Android Pay US-Launch: Google startet seinen neuen Bezahldienst

Google startet in den USA heute mit der Bereitstellung des Bezahldienstes Android Pay. Zeitgleich wird die Google Wallet App nun eingeschränkt und wird künftig nicht mehr für Bezahlvorgänge nutzbar sein. Die Wallet App wird nur noch zum Senden ... mehr... Google, Bezahldienst, Android Pay Bildquelle: Google Google, Bezahldienst, Android Pay Google, Bezahldienst, Android Pay Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Die beliebten großen Burger-Ketten und Kaffeezubereiter sind aktuell noch nicht mit dabei - bieten aber bereits das Alternative Zahlsystem Apple Pay in vielen Filialen an."

Na das wird die Androidnutzer bestimmt brennend interessieren.

"Man, you got Android Pay?"
"No, but ya can pay ya bill with Apple Pay."
"Yeah.. eff you too"
 
Wieso zum (f wort einfügen) bekommen es die großen unternehmen immernoch nicht hin sowas mal global gleichzeitig zu starten? Ist das den so schwer!?
 
@Cheeses: Wenn es ums Geld geht ist sicherlich schwer. Da gibt es deutliche Rechtsunterschiede in jedem Land.
 
@floerido: Google hat definitiv genug mittel und Zeit so einen globalen Start auch rechtlich vorzubereiten.
 
@Cheeses: Aber ist das schlau? Es ist doch eigentlich sinnvoll erstmal einen Testmarkt zu haben, anstatt bei Problemen die Systeme auf der ganzen Welt austauschen zu müssen. Es ist meiner Meinung nach sogar sehr mutig in den ganzen USA sofort zu starten, anstatt sich nur ein paar Bundesstaaten als Test-Märkte auszusuchen.
 
@Cheeses: tja das problem sind viele auflagen + gesetzte. es dürfte nicht so einfach sein weltweit gleichzeitig das ok zu bekommen
 
@Balu2004: siehe Antwort zu floerido
 
@Cheeses: das mit dem Gleichzeitigstarten sehe ich eher NÜCHTERN...

Was mich stört ist, das hier jeder SEIN ding durchzieht. ApplePay, AndroidPay... irgendwann mal MicrosoftPay und RIP-Pay (äh RIM-Pay) ...

Warum kann man nicht hier einen oder zwei Standards machen wie VISA oder MasterCard => unabhänig davon welches Handy jetzt damit zahlt?
=> Das ist ein mehraufwand für die Banken für die Händler und der Kunde hat dadurch auch keinen Vorteil.
 
sicherheit? Gibt es auch so ein Chip auf dem Board, welche unabhängig und verschlüsselt agiert? weil NFC alleine ist sehr unsicher, wie man seit ein paar Jahren weiss, darum blieb unter anderem auch der Erfolg aus.
 
nur Kredit Karten? warum nicht paypal? ich wäre sofort dabei! lieber direkt bezahlen als auf pump ^^
 
@neuernickzumflamen: KreditKarte != auf Pump, bei mir wird das auch einfach vom Konto abgebucht
 
@EvilMoe: das nennt sich dann aber Debitkarte
 
@jakaZ: Eine Debitkarte ist etwas anderes. Ich habe eine normale MasterCard.
 
@neuernickzumflamen: is das nicht völlig egal? Solange man nur damit bezahlt wenn man genug Geld auf dem Konto hat... Die KK wird (bei mir zumindest) ja auch ganz normal in der Kontenübersicht im Onlinebanking angezeigt, somit behält man auch den Überblick.
Ansonsten gibt's immer noch Prepaid-Kreditkarten.
 
@jakaZ: paypal wäre mir trotzdem lieber, warum noch ein dienst buchen wenn schon einer vorhanden und in der wallet eingetragen ist?
 
@neuernickzumflamen: Dann nimm die PayPal-Lösung die ua. schon Samsung ab Werk anbietet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!