Google mit klarer Ansage: Haben nicht vor, Autobauer zu werden

Der Suchmaschinenriese Google forscht seit einer ganzen Weile an selbstfahrenden Autos. Die jüngste Ankündigung des Auftritts des Konzerns auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt beflügelte zudem die Phantasien der ... mehr... Google, Selbstfahrendes Auto, Google X Bildquelle: Google Google, Selbstfahrendes Auto, Google X Google, Selbstfahrendes Auto, Google X Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Niemond hat die Obsischt ehne Mauer ... äh ... ehn Audo zu bauen.
 
Ich denke die wollen die KI liefern und die Daten der Autos haben. Autos bauen ist nicht das Ziel.
 
Elon Musk hatte mal vor, Tesla an Google zu verkaufen und Google war interessiert. So weit ich weiß war das Geschäft schon so gut wie unter Dach und Fach, bevor Musk den Kurs geändert hat. Damit wäre Google dann auch zum Autobauer geworden. So sehr abgeneigt kann man da also wohl nicht sein..
 
@LotuSan: Motorola haben die auch gekauft ohne Smartphonehersteller zu werden.
Die sind nicht an der Produktion interessiert sondern an Patenten und Know-How.
 
Was sollen sie auch sonst sagen? Also bitte...
 
Mir graust es schon vor dem Tag.
80% der Autos fahren mit Google OS, regelmäßig musst du ein neues Auto kaufen weil das System Lücken hat und keine Updates erhält!
Da ist dann ja bekanntlich nicht Google schuld, sondern der Hersteller! *g*
 
@bebe1231: Gut das bei anderen Herstellern die Systeme unknackbar sicher sind und immer up to date gehalten werden.
 
@otzepo: Nicht unknackbar aber dafür up to Date
 
@bebe1231: Up to date, ja - dafür kannst du dann aber nur an vorgegebenen Tankstellen tanken und nicht an der Tanke um die Ecke. Oder man braucht ein Phone mit Obst auf der Rückseite um es in Betrieb zu nehmen.
 
@otzepo: Was bei einer handvoll Modellen ja auch keine größere Kunst ist. Nur blöd daß es dann auch oft keine passenden Modelle für viele Kunden gibt.
 
@otzepo: Gratulation zum Hohl-Kommentar der Woche.
Natürlich wird es immer irgendwo eine Lücke. Die Autohersteller haben aber AUGENBLICKLICH reagiert, um gefundene Lücken zu schließen; denn im Gegensatz zu Google ist denen ihr öffentliches Image nicht egal, nach dem Motto: "Wo sollen Kunden die sich von unseren Geschäftspraktiken vergrault fühlen schon hingehen...".
 
@bebe1231: Und 10% der Autos sind dann mit iCar betrieben.
Allerdings brauchen die Autos von Apple eigene Tankstellen mit eigenen Zapfsäulen zum lad... äh, tanken des Autos, und eigene Straßen, weil sie mit dem Rest des Verkehrsnetzes nicht kompatibel sind... ;)
 
Die sollen keine Autos bauen, sondern Anwendungen entwickeln. Wär ja noch schöner ...
 
Google baut keine Autos. Das macht eine andere Tochter von Alphabet
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check