Russland sperrt Pornhub und zehn weitere Seiten mit Erotik-Inhalten

Das russische Internet wird immer löchriger, fast scheint es so, als würden die Zensoren dort ihren chinesischen Kollegen Konkurrenz machen wollen. Nachdem zuletzt Drogen bzw. Seiten mit entsprechenden Beiträgen im Visier der Behörden standen, ... mehr... Office, Porno, Büro Bildquelle: Larry Knowles (CC BY 2.0) Office, Porno, Büro Office, Porno, Büro Larry Knowles (CC BY 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
warum sollen Menschen keine pornos schauen? warum sollen Menschen keine Drogen nehmen? weil sie den eigenen Spaß erkennen und den weg zu sich selber finden, und dann erkennen sie, das arbeiten bis zum tot nicht das leben ist! was wiederum dem Staat nicht gefällt!
 
@neuernickzumflamen: Wenn man Drogen braucht, um zu erkennen, dass "Arbeiten bis zum Tod" nicht das Leben ist, ist man wohl auch nicht der Hellste. Wieso man dafür Drogen bzw. Pornos brauchen soll oder um "den Weg zu sich selber zu finden", ist mir wirklich schleierhaft. Aber hey, du kannst ja mal versuchen, auf Basis von Drogen und ohne Arbeit zu überleben, mal sehen wie gut das läuft. Dann kannst du's dem bösen Staat mal so richtig zeigen.
 
@adrianghc: ...ich glaube es gibt in unserm "bösen Staat" eine menge Leute die ohne Arbeit auf der Basis von Drogen gut leben (....natürlich nicht legal!) und zwar besser als als jeder normale Arbeiter!:/
 
@sowas!: Wenn ich die Wahl habe zwischen gutem Leben mit Drogen/ohne Arbeit und ohne Drogen/mit Arbeit wähle ich letzteres.
 
@adrianghc: ...ich wohl auch! Ich meinte allerdings auch nur die Leute die mit Drogen Ihr Geld verdienen!
 
@adrianghc: Du hast das wohl komplett mistverstanden. Es ging in [re:1] mit Sicherheit nicht um den Konsum, sondern ums Verticken. Und davon leben ganz sicher diverse Leute in Saus und Braus.
 
@DON666: Ja, hab ich wohl, sowas! hat mich ja schon aufgeklärt. ^^ Ich dachte, er meinte so Leute wie in The Wolf of Wall Street, die sich ständig mit Drogen volldröhnen. :P
 
@adrianghc: Da hatte ich zwischenzeitlich nicht per F5 aktualisiert, sorry! ;)
 
@DON666: Kein Problem. ^^
 
@DON666: "Und davon leben ganz sicher diverse Leute in Saus und Braus."

Die ganz oben in dieser Nahrungskette mit Sicherheit, aber eben mit der ständigen angst verfolgt zu werden oder von unten nachrückenden aus dem Weg geschafft zu werden. Dass man als 0815 Dealer in saus und braus lebt ist ein Irrglaube der meistens sogar noch sehr Kurz ist. Die meisten machen das aus der Not heraus und da kommt nicht viel mehr rum wie mit normaler Arbeit. Nur mit den Unterschied, dass du da sozial abgesichert bist, wie Krankenversicherung, Renten, Pflege und das wichtigste einen gewissen Kündigungsschutz hast. ^^
 
@daaaani: Ich weiß. Den Grashökerer von nebenan meinte ich auch nicht.
 
@DON666: Wobei du da noch mit der Biowelle schwimmen kannst!^^
 
@adrianghc: Ich wähle eine dritte Variante: Mit Rauschmitteln und mit einer Tätigkeit die das Leben erfreut und keine Sklaverei wie derzeit.
 
@Shadow27374: Ich bleib lieber nüchtern. Mit der Tätigkeit, die das Leben erfreut, hast du natürlich Recht, bloß muss das kein Widerspruch zur Arbeit sein.
 
@adrianghc: Das ist wahr, ist es aber leider in den meisten Fällen.
 
@adrianghc: "Aber hey, du kannst ja mal versuchen, auf Basis von Drogen und ohne Arbeit zu überleben, mal sehen wie gut das läuft. Dann kannst du's dem bösen Staat mal so richtig zeigen."

Das geht, aber eben nur mit Hilfe des bösen Staates! Wobei dann die Drogen meistens früher oder später ihren Tribut fordern.
 
@daaaani: Ja, wenn schon, dann sollte er wenigstens konsequent sein und den Krankenwagen zurückweisen, wenn der ankommt - sofern er dazu noch in der Lage ist.
 
@adrianghc: sag ich meiner Frau immer, falls was passiert kein Krankenwagen, im weißen Zimmer auf flash aufwachen wäre wohl das psychische Ende.
 
@neuernickzumflamen: Das ist das für ein seltsames Kommentar? Pornos: ja, aber wenn man Drogen für den Spaß brauchst, stimmt was nicht. Ich arbeite seit meinem 15 Lebensjahr und habe eine Tätigkeit in der IT die mir größtenteils Spaß nicht. Mich erinnert es an den Spruch: “Mondays aren't so bad, it's your job that sucks".
 
Mir tun die Menschen in solchen Ländern wirklich leid. Wir können froh sein, dass wir (zumindest) noch nicht in einem solchen Maß bevormundet werden. Traurig, was im 21. Jahrhundert alles möglich ist.
 
@snaky2k8:
Hier wird auch schon ordentlich gesperrt. Das fängt bei dem "vergessen lassen" in Google an, gesperrten Videos auf Youtube, zensierten Kommentaren auf Medienseiten und hört auf mit richtig gesperrten Webseiten weil sie politisch nicht gewollt sind. Und es wird auch immer wieder versucht das noch zu verschärfen. Man erinnere sich nur an das leyenhafte Stopp Schild.
 
@snaky2k8: Ach komm die Stoppschilder hatten wir hier auch schon und ansonsten wird die Meinung des Pöbels doch schon super von Angi und der BILD geformt...
Auch die ÖRD sind super Propagandamaschinen wo die meisten noch denken die wären unabhängig... Stichwort Klimawandel.
 
@bLu3t0oth: https://youtu.be/m77RYzk1amk so ist es.
 
@klink: Und jetzt verlinkst du ein Video von der ZDF :D
 
@snaky2k8: Was das bevormunden seiner Bürger geht, ist Deutschland Weltmeister.
 
@klink: Ich denke da ist Nordkorea weiter vorne ;)
 
@Knerd: Nordkorea rühmt sich nicht als Demokratie auf...
 
@klink: Nordkorea nennt sich selbst "Demokratische Volksrepublik Korea".
 
@adrianghc: Strike! ^^
 
@klink: Tatsächlich? Vor Nordkorea, China und diversen Diktaturen auf der Welt?

Geht's uns etwa einfach zu gut in Deutschland, dass man sich ernsthaft so was anhören muss?
 
@adrianghc: Nicht alle Diktaturen sind per se schlecht, z.B. war Libyen unter Gasdafi der Wohlhabendste Staat Afrikas mit einem liberalem Islam und nachdem der Westen Islamisten an die Macht gebombt hat, wurde aus Libyen ein failed state...
 
@klink: Natürlich gibt's auch ebenso wie unter Demokratien auch Abstufungen von Diktaturen und auch in Diktaturen kann es größeren Teilen der Bevölkerung gut gehen während es in einer Demokratie allen schlecht gehen kann (wobei dann zweifelhaft ist, wie lange sich diese Demokratie überhaupt noch halten könnte). Ich halte Demokratie trotzdem zweifelsohne für das erstrebenswertere System (auch wenn die parlamentarische Demokratie alles andere als perfekt ist und seine eigenen Probleme hat, sind diese Probleme meiner Meinung nach denen einer Diktatur vorzuziehen).
 
@klink: Klar, unter Gaddafi gab's keine Folter, keine Leute, die einfach so verschwunden sind etc., da war alles Eierkuchen.

Sicher...
 
@DON666: und? In der größten selbsternannten Demokratie der gehört Entführung und Folter auch zum Standard, genauso wie Hinrichtungen mittels Drohnen ohne jegliche Verhandlungen....
In jedem Staat gibt es unerwünschte Randgruppen, in Deutschland sind es Rechte und da waren es Islamisten.
 
@klink: Und die Neonazis/Pegidafuzzis, und was da noch so am braunen Rand rumdümpelt, werden hier umgebracht oder gefoltert? Wäre mir neu. Die dürfen hier zwar nicht in dem Maße wie in den USA öffentlich ihr Schandmaul aufreißen, und ihre Lieblingsklamotten dürfen sie auch nicht auf der Straße anziehen, aber an sich geht's denen hier doch ziemlich gut. Außerdem gefallen die sich doch größtenteils selbst in ihrer Rolle als "Outlaws", die dem bösen Demokratenstaat den Stinkefinger zeigen.
 
@DON666: Andere Länder andere Sitten...
 
@klink: Achso das ist natürlich nicht auf Deutschland übertragbar sondern nur auf andere Länder? Da akzeptiert man dann plötzlich alles negative und hier und in den USA ist es was schlechtes.

Im Prinzip ist es ganz einfach, wenn es wo anders schöner ist dann geh doch dort hin. Solche wie du gab es in der Geschichte schon immer und denen sind immer die Augen auf gegangen. In der Regel fast immer zu spät!
 
@klink: Tatsächlich ist jede Diktatur per se schlecht. Freiheit ist vermutlich das wichtigste Gut. Eine Regierungsform die Einzelne ohne Zuspruch des Volkes dazu ermächtigt über die Staatsgewalt zu verfügen muss gestürzt werden. Und das ist meiner Meinung nach kein Recht jedes Einzelnen, sondern eine moralische Pflicht.
 
Neiiiiinnnn....dabei wollte ich doch nächsten´s nach "Russland"...um mir auf Drogen ein paar Pornos reinzuziehen! Ich dachte bis jetzt....da wird nichts von der Regierung zensiert!? Toll...dann muss ich dafür wohl nach Holland fahren!:)
 
"Kreuzzug der russischen Moralwächter" - Au weia!
Sicherlich ist es absolut zu verurteilen, wenn ein Land keine Moralwächter hat. Aber ausgerechnet die BRD strotzt doch nur mit Wächtern, die eine falsche Moral den Bürgern aufzwingen.
Wer das jetzt nicht versteht, der sollte allerschleunigst anfangen, sich mit der Materie zu beschäftigen.
So manches, was Putin geleistet hat, gefällt mir richtig gut!
 
@Pater_Lingen: "Putin geleistet hat, gefällt mir richtig gut!"
Als Diktatur hat man halt andere Freiheiten als in einer Demokratie. Deshalb gibt es natürlich gutes was Putin getan hat, aber die ganze Kriegstreiberei von Russland ist aktuell das letzte. Ich frage mich ob die Menschheit überhaupt je in der Lage sein wird, als eine Einheit zu sprechen und zu agieren.
 
@L_M_A_O: Kriegstreiberei macht der ganze Westen, vor allem die USA. Und eine Diktatur ist Deutschland auch schon fast.
 
VPN und TOR regelt
 
@Fallen][Angel: TOR und ähnliche Programme/Dienste sollen wohl in Russland per Gesetz verboten werden, weil die Behörden es nicht geschafft haben, russische TOR-Nutzer zu identifizieren:

http://www.golem.de/news/anonymisierung-russische-regierung-kann-tor-nicht-stoppen-1509-116217.html
 
@Fallen][Angel: TOR ist grotten langsam. Ob Pornos da Spaß machen .....
 
Wie sperren die das? Nur DNS Sperren oder haben die eine "große" Firewall wie in China oder Nordkorea die auch DPI kann?
 
@MrKlein: Russland hat so etwas nicht, weil sie nicht genügend erfahrene Leute in diesem Bereich haben (daher setzen sie lieber auf Einschüchterung):

http://www.golem.de/news/anonymisierung-russische-regierung-kann-tor-nicht-stoppen-1509-116217.html
 
Brauchen sie ja auch nicht mehr. Die habe doch Putin auf einem Pferd.
 
Leute... Ich finde Putin und die russische Staatsführung zwar auch nicht gut, aber ein paar Minuten Google und man findet durchaus russische Pornoseiten, gut, ich habe jetzt keine Whois Abfragen gemacht um zu sehen wo die wirklich sind, aber zumindest mit .ru gibt es doch so einiges, es scheint also nicht um Pornos generell zu gehen. Wenn es also nur um Gay-Pornos u.Ä. geht, naja, ich sage es jetzt mal so, man wird auch auf US und Deutschen Pornoseiten nicht jede sexuelle Spielart finden. Bliebe also nur noch der Vorwurf der Seitensperrung ausländischer Anbieter übrig, da diese die russische Staatsführung nicht wünscht. Da muss ich dann aber doch folgendes anführen, googelt mal nach Nordrhein-Westfalen und Stormfront der Unterschied zu dieser Seitensperrung in Russland ist jetzt welcher genau?
 
@Lastwebpage: Durch die Sperrung von Gay-Porns werden die sexuellen Bedürfnisse von 10% der Bevölkerung nicht nur in der Öffentlichkeit (aufs übelste) sanktioniert, sondern nun auch in den eigenen vier Wänden. Wenn Homosexuelle demnächst durchknallen, nachdem sie seit Jahren beim Händchenhalten im öffentlichen Raum verprügelt werden, durch das Verbot an Schwulenbars und sicher auch Dienste wie Grinder, etc. keine Kontakte mehr knüpfen können, jetzt sich nichtmal mehr Zuhause gepflegt einen von der Palme wedeln können, bzw. unterstützendes Material dazu gesperrt ist, hat das Putin-Regime erreicht was es möchte, es kann 10% der Bevölkerung als Geistesgestört einweisen lassen und ist sein "Schwulen-Problem" ein für alle mal los (jedenfalls bis zur nächsten Generation).
Nur mal so aus persönlichem Interesse, was ist mit russischen Lesben-Pornos, gibts davon wenigstens noch neue? Hab das gefühl in letzter Zeit kommen aus RU nurnoch "sell/trick your GF to get fucked by your friend" Produktionen...
 
Wohne nicht in Russland, sondern Deutschland. Bin bei der Telekom und seit letzten Montag habe ich auch so meine Probleme mit gewissen Portalen, Geräte unabhängig. Rufe ich die Seiten allerdings per VPN auf, läuft alles ohne Probleme.
 
@Akkon31/41: Jo. Das habe ich bei einem Bekannten auch schon festgestellt, dass die Telekom da möglicherweise filtert. Der Bekannte ist von einem anderen Anbieter zur Telekom gewechselt und weil er seinen DNS-Eintrag im Rechner noch nicht auf einen DNS der Telekom umgestellt hatte, hatte er keine Namensauflösung mehr und konnte so halt nicht mehr wie gewohnt im Internet surfen.

Den DNS seines früheren Providers kann ich von meinem Anschluss bei einem wiederum anderen Provider problemlos anpingen und nutzen. Der ist also nicht generell für Kunden "fremder" Provider gesperrt. Von seinem Telekom-Anschluss aus lässt sich dieser aber nicht pingen (habe ich bei anderen Bekannten, die ebenfalls ber der Telekom sind, noch einmal verifiziert). Danach habe ich dann mal eine ganze Liste von DNS verschiedenster Provider durchprobiert, die sich alle über meinen Provider problemlos pingen liessen und von der Liste funktionierten über einen Telekom-Anschluss lediglich 60%.

Es kann jetzt natürlich noch sein, dass die übrigen 40% der Provider nicht wollen, dass Telekom-Kunden ihre DNS benutzen und dieser daher jede Kommunikation mit einer Telekom-IP-Adresse verweigern, aber merkwürdig ist das schon.
 
@resilience: Bei mir ist es erst seit letzten Montag. Vorher ging alles problemlos. Hatte am Sonntag Win 10 auf meinem Rechner installiert. Daher lag zuerst mein Verdacht an Win 10. Aber da es an allen Endgeräten auftritt, muss es an der Telekom liegen. Merwürdig ist halt, dass 90% der Videos nicht funktionieren, die restlichen 10% aber schon. Mit VPN dann alle.
 
Ich täte auch so einige Propagandaseiten gesperrt sehen wollen, da sie das halbe Volk einfach nur verblöden. Erotikseiten können ruhig online bleiben, sofern es nicht um Schwule geht.
 
@EinerVomPack: und wieso sollen bitte Schwulen-Inhalte gesperrt werden? Die Seiten stellen so gut es geht sicher, dass Minderjährige nicht auf sie zugreifen, zumal hier auch die Eltern in die Verantwortung zu ziehen sind. Und auf den Seiten sind Schwulen-Inhalte klar getrennt (im Gegensatz zu Lesbenpornos) also sollte das für deinen Geschmack kein Problem sein, falls du nicht doch mal neugierig wirst ;) und vom Betrachten homosexueller Handlungen ist noch niemand (der nicht ohnehin diese Veranlagung hat) ans andere Ufer gewechselt. Wo ist also dein Problem? Wieso sollen deine Interessen verfügbar sein, während die von 10% der Bevölkerung es nicht sein dürfen? Oder hast du Angst etwas zu sehen, das dir gefallen könnte?
 
@RaymondO: Weil ich die nicht mag. So wie andere eben andere Seiten nicht mögen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles