
 
@wingrill9: Ach diese App würde doch sowieso von den Apple-Zensoren nie durch gewunken. Sie lassen doch noch nicht mal das Wort Android durch. http://www.dpmag.de/wenn-das-wort-android-zur-ablehnung-bei-apple-fuehrt/

Google benötigt gar keine Transfer-App. Das geht schon jetzt über das Google-Konto.
http://www.android.com/switch/

Bei der oben genannten App hat Apple aber eher von Microsoft abgeschaut (Switch to Windows Phone). Die scheinen in letzter Zeit wirklich eine große Inspirationsquelle zu sein. ;-)
 
@wingrill9: Was für ein subjektiver geistiger Erguss. Aber ich kenne tatsächlich einige aus dem Business-Bereich die von Apple nach Jahren weg sind, weil sie keinen Mehrwert (mehr) sehen.
 
@Plattenossi: Dafür braucht man eigentlich keine App, zumindest für die Kontakte und Kalender nicht. Je nach Wunsch kann man direkt die Kontakte in einen Google-Account transferieren (der dann auf dem Android-Handy bzw. Windows Phone inklusive der Kontakte und Kalender verwendet werden kann), oder auch mit einem eigenen CalDAV bzw. CardDAV-Server arbeiten, wenn man Google nicht seine Daten schenken will. Blödes Problem (aber dafür kann Apple nichts) ist bei Verwendung eines Cal-/CardDAV-Servers nur, dass das Android-System diesen Standard nicht von Haus aus kann, weil Google das scheinbar nicht möchte. Gibt aber (kostenpflichtige, im 1-2€ Bereich) Apps dafür. Bei Windows Phone geht es auch von Haus aus.
 
@RayStorm: Das funktioniert aber nicht immer optimal. Ich hatte z. B. Probleme beim Umstieg von Android weil ich viele Kontakte im Handy habe die nicht mit lateinischen Zeichen geschrieben sind. Viele Namen werden auf Gmail nicht richtig erkannt und einzelne Buchstaben durch Quadrate ersetzt. Es ging nur über den Export in eine vcf direkt am Handy. Was ja heute, zumindest bei Samsung nicht mehr in jedem Handy implementiert ist. Zumindest hatte ich den Punkt auf einem S5 vor kurzem nicht dort gefunden wo er hingehört.
 
@P-A-O: Und mit einem Owncloud-Server? Keine Ahnung, wie gut der damit umgehen kann, aber einen Versuch wäre es wert...
 
@RayStorm: Gute Frage, nächste Frage ;)
Ich hatte damals ein HTC welches mir mit einem Klick den Export in eine *.vcf ermöglicht hat. Damit war das dann kein Problem, später von (ausgerechnet) WP auf iOS sah das auch wieder anders aus. Da ging das ebenfalls nicht und ich war froh noch das alte HTC mit der *.vcf zu haben. Glücklicherweise sind zu dem Zeitraum nicht viele Nummern dazugekommen und der Verlust war überschaubar. Normalerweise müssten sowohl Google als auch Microsoft alle Schriftzeichen erkennen und richtig anzeigen. Wieso sie das aber nicht tun bleibt ihr Geheimnis. Beim Umzug vom iPhone 5S auf das 6er hat alles ohne Probleme über iCloud funktioniert.
 
@RayStorm: Das klingt ungemein spannend und ist sicherlich ein wochenendfüllendes Abenteuer, aber die Methode würde ich nicht als "einfaches" Migrieren der Kontakte und des Kalenders bezeichnen. Schon gar nicht für einen Laien.
 
@Plattenossi: Wochenend-Füllend? ein paar Stunden vielleicht, wenn man es noch nie gemacht hat und noch einen Owncloud-Server aufsetzen muss... Über Google eher unter einer Stunde.
 
@RayStorm: Nochmal zur Klarstellung. Wenn ich beim Kunden sitze und kulanzhalber seine Daten migrieren möchte, weil er sich spontan entschieden hat von Apple zu MS zu wechseln, habe ich keine Stunden Zeit erstmal eine Own-Cloud aufzusetzen. Und den Weg über Google zu MS möchte ich vermeiden.
 
@Plattenossi: Ok, beim Kunden erstmal nen Apache- und Owncloud-Server aufsetzen ist blöd. Aber theoretisch (wenn du das häufiger brauchst) kannst du ja einen Owncloud-Server bereit haben?
Den Google-Weg (genauso wie den iCloud-Weg) vermeide ich auch, meine Kalender und Kontakte sind auf meinem eigenen Server. Geht ausser mir schliesslich niemanden was an.
 
@Plattenossi: Nach der Logik, die Apple hier an den Tag legt, müsste ja der Hersteller des Zielsystems die App anbieten...

Also abgesehen davon dass ich zB Samsung gut funktionierende Software einfach nicht zutraue, glaube ich nicht dass es eine solche Software in den Apple Store schafft
 
@rallef: Wie soll das funktionieren? Eine App für WP kommt doch nicht an die Kontakte von iOS heran. Anders herum ist ja kein Problem, weil Microsoft EAS verwendet und man sich mit dem iPhone ja bei outlook.com anmelden könnte.
 
@Plattenossi: wie oft bis du denn schon gewechselt? Klingt so als würde es nicht so ganz gelingen.
 
@Yepyep: Ich habe schon einige Kunden versucht von Apple zu MS zu migrieren. Alle zur Verfügung stehenden Programme für Windows waren Shareware. Oder gibts inzwischen eine Lösung ganz einfach alle Kontakte von iOS nach Outlook zu kopieren (MSG oder VCF)?
Selbst das Sichern der Kontakte heraus aus iTunes via Drag & Drop (wie bei Outlook) wäre ja schon Vorteilhaft. Leider jedoch nicht möglich.
 
@Plattenossi: wer kommt auch auf so eine bescheuerte idee.
 
@Yepyep: Auf welchem Niveau wird hier eigentlich gepostet? Sind hier überhaupt noch Mods unterwegs die mitlesen? Sein wann ist es eine "bescheuerte Idee" dass man sein Smartphone wechselt? o.O
 
@Plattenossi: ist genauso bescheuert wie ein Wechsel vom A8 auf einen Golf und dabei Verlangen das Ausstattung/Platz und Leistung erreicht werden.
 
@Yepyep: Das ist deine persönliche Meinung. Darum gehts hier auch gar nicht, sondern um eine Möglichkeit des Exports, wenn jemand (warum auch immer) kein iPhone mehr nutzen möchte. Das sollte wohl jedem frei stehen.
 
@Plattenossi: Manchmal gerät man halt an die, die es ja angeblich gar nicht geben soll (ich kürze das vorsichtshalber mal mit "A.-J." ab... Da ist allein der Gedanke schon ein Frevel. ^^
 
@Plattenossi: Auf der schnelle fällt mir ein, dass man Kontakte aus der iCloud (über den Browser) via VCF exportieren und auch importieren kann.

Kurz google gefragt: auch mit einem tool namens copytrans geht das...
 
@sheldor: Auf der Seite steht 14,99€, wobei wir wieder am Anfang wären. Die iCloud-Browser-Variante werde ich mir mal ansehen beim nächsten Mal.
 
War klar, dass die Droiden über diese App meckern. ;-)
 
@wingrill9: Währe es andersherum nicht exakt genau so? Die Apple Jünger sind doch genau so Idioten wie die Android Bekehrer und Windows Phone Verehrer. Man nutzt ein System weil es einem gefällt und wen es zu einem am besten passt. Nur weil Android mein Favorit unter den Mobilen Systemen ist heißt es nicht das man andere Plattformen nieder machen muss, bzw. die dann automatisch schlecht sind nur weil sie mir nicht das bieten was ich brauche. Andere kommen hält mit iOS besser klar. Ich finde das lächerlich. Ich streite mich ja auch nicht mit meinem Nachbarn ob jetzt ein AEG oder ein Samsung Kühlschrank besser ist. Wenns funktioniert und das benötigte kann passt es doch.
 
@Cheeses: das sag mal den Bewertern im PlayStore. ;-)
 
"Bei den Android-Nutzern kommt die App dennoch sehr schlecht an."

Nun ja, die App ist ja auch eher für Nutzer, die kein Android mehr nutzen wollen. :)
 
@KoA: Und wenn man sich die Negativ-Kommentare durchliest könnte es einem beinahe derart peinlich werden, mit diesen Kommentatoren irgendetwas gemeinsam zu haben ("Ach, Sie nutzen auch Android? Sind das das nicht alle so verbohrte tellerrandummauerter Kleinkinder? Ich hab da nur mal ein paar Sachen gelesen, die die so von sich geben..."), dass man beinahe umstiegswillig werden könnte ;) Aber vermutlich findet man unter den iOS-Nutzern deren Pendants.
 
@FenFire: "Und wenn man sich die Negativ-Kommentare durchliest könnte es einem beinahe derart peinlich werden, mit diesen Kommentatoren irgendetwas gemeinsam zu haben [...], dass man beinahe umstiegswillig werden könnte ;) Aber vermutlich findet man unter den iOS-Nutzern deren Pendants."

Ich sehe das etwas differenzierter. Schließlich hängen diese geistlos und kindisch anmutenden Reaktionen ja weniger mit Android oder iOS an sich zusammen, sondern sind eher auf ganz persönliche Defizite in der jeweiligen Denkweise zurückzuführen. Ernsthaft peinlich sollte diese ganze Angelegenheit demnach nur denjenigen sein, die derart unsachlich und kindisch mit den Umständen umgehen, welche die betreffende App aufwirft. Denn letztendlich wird die Entscheidung, die Plattform zu wechseln ja nicht von einer solchen App ausgelöst, sondern lediglich bequemer gemacht. Das sollte spätestens dann klar werden, wenn man sich mal vor Augen führt, dass es bereits lange vor Veröffentlichung dieser App zahlreiche Leute gab, die von Android zu iOS wechselten. Gerade dieser Umstand war ja erst der Auslöser, der Apple dazu bewegte, eine entsprechende App überhaupt anzubieten. :)
 
Ist doch schön, das es die Möglichkeit gibt, jetzt muss ich das nicht per Hand machen. Eine Funktion um Apps auf automatisch zu installieren wäre nett.
 
nach 5 monaten iphone, 2 neuen displays, 1 neuer doc connector und viel ärger wegen auschaltens bei 20%akku kann ich kaum verstehen wieso jemand zu apple wechseln möchte, ios kann nix besser als die konkurenz ausser langweilig aussehen, einziger Vorteil die Ersatzteile sind günstig...
 
@veraeppelt: 6 Jahre iPhone und keine Probleme. "Ärger wegen ausschaltens bei 20% Akku?" O.o

Musst du doch nicht ausschalten :D
 
@Doktor G.: hast bestimmt ne besonders schicke plastik hülle um das peinliche metall Gehäuse ^^
 
@veraeppelt: nee zu eng in der Hosentasche
 
@veraeppelt: Kenn auch iOS vom IPad und außer den Kindern, denen es egal ist, mags keiner wirklich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte