Übersetzer 10 "Beta": der neue Translator für Windows 10 ist da

Nach anfänglichen Schwierigkeiten lässt sich Microsofts neue Translator-App namens "Übersetzer 10 Beta" nun auch aus dem App Store laden. Der Übersetzer ist für alle Windows-10-fähigen Geräte nun zum Testen freigegeben. mehr... Microsoft, Windows 10, Translator, Übersetzer 10 Beta Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows 10, Translator, Übersetzer 10 Beta Microsoft, Windows 10, Translator, Übersetzer 10 Beta Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Diese Übersetzungen kann man sich dann in der Text-to-speech-Option von einem Muttersprachler vorlesen lassen." Ein einheimischer Synthesizer
 
@otzepo: Originalbeschreibung: "Hear translations from a native speaker." Kann gut sein, dass nun keine Synthesizer für die häufigsten Wörter mehr verwendet werden.
 
@DataScientist: Dürfte ähnlich wie bei dict.cc sein. Dort lesen auch User die Wörter vor. Man sieht auch, aus welchem Land die Vorleser kommen.
Alllerdings hab ich da schon oft bemerkt, dass Wörter gerade dann falsch ausgesprochen werden. Mehr als 50% der Deutschen Wörter werden (auch) falsch vorgelesen, weil man einen Dialekt verwendet oder es "umgangssprachlich" ausspricht, was aber gerade für Ausländer zum lernene oder zur Verständigung echt kontraproduktiv sind.
 
Zumindest auf dem Desktop ist diese App eigentlich überflüssig, weil der Translator
nur auf BING-Übersetzerfunktionen aufsetzt....und die kann man auch über den
Browser abrufen.

d.h.
sofern man Bing als Standard-Suchmaschine nutzt, gibt man einfach in der Omnibox (AKA
Adresszeile) seines Browsers oder im BING-Suchfeld ein, was,wohin man übersetzt haben
will. Also z.B. so:

- Tengo hambre auf deutsch
- Have a nice day auf französisch
- Was ist der Sinn des Lebens auf chinesisch
u.s.w

Das geht sogar noch mit Windows XP, und man kann so von/in alle Sprachen übersetzen,
die der BING-Translator anbietet.

Über die Qualität von Übersetzungsprogrammen(egal von wem) ganz allgemein, muss man
glaube ich, nichts weiter sagen. Da dürfte jeder wissen, was man davon erwarten kann/darf.
Wobei rein subjektiv(und ich spreche ein paar Sprachen mehr, als nur Schul-Englisch), ist der
BING-Translator besser, als der von Google(der kann eigentlich nur Englisch gut, alles andere
ist hart an der Grenze zur Unbrauchbarkeit).
 
@Selawi: die app hat u.a. auch die Möglichkeit offline zu übersetzen oder eben texte per Kamera (ocr?) zu erfassen und zu übersetzen....das geht schon etwas darüber hinaus was man auf bing so tun kann.
für einige mag sicher auch der verlauf interessant sein
 
@0711: Kommt aber auch wieder nur alles auf dem Smartphone zum tragen und Selawi bezog sich ja auf dem Desktop, wo man in der Regel keine Kamera hat um Texte in anderen Sprachen zu fotografieren.

Und nen Verlauf hat man auch im Browser ^^
 
@Scaver: "Desktop" betrifft ja auch die Win 10 Tablets und hier könnte das schon eher vorkommen...auf m Laptop kann offline unterwegs auch praktisch sein.
 
@0711: Naja, bevor man sein Datenvolumen auch nur ansatzweise ankratzt, müsste man schon Tausende Bücher übersetzen ^^
 
@Scaver: nicht überall wo man mobil ist hat man Internet...speziell auch im Ausland nicht wo ich den übersetzer meist brauche
 
@0711: Warum nicht? In den meisten Ländern wo Deutsche Urlaub machen oder beruflich hin fahren ist die Netzabdeckung besser als bei uns. Und innerhalb der EU fallen für Roaming kaum noch Gebühren an und bald gar keine mehr. Von daher lasse ich das Argument eher weniger gelten.

Außer Du bist zufällig irgendwo auf dem Mount Everest und versuchst da ne ausländische Zeitung zu lesen... gut, dann ja ^^
 
Die Frage ist etwas o.T., aber durch diese App angeregt: Gibt es eigentlich ne App unter Win, die externe Texte (z.b. Buchseiten) per Kamera als Textdatei ausliest, auf daß man diese dann am Rechner bearbeiten/speichern kann?
 
@MartinV: Soweit mir bekannt nicht. Das ist selbst für normale Scanner schon viel Aufwand und klappt je nach verwendeter Software nicht immer richtig.
 
@Scaver: Ok, thx. Schade.
 
@Scaver: Naja den Text übersezt die App ja eh Live und man hat ihn einmal auf dem Bildschirm, in einer Datei ablegen sollte dann doch nicht so schwer sein.
 
Seht euch mal Bild 2 genau an! Da steht rechts unten sogar Klingon! ;)
 
@Romed: Endlich, das hab ich gebraucht ^^
 
Welche Offlinesprachen stehen zur Verfügung? Ich bräuchte Tschechisch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!