Neuer Nintendo-Präsident sagte das Scheitern der Wii U voraus

Anfang der Woche wurde bekannt gegeben, dass Tatsumi Kimishima zum neuen Präsidenten von Nintendo ernannt worden ist. Dieser tritt kein leichtes Erbe an, denn sein verstorbener Vorgänger Satoru Iwata galt als Branchenlegende und als gelernter ... mehr... Nintendo, Präsident, Tatsumi Kimishima Bildquelle: Nintendo Nintendo, Präsident, Tatsumi Kimishima Nintendo, Präsident, Tatsumi Kimishima Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vernünftig ist er auf jeden Fall wenn er darauf kommt, was jeder andere auch schon gesagt hatte.
 
Eine Wii U, die sich mit Xbox One und PS4 messen wollte, dabei aber leistungsmäßig schwächer war als sogar eine PS3 oder Xbox 360, konnte nur schiefgehen.
 
@Surtalnar: soweit ich weiß, sollte sie das ja gar nicht. Das wr nur die Hoffnung der leute. Was aber im allgemeinen egal ist. Hauptsache der neue chef maxht es richtig! Aber das werden wir in den nächsten jahren sehen. Vorher eine vermutung aufzustellen wäre falsch. Alles was wir tun sollten isst hoffen imd glauben das es dieses mal besser wird bzw werden kann. Also abwarten und Tee trinken , sag ich dazu nur.
 
@OliverK1: Der Hauptgrund für den Misserfolg war aber die miese Leistung. Wenn eine Konsole sonst nichts innovatives hat, sollte sie wenigstens gute Performance und Grafik haben, ansonsten kauft sie kein Schwein.
 
@Surtalnar: kein schwein? die konsole wurde kaum weniger als die xbox one verkauft.
 
@Mezo: Mag sein, nur dass die one ein Jahr später auf den Markt kam.
 
@glurak15: ändert ja nichts an der tatsache dass es doch scheinbar leute kaufen ;)
 
@Mezo: Die Xbox One wurde 4 Millionen mal mehr verkauft, obwohl die Wii U schon ein Jahr früher kam (und am Anfang alle dachten sie wird etwas tolles, und sich dann diesen Fehlkauf geleistet haben)
 
@Mezo: Ja klar, ich besitze sie selbst und bin auch durchaus zufrieden damit.
Nur sind das halt eher schlechte Verkaufszahlen nach fast 3 Jahren.
 
@Surtalnar: So ganz nebenbei: Der PS3 und X360 ist die WiiU leistungsmäßig überlegen, nicht unterlegen.
 
@Surtalnar: Bullshit,Hardware verkauft sich über die Software. Dabei ist es egal was für ne CPU/GPU verbaut ist. Nintendo ist schon seit jahren ne Nischenfirma die ihre eigene sache machen,die Wii hat es gezeigt das man mit Inovation mehr erreicht als mit endlos teurer Hardware.
 
@AndyB1: Und Software verkauft sich nicht, wenn die Hardware scheiße ist. Die Hardware wird immer gern unterschätzt, und ich glaube das tust du auch. Was nützen dir die tollsten Games, wenn du nicht in nativer Auflösung spielen kannst und der Controller die ergonomische Hölle ist.
 
@Surtalnar: Software verkauft die Hardware,das war schon immer so. Es gibt in der Vergangenheit unzählige beispiele dafür. Angefangen mit den damaligen Homecomputern über diverse Konsolen wie 3DO,Jaguar,Saturn PC Engine um nur einige zu nennen.
Achja,der PC wie wir ihn heute kennen war auch ne lahme kiste damals,es gab besseres,aber die Software war nicht vorhanden oder nur unzureichend umgesetzt.
 
@Surtalnar: Die native Auflösung bringt mir genau was?
 
@Surtalnar:
Man kann es nicht als Regel festlegen!
Es gibt Leute, denen ein Spiel Spaß macht, weil die ingame Grafik so realistisch ist.
Denen macht dann Forza / Need for speed am meisten Spaß...

Und dann gibt es die Leute, denen einfach der Spielspaß nun mal Freude macht.
Denen macht dann Mario Kart am meisten Spaß...

Meiner Meinung nach verkauft sich die Hardware über die Software. Allerdings darf keines der beiden im vergleich zur Konkurrenz zu krass abweichen.
 
@AndyB1: Die Wii U beweist genau das Gegenteil. Die Software verkauft sich nicht, weil die Hardware scheiße ist. Damit wäre dein "das war schon immer so"-Regel gebrochen.
 
@Surtalnar: Ist sie nicht,schau dir an für welche zielgruppe die Software der Wii U gemacht ist und schon weist du warum die keiner will,für nen Retrogamer ist man mit der nebenbei bemerkt auch besser drann. Gibt es schon nette spielereien für das ding was die anderen 2 großen nicht bieten. Nebenbei bemerkt,nen heutiger Durchschnittsrechner wird nicht mal voll ausgereizt. Also was bringt die hardware wenn sie keiner nutzt :P
 
@OliverK1: ich als nintendo fan kann nun nicht sagen, dass sonderlich viel falsch gemacht wurde und ich auf eine besserung "hoffen" muss. mit dem release von mario maker ist es bei mir nur noch eine frage der zeit bis ich eine wii u besitze. ich kann auch nicht sagen diese konsole ist gescheitert, denn ich finde nun nichts negatives daran.

und mit genau solchen titel werden die verkaufzahlen steigen, wie auch schon mit mario kart.
 
@OliverK1: Zur Erinnerung: Die Original Wii konnte seinerzeit auch nicht mit PS3 und Xbox360 mithalten. Sie war lediglich ein getuneter Gamecube. Nintendo ging damit den richtigen Weg, sie wollen dass sich Programmierer nicht auf bombastische Kinografik konzentrieren, sondern auf das Spiel selbst, was ja bei den NextGen-Konsolen, mal abgesehn von einem Metal Gear Solid, eher zum Ausnahmefall wurde.
 
Weis nicht warum Nintendo so ein gezetere macht. PS4 Leistung (oder mehr), einfach zu Programmieren (Keine seltsamen Zusatzchips ect. x86 System am besten) plus anständiger Controller so wie ihn Nintendo früher hatte --> Ergebnis: Drittentwickler springen auf und setzen erstmal alles um was Xbox One und PS4 haben...dann noch die Nintendo Games = WIN für Nintendo und wieder Marktführerschaft.
 
ich schließe mich der meinung von movieking an, allerdings ist das nicht zwangs notwendig auf x86 rüber zu hoppsen, weil nintendo eine ganz anderes feld bedient umd zwar das der kinder. so im großen und ganzen. soweit ih vor ein paar wochen gelesen habe, hat imagintion eine neue gpu die stärker ist als die der x360 buz ps3. also wurde das schon ausreichend sein. ich glaube, das der misserfolg eher die lizenzkosten waren und die spiele an sich. nicht mal die controller selbst. aber in erster linie bin ich gespannt auf die neue konsole nx. hoffe das auch nicht nur mario spiele kommen. so hat es sich für mich, angefühlt. Starfox hat gefehlt usw genauso wie zelda metroid schmeiß mich tod was noch so.
 
@OliverK1: Nintendo bedient nicht nur Kinder. Kenne viele Erwachsene die Nintendo-Konsolen benutzen, genau wie ich viele Kinder kenne die XBox/PS haben. Nintendo bedient nur eine andere Subkultur.
 
Haben seit ca. 2 Monaten eine Wii U und nun knapp 8 Spiele die alle unheimlich viel spaß machen. Die Grafik ist natürlich nicht so hoch wie bei der PS4 oder XB1, aber Grafik ist auch nicht alles. Wir spielen sehr viel Mario Kart und Mario Party oder Super Smash Brothers.
Allerdings haben wir sie auch nur aus dem Spaß-Faktor und nicht aus dem Konkurrenz-Faktor gekauft. Die PS4 bleibt im Moment jedenfalls aus bzw. max. für ne Blue-Ray an.
 
klingt doch gut, jetzt braucht die NX nur noch ordentlich Leistung und einen klassischen Controller
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nintendo Wii U im Preisvergleich