Deutsche Bahn startet eigene Video-Unterhaltung in ICE-Zügen

In der Theorie kann man in den Zügen der Deutschen Bahn das bordeigene WLAN nutzen, um sich die Reisezeit mit Internet-Unterhaltung aller Art zu vertreiben. In der Praxis sieht die Sache anders aus, da das Netz oftmals überlastet ist und langsam ... mehr... Deutsche Bahn, Ice, Zug Bildquelle: Ed Webster / Flickr Deutsche Bahn, Ice, Zug Deutsche Bahn, Ice, Zug Ed Webster / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei FlixBus/MeinFernbus funktioniert das ja schon ganz gut. Auch wenn die Auswahl der Serien bzw. einzelnen Folgen von Serien ein Witz ist!
 
@JohannesD: Ganz ehrlich, bevor ich da aus Glück etwas finde was mich auch interessiert, ziehe ich lieber selbst paar Folgen meiner Lieblingsserie oder einen Film auf mein Macbook.
 
@Flanigen0: oder aufs 6+ Iphone (oder Ipad) und unterwegs schauen :)
 
@skrApy: Oder aufs Surface Pro 3 oder WindowsPhone Lumia 930 in der Gold Edition... *rolleyes
 
@gettin: Oder auf Nexus 9 und Nexus 6
 
@shriker: oder auf dem Meizu M6
 
@gettin: Oder auf mein Nokia 3210 ... oder geht das doch nicht? :( ;)
 
Ne Cam zum Führerstand raus wär nice ^^
 
@Smoke-2-Joints: aber nur bis der nächste Idiot vor den Zug springt und zu Schottergulasch mutiert!
DAS willst du bestimmt nicht sehen!
 
@sandvik: Genau deswegen wollt ich das aber
 
@shriker: Erinnert mich an eine Ansage in einem ICE vor ein paar Jahren: "Sehr geehrte Damen und Herren, wir werden nun langsam an der Unfalstelle vorbeifahren. Sensible Kunden moegen bitte vermeiden, aus den Fenstern zu schauen" - oder so aehnlich...
 
@Smoke-2-Joints: So wie seinerzeit nachts im ÖR. Da gab's doch auch mal sowas, neben Space Night, Kaminfeuer und *räusper* Testbild.
 
Die Streaming-Dienste sollten einfach alle wie Amazon eine Downloadmöglichkeit haben, bevor auf die Reise geht, lade ich mir das wichtigste immer runter.
 
@shriker: Weil Amazon das ja seit 3 Tagen anbietet machst du das natürlich immer genau.
 
@picasso22: Am Fire Tablet scho nimmer ;)
 
Und wie das dann aussieht, sehen wir hier:
http://graphictorque.com/designblog/wp-content/uploads/2014/04/circle-loading-animation.gif
 
@Slurp: Text gelesen?
 
@iPeople: Natürlich... trotzdem bleib ich da bei der bahn mehr als skeptisch
 
@Slurp: Die kochen Kaffee auch nur mit Wasser.
 
Die meisten wünschen sich ja tatsächlich nur, für vernünftige Preise von A nach B transportiert zu werden. Und kein WLan, kein Entertainment-System usw....
 
@Niccolo Machiavelli: Dazu zähle auch ich. Wenn es nach mir ginge, könnten die schlicht allen "Luxus" streichen und zum Kerngeschäft zurückfinden + dies _endlich_ mit angemessenen Preis versehen.
 
@Niccolo Machiavelli: Die Bilig-Fraktion soll ruhig Flixbus benutzen, dann bleiben mir diese Leute in der Bahn erspart. Das Niveau der Mitreisenden steigt proportional zum Preis.
 
@iPeople: Ach? Du bist ja nicht gerade ein Beispiel für Niveau sondern entsprichst eher dem Klischee des ungebildeten Bauern...
 
@Niccolo Machiavelli: Es ist leider eine Tatsache, dass Billiges auch Billige anzieht. Ich gehe z.B. auch lieber am See, wo man Eintritt bezahlt. Auch in Restaurants und Hotels wird man ab einer bestimmten Preisklasse garantiert davon verschont, Pöbel und Krawallheinis als Mitbewohner zu haben. Willst Du das ernsthaft abstreiten?
 
@iPeople: Ich bezweifle ich nicht, dass Geld wie ein Filter wirkt. Was ich sagen will: Kultivierte Menschen geben eher Geld aus, um in entsprechender Gesellschaft zu verweilen. Aber nur weil jemand Geld ausgibt, bedeutet das noch lange nicht, dass er selbst zur kultivierten Gesellschaft gehört. Dich halte ich beispielsweise für genau diesen "Kravallheinis", über die du dich hier beschwerst. Und solche Charaktereigenschaften verschwinden nicht einfach, weil man am Eingang Eintritt bezahlt hat.
 
@Niccolo Machiavelli: Interessant, wie Du zu Deinem Schluss über mich kommst ;) Oberflächliche Beurteilungen anderer Menschen aufgrund von ... ähm Nix .... sind offenbar heute völlig normal. Ich finde das irgendwie erschreckend. Da ich "Krawallheini" beim Bahnfahren aber grundsätzlich die Ruhe der 1. Klasse genieße, darfst Du Dich als gescheitert darin sehen.
 
@iPeople: Keine Sorge. Zum einen kenne ich dich hier aus dem Forum und weiß, dass du definitiv kein Feingeist bist. Zum anderen weist man in gehobenen Kreisen in der Regel nicht lautstark andere darauf hin, dass man sich vom Pöbel, so wie du ihn nennst, unterscheiden will - man macht es einfach und schweigt.

Es nur jene prahlen rum, die man ohne Prahlerei nicht vom Pöbel unterscheiden kann. Und selbst dann unterscheiden sie sich nur durch ihre Prahlerei vom Pöbel. Und vielleicht noch dadurch, dass sie mit Geld um sich werfen, das sie nicht haben.
 
@Niccolo Machiavelli: Ich denke mal, Du musst noch extrem intensiv an Deinen Fähigkeiten als Hobby-Psychoanalyst arbeiten ;) Jemanden einzuschätzen versuchen, aufgrund von Kommentaren hier, ist nichts weiter, als Kaffeesatzleserei ;)
 
@iPeople: Und du an deinen Fähigkeiten als Hobby-Vermögender. Denn die Richtigen brauchen keinen Neid. Und schon gar nicht durch infantile Prahlerei in einem Internetforum.
 
@Niccolo Machiavelli: Wollte ich denn Neid hervorrufen? Den Vorsatz musst Du mir nachweisen ;) Zumal ich mich frage, wie Du auf "vermögend" kommst.
 
@iPeople: Also letztens im Flug von Hamburg nach Düsseldorf waren die Mitreisenden niveauvoller, als mit meinen sonstigen Bahnreisen. Der Flug war günstiger und schneller, plus normaler Lufthansa-Service (Lesematerial, Freigetränk). Man kann also nicht immer auf den Preis schauen. Die Buchung war zu kurzfristig um irgendwelche begrenzten Bahnangebote zu nutzen.
 
@floerido: Wenn Fliegen als Alternative zur Verfügung steht, greife ich immer dazu, Preis ist egal. Die Zeitersparnis ist es mir wert.
 
@iPeople: Aber Überheblich ist Ihre Äußerung nicht, oder? Können Sie sich vorstellen, dass es auch Menschen mit wenig Geld und dennoch gutem Niveau gibt und dass diese ebenfalls zu vernünftigen Bedingungen von A nach B reisen möchten? Im Übrigen kann ich auch sonst keinen Zusammenhang zwischen Geld und Niveau erkennen, denn nicht nur dass es niveauvolle Menschen mit wenig Geld gibt, es gibt auch eine ganze Menge Menschen die ausreichend bis viel zu viel Geld haben, Niveau jedoch haben sie nicht. Zu dumm, dass dieses nicht käuflich ist.
Außerdem, da Geld für Sie ja keine Rolle zu spielen scheint, es gibt auch noch die 1. Klasse, da kann man sich vom "Pöbel" separieren, seine Ruhe von diesem haben und ihm die ganze Fahrt über durch die getrennte Klasse vor Augen führen, dass man genügend Geld hat um sich nicht unter gewöhnliches Volk begeben zu müssen und es auch nicht für nötig erachtet sich mit diesem weiter abgeben zu müssen.
... oder aber man zeigt sich als geduldig und tolerant und fährt gemeinsam mit seinen Mitmenschen, ohne etwas besonderes sein zu müssen.
 
@Ramose: Nein, das ist leider eine bittere Erfahrung.

Ich habe keinen Umkehrschluss dahingehend gezogen, dass Leute mit wenig Geld niveaulos sind, sondern lediglich gesagt, billiges zieht billige niveaulose Leute an. das ist ein gewaltiger Unterschied, genau wie umgekehrt. Aber machen wir uns nichts vor, in einem teuren Transportmittel wirst Du eher selten eine niveaulose Asi-Familie antreffen.
 
@iPeople: Gut, so eine Klischee-Asi-Familie wird man bei gewissen Preisen vermutlich nicht antreffen (... aber gerade bei denen würde es mich wiederum nicht so überraschen, da diese gern auch über ihre Verhältnisse leben und sich teure Dinge auf Kredit "leisten").
Gesagt haben Sie nicht, dass wenig Geld weniger Niveau bedeutet. Anhand Ihrer Posts hatte ich aber schon etwas den Eindruck, dass Sie das dabei gedacht haben. Lag ich damit falsch, so ziehe ich dies entschuldigend zurück.
Ich vermute aber, dass Sie mir zustimmen werden, dass mehr Geld eben dennoch nicht automatisch mehr Niveau bedeutet, es bedeutet oft nur einen Unterschied in der Lautstärke. Aber allein sich ruhig verhalten im Zug oder Flieger bedeutet ja nicht gleich Niveau, da würde ich schon noch so einige Eigenschaften mehr mit reinzählen.
 
@Ramose: Offenbar haben wir unseren Konsens gefunden ... ja genau so sehe ich das auch :)
 
@iPeople: Um es kurz am Preis und den schon gegebenen Umständen fest zu machen; Die Fahrgäste der ersten Klasse sind weder besser noch schlechter, als die der zweiten Klasse. Hüben wie drüben der trennenden Türe gibts mal mehr, mal weniger Pfosten. Gemein ist beiden Klassen aber eines; wenn es kracht ist es wurscht, ob sie zu dem Zeitpunkt erster oder zweiter Klasse durch den Wagen fliegen. -.-
 
@Diak: Ja, aber die der ersten Klassen können noch schnell via kostenlosem WLAN posten, dass sie gerade durchs Abteil fliegen.

BTW, ich reise grundsätzlich erster Klasse, und glaube mir, selten hast Du da jemand, der sich wirklich daneben benimmt.
 
@iPeople: Ich kenne die Verhältnisse in der Ersten gut genug. Im ICE3 gibt es zu wenige wc für die Erste. ^^ Das kostenlose wlan tut leider auch nicht immer, wie es soll, aber vlt liegts ja auch an meinem Handy...
 
@Diak: Na zum Power-Streamen von HD-Inhalten taugt es nicht. Aber man kann mit arbeiten, wenn man will. Gelegentliche Lücken sind nunmal nicht zu vermeiden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles