Windows 10 Build 10540: Release Notes zur derzeit neuesten Version

Es geht derzeit wieder Schlag auf Schlag: Kurz nachdem zu Build-Nummer 10537 sowohl die Release Notes als auch die ISO selbst durchgesickert sind, gibt es nun auch Informationen zum ersten 40er-Build, Quelle für die Veröffentlichungsnotizen von ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Werbespot, Microsoft Corporation, Redmond, Werbekampagne, Upgrade Offer Bildquelle: GeekWire Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Werbespot, Microsoft Corporation, Redmond, Werbekampagne, Upgrade Offer Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Werbespot, Microsoft Corporation, Redmond, Werbekampagne, Upgrade Offer GeekWire

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde mir wünschen das MS den Multi-Monitor-Support massiv verbessern würde.
z.B. die Möglichkeit einzustellen das eine Anwendung auf dem Monitor erscheint, auf der ich sie gestartet habe. Gerade bei Spielen ist das besonders lästig, da ich die Anzeige Klonen muss um sie auf dem Fernseher zu sehen.
 
@Thermostat: Fullscreen Anwendungen werden meist (und das definiert der Programmierer oder eine ini) auf den Hauptbildschirm dargestellt...

Wenn ich selbst Anwendungen schreibe, kann ich die wo anders hin darstellen lassen... wozu soll der Spielehersteller das machen...

Sich die letzte Position merken macht Windows aber (solange es nicht im Programm definiert ist wo gestartet werden soll)
 
@baeri: Wie der Status Quo ist, ist mir bestens bekannt. Ich finde ihn aber nervend. Ich kann mir nicht vorstellen, das es nicht umsetzbar ist beim Start eine Monitorabfrage zu machen und die Anwendung da anzuzeigen, wo sie gestartet worden ist.
 
@Thermostat: Was ich damit sagen wollte, dass weniger Microsoft sondern derjenige der die Anwendung programmiert dafür die Verantwortung trägt.
 
@baeri: Eine native Funktion in Windows wäre doch viel eleganter. So müssen die Entwickler sich damit gar nicht mehr rumschlagen.
 
@Thermostat: ih denke, das wird noch eingebaut.

Bei OS X geht man einfach auf das Symbol der App im Dock und setzt ein Häkchen, auf welchem Bildschirm die App angezeigt werden soll. Da kann man dann wählen zwischen "Ohne" (also keine Zuordnung), "Alle Schreibtische" oder eben "Schreibtische auf Monitor X"

So was wird es sicher auch bald für Windows geben.
 
@SteffenB: Sicher bald...kommt drauf an, was du unter "bald" verstehst. :P
 
@adrianghc: ach, im Moment ist Microsoft doch recht flott.
 
@SteffenB: Vor Redstone 1 würde ich ehrlich gesagt trotzdem nicht mit so etwas rechnen.
 
@Thermostat: Wenn man Programme andockt, klappt das meist meiner Erfahrung nach. Mein Browser startet beispielsweise auf dem linken Monitor, während Outlook sich inzwischen auf meinem rechten startet (dasselbe gilt für Notepad++ und paar andere Programme) - die Hauptanzeige ist links.

Bei Spielen ist das in der Regel so wie baeri schon sagt, dass die auf dem Hauptbildschirm starten. Viele neuere Spiele bieten jedoch den Vollbildmodus (mit etwas Rand zum Verschieben oder aber einfach der Fenstermodus), womit man das leicht auf einen anderen Bildschirm bewegen kann.
Habe hier zwar keine persönlichen Erfahrungen gesammelt, kann mir aber vorstellen, dass man das hier dann auch durch erneutes Vollbild auf dem anderen Monitor/Fernseher, dort zum Öffnen "speichert" wie bei regulären Programmen.
 
@adrianghc: wahrscheinlich nicht.

Wenn man sich so die Nachrichten zu Windows 10 und Windows 10 mobile durchliest, gibt es da ja auch noch sehr viel größere Baustellen als diese.
 
@Tical2k: Die Programme merken sich die letzte bekannte Position. Ziehe ich ein Programm auf den rechten Bildschirm, schließe es, startet es auch wieder auf dem rechten Bildschirm... Es ist dann sehr ärgerlich wenn diese gerade aus ist und man den erstmal anschalten muss nur um das Fenster rüber zu ziehen...
Bei Vollbildanwendungen ist das aber nicht so. Die starten nur auf dem primärmonitor.
 
@Thermostat: Wäre es dann nicht sinnvoll, dass du deine Primäranzeige auf den anderen Bildschirm wechselst?
Mindestens die Hauptanzeige sollte ja eigtl. Verwendung finden und an sein, wenn man das Gerät nutzt.

Muss ich heute Abend mal testen mit der Fenstermodus Geschichte und rüberziehen, wie es dann als nächstes startet.
 
@Tical2k: Nein, wäre nicht sinnvoll. Nicht bei meiner Konfiguration. Denn ich benutze den zweiten Monitor (TV) ausschließlich nur beim daddeln. Konsolenfeeling, pad inner Hand, aufs Sofa fletzen und vor der Glotze zocken. Alles andere ist Arbeit und Administration vorm Monitor.
 
@Thermostat: Windows wirft Fenster prinzipiell auf den Hauptbildschirm, wenn der gespeichterte Bereich (durch ausschalten von Monitor2 z.B.) nicht erreichbar ist. Es seidenn, der Entwickler hat sich das Multimonitoring selbst zusammen gecodet, da kann es vorkommen dass die Programme den aktuellen, sichtbaren Bereich nicht prüfen und es einfach da hinklatschen, wo es zu letzt war. Musste man unter XP noch so machen... Seit Win7 ist das aber vom Windows sehr gut eingebunden.

Für das sporadische einbinden von Moni3 (TV) habe ich mir mit AutoIt ein Skript gebastelt, dass die Desktop-Eigenschafen aufruft und den Moni3 zu- oder abschaltet. Das dann als EXE gepackt und auf ein shortcut geballert. Kann ich nur empfehlen. Vielleicht hilft dir das ja auch :)
 
@Zwerchnase: Nope, das ist bei mir nicht der fall, außer ich ziehe das HDMI Kabel.
 
@Thermostat: Daher auch mein Tipp zum AutoIt ;)
Rechtsklick >> Bildschirmauflösung, bei "Anzeige" den entsprechenden Monitor wählen und dann "Mehrere Anzeigen" entweder erweitern oder eben deaktivieren. Damit weis dann auch Windows, dass dieser Bereich nicht mehr genutzt wird, auch wenn dern Monitor/Fernsehr das Signal "ich bin noch da" zurückgibt.
 
@Thermostat: doch das wäre schon umsetzbar aber nicht mit der gewünschten Qualität. wenn ich mich richtig erinnere haben die sekundären Monitore nicht die gpu Leistung die der primäre Monitor bekommt. deswegen hat, amd, ja auch eyefinity erfunden und implementiert. damit kann man nicht die Monitore einzeln steuern aber alle werden als einen angesehen. alternativ kannst du doch die spiele im fenstermodus starten dann kannst du sie doch verschieben und Windows sollte sich das merken.
 
@Thermostat: Was meinst du mit "wo sie gestartet worden ist"?
 
@Kirill: Sie merken sie ihre Position.
 
@Thermostat: Du meinst also, dass die Anwendung dort laufen soll, wo sie das letzte Mal lief?
 
@Kirill: Uff..., ne, ich fang das mit dir jetzt nicht noch mal von vorne an. Lese dir bitte nochmal alles durch, ich denke das sollte es klar machen.
 
@Thermostat: Ich finde nirgends eine Erläuterung davon, wie man Programme auf einem bestimmten Bildschirm startet.
 
@Kirill: Das ist genau das, was sich kritisiere. Weil es das nicht gibt.
 
@Thermostat: Hilft dir zwar nicht bei Vollbild Anwendungen (Spielen), aber Anwendungen oder Spiele im Fenstermodus lassen sich wunderbar mit der Tastenkombination Windows+Shift+Pfeil links/rechts zwischen den Monitoren umschalten. Nur mal so erwähnt, weil viele diese Kombination nicht kennen.
 
Man ist das doof. Windows 10 ist immernoch nicht perfekt. Na dann werd ich eben meine Zunge nochmal einrollen und versuchen aufhören, jedem neuen Build entgegen zu hecheln ?
Hoffe bloß, meine 17 Baldriantabletten pro Tag hören nicht auf zu wirken, sonst weiß ich womöglich bald nichtmehr wohin mit meiner WIN10 Geilheit ?!
Kann ja so schon kaum noch schlafen, vor lauter Gier ...ääähh..Vorfreude meinte ich natürlich, auf die Final.
Bloß gut, das mich Winfuture da tagtäglich erlöst, per über jedes neues Fitzelchen Weiterentwicklung berichtend. Berichten darf und kann, denn die sind bestimmt befugt und beauftragt dafür.
Ich finde, die haben echt die amerikanische Tapferkeitsmedaille verdient dafür !!11!
Wer nur Spuren von Ironie und Sarkasmus gefunden hat, sollte eine Nachschulung von beidem machen gehen.
 
@DerTigga: Gern geschehen! (Keine Pointe.)
 
@DerTigga: Wie's mit meinen steht weiß ich nicht, aber deine Baldriantabletten haben wohl definitiv aufgehört zu wirken.
 
@DerTigga: ich wünschte mir so viel Hingabe von Winfuture auch bei anderen Systemen wie Android, OS X, iOS oder Linux. Irgendwie bekommt man hier das Gefühl nur Windows würde sich weiter entwickeln.
 
@SteffenB: Na ja, die Seite heißt ja nicht umsonst WINFuture... Es gibt ja noch andere Seiten, die sich auch mit anderen Themen beschäftigen. Ich würde meine Nachrichten sowieso nicht aus einer einzigen Seite beziehen.

Aber gut fände ich es trotzdem, wenn es hier mehr zu anderen Systemen gäbe.
 
@adrianghc: tu ich auch nicht, meine Nachrichten setzen sich auch aus diversen Seiten zusammen.

Aber die Seite heißt ja nicht nur "Winfuture" - mir wurde auch schon erklärt, dass man eben den "Markennamen" nicht einfach ändern kann. Die Seite heißt auch: "Die ganze Welt der IT".

Ich jetzt wieder als Apple Nutzer: Es gab 9 OS X Betas für El Capitan und 6 für iOS 9 und nun die 1. für 9.1 - wäre für mich ja auch schön gewesen, hier was darüber zu erfahren.

Oder eben mal Vergleiche der 3 großen Anbieter: Features der einzelnen OS, Vergleich der Cloud-Dienste oder der Office-Programme, Vergleiche bei Bildbearbeitung, Musik-Apps und Co...
 
@SteffenB: Ich gebe dir ja recht, dass es gut wäre, ich würde es sehr begrüßen. Aber dass WinFuture nun mal einen besonderen Fokus auf Windows legt, lässt sich nicht abstreiten und ist auch nicht verwerflich, jede Seite hat ihr Spezialgebiet, darum braucht man sich meiner Meinung nach auch nicht wirklich zu wundern, wenn hier überproportional viel zu Windows kommt.
 
@adrianghc: alles richtig, was du sagst. ich finde nur man kriegt hier von Android, iOS, OS X, Linux und den entsprechenden Apps fast gar nix mit.

Schwerpunkte sind völlig in Ordnung. Aber fast gar nicht informieren???
 
@adrianghc: Die Seite heißt "WinFuture.de - Die ganze Welt der IT". Wäre etwas schade wenn die Welt bereits nach Windows aufhört ...
 
@Rumpelzahn: das würde ich mir auch wünschen, dass die Welt hier endlich eine Kugel und keine Scheibe mehr ist.

Es gibt so viele interessante Entwicklungen auf allen Plattformen und man kriegt hier nix davon mit.
 
@SteffenB: Stellt sich natürlich die Frage, in wieweit da Interesse bei WF vorhanden ist. Möglicherweise scheitert es aber auch schlicht an entsprechender, wirklich vorhandener / für mehr als 2..3 Artikel reichende Kompetenz bzw. daran. das es niemandem im WF Team gibt, der die erwerben will oder andersrum sich niemand beworben hat bisher, der dieses Wissen (schon) erworben hat ?
Oder wirft andersrum WF zu wenig ab, um so jemanden bezahlen zu können ? ;-)
Fragen über Fragen und viel Raum für Spekulationen also :-)
 
@DerTigga: naja, es gibt genügend Berichte über Android und leider sehr viele Fehlerhafte Berichte über Apple bzw. iOS, OS X und deren Systeme. Allein die letzten News rund um die Keynote und die Bestellung enthalten alle Fehler. Interesse scheint auf Grund der hohen Klicks für Winfuture also da zu sein - immerhin sind die News auch immer Top News.
 
@Rumpelzahn: Was ist denn daran so fehlerhaft? Hast du Beispiele?
 
@DerTigga: genau, Fragen über Fragen. Aber so schwer kann das ja nicht sein. Auch die Windows-Artikel sind ja oft aus Original-Quellen ins Deutsche übertragen. Das könnte man ja für Nachrichten zu anderen OS auch machen. Es gibt ja bei WF Leute, die grundsätzlich gelegentlich zu den Themen Android, iOS und Co schreiben.

Ich glaube ja anders herum wird da ein Schuh draus: Mehr Artikel zu anderen Themen = mehr Leser = mehr Klicks = mehr Geld.
Im Moment sieht man ja an den Kommentatoren, dass sich eigentlich immer die gleichen Leute mit den Artikeln auseinander setzen.

WF könnte ja auch eine Kooperation mit anderen Seiten eingehen, warum nicht auch sogar mit Android- oder Apple-Seiten, die ja auch regelmäßig über Windows berichten und Artikel brauchen.
 
@DON666: klar:

http://winfuture.de/news,88886.html
"Apple hatte in diesem Jahr am Freitag die Vorbestellungen für die neuen iPhone 6s und iPhone 6s Plus gestartet."

Das stimmt nicht, die Bestellungen liefen am 12.09 los, das ist ein Samstag

http://winfuture.de/news,88860.html
"Datum:Samstag, 12.09.2015 08:13 Uhr
Apple offline: massive Start-Probleme der iPhone 6s-Vorbestellung"

Der Start begann um 09:00 Uhr. Winfuture konnte in die Zukunft blicken und hat Fehler vorhergesagt die nicht existieren. Das der Store im Hintergrund kurz vorher offline geschaltet wird, ist aber nicht neu sondern ein bekanntes System bei Apple um neue Produkte zu integrieren oder wie in diesem Fall die Registrierung frei zu schalten.
Der Store war auch während der ganzen KeyNote offline.

Das zieht sich so durch jede News ...
 
@Rumpelzahn: Es sind ja nicht nur Fehler, oft sind die Artikel einfach lückenhaft und vermitteln ein falsches Bild vom Produkt auf dessen Grundlage dann hier diskutiert wird.

Beim Artikel zu "Apple TV" fehlen die eigentlich interessanten Funktion zur Remote und zu den Möglichkeiten Controller anderer Hersteller zu nutzen.
 
@Rumpelzahn: Zeitzonen?
 
@daaaani: hm? USA liegt in der Zeitzone zurück.
 
@Rumpelzahn: "USA liegt in der Zeitzone zurück."

Ja unter anderem... Übrigens, das mit dem Store hat sie erwähnt, dass es normal ist wenn er offline ist. Sie hat aber auch gesagt, dass es nicht normal ist wenn Access denied da steht. Und Zeit ist nun einmal nicht überall gleich. Ob das die Gründe sind weiß ich aber dennoch nicht.
 
@daaaani: Wenn andere Zeitzonen zu berechnen gelten, müsste das im Artikel stehen. Fakt ist aber, dass die Vorbestellung am 12.09, als am Samstag begonnen hat - da kann Winfuture nicht alle Zeitzonen zusammen mischen und daraus einen Freitag machen.
 
@Rumpelzahn: "Fakt ist aber, dass die Vorbestellung am 12.09, als am Samstag begonnen hat"

In Deutschland aber nicht generell auf diesen Planeten! Und so steht das auch in dem einen Artikel vom 12.9 Zitat :"um 9 Uhr deutscher Zeit starten.".

Das es trotzdem im 2 Artikel von 14.09 komisch klinkt, sehe ich wie du.

"In Deutschland waren beispielsweise auch am Freitagabend noch fast alle Modellvarianten zum 25.9. bestellbar, ebenso in den USA, während der Andrang in China die Lieferzeiten schon schnell auf 3 bis 4 Wochen Lieferzeit hochschnellen ließ."

Aber auch nur weil zwar eine Zeitangabe nicht aber der Ort der Newsschreiber/in angegeben ist. Wenn es bei ihr aber Freitag ist und sie im Deutschen Store schaut, und es da bei uns schon Samstag ist, ist ihre Aussage dennoch nicht falsch. Kann aber eben falsch verstanden werden, gerade dann wenn infos fehlen.

Kennt man so schön von den CNN Reporter, wenn's dann immer heißt z.B. CNN Heinz Neumann, 8:45 Mexico City. ^^
 
@daaaani: zu viele Spekulationen. So lange Winfuture nicht die Geo-Koordinaten der Mitarbeiter mit veröffentlicht gilt der Standort des Seitenbetreibers, also Deutschland - damit ist die News inhaltlich falsch.
 
@SteffenB: Ist das ein Witz? Du beschwerst dich auf seiner Seite namens WINfuture über Windows-Fokus? Ist das dein Ernst?
 
@Kirill: Winfuture hat dazu erklärt, dass das ein Markenname ist und dass es sehr wohl um "Die ganze Welt der IT geht". Es ist also kein Witz.

Und Fokus heißt nicht alle anderen Entwicklungen weitest gehend auszublenden oder nur bei Keynotes unstrukturiert zu berichten.
 
@SteffenB: über jedes Apple Gerücht wird auch fleißig berichtet, insofern stimmt das schonmal nicht.

Dass man nicht über jede El Capitan Build berichtet hat, dürfte an zwei Dingen liegen: die Änderungen sind schlicht nicht berichtenswert, d.h. selbst im GM Candidate sind die Änderungen gegenüber Yosemite mit der Lupe zu suchen. Und Apple verpflichtet alle Tester der öffentlichen (!) Beta via NDA zum Stillschweigen.
 
@der_ingo: die Änderungen der verschiedenen Windows-Builds sind oft auch mit der Lupe zu suchen - berichtet wird trotzdem. Und andere Seiten berichten ja auch über Änderungen bei OS X. Und es gibt schon Änderungen: Man könnte über Spotlight berichten, über die Notizen-App, über die technischen Änderungen.

Und ja, über Gerüchte wird viel berichtet, über Substantielles - zB. die vielen Änderungen in iOS 9 - dagegen nicht. Ja ich weiß, es gab dazu mal eine Nachricht nach der Vorstellung im Juni. Seit dem ist aber viel passiert.
 
@der_ingo: die NDA hat aber nichts mit Berichterstattung zu tun. Die Tester sind an die NDA gebunden - ich bezweifle das Winfuture einen developer account hat oder an der public beta dran teil nimmt. Ansonsten schau dich mal bei apfelticker . de um, an die 200 Blogs die mit jedem Release abgemahnt werden müssten ;)
 
@SteffenB: Erstens, wo ist die Erklärung? Zweitens, was heißt hier "weitest gehend auszublenden"? Ich lese hier regelmäßig Apple-Nachrichten, Beispielsweise.
 
@Kirill: @Kirill: den Kommentar auf meinen versteh ich nicht!

Und ja du liest hier gelegentlich andere News als über Microsoft -auch Apple-News. Die Frage ist doch: Wenn es auch bei Apple (und bei Google sicher auch) täglich diverse Meldungen gibt - und die gibt es ja - warum schaffen es etwa 5x so viele Meldungen zu Microsoft, Windows und Windows-Programmen in die News als zu Apple. Meldungen gibt es zu beiden etwa gleiche viele und auch gleich viele belanglose.

Es geht doch nur um ein bisschen Ausgewogenheit. Es ist ja schließlich schon lange nicht mehr so als wenn Microsoft das (IT-) Maß aller Dinge ist, oder? Da gibt es andere Firmen wie Google, Apple, Facebook, die die Trends setzen, die Richtung bestimmen. trotzdem wird darüber sehr wenig berichtet.
 
@Kirill: Was gibt es nicht zu verstehen? Erstens, wo ist diese Erklärung von der du sprichst, zweitens Wo wird hier was weitest gehend ausgeblendet?
 
@Kirill: Macht er seit Monaten unter gefühlt jedem 2. Windows Artikel. Und unter den anderen auch. Lächerlicher Typ, wird wahrscheinlich von einer Werbeagentur dafür bezahlt, hier zu missionieren und irgendwie Apple ins Spiel zu bringen. Oder er will, dass man ihn engagiert, anders ist sein penetrantes Genörgel auf einer Seite die ja soooo schlecht ist nicht zu erklären.
 
@SteffenB: "ich wünschte mir so viel Hingabe von Winfuture auch bei anderen Systemen"
Die Frage ist aber, wie viele anderen Leute würde das auch interessieren? MacOS ist im Vergleich zu Windows ein Nischenprodukt. Da es genug Seiten gibt, welche die Technik und Software der Apple Produkte beleuchtet.

Mich interessiert das ganze Apple Thema z.B. auch überhaupt nicht, deshalb fände ich es unschön, wenn man mehr Nachrichten darüber bringen würde, wo ich lieber gerne Nachrichten zu Windows Produkten lesen würde.
 
@L_M_A_O: Android und iOS sind aber keine Nischenprodukte, sondern dort ist es Windows Mobile und trotzdem wird über dieses Nischenprodukt ständig berichtet, nicht wahr? Und auf einer Seite, die sagt: "Die ganze Welt der IT" darf man getrost mehr Themenvielfalt erwarten.

Die Welt dreht sich schon längst nicht mehr um Microsoft oder Windows allein, eigentlich auch kaum noch um Microsoft. Unternehmen wie Google, Apple, Facebook bestimmen die Richtung und haben einen deutlich größeren Einfluss auf aktuelle IT-Entwicklungen als Microsoft. Und darüber sollte auf einer IT-Seite auch ausgiebig berichtet werden. Microsoft ist nur noch eines von vielen Unternehmen und beileibe nicht über die Maßen bedeutend.

Es gibt genug Seiten, die sich einseitig mit Windows, Android, Apple oder Linux beschäftigen. Hier sollte das nicht so sein, denn es ist ja nicht als Windows-Fanpage gedacht, oder?
 
@SteffenB: iOS würde ich schon als Nischenprodukt mit einordnen, berichtet wird aber auch darüber und über Android/entsprechende Geräte wird doch relativ oft berichtet.
 
@PakebuschR: findest du? Was häufig vorkommt: Berichte über Hardware mit Android. Aber Berichte über das OS oder Apps???? Wüsste nicht, dass das häufig vorkommt.

iOS hat eine ähnlich hohe Verbreitung wie Windows nur eben auf mobilen Geräten, jedes Jahr werden etwa 250 Millionen Geräte davon verkauft (und auch nicht gleich wieder weggeschmissen, wir haben auch noch ein iPhone 4 im Einsatz). Als Nischenprodukt würde ich das nicht bezeichnen. Bei OS X sieht das sicher anders aus.
 
@SteffenB: OK hier vielleicht doch eher über die Hardware, bin da auf mehreren Seiten unterwegs.

Auf mobilen Geräten hat Andriod eine ähnliche Verbreitung wie Windows, iOS ist da auch nur eine kleine Nummer.
 
@PakebuschR: da kann man jetzt trefflich drüber streiten, was klein heißt ;-) Und ob 30 % bei Tablets jetzt Nische heißt, oder nicht...Aber das machen wir nicht, oder?

Alles eine Frage der Definition...noch einen schönen Abend!
 
Ich hoffe ja auf einen Fix für den Multi-Monitor-Support über zwei verschiedene Grafikkarten. Momentan liegt beim Lenovo T510 mein dritter, externer Bildschirm brach.
 
@der_ingo: Jop frage mich wieso dies so ist! Das selbe ist beim USB Bluetooth Tastatur und Maus von Logitech kann auch nicht gestartet werden somit Funktioniert die Maus und Tastatur erst wieder nach Deinstallation von Bluetooth Treiber!
 
Bugs gibt's noch so einige. Vor allem habe ich es schon mehrfach erlebt, dass beim beenden irgendwas schief geht. Z.B. man beendet und Word ist noch offen. Man bricht dann ab, um das Dokument noch zu speichern. Geht aber nicht mehr, weil der Explorer sich schon irgendwie zur Hälfte verabschiedet hat... An vielen Stellen hakelt es hier und da noch. Ich sehe noch viele auch optische/Bedienungsverbesserungen, aber erstmal die groben Bugs beheben! Man merkt im Gegensatz zu Win7 und Win8, das man es wohl etwas eilig hatte... Nun gut, wenn das schnell behoben wird, soll dies nicht ein Argument gegen Win10 sein. Übersichtlichkeit in Menüs, Einstellungen und auch in der Verezeichnisstruktur finde ich hingegen immer verwirrender. Fotovorschau ist lahm und der Dateiname wird nicht angezeigt (toll welches Foto ist das nu?)... Es sind so viele Kleine Details, wo man sich fragt, wieso da keiner mitdenkt...
 
Gegen WinDoof 10 gibt es bereits einen Fix - format c:
 
@Ice-Tee: So doof ist Windows nicht, aus dem OS heraus bewirkt das absolut nichts.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles