Bill Gates war wegen Xbox "stinksauer", da Windows nicht profitierte

Die Xbox One wird demnächst eine eigene Version von Windows 10 bekommen, damit nähert sich die Konsole in so mancher Hinsicht dem PC an. Das war es auch, was man für die erste Ausgabe der Konsole im Sinn gehabt hat, die Xbox sollte ursprünglich ... mehr... Microsoft, Xbox, Microsoft Xbox Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox, Microsoft Xbox Microsoft, Xbox, Microsoft Xbox Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich persönlich fand die Konsole mit Modchip sehr praktisch. Größere Festplatte rein, Backup der Originalspiele auf der Festplatte, MediaCenter installiert, Filme per FTP auf die XBOX geladen und abgespielt.
 
@tkainz: hatte auch viel spaß mit der !
auch die 360 war guat
 
@tkainz: irgendwie haben aber die wenigsten da backups "ihrere originalspiele" auf die festplatte gelegt ;)
 
@tkainz: XBMC hätte es ohne die auch nicht gegeben.
 
@tkainz: Als ich die das erste mal bei einem Freund gesehen hatte, war ich mehr als nur entsetzt... Wie konnte man so ein lautes Model überhaupt auf den Markt bringen? Wenn man abends mal zocken wollte, hörte man vor lauter Lüfter gar keinen Sound mehr... Selbst mit einem silent CPU Lüfter war da kaum eine Verbesserung zu spüren. Bin froh, dass bei der Xbox 360 dieses Problem endlich behoben wurde.
 
@b.marco: ist das ironie? gut, der lüfter der 360 war vielleicht leise, dafür war das dvd laufwerk ne turbine im heavy rotation modus.
 
@Rikibu: nö... hast du mal die XBox 1 mit der XBox 360 verglichen?! obwohl ich gestehen muss, dass ich seit FIFA 15 nicht mehr darauf zugreifen muss, da ich es heruntergeladen habe. Aber selbst bei Fifa 14 hatte ich keine Lärm Probleme.
 
@b.marco: ich habe auch die erste XBox und kann das Problem nicht nachvollziehen - das DVD-Laufwerk war wesentlich lauter und auch die PS2/3 und die meisten PCs sind genau so laut. Ich meine: die Box war sicher nicht leise - aber auch nicht wesentlich lauter als die Konkurrenz. Zumindest ist mir das eigentlich nie aufgefallen.
 
Und jetzt, 15 Jahre später, kommen sich Xbox und Windows doch wieder näher.
 
@hhgs: ...ja - leider
 
@Zonediver: Beschwerst Du dich auch, dass in nem Ferrari ein Ferrari Motor läuft? -.-
 
@Scaver: Ist aber eher ein Ferrari-Motor (win109 im Fiat500 (Xbox hardware)
 
Die XBox wäre damals mit einem Win-System (95) ein Blindgänger geworden. W10 auf der XBox wird deren Absätze auch nicht ankurbeln. Eher das Gegenteil. Wer kuauft sich denn eine XBox wenn er mit einem PC das gleiche und weitaus mehr machen kann?
 
@LastFrontier: Weil es immer beliebter wird sich etwas IT ins Wohnzimmer zu holen
 
@-adrian-: schon, aber wenn ich bedenke dass bei uns eh immer ein pc mit mehr leistung als eine konsole im haus steht, dann kaufe ich mir lieber für kleines geld einen steam link und genieße dann games in wirklich voller grafik.
 
@Mezo: Es geht doch nicht nur um die Grafik... Ich spiele lieber auf der Konsole, einfach weil ich es angenehmer finde. Außerdem gibt es (zumindest für die 360) jede Menge Titel mit einem lokalen MP.
 
@Knerd: hö, weisst du denn was ein steam link ist? ^^
 
@Mezo: Was ändert das an meiner Aussage? :) Lokaler MP gibt es bei Steam auch dadurch nicht. Zum Controller kann ich nix sagen, aber da finde ich bisher den 360er am Besten.
 
@Knerd: naja, du sagtest, dass du lieber an der konsole spielst, daher frage ich dich, was da der unterschied ist. das mit dem lokalen koop stimmt zum teil, wird sich aber hoffentlich auch bald durch steamos ändern (hoffentlich)
 
@Mezo: Was mir besser gefällt ist die Steuerung, deshalb bin ich auch noch nicht von der 360 weg. Der Preis ist noch ein Punkt und natürlich am TV. Letzteres erübrigt sich durch Steamlink.

Außerdem mag ich die Accountbindung für Spiele nicht.
 
@Knerd: du kannst den xbox controller auch am pc/steam os/steam link nutzen ;) tu ich ja auch.

ich will hier auch niemanden überreden, soll jeder nutzen was er will. war einfach nur meine meinung.
 
@Mezo: Ok, da ist was dran :D Nur bleibt dann (leider) der Zwang zum Steamaccount...
 
@Knerd: Und bei der XBox der Microsoft Account.
 
@shriker: Nicht das ich wüsste, ich kann meine DVD Spiele alle ohne Account zocken.
 
@Knerd: Geht das noch?
 
@shriker: Jup, zumindest bei der 360. Hab keine One ;)
 
@Knerd: Das letzte mal als ich vor einer saß, machte das einen anderen Eindruck, für jeden Controller, kam ein Anmeldefenster, bei dem dann Gast auswählte.
 
@shriker: Du kannst dir auch ein lokales Konto erstellen, beim Zocken geht Gast einfach schneller ;)
 
@Knerd: War trotzdem brutal nervig, und bei jedem Spiel das ganze nochmal. Ah, OK. Aber mit Multiplayer ist dann nichts mehr oder?
 
@shriker: Wenn du einen lokalen MP nutzt kannst du dich als Gast anmelden oder eben sagen dass jeder sich ein lokales Konto erstellt. Beim online MP geht nur Gast oder MS Account.
 
@Knerd: Ich vermiss die Zeit: Kontroller einstecken -> zu zweit zocken :)
 
@shriker: Dafür steht mein SNES unter dem Fernseher :)
 
@Knerd: Aber nur echt mit Röhre!
 
@shriker: Hab leider keine mehr :( Sieht aber auf 49" auch nicht schlecht aus :)
 
@Knerd: Hab mir extra für N64 und bald auch SNES und NES, wieder einen zugelegt ;) sieht einfach besser aus als auf den LCDs.
 
@shriker: Könnte ich nicht, das Gesumme von den Dingern tut mir im Schädel weh :D
 
@Knerd: Viel schlimmer ist das flimmern. Aber es macht einfach viel mehr Spaß.
 
@Mezo: Was hat das denn mit dem OS auf der Xbox zu tun? Nur weil W10 auf der Xbox läuft, laufen noch lange nicht alle Games auch auf einem Windows 10 PC.
 
@glurak15: ja, das zeigt wie nahe die konsole dann tatsächlich an windows 10 ist ;) gut erkannt.

aber overall hat der pc wesentlich mehr games als eine xbox, also kann ich die 1-2 exclusiv titel verkaften.
 
@Mezo: Wobei das ja weniger an Windows 10 liegt, als dass die Games auf die jeweilige Hardware Optimiert werden. Ich kenn mich zu wenig mit Hardware Programmierung aus, aber kann mir gut vorstellen, dass dies bei Systemen, welche auch nur eine schlechtere Komponente haben, beim Spielen zu Problemen führen würde.
 
@glurak15: ich kenne mich da auch nicht genug aus. für mich als laie hat die xbox one hw wie ein desktop pc, also kann ich das nicht verstehen. vielleicht will man damit die daseinsberechtigung der xbox erhalten.
 
@Mezo: Die Hardware ist leicht anders, als bei einem Desktop-PC. Man kann mit WinRT Spiele so schreiben, dass sie auf allen Windows-10-Systemen laufen, wenn ein Spiel aber ganz normal für die One geschrieben wurde, muss man es anpassen und neu kompilieren. Es liegt also am Spielehersteller, ob er eine Windows-Version rausbringt - ganz so wie bisher.
 
@LastFrontier: "Wer kuauft sich denn eine XBox wenn er mit einem PC das gleiche und weitaus mehr machen kann?" Du hast offensichtlich keine Ahnung, oder? Wie kommst du auf die absurde Idee, dass du mit einem PC all das machen könntest, was die One kann?! Du kannst z.B. am PC keine One Spiele zocken.
 
@fledermausland: Ja aber nur weil es MS unbedingt so will, einen realen Grund gibt es nicht.
 
@shriker: das ist ein schönes besipiel dafür, wie blind man konsumieren kann. finde sowas traurig. die hersteller treiben was sie wollen und die leute fressen es und sehen es sogar noch positiv an, irgendwo künstlich eingesperrt zu werden.
 
@Mezo: Auf der Gamescom war doch das mit den Windows 7 PCs, die die One Spiele demostrierten, oder?
 
@shriker: ich erinnere mich da dunkel an etwas, aber frag mich nicht mehr in welchem zusammenhang das stand. viel zu lange her ^^
 
@Mezo: soweit ich noch weiß, waren es sogar Intel CPU und Nvidia GPUs :D
 
@shriker: ich schrieb ja schon weiter oben, dass ich nicht erkennen kann, was die xbox von einem desktop pc unterscheidet. rein von der hardware her müssten die spiele auch auf einem pc laufen wie wir ihn nutzen.
 
@Mezo: sollte nur den Beweis darstellen
 
@Mezo: die architektur. Die Xbox und jede andere Konsole hat speziell angepasste Hardware und der Vorteil daran: Es ist immer die selbe. Daher kann man die Spiele speziell auf diese Hardware anpassen und alle anderen 1000000... Hardwarekonfigurationen wie am Desktop-PC außer acht lassen und es passieren nicht diese tollen AMD <-> NVIDIA konflikte wo Spiele auf der einen Hardware nicht so toll laufen wie auf der anderen. Deshalb müssen ja auch Spiele die für den PC portiert werden (oder umgekehrt) angepasst werden, damit sie lauffähig sind. Mal eben die Disk in den PC schieben ist daher leider nicht wenn du mehr als 5 Frames haben willst. Klar benutzt die Konsole jetzt x86 aber halt Speziell angefertigte Chips. x86 bedeutet nun mal nicht es ist ein Desktop-PC, auch wenn viele das so assoziieren.
 
@lurchie: X86 bedeutet, das der native Code auch auf jeder anderen X86-CPU ausgeführt werden kann. XBox benutzt auch Direct X, also wo ist das Problem? Das Problem ist einfach nur, das die Hersteller manchmal jedes bisschen Leistung aus den Konsolen holen wollen, und genau dieser Code nicht perfekt auf einem "normalen" PC läuft. Aber alles bis zum anpassen an die Hardware ist genau gleich.
 
@shriker: "X86 bedeutet, das der native Code auch auf jeder anderen X86-CPU ausgeführt werden kann." Bezogen auf den ursprünglich x86er mag diese Aussage stimmen, das Instructionset aktueller x86er-CPUs geht aber darüber hinaus und unterscheidet sich bei PCs und One.
 
@shriker: In meinem PC ist kein eSRAM verbaut und mein PC verarbeitet auch kein Tiled Shading. In meinem PC brauchen ich für die gleichen Spezial Effekte richtig viel Bandbreite muss deshalb einen schnellen Zwischenspeicher haben. Das spezielle Tiled Shading braucht dies nicht für die Licht und Schattenberechnung und spart deshalb viel Bandbreite in der XboxOne ein, was wieder anderen Aufgaben zugute kommt. Nur einer von vielen Punkten weshalb die XboxOne, trotz gleicher Codes anders arbeitet und Spiele entsprechend angepasst werden müssen.
 
@shriker: Du hast keine Ahnung. Zum einen haben selbstverständlich auch die Spielehersteller nzw. Publisher das zu verantworten, nicht MS und zum anderen gibt es sehr wohl technische Gründe wie z.B. der ESRAM der One etc.
 
@fledermausland: Das ist als würdest du Hyperthreading als Grund nennen. Die Publisher bringen ja auch alles für die PCs raus, nur die exclusive Deals von MS verhindern das Spiel auf anderen Plattformen.
 
@shriker: Hyperthreading ist ein Feature, dass nicht zwingend erforderlich ist. Man könnte es beispielsweise durch doppelte Kernanzahl oder doppelten Takt ersetzen. ESRAM ist ein extrem schneller Speicher. Normale PCs haben nichts vergleichbares. U.A. deswegen wird es technisch nicht möglich sein, die One-Spiele in den PC einzulegen und dann zu spielen.

"Die Publisher bringen ja auch alles für die PCs raus, nur die exclusive Deals von MS verhindern das Spiel auf anderen Plattformen." Diese Aussage ist falsch. Glaubst du ernsthaft, dass es nicht ein einzige Spiel gibt, das es für die One gibt, aber nicht für den PC, wo MS und der Publisher keinen exklusiven Deal haben? Manche Publisher wollen gar nicht für den PC veröffentlichen. Was ist z.B. mit den Spielen, die es für die Konsolen von MS und Sony gibt, aber nicht für den PC? Meinst du die Publisher hätten mit MS UND Sony einen 'exclusive Deal'?
 
@fledermausland: Diese Spiele kann man an einer Hand abzählen und ja, die haben einfach nicht genügend Geld, für den Support. ESRAM -> GDDDR5. Und Hypertreading duch doppelte Kernzahl oder doppeltet Taktrate ersetzten?? Man man man, du hast ja keine Ahnung was Hyperthreading ist.
 
@shriker: "Diese Spiele kann man an einer Hand abzählen" ein einziges reicht schon vollkommen aus um deine Aussage "Die Publisher bringen ja auch alles für die PCs raus, nur die exclusive Deals von MS verhindern das Spiel auf anderen Plattformen." zweifelsfrei zu widerlegen.

"Und Hypertreading duch doppelte Kernzahl oder doppeltet Taktrate ersetzten?? Man man man, du hast ja keine Ahnung was Hyperthreading ist." Offensichtlich hab ich wohl sehr viel mehr Ahnung als du, aber da ich gerne lache: klär mich auf, was mit Hyperthreading möglich ist, was mit der doppelten Kernanzahl, oder doppeltem Takt nicht möglich wäre. EIN Beispiel reicht ;)
 
@fledermausland: Andersrum, sag mich doch was Hypertrreading mit doppelter Taktrate oder Kernanzahl zu tun hat? Ist der i7 also doppelt so schnell wie ein i5?
 
@shriker: "Andersrum, sag mich doch was Hypertrreading mit doppelter Taktrate oder Kernanzahl zu tun hat?" Alles was mit n Kernen mit HT bei x GHz funktioniert wird auch bei n Kernen ohne HT und 2x GHz oder 2n Kernen bei x GHz funktionieren. Natürlich nur bei gleichen Kernen. "Ist der i7 also doppelt so schnell wie ein i5?" Diese Frage passt inhaltlich nicht. Meinst du fälschlicherweise, dass i5 und i7 etwas mit HT zu tun habe? Falls ja, solltest du dringend entweder deine IT-Kenntnisse auffrischen.
 
@shriker: "i7 hat für gewöhnlich Hypertreading i5 nicht!" Es gibt i7 mit und ohne HT und i5 mit und ohne HT. Ich hab dir ja jetzt erklärt, was Hypertrreading mit doppelter Taktrate oder Kernanzahl zu tun hat, jetzt erklär du mir doch bitte was mit Hyperthreading möglich ist, was mit der doppelten Kernanzahl, oder doppeltem Takt nicht möglich wäre. EIN Beispiel reicht. Wenn du darauf keine Antwort findest ist belegt, dass deine Aussage bzgl. HT falsch war.
 
@fledermausland: Gar nichts hast du erklärt :D HT ist nur eine unter Umständen bessere Kernauslastung, mit doppelter Taktrate oder doppelten Kernen hat man mal eben die doppelte Leistung. Achja nochmal zum Thema: http://www.gamestar.de/hardware/konsolen/microsoft-xbox-one/news-artikel/xbox_one,483,3024639.html
 
@shriker: "Gar nichts hast du erklärt" doch, ich habe dir erklärt, dass und vor allem warum HT keine Einschränkung ist. Du hingegen bist mir die Antwort noch immer schuldig: was kann man mit HT, was man nicht auch mit doppelter Kernanzahl oder doppeltem Takt erreichen kann?

"Achja nochmal zum Thema: http://www.gamestar.de/hardware/konsolen/microsoft-xbox-one/news-artikel/xbox_one,483,3024639.html" Und weiter? Ich habe nie abgestritten, dass man eine Anwendung für die One für den PC portieren kann. Bist du echt der Meinung, dass auf diesen PCs NATIVE One-Applikationen gelaufen sind?
 
@fledermausland: Wir werden es zwar nie herausfinden, aber die Warscheinlichkeit ist, aufgrund der Highend Hardware mit der gleichen Ausgabe, etwas höher als du glaubst .
 
@shriker: "Wir werden es zwar nie herausfinden, aber die Warscheinlichkeit ist, aufgrund der Highend Hardware mit der gleichen Ausgabe, etwas höher als du glaubst ." Nein, ich glaube, dass die Wahrscheinlichkeit exakt gleich 0 ist und genau so ist es. Warum glaubst du, dass auf diesen PCs mit Intel-CPU und Nvidia-GraKa NATIVE Applikationen für die One liefen? Das ergibt doch gar keinen Sinn!

Wo bleibt deine Antwort bzgl. HT? Oder kann ich dein Nicht-antworten so interpretieren, dass du weißt, dass deine Aussage falsch war und du es nicht zugeben willst?
 
@fledermausland: re:13?? oder willst du das ich dir deine aussage erkläre??? Du glaubst also das zb GTA 5 in min 3 von 0 auf programmierten Versionen bei Rockstar existiert? Das könnten nicht mal die bezahlen :D
 
@shriker: re:13 erklärt nicht was mit HT möglich wäre, aber nicht ohne. Sollte das wirklich deine Antwort sein?

"Du glaubst also das zb GTA 5 in min 3 von 0 auf programmierten Versionen bei Rockstar existiert?" Nein. Aber jede Version ist speziell für das jeweilige System angepasst und kompiliert. Es sind auch mehr Versionen. Mir fallen folgende ein: 360, One, PS3, PS4, PC mit Steam, PC ohne Steam.
 
@fledermausland: Das mag für bisherige Games gelten. Nicht mehr jedoch mit W10. Ein OS für alle Devices ist die Devise. Alles andere würde dem Konzept von W10 total widersprechen.
 
@LastFrontier: Du hast es nicht verstanden. Nur WinRT-Apps laufen auf allen Geräten, für den Rest gilt das nicht.
 
@fledermausland: Richtig, und Xbox-Spiele sind keine Apps.
 
@adrianghc: Wenn man es genau nimmt bedeutet App ja nur Applikation, also Anwenderprogramm, in diesem Sinne wären auch Xbox-Spiele Apps. Deswegen hab ich auch extra 'WinRT-Apps' geschrieben, somit ist meine Aussage korrekt.
 
@fledermausland: Ach ja? Und welche Dinge abseits produktpolitischer Entscheidungen verhindern das?
 
@Niccolo Machiavelli: Zum einen habe ich nicht behauptet, dass es noch andere Gründe gibt, zum anderen gibt es die tatsächlich. Wusstest du, dass die CPU der One sich von normalen x86er-CPUs unterscheidet? Die hat z.B. ESRAM. Ohne spezielle Anpassung wird das nicht funktionieren.
 
@fledermausland: Ich verstehe. Deshalb gibt es ja auch nur Spiele für entweder alle anderen Systeme oder (!) für die One. Und keine, die für alle Plattformen umgesetzt werden. Oh wai...
 
@Niccolo Machiavelli: Das ist doch Blödsinn was du schreibst. Es gibt einfach kein Spiel wo das funktioniert. Jedes System benötigt eine spezielle Version. Du kannst auch keine Playstation-Spiele am PC oder sonstwo abspielen, außer auf der Playstation. Du kannst auch keine Wii-Spiele auf dem PC abspielen, nur auf der Wii. Du kannst auch kein Wii-Spiel auf der Playstation oder umgekehrt abspielen.
 
@fledermausland: Klar kann ich das nicht. Es gibt aber keinen Grund, ein Spiel nicht auch für PC umzusetzen. Ob das gemacht wird, ist - wie bereits schon im ersten Posting geschrieben - eine produktpolitische Maßnahme und in keiner Weise technisch bedingt.

Lesen ist inzwischen ein echt bedenklich verkümmertes Kulturgut...
 
@Niccolo Machiavelli: "Lesen ist inzwischen ein echt bedenklich verkümmertes Kulturgut..." Der war gut. Das trifft doch auf DICH zu, nicht auf mich. DU hast doch meine Aussage "Ohne spezielle Anpassung wird das nicht funktionieren." überlesen.
 
@LastFrontier: Den Satz kannst du für jede Konsole sagen. Ein PC kann prinzipiell mehr als jede Konsole, aber das nimmt man als Konsolennutzer ja bewusst in Kauf, weil die Konsole selber eben deutlich weniger kostet. Wieso sollte W10 da kontraproduktiv sein? Im Gegenteil, durch W10 wird die Xbox mehr können als bislang und sich dem größeren Funktionsumfang eines PCs annähern, d.h. die Leute haben für das gleiche Geld einen Mehrwert gegenüber bisher.
 
@mh0001: Ich würde mal alles durchrechnen, dann sieht es nämlich anders aus.
 
@shriker: Ich sagte ja, die Konsole "selber". Dass es auf Dauer nicht unbedingt billiger ist, weil die Spiele teurer sind und man für andere Sachen dann trotzdem noch einen PC benötigt, weiß ich auch ;)
 
@mh0001: Das stimmt aber auch nicht ganz, will jetzt aber nicht darauf herumreiten ;)
 
@LastFrontier: dann zeig mir wie ich halo 1-5, forza 6 und gears of war auf pc spielen kann? und nein ich meine nicht streaming von der box...
 
@LastFrontier: Warum wird W10 auf der XBOX die Absätze negativ beeinflussen. Eher im Gegenteil. Wenn viele Apps auch auf der XBOX One laufen, ist das ein Argument für die XBOX und gegen die PS4. Gibt doch jetzt schon ein paar nützliche Apps wie TuneIn, oder diverse Newsreader etc.
 
Microsoft hat ja alles dafür getan, dass der PC und Windows nicht von der XBox profitieren. Z.B. dafür gesorgt, dass Halo für den PC als einer der großen Hoffnungsträger erst zwei Jahre nach der XBox-Version und knapp drei Jahre nach dem ursprünglich angedachten Release erschien. Oder eine ganze Reihe von Exklusivspielen, die auf dem PC gar nie erschienen sind.
 
Tja, die Dreamcast hatte ja auch ein Embedded-Windows drauf und es ist kein Erfolg geworden, wer weiß wie es mit der Xbox gewesen wäre, wenn sie wirklich ihren Win95-Unterbau bekommen hätte.
 
@dancle00001: Das Problem war das Versagen von SEGA im Marketing, die Übermacht von Sony mit der PS2 und die fehlende Unterstützung durch die Entwickler. Die Dreamcast war in meinen Augen die beste (Spiel-!!!)Konsole die ich jemals hatte, nur an der Software haperte es. Ich liebte das Ding und war schon leicht gerührt als ich erfahren habe, dass dies die letzte SEGA Konsole sein wird.

Nach der 360, wo MS ja stark Dreamcast Titel für angeboten hat, dachte ich dass sich da eine Partnerschaft abzeichnet (SEGA und MS), was ja beiden nützen würde. Aber leider war der Traum einer US/JP Konsole nur ein Traum, und SEGA wird wohl nie mehr eine Konsole bringen.
 
@barnetta: Jopp, sehe ich allerdings komplett genauso, deswegen war ja auch ein bisschen Ironie im Beitrag :). Ich habe die Dreamcast bis heute und es ist ein wundervolles Gerät mit gefühlt 1000 Homebrew-Anwendungen.
 
@dancle00001: Nein,die Dreamcast hatte keinen windows unterbau,NUR die software / spiele der Dreamcast hatten den,und auch da gab es 2 verschiedene, Windows CE und das Sega eigene OS. Das System der Dreamcast wurde mit jedem spiel mitgeliefert :)
 
Stabilität ist halt Trumpf. Ich will weder mein Tablet noch meine Spielekonsole neu starten müssen, sondern das Ding soll genau dann funktionieren, wenn ich es brauche. Das kommt insbesondere dann ins Spiel, wenn andere Menschen involviert sind, vor denen ich dann blöd dastehe.
 
Ich bin wegen Xbox auch "stinksauer", da die Spiele nicht auf Windows laufen... Technisch sind die Systeme ja eh gleich. Es ist nur einfach nicht gewollt.
 
@jesus2k: na und? office läuft auch nich auf xbox... und?
 
@Rikibu: Und das ist der eigentliche Skandal! ;)
 
@Rikibu: Auf dem PC kannst du gut spielen auf der Xbox allerdings weniger gut(!) schreiben...
 
@freshtronik: wieso? auf der one gibs auch bald cortana, was läge da näher office 365 apps anzubieten mit denen ich per kinect doktorarbeiten diktieren kann :-)
 
@Rikibu: stimmt nicht. Mit einer angepassten Version von Windows CE4.2 kam man ins Internet und konnte auch Online-Office nutzen. Was aber den PE-Header (also den Header in den ausführbaren Dateien der XBOX-Spiele) angeht, liegt die Xbox wirklich nicht so weit weg von den PE-Headern der normalen EXE-Dateien. Das Problem war eben, dass es einige DirectX-Befehle nicht gab und andere anders funktionierten und da keiner genau wusste wie diese realisiert waren, konnte man auch keinen Emulator oder dergleichen schreiben (obwohl es ja auch Prototypen gab, die genau das gemacht haben: ausführbare Datei der XBox in eine normale EXE umwandeln).
 
@jesus2k: "Technisch sind die Systeme ja eh gleich." Stimmt nicht. Die Systeme sind ähnlich. Für Laien wie dich mag das so scheinen, als ob sie gleich wären, aber jeder, der auch nur ein bisschen Ahnung hat wird dir da widersprechen.
 
@fledermausland: Sie sind beinahe gleich, reite nicht auf dem ESRAM rum, den bruacht man erst garnicht, wenn man an der Grafikkarte GDDR5 RAM hat. -> Ist also leichter am PC zu programmieren
 
@shriker: "Sie sind beinahe gleich, reite nicht auf dem ESRAM rum" ist nur ein Beispiel

"den bruacht man erst garnicht, wenn man an der Grafikkarte GDDR5 RAM hat." Erklär mal bitte was GDDR5 auf der GraKa bringt, wenn die CPU den ESRAM nutzt. Bei der One kann der ESRAM sowohl von der CPU aus, als auch von der GPU aus angesprochen werden.

Fakt ist doch, dass ein Programm für die One nicht binärkompatibel mit einem normalen PC ist. Daran ist die unterschiedliche Hardware schuld. Wenn du das abstreitest disqualifizierst du dich für jegliches weitere Gespräch zu diesem Thema
 
@fledermausland: Nur wenn man auch wirklich diesen ESRAM nutzt, die CPU braucht das bei Spielen eh nicht, nur die GPU kann damit was anfangen, wenn man mit 1600x900 arbeitet.
 
@shriker: Klar, und wenn man keine der Instruktionen nutzt, die nur die CPU der One kann, dann spricht da auch nicht mehr viel dagegen. Das ist aber doch alles total irrelevant. Die Aussage "Technisch sind die Systeme ja eh gleich." stimmt nicht. Das ist Fakt. Einen Unterschied habe ich genannt. Du stimmst sogar zu, dass dieser Unterschied besteht. Wo genau ist dein Problem? Du bestätigst doch meine Aussage.
 
@fledermausland: Das das kein gewichtiger Unterschied besteht, das ist wie mit der Spracherkennung, die einen eigenen Chip haben (Srir zb) man braucht ihn nicht wirklich, er ist zwar für manches besser, hat aber keine reale Gewichtung.
 
@shriker: "Das das kein gewichtiger Unterschied besteht" das ist ein sehr wichtiger Unterschied. Wie stellst du dir das vor? Wie könnte, deiner laienhaften Meinung nach, ein Windows-PC eine ausführbare One-Datei ausführen, wenn die Hardware unterschiedlich ist und keine entsprechende Hardwareabstraktionsschicht verwendet wird? Eine Emulation ist an dieser Stelle nicht möglich, da u.A. die nötige Geschwindigkeit nicht erreicht werden kann.
 
@fledermausland: Der ganze Code, der für den ESRAM genutzt wird, kann getrost rausfliegen, da unnötig. ONE-Datei, was denn das jetzt wieder? Meinste in etwa wie: für mal eine exe unter Linux aus?. Da heißt es einfach, gleichen Code einfach nochmal compilieren, fertig! Bei der One mit Windows kann das sogar direkt mit den binären Dateien funktionieren.
 
@shriker: "Der ganze Code, der für den ESRAM genutzt wird, kann getrost rausfliegen, da unnötig." Sofern solcher Code verwendet wird ist das Programm dann nicht ausführbar - tolle Idee von dir.

"ONE-Datei, was denn das jetzt wieder?" Eine Datei der One. Ich weiß nicht wie die Endung ist. Bei der 360 war die entsprechende Endung XEX.

"Meinste in etwa wie: für mal eine exe unter Windows aus?" Nein, exe ist ja für PC, ich meine eine ausführbare Datei für die One.

"Da heißt es einfach, gleichen Code einfach nochmal compilieren, fertig!" Du bist lustig - klar, wenn man neu kompiliert (und das Programm nötigenfalls anpasst) wird es funktionieren.

"Bei der One mit Windows kann das sogar direkt mit den binären funktionieren." Nur wenn es sich um WinRT-Apps handelt. Mit nativen One-Programmen funktioniert das eben nicht. Genau darum geht es doch.
 
@fledermausland: Natürlich sind sie technisch gleich, CPU + GPU sind 08/15 x86er Hardware bzw AMD/ATI GPU,er hat schon etwas recht. Das einzige was dort anders ist wäre das Mainbord + dem ESRAM und dem Kopierschutz.
Und die Aussage zu den Instruktionen ist schon recht weit hergeholt.
Wikipedia könnte dir weiterhelfen zu den Specs der Jaguar CPU.
Selbst die originale x-box war nen intel celeron mit nforce mainbord.
Und nebenbei,es gibt nicht nur *exe* dateien die man ausführen kann auf einem Windows rechner.
 
@AndyB1: "Natürlich sind sie technisch gleich" "Das einzige was dort anders ist" Wie kann etwas gleich sein, wenn es Unterschiede gibt?!

"Und die Aussage zu den Instruktionen ist schon recht weit hergeholt." Nein, warum? Wenn die CPU andere Features hat, dann gibt es auch andere Instruktionen um diese zu nutzen. Wie sollte das denn deiner Meinung nach sonst funktionieren?

"Wikipedia könnte dir weiterhelfen zu den Specs der Jaguar CPU." Wie sollte das helfen? Die CPU der One verwende angepasste Jaguar-Kerne. Diese sind nicht identisch mit den normalen.

"Selbst die originale x-box war nen intel celeron mit nforce mainbord." Was hat das damit zu tun? Das geht total am Thema vorbei.

"Und nebenbei,es gibt nicht nur *exe* dateien die man ausführen kann auf einem Windows rechner." Hilf mir mal: ich sehe da keinen Zusammenhang. Hat das irgendjemand behauptet?
 
@fledermausland: Die Jaguar ist nicht speziell angepasst, das einzige was anders ist ist der Esram für die GPU. ansonsten ist es eine normale AMD x86/64 APU. (Kabini und Temash)
Einzig bei der PS4 sieht das etwas anders aus,aber das kannst alles selber nachlesen.
Der grundgedanke warum man diese Hardware verwendet,war das man es entwicklern einfacher machen wollte für Pc und Konsolen zu portieren und umgekehrt.
Die aussage mit den Instruktionen ist an den haaren herbeigezogen. Eig versteh ich nicht wie du auf so etwas kommst.
 
@AndyB1: "portieren" ist das Stichwort! Es ist unmöglich eine native Xbox-One-'exe' am PC auszuführen (ohne Emu und Emu geht zumindest heute nicht und wird auch in ein paar Jahren nicht gehen). Dass das geht, wenn die Entwickler es ANPASSEN, steht doch außer Frage - dann geht so gut wie ALLES. Fakt ist aber, dass sich die One soweit von einem PC unterscheidet, das diese Anpassung erforderlich ist. Deswegen ist die Behauptung, dass sie gleich wären absolut falsch.
 
@fledermausland: Technisch sind sie es doch auch. Die technik ist AMD X-86/64 Technik mit GCN GPU integriert. Das was man im Pc auch verbaut hat,zumindest zum Teil,wenn man ne AMD CPU nutzt,aber das ist nen anderes Thema.
Die Games sind Dx 11+ Spiele und demnächst Dx 12. Rein theoretisch wäre nicht mal nen Emulator vonnöten für die Games,einzig der Kopierschutz wär wohl das problem und der wille von MS.
Der Store ist ja schon für beide systeme ausgelegt. Und soll in zukunft wohl auch weiter in diese richtung ausgebaut werden. Wenn man den äußerungen von MS glauben schenken kann.
 
@AndyB1: Gibs auf, er will es nicht verstehen
 
@AndyB1: Du hast echt keine Ahnung: "Der Store ist ja schon für beide systeme ausgelegt." bezieht sich auf WinRT-Apps. Mit nativen One-Programmen kann das nicht gehen.

Nochmal laaaaangsam:
1) ich sage, dass One-Spiele nicht auf dem PC laufen können, weil die Hardware unterschiedlich ist.
2) ich sage nicht, dass diese Unterschiede groß sind.
3) ich sage nicht, dass diese Spiele nicht laufen würden, wenn der Entwickler das Spiel für den PC neu kompiliert, wobei in diesem Fall ggf. Anpassungen nötig wären
4) ich sag nicht, dass es ein großer Aufwand wäre One-Spiele für PC zu anzupassen.

Hast du das soweit verstanden? Willst du mir wirklich widersprechen?!
 
@shriker: Was will ich denn nicht verstehen?! DU schreibst nur unsinnige Sachen und hast mit so ziemlich jedem Wort unrecht.

Wo bleibt eigentlich deine Erklärung bzg. HT?!

Warum sagst du nichts dazu, das ich jedes einzelne deiner Argumente widerlegt hab?

Offensichtlich willst du nicht verstehen. Ich hab es doch verstanden, sonst könnte ich es dir nicht erklären!
 
@fledermausland: Entschuldigung, das ich nicht den ganzen Tag hier bin, wie du. Und ich würde fast mit dir wetten, ohne kopierschutz kannst du einige XBox One Spiele am "normalen" PCs spielen, vorallem mit AMD CPU & GPU. Bei der PS4 müsste es sogar ohne wenn und aber gehen.
 
@shriker: "Entschuldigung, das ich nicht den ganzen Tag hier bin, wie du." Entschuldigung angenommen. Dann antworte einfach jetzt.

"Und ich würde fast mit dir wetten, ohne kopierschutz kannst du einige XBox One Spiele am "normalen" PCs spielen, vorallem mit AMD CPU & GPU."
Da haben wir ja schon zwei Einschränkungen, die meine Behauptung untermauern.

Um mal eine weitere Einschränkung zu nennen: unified memory. Ich sage, dass auch dies die Lauffähigkeit einer nativen One-Applikation derzeit unmöglich macht.
 
@fledermausland: unified memory ist das gleiche wie bei Esram, bei 16GB DDR3 Ram und 4GB GDDR5 Ram, braucht man das einfach nicht. Um sowas kümmert sich die Engine, meistens Unreal und Unity. Somit könnte man den Code also sofort ausführen, bei was ich dir recht gebe ist wenn Sony/MS ein spiel von 0 an nur für ihre Hardware entwickeln, da ist es aber egal ob es ein normaler PC oder Drucker ist, wenn es nur für genau die Konfiguration programmiert wurde, kann es passieren, das es wo anders nicht läuft. Das ist aber so selten der Fall, das das wirklich gemacht wird, mir ist nur Uncharted für die PS3 bekannt.
 
@shriker: "unified memory ist das gleiche wie bei Esram, bei 16GB DDR3 Ram und 4GB GDDR5 Ram, braucht man das einfach nicht." lol! Warum sollte man es nicht brauchen? Wenn du ausschließlich den normalen RAM nimmst ist es für die GPU zu langsam, wenn du nur den GDDR5 der GraKa nimmst ist es für die CPU zu langsam.

"Um sowas kümmert sich die Engine, meistens Unreal und Unity." So funktioniert das nicht. Damit die Engine das machen könnte müssten es die Entwickler bei der Entwicklung berücksichtigen.

"bei was ich dir recht gebe ist wenn Sony/MS ein spiel von 0 an nur für ihre Hardware entwickeln" Genau das ist aber der Fall.

"wenn es nur für genau die Konfiguration programmiert wurde, kann es passieren, das es wo anders nicht läuft." 'Kann' ist gut. lol. In der Praxis ist das bei JEDEM Spiel so.

"Das ist aber so selten der Fall, das das wirklich gemacht wird, mir ist nur Uncharted für die PS3 bekannt." Das ist bei (fast?) jedem Spiel so und sei es nur weil der Compiler entsprechend optimiert.
 
@fledermausland: Ich weiß nicht, ob du dich schon einmal mit Spieleprogrammierung beschäftigt hast, aber die CPU ist nie! das Problem bei der Leistung, immer die GPU. Die CPU macht das immer mit, die langweilt sich sogar meistens. Es geht immer um die GPU die öfters mal überfordert ist wegen falscher Programmierung. Was bei den Konsolen anders ist als am PC: Wenn einem der RAM der GPU ausgeht, muss man ihn von der CPU klauen, diese Problem haben eigentlich fast nur OpenWorld spiele, wegen den ganzen Texturen die da rein wollen. Deswegen behaupte ich einfach mal GTA 5 würde am PC nicht laufen COD schon und die Codebasis wird fast bis komplett identisch sein.
 
@shriker: "Ich weiß nicht, ob du dich schon einmal mit Spieleprogrammierung beschäftigt hast, aber die CPU ist nie!" Zufälliger weise ja, deswegen weiß ich ganz genau, dass das was du sagst falsch ist.

"Die CPU macht das immer mit, die langweilt sich sogar meistens." Deine Aussage ist falsch. Dadurch, dass du 'immer' gesagt hast würde sogar ein einzelnes Gegenbeispiel reichen um dich zu widerlegen, ich habe allerdings nie mit der CPU-Leistung argumentiert. Mein letztes Argument war unified memory. Ich habe erklärt, wo die Probleme auftauchen. Wie sieht deine Lösung diesbezüglich aus?

"Was bei den Konsolen anders ist als am PC: Wenn einem der RAM der GPU ausgeht, muss man ihn von der CPU klauen, diese Problem haben eigentlich fast nur OpenWorld spiele, wegen den ganzen Texturen die da rein wollen." Du hast das so rein gar nicht verstanden. Da klaut keiner was, es ist ein und derselbe Speicher. Genau das ist ein Problem.

"Deswegen behaupte ich einfach mal GTA 5 würde am PC nicht laufen" Ich habe GTA V für den PC und es läuft. Wie kommt man zu einer so offensichtlich falschen Aussage? Oder meintest du die One-Version von GTA V?

"COD schon und die Codebasis wird fast bis komplett identisch sein." Wenn du schreibst, dass die Codebasis FAST identisch ist, bedeutet das doch, dass es Änderungen gibt. Das ist MEIN Standpunkt. Deiner ist doch, dass es auch OHNE Änderungen möglich wäre, weil ein PC und eine One ja die gleiche Hardware hätten. Selbst wenn die Codebasis exakt gleich wäre würden unterschiedliche Kompilate erzeugt. Davon sprechen wir doch gar nicht.
 
@fledermausland: Ach komm lass es blöd stellen kann ich mich auch, lass es einfach. (kann gerne gelöscht werden)
 
@shriker: "Ach komm lass es blöd stellen kann ich mich auch" Ich bin nicht sicher, dass du das wirklich brauchst. Egal, was meinst du denn damit?
 
@fledermausland: "Ich habe GTA V für den PC und es läuft. Wie kommt man zu einer so offensichtlich falschen Aussage?" wenn du schon so kommst, hat jegliches Diskutieren mit dir keinen Sinn. Du bist deiner Meinung und das ist auch gut so, aber wenn du diskutieren willst les auch bitte was man dir schreibt.
 
@shriker: "wenn du schon so kommst, hat jegliches Diskutieren mit dir keinen Sinn." Was soll das denn jetzt? Ich spreche die ganze Zeit davon, dass die Systeme unterschiedlich sind und Anpassungen nötig sind. In meiner Antwort von 16:05 hab ich explizit von 'binärkompatibel' gesprochen und an vielen anderen Stellen ab ich gesagt, dass Anpassungen nötig sind. Dies habe ich mit der unterschiedlichen Hardware begründet. Meine Ausführung diesbezüglich sind zweifelsfrei korrekt. Hast DU vielleicht nicht gelesen, was man dir schreibt? Dann tu es jetzt bitte, vielleicht verstehst du dann warum ich dir so vehement widerspreche! Gingst du irgendwie davon aus, dass ich der Meinung wäre, dass man die Spiele nicht auf den PC portieren könnte? Das habe ich nie behauptet - im Gegenteil!
 
@fledermausland: Genau darauf habe ich dir ja geantwortet.
 
@shriker: Ja eben, was soll dann das "wenn du schon so kommst, hat jegliches Diskutieren mit dir keinen Sinn.". Ich versteh es nicht...
 
Also sollte die XBox so etwas wie die derzeit oft gesehenen Steam Machines werden? Gut, gibt's jetzt endlich ;-)
 
Bill Gates war auch dafür späteres die Xbox Marke zu verkaufen.
 
Super! Ich liebe Windows! Endlich kommt Windows auf die Xbox!
 
Ich erinnere mich, dass wir zum ersten Relaunch von WinFuture in 2003 in Zusammenarbeit mit NanoTec eine Xbox verlost haben. Ob es die noch gibt? ;)
 
@mesios: also ich habe meine XBox (die erste) noch - allerdings hat sie nen Mod-Chip und eine 80GB-Festplatte, nutze ich aber so eigentlich nicht mehr. (Ich habe sie aber nicht von WinFuture :) )
 
Ich denke, dass es Absicht ist, dass Spiele trotzdem separat für Xbox (360/One) und PC publiziert werden - genau so wie es auch Absicht ist, dass einige Spiele (vor allem Beat'em'Ups) nur auf Taito Type X/X2/X3 und vergleichbarer Arcade-PC-Hardware erscheinen. Ein geschlossenes System lässt sich halt gut kontrollieren und überwachen - und nur das haben die Hersteller im Sinn. Um Windows geht es nicht wirklich.

Gerade deswegen freue ich mich, dass mit den Konsolen es immer weniger Gründe gibt Windows zu nutzen, denn ich habe keine Lust aus meinem PC nen Horchapparat zu machen (ich weiß, dass das theoretisch seit Windows XP möglich ist - aber zumindest ist es bereits erprobt und es gibt Gegenmittel gegen die Spähpest von Microsoft). Games for Windows Live ist ja auch tot - und das zeigt deutlich, dass insbesondere Microsoft selbst nicht wirklich ernsthaft daran interessiert ist, dass Spieler ihr Windows verwenden. Abseits von Spielen gibt es aber kaum etwas was Windows besser kann als ein Unix-System. Und letzteres ist oft stabiler und sicherer - wobei ich mit Windows auch kaum Probleme habe... nur habe ich ein Problem damit, dass mein Nutzerverhalten ausspioniert wird, obwohl ich das nicht will.

Ich hoffe es wird ein Programm geben, mit dem man Microsoft mit ungültigen Daten zumüllen kann - damit sie aus dem Geschnüffele keine Vorteile ziehen können.
 
@divStar: Es gibt Programme, mit denen man alle Datenschutzeinstellungen auf einer Oberfläche hat. Dort kann man einfach alles abschalten, was einem irgend wie sauer aufstößt. Problem gelöst.
 
@SunnyMarx: vorausgesetzt das Programm erwischt alle Einstellungen und vorausgesetzt ein Update von Microsoft bringt keine neue solche Einstellung ins System.
 
@divStar: "Gerade deswegen freue ich mich, dass mit den Konsolen es immer weniger Gründe gibt Windows zu nutzen" Die Gründe für den PC sind doch noch immer vorhanden. Zum einen hat der PC die bessere Grafik, höhere Auflösung, mehr fps, kürzere Ladezeiten, freie Wahl der Eingabegeräte, stereoskopisches 3D bei allen Spielen, Aufrüstbarkeit, größeres Spieleangebot, kostenloses Onlinegaming, Abwärtskompatibilität, kein Einlegen eines Datenträgers erforderlich, etc. und zum anderen ist es insgesamt wesentlich günstiger am PC zu zocken. Die Argumente von Konsoleros sind meist sachlich falsch. Mittlerweile muss man auch Konsolenspiele installieren und patchen und man kann mit dem PC wunderbar mit dem Controller von der Couch aus zocken. Das einzige Argument, was mMn für Konsolen spricht wären die Exklusivtitel.

"ich habe keine Lust aus meinem PC nen Horchapparat zu machen" wenn du echt denkst, dass MS dich ausspioniert, dann müsstest du doch die selben Bedenken bei der One haben.
 
@fledermausland: Höhere auflösungen ? wohl kaum,außer du nutzt Downsampling. Und nen guten bildschirm zu finden der über das gammelige full HD hinaus geht der dazu noch gute reaktionszeiten hat,da muss man schon tiefer in die tasche greifen.
Bessere grafik auch nicht wirklich,die ps4 und die one haben ne GCN verbaut. Dx 12 wird mit denen auch funktionieren.
Einzig der größere Ram erlaubt beim PC höher aufgelöste Texturen.
Abwärtskompatibel stimmt auch nur noch zum teil,es sei denn du kaufst deine alten Games bei GoG wo sie schon gepatcht sind und für Win 7+ funktionieren. Darüber hinaus wirst für nen neuen Rechner eh kaum noch treiber finden für nen 2tes system mit xp oder der gleichen.
Beim rest das kann man so stehen lassen.
Mmn waren die one und ps4 schon veraltet als die rauskamen. Crap CPU und viel zu wenig Ram als das sie ihren preis wert wären.
 
@AndyB1: "Höhere auflösungen ?" Ja klar. Konsolen schaffen ja noch nicht einmal Full-HD bei jedem Spiel.
"außer du nutzt Downsampling." Nutze ich oft, ist aber egal.
"Und nen guten bildschirm zu finden der über das gammelige full HD hinaus geht der dazu noch gute reaktionszeiten hat,da muss man schon tiefer in die tasche greifen." UHD-TVs bekommt man doch schon für 500 oder so, also erzähl keinen Quatsch. Für 1000 bekommst du da auch richtig ordentliche.
"Bessere grafik auch nicht wirklich,die ps4 und die one haben ne GCN verbaut." Ja, und? Die Leistung reicht bei den Konsolen doch hinten und vorne nicht aus und der winzige Speicher trägt auch dazu bei.
"Dx 12 wird mit denen auch funktionieren." Nur mit der One, nicht mit der PS4 - wobei auch mit DX11 am PC heute schon die Grafik deutlich besser ist und auch schon war, als die Current-Gen-Konsolen auf den Markt kamen.
"Einzig der größere Ram erlaubt beim PC höher aufgelöste Texturen." Die Rechenleistung am PC ist doch um ein Vielfaches höher als bei den Konsolen, das trägt auch deutlich dazu bei.
"Abwärtskompatibel stimmt auch nur noch zum teil,es sei denn du kaufst deine alten Games bei GoG wo sie schon gepatcht sind und für Win 7+ funktionieren." Oder du nutzt Steam, oder lädst dir entsprechende Patches selbst, oder nutzt einfach ein alte OS nebenher, oder ... Am PC gibt es da so viele Möglichkeiten. Du kannst auch einfach eine VM nehmen oder DOS Box o.ä.
"Darüber hinaus wirst für nen neuen Rechner eh kaum noch treiber finden für nen 2tes system mit xp oder der gleichen." Offensichtlich hast du keine Ahnung, deine Aussage ist jedenfalls falsch.

"Mmn waren die one und ps4 schon veraltet als die rauskamen. Crap CPU und viel zu wenig Ram als das sie ihren preis wert wären." Ja, stimmt, nicht zu vergessen die Crap GPU.
 
@fledermausland: Wieso soll das bitte quatsch sein ? in einer VM hast du keine Hardwarebeschleunigung,zumindest keine wirklich brauchbare.
UHD für 500 ? Dann such mal nen UHD für 500 der brauchbar ist. Und meine Aussage war das man für was *anständiges* tiefer in die tasche greifen muss...Wo ist das bitte Quatsch ?
Und die sache mit den treibern für ältere systeme sind ebenfalls kein quatsch.
Beschäfftige dich besser erst einmal mit sowas ehe du hier so etwas schreibst.
Das fängt mit Grafikkarte an und geht über die Soundkarte bis hin zu den IDE /Sata treibern. Viel spass beim probieren...dazu noch die inkompatibilität den speicher zu adressieren. Von ner SSD ganz zu schweigen.
 
@AndyB1: das stimmt nicht. VMWare (und ich glaube mittlerweile auch andere Anbieter) bieten Hardwarebeschleunigung in der VM an. Für ältere Spiele braucht man diese aber nicht unbedingt. Und Abwärtskompatibilität gibt es bei der PS4/XBO auch nur sehr dürftig, oder?

Übrigens: für eine PS4/XBO würde auch ein Fernseher reichen, der fest 30FPS anzeigt - weil die meisten Spiele eh nicht schneller laufen. Nicht so bei (den meisten) PC-Versionen; die laufen sehr wohl mit höherer Frame-Zahl wenn das Spiel es nicht künstlich unterdrückt (und ja in bestimmten Szenen sieht man mehr als 24 Bilder pro Sekunde).

Die Sache mit den Treibern für ältere Systeme ist quatsch weil man meistens zumindest einen Standardtreiber für fast alles aufgabeln kann - und der ist bereits gut genug. Die meisten alten Spiele, die es wert sind gespielt zu werden, bedürfen aber nicht einmal einer VM mit XP.
Grundsätzlich kann man aber sagen: zumindest gibt es beim PC die Möglichkeit alte Spiele zu spielen. Bei der XBO muss man auf viele 360er oder gar Xbox 1 (also die echte eins) Spiele verzichten. Bei der PS4 <-> PS3 und PS4 <-> PS2 sieht es sehr ähnlich aus.
 
@AndyB1: "Dann such mal nen UHD für 500 der brauchbar ist." https://geizhals.de/?cat=tvlcd&asuch=&bpmax=&v=e&hloc=at&hloc=de&plz=&dist=&mail=&bl1_id=30&sort=p&xf=34_3840x2160

"Und meine Aussage war das man für was *anständiges* tiefer in die tasche greifen muss...Wo ist das bitte Quatsch ?" Weil du brauchbare schon ab 500 bekommst und richtig ordenltich auch schon so um die 1000, da muss man nicht tief in die Tasche greifen.
"Und die sache mit den treibern für ältere systeme sind ebenfalls kein quatsch." Doch, ist es. Wenn man seinen PC ganz normal selbst zusammenstellt und dabei die richtigen Komponenten verwendet gibt es keine Probleme. Die treten nur auf, wenn DAUs sich im Aldi oder so nen Komplettrechner kaufen. Hier gehts aber um Gaming.
"Beschäfftige dich besser erst einmal mit sowas ehe du hier so etwas schreibst." Dabei musste ich echt lachen - ich als Informatiker und mehreren Jahrzehnten Erfahrung muss mir sowas von dir anhören. Wenn deine Kritik wenigstens berechtigt wäre, aber das ist sie nicht. So ist deine Aussage einfach nur traurig.
"Grafikkarte" Du meinst ernsthaft, dass es keine XP-Treiber für aktuelle GraKas gibt? Also für meine GTX 780 SJS bekomm ich die auf jeden Fall noch. "Soundkarte" Gaming im Wohnzimmer am UHD-TV beinhaltet zwar fast immer die Soundwiedergabe über AVR, also wird die Soundkarte nicht genutzt sondern die Grafikkarte aber glaubst du ernsthaft, dass es für die OnBoard RealTek Soundkarten keine Treiber für XP gibt? Wie kommt man darauf?
"bis hin zu den IDE /Sata treibern." selbst die Standardtreiber die Windows mitbringt würden funtkionieren.
"die inkompatibilität den speicher zu adressieren." Ich will mal lachen: erklär das mal bitte im Detail.
"Von ner SSD ganz zu schweigen." Für das OS macht es keinen Unterschied, ob per SATA eine HDD oder SSD angesprochen wird. SATA ist die Schnittstelle, nur dafür werden Treiber benötigt!
 
@fledermausland: Gib dich nicht als Informatiker aus wenn du definitiv keinen dunst hast.
Installier mal deine 780 unter xp,viel spass,sonst wüsstest du es.
und btw, ich nutze keinen Realtek onboard sound,dafür gibts treiber,ebenso wie für die Asus karten,die ja den selben chip nutzen.
SSD unter Xp zb....wünsch ich dir ebenfalls viel spass,weil Xp die SSD so bahandelt als wäre es ne normale Fastplatte,und nicht als Flashspeicher,aber nen Informatiker wüsste sowas eigentlich,Trägt ungemein zur verkürzung der lebenzeit bei :P Und meine Aussage bezog sich einzig und allein auf *ältere* betriebssysteme,was eig auch rauszulesen war.
Und wie zum teufel kommst du jetzt hier auf Soundwiedergabe über AVR ? davon hat nie wer iwas gesprochen,es ging um was ganz anderes ?

Achja...mit 16 gb im rechner wird es nix mit nem 32 bit system,sowas weis nen *echter* Informatiker aber auch,denn wenn du so alt bist wie du vorgibst zu sein müsstest das sogar noch in der schule gelernt haben. Brauchbar werden dort nur 3,5 adressiert.
Ich bekomm jedenfalls nen Bluescreen wenn ich es probier,und ja,die cd hatte nen SP3 schon dabei....

Achja,noch mal zurück zu Sata,XP hatte keine standard Sata treiber,die musste man damals noch von Diskette laden beim installieren.

Aber,ich wünsch dir weiterhin viel spass mit deinem unerfahrenen Halbwissen. Ich für meinen Teil frag mich nur wie man so viel mist schreibt ohne auch nur es selber einmal Probiert / getestet zu haben
 
@AndyB1: "Gib dich nicht als Informatiker aus wenn du definitiv keinen dunst hast." Wenn ich keinen Dunst hätte würde ich das nicht tun. Fakt ist doch, dass DU offensichtlich keinen Dunst hast, sonst würdest du sowas nicht schreiben.

"Installier mal deine 780 unter xp,viel spass,sonst wüsstest du es." Bist du etwa zu unfähig dafür? Du musst nur auf der Nvidia Seite zu den Treiberdownloads gehen, da die 780 und Xp auswählen und den Treiber laden - das ist nun wirklich nicht schwer.

"ich nutze keinen Realtek onboard sound" Ich nutze auch keinen onboard Sound, das macht die Krafikkarte.

"wünsch ich dir ebenfalls viel spass,weil Xp die SSD so bahandelt als wäre es ne normale Fastplatte" Das ist der Grund warum du keine Treiber brauchst.

"und nicht als Flashspeicher,aber nen Informatiker wüsste sowas eigentlich" Weiß ich, hab ich auch weiter oben erwähnt, dass das deswegen problemlos geht.

"Trägt ungemein zur verkürzung der lebenzeit bei :P " Das hat NICHTS mit Treibern zu tun, sondern mit OS-Einstellungen. Ist das für dich so schwierig? Na gut, du hast ja eh schon oft gezeigt, dass du von Computern keine Ahnung hast.

"Und meine Aussage bezog sich einzig und allein auf *ältere* betriebssysteme,was eig auch rauszulesen war." Älter als XP? Dann läuft es in der VM wunderbar, da brauchen wir doch gar nicht weiterreden.

"Achja...mit 16 gb im rechner wird es nix mit nem 32 bit system,sowas weis nen *echter* Informatiker aber auch,denn wenn du so alt bist wie du vorgibst zu sein müsstest das sogar noch in der schule gelernt haben. Brauchbar werden dort nur 3,5 adressiert." Ja, als echter Informatiker weiß ich im Gegensatz zu dir, wie sich das verhält. Du machst verschiedene Fehler: 16 GB stören nicht, also ist es kein Problem einen Teil ungenutzt zu lassen. Da wir von alten Spielen reden spielt es keine Rolle. Allein, dass du das erwähnst zeigt wie wenig Ahnung du hast. Außerdem kannst du auch unter XP mehr als 3,5 GB nutzen, brauchst halt ein paar Tricks. 3,5 ist noch nicht einmal die korrekte Grenze. Du tust ja so als ob die immer gleich wäre. Ist sie nicht und hängt von den verbauten Komponenten ab.

"Ich bekomm jedenfalls nen Bluescreen wenn ich es probier,und ja,die cd hatte nen SP3 schon dabei...." Wenn du was porbierst? Willst du ernsthaft sagen, dein XP stürzt ab wenn du mit 16GB bootest? Dann lass dir doch mal dein XP von jemandem einrichten, der es kann und versuch es nicht selbst.

"Achja,noch mal zurück zu Sata,XP hatte keine standard Sata treiber,die musste man damals noch von Diskette laden beim installieren." Ja, stimmt die DAUs mussten das so machen ;) Jeder andere hat die Treiber einfach mit auf die CD kopiert.

"Aber,ich wünsch dir weiterhin viel spass mit deinem unerfahrenen Halbwissen." Wird nicht funktionieren, ich habe kein unerfahrenes Halbwissen.

"Ich für meinen Teil frag mich nur wie man so viel mist schreibt ohne auch nur es selber einmal Probiert / getestet zu haben". Ich hab keine Probleme mit Abwärtskompatibilität, alles funktioniert tadellos. Das kannst du dir als Laie wohl nicht vorstellen, aber wenn man was von Computern versteht machen die was man will.
 
@fledermausland: Deine unerfahrene ignoranz zu allgemein bekannten Os Problemen mit älteren systemen ist schon grandios. Das problem ist ja gerade das XP die SSD wie ne normale festplatte behandelt. Das ist keine OS einstellungssache. Die art wie die daten gespeichert werden ist ja das problem. Da kannst du im OS einstellen was du willst.
3.5 GB ist tätsächlich nicht ganz korrekt,da kommt es halt drauf an was für nen Mainbord verbaut ist. Mit meinem Asus ging damals mehr,mit meinem neuem Gigabyte nicht.
Und nun wünsch ich dir mit deinem unwissenden Dau geflame noch weiter Spass. Was anderes kannst ja offensichtlich nicht.
 
@AndyB1: "Deine unerfahrene ignoranz zu allgemein bekannten Os Problemen mit älteren systemen ist schon grandios." Meine Ignoranz dir gegenüber ist nur durch deine Unfähigkeit begründet. Ich bin doch nicht unerfahren. Ich beschäftige mich mit der Materie seit den 80ern.

"Das problem ist ja gerade das XP die SSD wie ne normale festplatte behandelt." Du sprachst von Treiber. Diese werden nicht benötigt, das ist Fakt und zeigt deine Unkenntnis.

"Die art wie die daten gespeichert werden ist ja das problem." lol, die Art wie Daten auf dem Laufwerk gespeichert werden ist die gleiche. Wie kommt man auf so eine absolut abwegige Idee?!

"Da kannst du im OS einstellen was du willst." Wenn du das Defragmentieren abstellst und ggf. ab und an manuell Trimmst, ist das vollkommen ausreichend, wer auch immer dir etwas anderes erzählt hat, der hatte wohl auch nicht mehr Ahnung als du. Glaub nicht jeden Scheiß, den man dir erzählt.

"3.5 GB ist tätsächlich nicht ganz korrekt,da kommt es halt drauf an was für nen Mainbord verbaut ist. Mit meinem Asus ging damals mehr,mit meinem neuem Gigabyte nicht." Blödsinn! Es können mit 32 Bit einfach nur 2^32 Bit Adressiert werden. Wenn du also Geräte verbaut hast, die selbst viel Adressraum für sich beanspruchen, dann bleibt weniger für den Rest. Ab das jetzt Asus oder Gigabyte ist, ist dafür völlig unerheblich. Ob diese Geräte auf dem Mainboard sind oder z.B. per PCIe angeschlossen sind ist ebenfalls egal. Mach dich doch erstmal schlau, bevor du hier schreibst, dann blamierst du dich auch nicht ständig!

"Und nun wünsch ich dir mit deinem unwissenden Dau geflame noch weiter Spass." Kommt dir meine Expertenmeinung wirklich wie 'Dau geflame' vor? Dann musst du wirklich extrem wenig Ahnung haben.

"Was anderes kannst ja offensichtlich nicht." Wie kannst du so etwas behaupten? Alle deine Aussagen bisher waren so falsch... ich versuch dir doch nur zu helfen, ganz einfache Dinge zu verstehen. Leider schaffst du es trotzdem nicht.
 
@fledermausland: Nur ganz kurz,die art ist nicht die gleiche,Partition Alignment,solltest doch kennen...Es geht über umwege nur manuell mit dem ollen xp.
Ohne manuelles einstellen der partition = langsam und man hat nicht viel von.
Selbst Vista konnte das damals nocht nicht.
 
@AndyB1: Du stimmst also zu, dass du in all den Punkten, in denen ich dir widersprochen hab, Blödsinn gelabert hast und erkennst alles andere was ich gesagt hab als Wahrheit an. Gut, darauf können wir aufbauen. Dann kommen wir zu dem letzten Punkt: Partition Alignment hat was mit der Formatierung zu tun, nichts mit Treibern und nichts mit der Art, wie Daten gespeichert werden. Wenn man also feststellt, dass ein Game nicht unter 10 will und man deshalb eine SSD formatiert und dann da XP drauf zieht, formatiert man die SSD ja eh mit Win 10 und das Alignment passt. Somit ist jetzt auch wirklich alles widerlegt, was du gesagt hast. Bitte informier die nächstes Mal vorher, dann ist die Qualität deiner Beiträge vielleicht zukünftig nicht mehr so mies. Viel Glück!
 
@fledermausland: ich glaube ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt. Ich meinte nicht PC an sich (die Vorteile gegenüber einer Konsole sind mir sehr wohl bewusst). Ich meinte, dass wenn Spiele immer mehr auch unter Linux laufen, es immer weniger Gründe für Windows gibt. Und wenn dann noch eine aktuelle Konsole dabei ist, passt es doch!

Außerdem glaube ich tatsächlich, dass auch die "One" mich ausspionieren würde. Das macht mir aber in dem Fall nichts aus, denn im Prinzip könnten die so nur sehen was ich wann zocke (oder schaue). Auf nem PC können die aber auch mein Bankkonto-Login mitschneiden ebenso wie E-Mails und Beiträge und sogar meine Office-Dokumente. Das alles mache ich bzw. würde ich auf einer Xbox One nicht machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles