BlackBerrys Android-Slider zeigt Spezial-Features auf Leak-Fotos

Dass der kanadische Hersteller Blackberry an mindestens einem Android-Smartphone arbeitet, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Das sogenannte BlackBerry "Venice" geistert schon seit geraumer Zeit durch die Gerüchteküche und jetzt sind diverse neue ... mehr... Smartphone, Android, Blackberry, Slider, Blackberry Venice, Venice Bildquelle: Techrum Smartphone, Android, Blackberry, Slider, Blackberry Venice, Venice Smartphone, Android, Blackberry, Slider, Blackberry Venice, Venice Techrum

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir ist irgendwie danach zu schreiben, das ich das als Blackberry verhuntzen sehe. Mir fällts jedenfalls grade ziemlich schwer, meine vor ein paar Wochen gefasste Meinung, das ichs kaufen würde, weit genug aufrecht zu erhalten, das ichs immernoch tun würde.
Zumindest sofern da nicht noch eine 2te Variante kommt, wo deutlich mehr Blackberry OS drauf läuft, seh ich grade etwas schwarz...
 
@DerTigga: So gehts es vielen BlackBerryianern. Die wollen ein OS10 und gut ist, den Ausflug oder gar Wechsel sieht man gar nicht gerne.
Wenn es aber zum Überleben der Hardwaresparte beiträgt und auch OS10 nicht stirbt soll es mir recht sein.
 
@DerTigga: Das jetzt nochmal in deutsch bitte!
 
@FatEric: Noch deutscher ? Geht nicht, bin nicht rechtsradikal :-p
Wow... für nicht rechtsradikal sein (wollen) gibts sogar minus ?
Oder muss da sowas wie Rache geübt werden, dafür, das ich die Puderzuckereinblasöffnung nicht stark genug bedienen wollte.. ?
 
@DerTigga: Für "Puderzuckereinblasöffnung" gibts ein Plus! *g*
 
@DerTigga: Wow, jetzt ist man schon rechtsradikal, wenn man richtig schreibt?

Ich hoffe das war ironisch gemeint... sonnst mus ich maine schreipwaise wol auch jetzte anpasen!
 
@Fekal: Richtig ? Richtig im Sinne von: der mich Lesende muss nichtmehr kauen, sondern hats in mundgerechter Größe geliefert zu kriegen ?
Kein sich anstrengen müssen, kein so sozial zu sein, sich 10 sekunden länger Zeit zu nehmen für etwas / jemanden, nein nein, leicht und sofort zu schlucken hats zu sein ?
Aber fürs meckern, darüber, das das gefälligst erwartbare bei mir angeblich nicht vor zu finden ist / war,
für zu behaupten, das man da (zügige) Nachbesserung von mir erwarten kann,
dafür ist dann wieder viel Zeit da.

Falls das wirklich so gesehen wird, sag ich dazu nur eins: Gnade Gott den im Moment ankommenden Flüchtlingen und ihrer oftmals kompletten Unfähigkeit, (auch nur halbwegs) ordentliches Deutsch zu sprechen. Man was werden die sich deswegen für eine Menge an angegriffen werden einfangen..
 
@DerTigga: Jep. Entweder BBOS oder Windows Phone ... was anderes kommt mir nicht in die Tüte.
 
Finde das Teil ziemlich genial. Hoffe nur, dass die Akkulaufzeit stimmt.
 
@iSpot:

Also wenn das Gerät von der Leistung halbwegs vernünftig ist und auch nicht super dick wird durch die Tastatur, finde ich das Blackberry (für mich) als eine absolute geile "Erfindung".
Ich erinnere mich noch an das gute alte Motorola Milestone... Diese kleine Tastatur ist so genial.

Ich hoffe das Geräte wird nicht verhunzt ;)
 
Ich bin mal auf die Verkaufszahlen gespannt. Es hieß ja immer, ein Androidgerät hätte nokia auch nicht geretten. Mal sehen, wie gut ein Blackberry mit Android auf dem Markt ankommt. Ich lehne mich jetzt mal einfach aus dem Fenster und behaupte, es wird dann zumindest das derzeit meist verkaufte Blackberry Gerät.
 
@FatEric: Mag sein, das sind dann aber gut möglich alles Erst und sehr wenig Nochmalkäufer.
 
@DerTigga: Das soll ja auch so sein. Blackberry möchte neue Kunden gewinnen. Bestandskunden greifen größtenteils zum alten OS.
 
@FatEric: Mir gings eher um das möglicherweise gleich hoch bleiben der Verkaufszahlen, durch ein das Plus reduzierende Minus.
Eben durch sowas wie verschrecken von Bestandskunden bzw. von: theoretisch und mal wieder neuerere (OS 10.x.xxxx nutzende !) Blackberry-Hardware kaufen wollende Kunden,
die das aber,
grade wegen der oben angedeuteten massiven Androidpolitik,
schlicht nichtnehr können.
Wenn es die gewünschte Konstellation aus modernisierter Hard und gewohnter / geliebter Software nicht(mehr) zu kaufen gibt, kann man nunmal nicht kaufen bzw. das Geld bleibt eben in der Tasche.

Ich meine Kunden, die schon länger Blackberry Nutzer und Möger sind, die daher in eine Art (Neu)Kauf-Verweigerungs-Streik treten und das sogar ohne von der Marke Blackberry weg, hin zu einer ganz anderen Hersteller, zu schwenken.
Es mag eine Weile trösten, das das 10er OS nachwievor im etwa 2 bis 2,5 Monatsabstand neue Firmwareupdates erhält, aber so irgendwann möchte man eben doch auch mal die Hardware drunter "aufstocken" können ?
Würde Blackberry wirklich dafür sorgen, das das kommende und oben gezeigte Gerät tatsächlich SEHR androitisch wird, halte ich es aus beschriebenen Gründen heraus für gut möglich, das die Verkaufszahlen eben garnicht mal sooo gewaltig steigen werden.
 
@FatEric: Dürfte auch kein Kunststück sein :-)
Die mediale Aufmerksamkeit bekommt es ja jetzt schon, wohl nur wegen Android.

Ich verstehe nicht dass BlackBerry beim Passport selbst mehr Werbung gemacht hat, wie ich finde ein endgeiles Telefon, aber nahezu unbekannt.
Kam nur hier und da mal in einem Onlinebericht, die Mehrheit treibt sich auf solchen Seiten halt nicht rum.
 
@bebe1231: Ja, dass Passport ist wirklich ein sehr gutes Smartphone. Das dieses Smartphone so schlecht vermarktet wurde, liegt unter anderem auch am Unvermögen mancher Smartphone-Tester. Was ich da teilweise schon mit ansehen musste. Die haben sich Null mit dem Betriebssystem beschäftigt und was sie nicht verstanden, bewerteten sie mit "schlecht". Aber die Kunden sind fast alle zufrieden und es gibt kaum jemanden der die Anschaffung eines Blackberry bereut. Wer ein kommunikatives Arbeitstier wünscht, greift zum BlackBerry.
 
@FatEric: Das meistverkaufte Blackberry-Gerät zu werden, dürfte keine Schwierigkeit sein...
Aber es wird Blackberry nicht davor retten, weiter in die Bedeutungslosigkeit abzurutschen. Dass das Venice ein echter Verkaufsschlager wird, wird nicht passieren. Dafür haben Samsung, und mit Müh' und Not LG, den Android-Markt zu fest im Griff.
 
@AhnungslosER: Zumindest hätte Blackberry ein echtes Alleinstellungsmerkmal. eine echt Hardwaretastatur, die sich scheinbar viele wünschen. Viele Trauern ja dem HTC Desire Z nach, weches noch eine Hardwaretastatur hatte.
 
@FatEric: Nokia hat aber auch mehr oder weniger gewöhnliche Smartphones hergestellt. Versuch mal heute, für ca. 150€ ein Einsteiger-Androidhandy zu verkaufen. Quasi unmöglich, der markt ist geflutet, und auch von außerhalb gibt es massenhaft chinesische hAndys auf dem MArkt.
Das Venice aber wäre nach aktuellem Stand das einzige Android-Smartphone überhaupt mit externer Tastatur. Ein Alleinstellungsmerkmal, bei dem man schon mal zwei mal schauen darf.
 
Ich mochte Slider schon immer! Das Sony W910i war der Knaller! Dieses lässige mit dem Daumen hochschnipsen lassen war richtig geil :)

Aber bei 5,5 Zoll ist nichts mehr mit eleganter Ein-Hand-Action :-/
 
Joa, Android ist jetzt nicht so der Burner, da BlackBerry eigenes OS ausgesprochen rund läuft und zu dem sehr sicher ist. Aber egal, erst mal gucken wie es anläuft. Eine physikalische Tastatur ist meines Erachtens unschlagbar. Habe Jahrelang versucht einigermaßen gut auf Glas zu schreiben, aber dieses einzigartige Schreibgefühl konnte ich nicht feststellen. Seitdem ich das BlackBerry Q10 mit richtiger Tastatur besitze, macht schreiben wieder Spaß. Man muss nicht mal hinschauen und egal wie die Sonne knallt, man sieht und fühlt sie einfach immer. Die Qualität der BlackBerry- Tastaturen sind einfach unschlagbar. Da klappert und knarkst nichts, der Druckpunkt ist genial und obwohl ich echt fette Finger habe, lässt es sich flüssig schreiben. Ich hoffe andere Hersteller ziehen nach.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links