Samsung präsentiert ersten Player für UltraHD-Blu-ray-Filme

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung kann mehr als Smartphones, auch wenn die zahlreichen anderen Geschäftsbereiche in letzter Zeit etwas weniger Aufmerksamkeit erhielten. Auf der IFA in Berlin versucht das Unternehmen aber, daran wieder ... mehr... Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Bildquelle: M-Disc Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk M-Disc

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann es irgendwie immer noch nicht verstehen, welchen Vorteil die 4K Auflösung bringen soll.2K Auflösung ist aus meiner Sicht völlig ausreichend.
 
@Fanta2204: Wenn du einen PC daran nutzt würdest dus vestehen ;) für Filme ist wirds da so ab 65" aufwärts interessant.
 
@Fanta2204: der Vorteil von 4K ist das Full-HD dadurch viel billiger ist :)
 
@Fanta2204: Also wenn man, wie ich mit dem 5k-iMac, seine tägliche Arbeit verrichtet, dann bekommt man regelrecht Augenkrebs, wenn man an alteingesessene Monitore sitzt. Das würde ich also schon begrüßen. Die Frage ist, ob das bei Videos derzeit sinnvoll ist. Filme schaue ich nicht auf der gleichen Entfernung an wie am Rechner.
 
@wingrill9: Ja klar bei so nem kleinen Popeldisplay müssen es unbedingt 5k sein, damit man gescheit arbeiten kann. Schon logisch..........
 
@M4dr1cks: Jeder hat andere Ansprüche. Mir reichen die 27" dicke. Möchte ja weder zocken noch Filme schauen.
 
@wingrill9: 5k bei 27" sind ein Witz. Würdest du von 65" reden, könnte ich dich ja verstehen. Naja, wenn der iApplePC sonst nichts kann, müssen sie eben damit auftrumpfen. (=
 
@M4dr1cks: Die Teile stehen überall rum. Geh hin, schau dir einen 5k iMac an, schau dir einen herkömmlichen iMac an. Dann sag mir dass du keinen Unterschied siehst. Das mag für dich egal sein, aber für Leute die bspw. im grafischen Design oder Fotobearbeitung arbeiten oä ist so ein Display ein Segen. Man sieht mehr, es ist einfach so.
 
@M4dr1cks: Man merkt, dass du immer noch keine Ahnung in keinster Weise hast. ;-)
 
@M4dr1cks: klar man sitzt vor 65 zoll zumarbeiten, mal an bildbearbeitung gedacht, geschweige denn das texte ganz anders aussehen und wesentlichnaugenschonender sind,mda spricht wohl ein gefrusteter full hd aldi monitor user:)
 
@Fanta2204: Also ich kann den Unterschied zwischen 2k und 4k noch erkennen, aber er ist bei weitem nicht so groß, wie damals der Sprung von SD zu HD.
Aber eines darf man auch nicht vergessen. Es ist ja nicht nur die Auflösung, die sich verbessert. Kontrast und Bildwiederholfrequenz sind ebenfalls optional besser. Holt man das beste aus dem neuen Standard raus, gehe ich jede Wette ein, dass jeder sofort den Unterschied sieht!
 
@FatEric: Ich finde das Problem Nr.1 ist einfach das man neue Hardware dafür braucht, es hat schon ewig gedauert das BD angenommen wurde und sich durchgesetzt hat, die Leute die jetzt einen BD-Player haben werden nicht schon wieder einen neuen kaufen. Nur Enthusiasten werden auf den UHD Zug aufspringen. Normale 50GB BDs mit H.265 wären interessant, dafür braucht man aber auch neue Hardware, außer bei dem PC.
 
@L_M_A_O: Fortschritt ist ja deswegen trotzdem zu begrüßen. Neue Technik heißt ja auch, dass der Vorgänger nochmals günstiger wird. Wenn mal gute blu Rays aufm Grabbeltisch zu haben sind, schlage ich da schon auch mal zu ;) Und in 5 Jahren ist dann halt UHD standard. Schon jetzt gibts ja ein breites Angebot an 4k TVs. Auch wenn die Zukunftssicheren modelle noch ziemlich teuer sind. Bei UHD lohnt sich warten noch definitiv.
 
@Fanta2204: Es ist ab einer gewissen Größe interessant. Ich schaue gerne Filme mit Diagonale==Abstand. Gerade hier sieht man den Unterschied deutlich.
Wobei HDR den größeren positiven Effekt hat.
 
@DaveX: Ich hätte eher an HFR Interesse, HDR wirkt mir viel zu künstlich.
 
@L_M_A_O: HDR muss nicht künstlich sein. Der Name wird häufig für die Kitschbilder mißbraucht die man so sieht. HDR bedeutet ja nichts anderes als das die DR erweitert wird. In der Fotografie wird das mit Exposure Bracketing oder dementsprechend guten Sensoren gewährleistet die DR zu erhöhen im single shot.
Mit künstlich hat das erstmal weniger etwas zu tun. Unser Auge kann ja auch im Schatten noch etwas erkennen auch wenn es ein sonniger Tag ist.
Die Bilder wirken dabei aber deutlich lebhafter.
 
@DaveX: Als jemand der immer noch nicht verstanden hat was HDR bei Videos genau sein soll, kann ich auch nicht nachvollziehen was für Vorteile das haben soll. Das Problem sind allein schon die Anzeigegeräte: Die sind gar nicht dazu in der Lage auch nur annähernd so große Dynamikbereiche wie Sonne/Schatten zufriedenstellend abzubilden. Die Dynamik ist bei jeder Anzeigetechnik brutal komprimiert. Das muss eben so sein, aber das ist auch nicht schlimm. Was dann genau HDR jetzt bieten soll um was mit der Dynamik anzufangen, ist mir schleierhaft.
 
@Fanta2204: Von einem Gerät dass man Beamer nennt hast wohl noch nicht gehört ;)
 
@Fanta2204: eigene meinungen zum bedarf oder nicht bedarf sind überflüssig und intressieren niemanden
 
@Fanta2204: Dann setze dich mal 2,5m vor einen 75Zoll. Ich mache das öfter und öfter sind die Bildpunkte zu ahnen.
 
Der F7500 kann bereits 4K-Upscaling (aber halt ohne UHD-BD-Support).
 
4k als PC-Monitor ist toll, aber zum Filme schauen eher weniger interessant für mich. Das Bild ist zwar beim genauen hingucken etwas schärfer, aber der WoW-Effekt ist jetzt nicht so wie von SD auf Full-HD.
 
Kann die PS4 nicht schon 4k BD abspielen oder die Funktion per Update bekommen? Dann ist Samsung nicht der erste Player :D
 
@Dare: Wie, per Update? Der Lesekopf wird über das Internet ausgetauscht? Cool! :-)
Sony kann was.
 
@Dare: nein kann sie nicht,mdie kiste hat nichtmal hdmi 2.0
 
@Dare: Kann das Teil mittlerweile überhaupt BluRays?
 
@Dare: Bei der XboxOne liegt ein 4K HDMI bei, bei der PS4 nicht
 
@BufferOverflow: Was meinst du mit 4K HDMI? Es gibt keine 4K Hdmi-Kabel. Marketing blahblah.
 
Bin mal gespannt was ein Film ein Film in 4K BD kosten soll.
Bei 30€ kauft bestimmt kaum einer ne scheibe..
 
@Amiland2002: Und warum nicht? Als die DVD massentauglich war hab ich für einige Filme weit mehr gezahlt.
 
@picasso22: Ja, aber ich verstehs net, ich kenn tausend leute die DVD kaufen immernoch obwohl es ne Blue Ray gibt..

Geizhälse halt...
 
@Amiland2002: Wenn man seine ganze bisherige Filmsammlung auf DVDs und somit in ein und derselben Auflösung hat, möchte man vielleicht nicht irgendwelche Filme anderer Auflösungen dazwischenhaben. Ich habe einen Bekannten, der genau aus dem Grunde weiterhin DVDs sammelt.

Viele Leute kaufen sicher auch DVDs, weil man die platzsparender auf den eigenen Media-Server kopiert bekommt und danach nicht mehr im Schrank nach dem gewünschten Film suchen muss. Nicht jeder interessiert sich fuer die Hautporen im Gesicht der Schauspieler und viele Leute haben lieber mehr niedriger aufgelöste Filme auf demselben Speicherplatz zur Auswahl als nur wenige hochauflösende.

Würde ich noch einen Fernseher besitzen und noch Filme gucken, würde ich auch DVDs kaufen. Um irgendwelche banalen Hollywood-Filmstories zu verstehen brauche ich kein FullHD-Bild.
 
yay Kingsman.... also ich bin ja in der hoffnung das 4k bald mehr inhalte hat .. klar auf nem handy sinnlos aber man kann nicht leugnen das ein full hd monitor am pc trotzdem pixel hat die man sehn kann bei nem normalen abstand. ganz zu schweigen von dem mehrwert an arbeitsfläche. bei tvs ab 55" seh ich auch vorteile mit 4k ein full hd bild mag scharf sein aber wenn jemand 65" hat sieht es trotdzem etwas verwaschener aus als bei einem 55" ;) aber is ja wurst lieber etwas mehr neue technicken usw als zu wenig. was sich dann durchsetzt und was nicht wird sich ja zeigen. aber ich habe lieber die wahl ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links