Chef der Bitcoin-Börse MtGox wird nun wegen Diebstahls angeklagt

Der Chef der weltweit größten Bitcoin-Börse MtGox muss sich nun doch wegen schwerwiegenderer Vorwürfe vor Gericht verantworten. Die japanische Justiz teilte mit, dass sie gegen den 30-jährigen Mark Karpeles Anklage wegen Betrugsdelikten und ... mehr... Bitcoin, Bitcoin-Börse, Mt. Gox Bildquelle: Mt. Gox Bitcoin, Bitcoin-Börse, Mt. Gox Bitcoin, Bitcoin-Börse, Mt. Gox Mt. Gox

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieses "Geld" gehört umgehend verboten.
Wo kommen wir denn da hin wenn jeder sein eigenes Geld ohne staatliche Kontrolle und Gegenwert basteln kann.
 
@Trabant: Das "richtige" Geld kann sich die USA ja auch ohne Gegenwert selber basteln...
 
Seit wann gilt Diebstahl von Spielgeld als Straftat? Bitcoin ist keine anerkannte Währung.
 
@Devcon3: Solange es einen Wert hat ist es egal ob es eine Währung, ein Auto oder eine andere Form von Eigentum ist die man klaut.
 
@BlueFox: ein "Wert" ist immer das was andere dafür bereit sind zu zahlen. man kann bitcoinc zwar einen monetären gegenwert zusprechen und sich sehr viele btc kaufen, aber das problem ist in der bitcoinwelt die umwandlung von btc in echtgeld - ist fast nicht möglich bzw nur in kleinen summen mit riesen aufwand!
 
Warum verknüpft man die Bitcoin-Software nicht mit dem Fingerabdruck?
Dann hätten die normalen Benutzer ihr Anonymität und bei Straftaten mit Bitcoin können die Behörden in Verbrecherdatenbanken nachschauen.
 
@BlueFox: Kannst du deine Idee genauer erläutern?
 
@ESmazter: Bei jedem Konto und jeder Überweisung würde man zwingend den digitalisierten Fingerabdruck des Nutzers abspeichern. Bei Diebstahl oder Drogenhandel könnte eine Ermittlungsbehörde den Fingerabdruck mit einer Datenbank abgleichen und den Verbrecher sofort identifizieren. Für den legalen Nutzer wären die Bitcoins immer noch anonym weil der hat ja keine umfassende Fingerabdruck Datenbank. Natürlich könnte man statt des Fingerabdrucks auch ein anderes Merkmal nutzen, wie z.B. den neuen elektrischen Personalausweis.
 
@BlueFox: auf dem der Fingerabdruck hinterlegt ist... => keine Anonymität mehr... -.-
 
@BlueFox: Könnte man die Überweisungen nicht direkt bei der Polizeidienststelle des Vertrauens durchführen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen