Snapchat: "Gelöschte" Bilder nochmal sehen - für nicht wenig Geld

Der Messenger Snapchat wurde bei seinen Nutzern ursprünglich durch das Versprechen beliebt, dass die verschickten Bild-Nachrichten kurz nach einem einmaligen Anschauen schlicht verschwinden. Wer bereit ist, einiges an Geld auszugeben, wird sich die ... mehr... Instant Messenger, Snapchat, webserie Bildquelle: Snapchat Instant Messenger, Snapchat, webserie Instant Messenger, Snapchat, webserie Snapchat

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
99 ct um sich drei Bilder nochmal anzusehen? Die haben sie doch nicht mehr alle.
 
@nablaquabla: Die Frage bei diesen Gratis-Messengern, und bei Snapchat besonders als sie due das Übernahmeangebot von Facebook ausschlugen, ist immer, wie sie denn Geld verdienen wollen
Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, kann man das ursprüngliche Funktionsprinzip schon mal über Bord werfen...
 
@nablaquabla: Für einen tollen Arsch hat ein hormongestörter Jugendlicher die sicher noch übrig. ;-)
 
@nablaquabla: auf android mit xposed framework werden videos und bilder auch kostenfrei gespeichert :D
 
99ct? Gleich SO teuer!?!?!?!1eins
 
Eigentlich hatte ich bei der damaligen Einführung angenommen dies würde auch beim Server von Snapchat gelöscht werden, das heißt dann aber das alle oder die meisten Bilder gespeichert und verfügbar bleiben unbegrenzt?

Das Netz vergisst nie auch wen es es verspricht, sicherlich habe ich es nur wieder falsch verstanden.
 
@Kribs: Das wäre ja schon fast heikel. Wenn die ganzen Nacktbilder von irgendwelchen Kiddies da dauerhaft gespeichert wären. Stichwort: Kinderpornographie auf deren Servern...
 
@kritisch_user: Microsoft haftet doch auch nicht für (Kinder-)Pornographische Inhalte auf OneDrive. Genau so wenig wird Snapchat für die Daten der Nutzer belangt werden können.
 
@Kribs: wieso gehst du davon aus, dass die Bilder beim zweiten Mal ansehen erneut vom Server geholt werden? Die können genau so gut tatsächlich vom Server gelöscht werden und nur lokal verfügbar sein.
 
@Boni2k: Weil ich nicht wüste wie Snapchat ein Bild "Lokal" vorhalten will bzw. sicherstellen will das es "Lokal" vorgehalten wird wenn sie es selbst nicht haben?
 
@Kribs: Genau wie jetzt auch. Weiss nur kaum einer. Alle Bilder/Videos die man bekommt liegen 24 Stunden lokal auf dem Gerät. Natürlich nicht sichtbar als .jpg aber sie sind da. Unter Android kann man sie sogar einfach aus dem Snapchat Ordner kopieren.

Und wer die Bilder/Videos speichern will nutzt eh ne andere App dafür. Sicherheit gibt es und gab es bei Snapchat nie.
 
@picasso22: Aufgrund dieses Satzes (2 Absatz)
"Jetzt können Anwender in den USA beliebig viele angekommende Bilder noch ein zweites Mal aufrufen - wenn sie genug zahlen."
hatte ich gefolgert das auch die Tagesbeschränkung aufgehoben wurde?
Ich ging davon aus (ich habe Snapchat nie benutzt) das Bilder nach 24 Stunden vollständig gelöscht werden, was ein nochmaliges betrachten unmöglich machen würde außer es lege auf einen Server?
Auch lässt der Satz schlussfolgern das damit Bilder gemeint sind die in der Vergangenheit angenommen wurden und damit "Lokal" nicht mehr vorhanden sein dürften?

Trotzdem kannst du recht haben, ich weiß es nicht!
 
tja, so wird man halt verarscht, und da es deppen gibt die dafür auch noch bezahlen, gibt es bald mehr yachten im meer.
 
Soll ja auch ein Premium Dienst sein. Daher sind doch 99 Cent ok. Immer diese "darf nix kosten..." Einstellung.
Klar ist, das damit das eigentliche Grundprinzip damit ausgehebelt ist und somit der ganze Dienst ein Witz ist.
 
@Ice-Tee: Dir ist bewusst, wie sehr Kosten und Leistung außer Balance stehen? 99 ct sind NICHT okay dafür.
 
@nablaquabla: Wenn jemand ein Bild unbedingt nochmal sehen will sind 33 cent doch echt ein "Snapchen"
 
@nablaquabla: Selbst 99? waren ok dafür. Der Dienst darf nehmen was er möchte, das nennt man Marktwirtschaft. Das regelt sich ganz alleine
 
@nablaquabla: manche Bilder sind geradezu unbezahlbar, das könnten auch hundert Euro verlangen.
 
@Ice-Tee: ich finde es sollten 9,99$ sein pro Replay... mal im Ernst: der einzige Server, auf dem ich genau weiß, dass die Bilder gelöscht werden (ohne, dass man es mir verspricht), ist mein eigener Server Zuhause, bei dem ich sogar die Festplatte ausbauen und zerstören kann wenn ich denn müsste.
Einer Firma zu trauen, dass sie Daten vergisst, die sie zu Geld machen kann, ist pure Dummheit.
 
Das ist eine moderne (noch) legale Art von Erpressung, halt, Nein !!, das wäre es, wenn der Versender des Bildes zahlen müsste, damit es nicht nochmal gezeigt wird.

Irgendwie doch eine Art von Erpressung (Kohlemässig) nur andersherum als üblich.
 
@Helmut Baumann: Der nächste Schritt für dieses Geschäftsmodell.
 
Was hindert den Nutzer denn daran innerhalb der 10 Sekunden einen Screenhot zu erstellen und damit das BIld dauerhaft zu speichern? Wird das blockiet? Ansonsten versteh ich das konzept nicht. Mal abgesehen, dass die Bildern dann offensichtlich auf dem Server gespeichert werden, wir ja oben schon angemerkt wird.
 
@Conos: Das Konzept beruht darauf, dass 99,3256% aller Smartphone Besitzer keinen Schimmer davon haben, wie man einen Screenshot macht.
 
@dognose: also ist er möglich? Was ein Quatsch dann :D:D Hätte ja sein, können, dass man dann nur schwarz sieht oder so. Sprich die App den Screenshot erkennt und das blockt.
 
@Conos: Eine Zeit lang gab es 3t-Anbieter-Clienten, die dies vereinfacht ermöglicht haben (DAU Support quasi), diese hat Snapchat alle entfernen lassen. Ein Screenshot via Shortcut ist eine System-Funktion die nicht unterbunden werden kann.

Die App kann einen Screenshot erkennen - nachdem er gemacht wurde. Daher sendet Snapchat mittlerweile soviel ich weiß jedoch "Notifications" an den Bildbesitzer, dass der Empfänger einen Screenshot gemacht hat - Vermeiden können Sie es aber nicht.

Edit: Aber auch diese "Notification" kann bereits wieder ausgehebelt werden, indem man die Screenshots von anderen Apps machen läßt, die die aktuelle App NICHT darüber informieren:
http://www.idownloadblog.com/2014/05/03/how-to-screenshot-snapchat/

Snapchat ist - wenn man über die Idee der Funktionsweise nachdenkt - vollkommen für den A*****
 
@dognose: Die Apps gibt es immernoch. Und Snapchat kann nichts dagegen machen weil sie sie nicht erkennen.
 
@Conos: Soweit ich weiß wird es dann dem Absender "gemeldet" dass man einen Screenshot gemacht hat. Außer auf Handys bei denen die App das nicht feststellen kann. Gibt aber auch zig inoffizille Apps die die sowieso nie löschen.
 
ja man kann auch ein pack kaufen für 1000 bilder für nur 89.95€ oder ein abo für 14,95€ oder... oder... ahhh das ist doch alles einfach nur noch asozial mit den in app preisen. wer hat mit dme mist denn angefangen diese unrealistischen preise zu gestalten. pvz2 pro pflanze locker 3-5€ ingame währungs pakete bei spielen die bis 100€ gehn..... kein mensch im leben hat für ein spiel jemals 100 € ausgegeben außer es ist ne spezial edition. selbst spiele die 100 stunden psielzeit und mehr garantieren sind günstiger. die app in game preise werden immer lächerlicher -.- das schlimmste ist das die spiele einfach nur noch stumpf sind und grad mal für nen längeren klogang reichen. aber alle im GEIL SUCHTFAKTOR SCHWÖRE.... und bei snapchat bilder noch mal ansehn können.... so sinnlos das wäre wie bei threema eine verbindung über nsa server -.-
 
@Tea-Shirt: So lange es genug Deppen gibt die ihn (freiwillig!) bezahlen, ist *jeder* Preis gerechtfertigt.

Welchen tieferen Sinn es macht einen Bilderdienst zu verwenden, um die übertragenen Daten nur einmal anzuzeigen und dann sicher zu löschen, damit sie nicht in unbefugte Hände geraten, man diese dann aber trotzdem nochmal zurückholen kann... nun ja, siehe oben: "Solange es..."
 
Welchen Sinn hat dann noch das Löschen?!
 
Kann mir jemand erkären warum man Snapchat überhaupt nutzt? Also, VOR diesem Wahnsinn mit den 3 Bildern um 99 Cent?
 
@Tintifax: Das sind die Leute die zu viel Mission Impossible gesehen haben
 
@rallef: Nö, das werden einfach Teens sein, die sich gegenseitig Nackideifotos schicken und glauben, dass der andere die wirklich nur einmal sehen kann ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles