Sharp verkauft den ersten 8K-Fernseher für schlappe 118.000 Euro

Wer (viel zu) viel Geld hat und gerne Probleme hätte, die andere nicht haben, sollte sich den ersten 8K-Fernseher von Sharp ansehen. Das japanische Unternehmen hat nämlich nun den Verkaufsstart eines 118.000 Euro teuren 85-Zoll-Fernsehers bekannt ... mehr... Fernseher, Sharp, 8K Bildquelle: Sharp Display, Panel, Sharp, 8K, IGZO Display, Panel, Sharp, 8K, IGZO Sharp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist ein günstiger sparsamer schöner Fernseher. Ich hab gleich Drei bestellt.
 
@Smilleey: wäre er randlos könnte man mit vier einheiten sogar 16k simulieren.
 
@Smilleey: ich hab gleich 7 bestellt und hab festgestellt das ich 2 doch nicht gebrauchen kann... will jemand? ich verschenk Sie... allerdings versandkosten sollte der käufer selbst tragen.
 
@baeri: Schick rüber. Bezahlung ist kein Problem. Ich brauche einen adäquaten Screen für meine 50 MPixel Fotos (Canon 5Ds R). Die kommen auf meinem 65er Zoller nicht voll zur Geltung. Hab keinen Bock so'n Ding in Japan extra anfertigen zu lassen, man kanns auch übertreiben.
 
@Smilleey: Hab eben noch nen zweiten fürs Gästeklo bestellt.
 
@Smilleey: Nee, ich kauf keinen Billigkram. :)
 
Sharp ist super, bin nach wie vor sehr zufrieden mit meinen (alten) TVs von denen...
 
@devilsown: Ja, kann ich nur zustimmen. Sie machen super Panels, auch für andere Hersteller. habe auch seit 3 Jahren einen 60" Aquos. Die Menüführung und der integrierte Ton taugt nicht viel, aber die Bildqualität ist 1a. Und für alles andere gibts ja externe Kabel/Sat und AV Receiver.

Sharp versucht zumindest dahin zu gehen, wo andere nicht hingehen. Ob das die normal "großen" Aquos TVs sind (60", 70", 80") zu vergleichsweise bezahlbarem Preis (im Vgl. zu Philips und Samsung) oder nun eben diese 8k Sache, die sicher nur dafür da ist, den Namen in der Presse zu platzieren...

Im 32"- 50" Sektor sind zwar Modelle gelistet, aber ich glaub das meinen sie selbst nicht so ernst, da ist der Markt ja völlig Samsung geflutet.

Also ich hoffe die halten sich über Wasser, würde sehr gerne auch mit Sharp in die 4k Generation einsteigen... irgendwann... in 3-4 Jahren.
 
@devilsown: Sharp ist schon seit einiger Zeit nicht mehr Sharp. Die Marke wird in Europa inzwischen von einem slowakischen Unternehmen, in Amerika von Hisense (China) genutzt. Grundig und Philips gehts ähnlich
 
@Niccolo Machiavelli: Und Loewe. Aber was Hisense da fabriziert, ist ja nicht grade das schlechteste, muss ich sagen.
 
Ich weiss ja nicht, aber wissen reiche Leute mit dem Geld nichts besseres anzufangen?
z.B auf den vierundsiebzigsten Sportwagen sparen.
 
@gutenmorgen1: Als Multimillionär würde ich mir wohl auch so ein Ding holen, warum auch nicht?
 
@hhgs: Mit so einer Einstellung wird man kein Multimillionär.
 
@Niccolo Machiavelli: Von werden war ja auch keine Rede, sondern von sein! Wenn man genug Knete hat merkt man so eine Ausgabe nicht mehr.
 
@Islander: Nur dass kaum ein Multimillionär so blöd ist, sechsstellige Beträge für Unterhaltungstechnologie auszugeben, die in ein paar Jahren ein Zehntel davon kostet und gleichzeitig viel mehr leisten wird. Selbst Multimillionäre bleiben mit so einem Verhalten nicht lange Millionäre.

Bestenfalls fällt sowas seinen Kackbratzen ein.
 
@Niccolo Machiavelli: Na wie hat gestern der eine Typ im Fernsehen gesagt? Er wäre schon lange an einem Punkt angekommen, an dem es finanziell absolut keinen Unterschied machen würde ob er im Monat ein paar hundert tausend Euro mehr oder weniger für was auch immer ausgibt. Der machte auch den Eindruck wie jemand der sich so einen Fernseher kaufen würde.
 
@Niccolo Machiavelli: Dann hast du aber keine Ahnung von Multimillionären. ;)
 
@hhgs: Aber du bestimmt. Weil die meisten Reichen ja deswegen reich werden, weil sie ihr Geld sinnlos rauswerfen.
 
@Islander: Dann war er aber auch eher Milliardär als Multimillionär. "Paar Hunderttausend" kann man auch als mindestens 200k auslegen. Das heißt, das er pro Jahr 2,4 Millionen verballert, ohne darüber nachzudenken. Bei solchen Beträgen pfeift der übliche Multimillionär schnell aus allen Löchern.

Es reicht teils schon, ein Haus in einem Ballungszentrum zu besitzen, um als Multimillionär zu gelten.
 
@Niccolo Machiavelli: Okay, uns ging es hier nicht ums Erbsen zählen. Uns ging es hier um die wirklich reichen. Die, die sich kleinere Inseln kaufen, Yachten besitzen und sich für 5 Millionen goldene Türklinken machen lassen. Die wirklich reichen eben.
Für diese ist ein solcher Fernseher Klimpergeld.
 
@Niccolo Machiavelli: Du bist also einer von denen, die sich zum Multimillionär sparen. Viel Glück.
 
@Jedi123: Ne. Ich investiere mich dahin. Das kann man natürlich nur dann, wenn man seine Kohle nicht für teure und sinnlose Unterhaltungselektronik ausgibt.
 
@hhgs: "Warum auch nicht?": Weil wir alle wissen was bei LCD panels fürn Pixelbrei rauskommt wenn man sie nicht mit nativen Auflösungen betreibt?
 
@Aerith: Dann wird der Fernseher eben nur dann eingeschaltet, wenn man dementsprechendes Material hat?
 
@hhgs: Was derzeit noch nicht wirklich existent ist. Congrats, du hast erkannt warum es sinnlos ist ein solches Gerät jetzt zu kaufen.
 
@Aerith: Da geht es doch nicht immer um Sinn. Gerade bei extrem teuren Produkten geht es selten um Sinn.
 
@hhgs: Korrekt und genau das ist der Grund warum Mr. Machiavelli gesagt hat: "wer sich sowas kauft" (lesen als: wer sich alles sinnlose kauft was er kriegen kann) wird nicht lange reich bleiben.
 
So teuer wie einst die ersten Plasma-Fernseher. Aber vielleicht ist dieses Gerät ja erst mal eher für größere/finanzstärkere Entwickler/Filmstudios gedacht, um so 8k ein wenig anzukurbeln? Darüber hinaus will Sharp mit diesem kaum in großer Stückzahl produzierten Fernseher natürlich signalisieren, dass sie technologisch eine Vorreiterrolle einnehmen; wohl wissend, dass die einschlägigen Medien darüber berichten werden. PR eben.
 
@Heimwerkerkönig: Ich hab die ersten Plasmas damals auch miterlebt und meine die wären für um die 20.000 Mark auf den Markt gekommen.
 
Super dann krieg ich den Pro7 RTL schrott mit 8k, so deutlich als ob ich HD+ hätte^^.
 
@Amiland2002: Genau. Schund-TV und Werbung in 85", das fehlte mir noch. Aber Blurays und eigene Inhalte wie Fotos, da macht so eine Diagonale mit der Auflösung sicher Eindruck.
 
@Metropoli: Ja das schon. Gut das die entwicklung net stehn bleibt.

Würd gern mal den unterschied von 4K zu 8k sehen auf nem 65", ob man da nen unterschied sieht..

2K,4K etc.. ist doch im Free TV eh ne totgeburt.
Die ÖR, mehr als HD,2k brauch man da nicht.

Und wenn genug HD+ abboniert haben bin ich mal gespannt, wann die Privaten dann das
SD abschalten..

Für mich persönlich bleibt dann nur noch Blue Ray u Netflix..
Dann brauch ich mich über Pro7/RTL net mehr ärgern das man nen guten Tv hat,

den man dann net ausreizen kann, und die Werbung bin ich dann los :D
 
@Metropoli: Nicht wirklich. Selbst auf nem 4K screen stechen BD kompressionsartefakte und unschärfe aufgrund Interpolation schon deutlich hervor.
 
@Aerith: Dachte wenn ich ne Blue Ray (1080p) auf nem 4K Tv abspiele, wird durch das hochrechnen der Film besser als die 1080p und schlechter als natives 4K??

Wenn ich das upscaling auschalte falls das geht, glaub ich nicht das das dann
nur in 1080p ankommt.
 
@Amiland2002: Das etwas durch interpolation objektiv besser aussieht ist Marketing Humbug.

Evtl kann man die Unschärfe der nicht nativen Darstellung etwas mildern, aber das wars dann auch schon.
 
Freu mich schon! Da kann ich mir endlich die Handyvideos mit Miracast schön auf dem Fernseher ansehen...
 
Perfekt für's Gästeklo.
 
@Der_Karlson: Ein Nutella-Mydealerz
 
@bebe1231: So ist es :)
 
Da ist der Preis pro Pixel 100 mal teurer als bei einem handelsüblichen FullHD-Fernseher. Genau 0,3 cent pro Pixel ;-)
 
Diese Woche nicht mehr, hab mir grade die völlig/total überflüssige "18 Karat Roségold mit modernem Lederarmband" Apple Watch gekauft, mal sehn vieleicht nächste Woche.

\Ironie aus
 
@Kribs: Ich hoffe du hast nicht vergessen ein Foto davon auf deinem Instagramprofil zu posten?
 
@Edelasos: Ehm ..., nein, kann ich nicht vergessen denn ich habe kein Instagramprofil!

"Mist das erinnert mich an irgendeine sau blöde Werbung, nur welche?"
 
Naja, vielleicht kann er ja Fotos vom Stick in der Auflösung wiedergeben. (?)
 
Mit 8k kann doch niemand etwas anfangen. Wann gibt es 8k Filme? Da ist noch ganz weit entfernt und kann noch viele viele Jahre dauern. Und es gibt heute noch nicht mal eine richtige 4k Bluray Filme zu kaufen. Die echten 4k Filme sollten laut Experten erst 2017 beginnen bevor es 100GB Bluray Scheiben geben wird.
 
Ich schaue bereits jetzt native 4k Inhalte @Deafmobil:
 
@Deafmobil: 4K filme gibt es schon aber derzeit nur über das Internet als stream. Dauert noch bissl bis es das auf offline-medien gibt.
 
@Deafmobil: Deine Aussage ist inhaltlich falsch. Die 100GB Blu-Ray soll noch dieses Jahr kommen. Möglicherweise erst in den USA und dann Anfang 2016 in Europa, so die allgemeine Vermutung. Könnte aber auch in Europa noch dieses Jahr kommen. Erste Abspielgeräte wurden auch schon vorgestellt. Also entweder Weihnachten oder Ostern dürfte das Zeug bei Media-Markt rumstehen, wobei ich auf letzteres tippe. Und was meinst du mit "echten" 4k Filmen? Netflix und Co bieten auch (echte) 4k Inhalte. Wie also definierst du den Unterschied zwischen echt und unecht?
 
Hallo ich bin der Scheich von Brumbasi, ich brauche dieses Gerät unbedingt.
 
@multiDDR: Freut mich.
 
Mich würde interessieren was das Ding für Anschlüsse hat und in welcher Version. Kann ein DisplayPort 1.2a z.B. überhaupt ein 8k-Signal (MST) mit 60+ hz überhaupt schicken - oder wird etwas Neues genutzt? Ich glaube auch bei HDMI 2.0 ist die Obergrenze doch 4k@60hz oder? Wäre also cool wenn man hierfür Infos hätte...
 
@divStar: Also mit HDMI 2.0 sollte das mit 24 Bildern pro Sekunde übertragen können.
Displayport 1.3 sollte sogar 60 schaffen bei 8k (mit komprimiertem Farbraum eventuell)

Ansonsten halt das ganz neue SuperMHL http://www.mobiflip.de/supermhl-neuer-standard-k-uebertragung/
Wenn ich das richtig verstanden habe kann das 120 Bilder bei 8 k mit Farbkomprimierung und 60 Bilder mit vollem Farbraum.
 
Ein Sender in Japan geht bald onair mit 8k.
 
Über welche Schnittstelle kann man dem Gerät denn überhaupt Videos in 8k zuspielen?

Ich meine HDMI ist auf 4k Auflösung bei Videos limitiert. Hat das Teil Display-Port oder dergleichen?
Oder eine proprietäre Sonderlösung?

Edit: Ok, ich habe die Antwort auf meine Frage im verlinkten Artikel gefunden. Es werden vier HDMI-Anschlüsse gebündelt. Das dürfte allerdings nur eine vorübergehende Lösung sein bis 8k den Massenmarkt erreicht.
 
@Winnie2: 8K wird den Massenmarkt nicht erreichen da bereits 4K jenseits dessen ist was der normale Consumer (in normaldimensionierten Wohnzimmern) benutzen kann.

Denke solche Geräte und Auflösungen richten sich eher an Veranstalter.
 
@Aerith: Irgendwann wird es schon kommen. Geh ich ganz fest davon aus. Dauert aber noch paar Jährchen :). Bedenke mal, selbst Smartphones haben ja schon 4k Displays und die sind winzig im Vergleich zu einem "normaldimensionierten" Wohnzimmerfernseher.
 
@MiezMau:
Die Sache ist allerdings dass weder die Wohnungen größer werden noch die menschlichen Augen besser.
Auf kleinen Displays ist die 8k Auflösung nicht sinnvoll weil man dann zu nahe an den Schirm heranrücken müsste um die höhere Auflösung erkennen zu können.
Und für größere Geräte muss in den Wohnungen der entsprechende Platz vorhanden sein.

Ich gehe aber mal davon aus dass wir in Europa vor 2030 keine TV-Programme in 8k sehen werden. Wieviele TV-Programme in 4k gibt es heute? Eine Handvoll.
Es ist mir kein einziger deutscher TV-Anbieter bekannt der eine Ausstrahlung in 4k im größerem Umfang plant. Sky bringt möglicherweise ein paar TV-Programme in 4k. Und dann gibt es noch Teleshopping in 4k.
Alles aber kein Massengeschmack was Inhalte betrifft. Ok, VoD Streaming in 4k gibt es da noch falls der Internetzugang dafür schnell genug ist.

Es gibt bislang ein Smartphonemodell mit einem 4k Display und alle Tester sind sich einig. Niemand von diesen konnte einen Unterschied zu einem 2k Display in der Realität sehen.
 
@MiezMau: 4K innem Smartphone Formfaktor ist absoluter Marketingbullshit. Schön das es technisch möglich ist und das ich mit ner Lupe immer noch keine Pixel seh, aber sinnvoll benutzbar ists nicht, da ich ausser erhöhtem Akkuverbrauch von der Auflösung nix habe.
 
@Aerith: Das hieß es bei HD auch schon. Das heißt es bei JEDER neuen Technologie. Die Aussage ist und bleibt aber bescheuert.
 
@hhgs: Wenn man etwas Hirn in der Denkschale hat und das mal benutzt wird man schnell feststellen das das Auflösungsvermögen unserer Augen begrenzt ist genauso wie der Frequenzbereich unseres Ohres.

Je nach Abstand / Gerätegröße überschreitet man diese Grenze sogar schon mit 1080p.

4K ist grenzwertig, 8K im Wohnzimmer in etwa so sinnvoll wie die Wiedergabe eines Stückes mit 192kHz Abtastrate: große Zahlen machen Eindruck, einen objektiven Unterschied wird man von der Couchposition aus nicht feststellen können.

Nicht jede Technologie muß für den Durchschnitts Hans und Franz nutzvoll sein, es gibt ja auch andere Anwendungsbereiche als hartz TV glotzen bei der mehr Auflösung immer gut ist.
 
@hhgs: Nein, das hieß es bei HD eben genau nicht auch schon. Ich habe noch NIE davon gehört, das irgendjemand bei HD behauptet hätte, dass der Unterschied ohnehin nicht sichtbar ist. Jeder der es gesehen hat, wusste, was er davon hat. 8k ist Blödsinn, sowohl physiologisch, als auch technisch. 8k entspricht 33.2 Megapixel. Wie viele Kameras gibt es die auch nur Fotos machen können die 33.2 Megapixel ausschöpfen? Und ich meine nicht 33.2 Megapixel voller Pixelbrei, sondern echte Information. Sowas gibt es kaum und das hat nicht nur mit den Sensoren zu tun, sondern auch mit der Optik, und die wird so schnell nicht besser. Ich sehe da einfach keinen Mehrwert, das ist reine technische Masturbation ohne Sinn und Verstand. Für Fernseher ist mit 4k eine gute Obergrenze erreicht, die kein Mensch wirklich überschreiten muss.
 
Kann mir jemand sagen ob ein 4K upscaling Blue Ray Player ein besseres bild macht durch downscaling
an nem Full HD TV??
 
@Amiland2002: ich wage zu bezweifeln, dass ein upscaling gemacht wird, wenn nur ein FHD Anzeigegerät angeschlossen ist. - oder wie sollte ich diese Frage verstehen?
 
@notme: Ja das der BD Player auf 4K hochrechnet.. Die Dinger gibts ja von Samsung,
und der TV kann dann kein 4K, also kommt theoretisch das bessere 2K raus.

Schrieben doch einige das das beim Gaming was bringt, auf 4k stellen, Monitor kann aber nur 2K...
 
@Amiland2002: Du meinst "DownScaling"... beim PC funktioniert das so... das Spiel wird z.B. in 2k/4k berechnet... dann aber in 1080p an den 1080p Monitor geschickt... dadurch braucht man dann keine bzw nur wenig Kantenglättung...

Ob das bei Videos Sinn macht bzw. möglich ist, kann ich dir leider nicht sagen. :)
 
@Amiland2002: 4K upscaling Bluray xPlayer ist Marketing. Einzig allein der UHD TV macht upscaling, egal welcher Zuspieler. Jeder DvD Player, egal, das Bild wird am TV ausgegeben und hochgerechnet.

Zu Deiner Frage: ja

Beispiel...Ein FullHD Film runter gerechnet auf HDReady 720 hat immer eine bessere Qualität als dass xgleixhge Pendant in original 720 p .

Ein UHD Film auf 1080p hat dementsprechend die bessere Qualität.
 
der muss echt ein sharpes bild liefern
 
Mit dem Geld könnte man echt besseres machen, z.b. für "Flüchtlinge" spenden.
 
@m @ r C: Ich glaube ich werde auch Flüchtling...
 
@Shadow27374: Ich bin auch (innerlich) auf der Flucht - vor dem Wahnsinn der in diesem Land abgeht.
 
Wird über Amazon bestellt und nach 29 Tagen zurückgesendet.^^
 
@Shadow27374: Amazon bucht nach ein paar Tagen ab, dein bisher prall gefülltes Girokonto geht ins Minus, sagen wir 100.000 €uronen, Dispo wird fällig, sagen wir günstige 10%, und das für insgesamt 25 Tage. Glückwunsch, die fälligen Dispozinsen betragen etwas unter 700€. Dafür kriegt man nen anständigen 4k-Fernseher mit 40 Zoll. Guter Plan! ;)
 
@DerStudti: Da sind zwei Fehler in deiner Rechnung. Erstens, weißt du gar nicht wieviel virtuelle Währung ich mein Eigentum nenne, zweitens kann man auch mit Kreditkarte zahlen, dann wird erst nach einem Monat abgebucht bzw. gar nicht. ;)
 
welche Medien könnte man denn auf so einen Fernseher wiedergeben? muss man dafür einen BlueRay Player übertakten oder wie?
 
Und bald setzen dann auch die Spieler auf 8K, oder? Dann sind selbst die kräftigsten Grafikkarten mal wieder nicht gut genug für "8K Gaming". Ich lese und höre es jetzt schon... das wird sicher wieder unglaublich. 1440p reichen vollkommen, 4K sind totaler Luxus, aber wenn die Spieler dann mit 8K anfangen, kotze ich.
 
8K: OK. Dann ist aber schluss. Mehr als 37'' passen bei mir nicht auf den Schrank ^^ Ich hoffe ja immernoch das es endlich mehr 4K fernseher in der größenklasse gibt (was eigentlich ja reicht).

Aber im Kino würde ich mir 8K in 3D richtig richtig geil vorstellen.
 
Geil, Werbung und Reality-TV in UHD - haben muss.
 
@Memfis: Porenschau im Beauty-Channel?
 
Den nehme ich aber nur, wenn man mir auch noch ein Haus drumrum und die Stromrechnung schenkt. Hier ist für sowas jedenfalls keinen Platz und kein Geld für soviel Strom.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles