'PC Does What?!' Kuriose neue Werbespots von Microsoft, Intel & Co

Microsoft und Intel haben in der letzten Woche zusammen mit einer Reihe großer PC-Hersteller die neue "PC Does What?"-Kampagne vorgestellt und dabei auch eine Reihe von ersten Werbeclips gezeigt, die in Kürze in den USA und China online und im ... mehr... Microsoft, Pc, Intel, Werbung, Hp, Lenovo, Dell, Werbekampagne, PC Does What?, PC-Werbung Bildquelle: PC Does What? Microsoft, Pc, Intel, Werbung, Hp, Lenovo, Dell, Werbekampagne, PC Does What?, PC-Werbung Microsoft, Pc, Intel, Werbung, Hp, Lenovo, Dell, Werbekampagne, PC Does What?, PC-Werbung PC Does What?

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ich jetzt nicht verstanden habe ist, ob das Werbespots FÜR oder GEGEN den PC sind. Weiß da jemand mehr?
 
@Skidrow: Gegen alt, für neu.
 
Warum muß Werbung eigentlich immer so dämlich sein?
Kann man die Merkmale nicht auch auf ernsthafter Ebene bewerben?
 
@Aerith: Weil sich das Gehirn außergewöhnliches besser merken kann. Nüchterne Werbung zieht nur wenn jemand schon in einem Thema drin ist bzw. bereits einen Kaufwunsch hegt.
 
@SiTHiS: Naja so idiotisches Zeug und nervtöt jingles machen mir ein Produkt nur unsympathisch. Super ich hab mir dann zwar den Namen erzwungenermaßen gemerkt aber kaufen tu ichs dann nicht.
 
@Aerith: Ja geht mir auch so. Man versucht damit einfach bestimmte, möglichst große Personen-Gruppen auf einmal anzusprechen ohne sich zu wiedersprechen. Und es gibt auch Gruppen von Personen die nicht besonders affin für Werbung sind, die versucht man auch garnicht erst anzusprechen. Wenn sich ein Zuschauer außerdem im Moment in dem er die Werbung sieht bewusst ist das versucht wird bei ihm einen Kaufwunsch zu generieren, zieht auch eventuell die Werbebotschaft nicht mehr. Daher versucht man davon abzulenken, entweder mit Überladung der Sinne(Laut, actionreich, verückt), Involvieren (Persönlich ansprechen, persönliche bewusste oder unbewusste Wünsche oder Probleme) oder durch aufwendige Gestaltung(Besondere Stimmung, filmszenen-artige gestaltung) oder sonst wie.
 
@SiTHiS: Hmm also nen marketing Mensch hat mir mal erklärt das der Sinn von Werbung nicht ist einen kaufwunsch zu wecken, denn das sei nahezu unmöglich.
Laut ihm sei der eigentliche Sinn nur das die Menschen wissen das <Produkt X> da draußen ist. Wenn sie dann ein Produkt dieser Gattung kaufen möchten erinnern sie sich an die marke X und das macht es wahrscheinlicher das sie mal genauer nachschauen was X so drauf hat.
 
@Aerith: Ja, das gilt für Produkte bei denen es viele Marken gibt oder welche Leute sowieso kaufen z.B. Limo. Da kann man nur noch versuchen im Gedächtnis zu bleiben. Aber Kaufwunsch wecken funktioniert durchaus sehr gut, sonst würde heute kaum ein Mensch Zigaretten rauchen und Kinder nicht ständig nach Marken-Spielzeug/Süßigkeiten quengeln. Das Thema ist aber zu Komplex und vielfältig als das man es hier gut ausführen könnte. Marketing baut auf Psychologischen Phänomenen auf, welche wiederum in irgendwelche "Formeln" gepackt werden um die Komplexität raus zu nehmen und sie einfacher Anwendbar zu machen wie z.B. "A.I.D.A."
 
@SiTHiS: Ich frage mich wieviel Stinkbolzenkonsum auf Werbung zurückgeht und wieviel einfach durch das Umfeld ausgelöst wird.

Sicher ne interessante Diskussion, aber ich stimme dir zu das es hier den Rahmen sprengen würde. Schließlich gibbet das als eigenständige Studienfächer. :D
 
"PC Does What?!" das sollte man auch mal ms fragen :)
 
Wenn diese Spots auf eine Verbesserung der Verkäufe ausgelegt sind, würde ich die Marketingabteilung für diesen Schwachsinn verklagen.
Das einzige was diese Spots bringen, ist das die Auftraggeber sich total lächerlich machen.
 
@SuperSour: ja und nicht zu vergessen, sogar der letzte der sich noch einen PC kaufen will, wird mit der Werbung abgeschreckt. Was denken die sich nur bei sowas...
 
Meine Güte ist das peinlich. <Ironie>Damit wird Windows 10 ja nun sicherlich zum Erfolg. </Ironie>
 
@Jas0nK: Der gute deutsche Bürger betrachtet ausschließlich reine Fakten. Er hat seine Arbeit genau, pünktlich und vollständig zu erledigen. Spaß ist ihm zuwider.

... diesen Gedanken hatte ich jedenfalls beim Durchlesen der bisherigen Kommentare hier ...
 
@RebelSoldier: Ultrabook unter der Tür duch war okay (wenn man sich an die ersten Laptop Kisten erinnert :D ).
Der Rest schlicht und ergreifend nicht lustig.
 
@RebelSoldier: Jau. Der braucht diesen Alpecin-Doktor: "In der Tat!". Oder eben die "Zahnarzt-Frau" oder den Persil-Typen in seiner weißen Kutte im "Testlabor".
 
Computer sagt nein *hust*
 
Wow das ja mal ne dufte Werbung. Ich geh sofort zum Aldi und kaufe mir einen PC und etwas Wurst.
 
Bessere Nutzungsbeispiele sind ihnen wohl nicht eingefallen? Bei jedem Beispiel wäre ein Tablet praktischer gewesen.
 
Und Satya Nadella so: "Marketing department does what?"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!