Highend-Desktop bis Mauspad: Lenovo zeigt neue Y-Serie für Gamer

Lenovo nutzt die große Bühne, die die IFA bietet, um neue Produkte im Bereich Desktop-PC, Notebook und Zubehör vorzustellen. Neben zwei neuen Desktop-Modellen und einem Notebook für Gamer reicht das Angebot dabei vom mechanischen Keyboard bis zum ... mehr... Lenovo, Gaming Hardware, Y-Serie Bildquelle: Lenovo Lenovo, Gaming Hardware, Y-Serie Lenovo, Gaming Hardware, Y-Serie Lenovo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Boah, sind die Rechner hässlich. Wieso muss das immer so bei den Gamern aussehen? 0.o
 
@wingrill9: Ein echter Gamer kauft sich eh keinen Fertig-PC.
 
@wingrill9: im Gegensatz zu Alienware kann man das Design aber noch sehr dezent nennen^^
 
Gaming-Laptops ... ich werde es nie verstehen ...
 
@Sam Fisher: Ich war während der Ausbildung viel Unterwegs. Konnte mich für ein Desktop oder Notebook entscheiden, hatte noch nichts eigenes bis dahin. Der Drang in der Berufsschule oder auf Seminaren mal was zu zocken hat gewonnen... Paar Monate nach Abschluss hab ich mir dann meinen ersten Desktop zusammengebaut :) Kommt immer auf die Umstände an... Aber wenns geht, ist natürlich Desktop besser.

Anmerkung an Rande: Ich hab mir damals kein "Gaming" Laptop gekauft, weil die einfach derbst überteuert sind. Gescheites Office Notebook von Dell mit einer Nvidia GT 650M und einem i7 war P/L Sieger für mich. Ca 850€ im Jahr 2012.

(Minus ist nicht von mir..)
 
@Sam Fisher: seh ich auch so ... in meinem freundeskreis hatten viele sich "gaming" laptops geholt, alle kamen sie nach ner weile an "der ist kaputt" ... wie nicht anders zu erwarten hitztod des CPU oder GPU und ein mal verkohlte leiterbahnen ... der hersteller spielte dabei keine rolle. DELL, Alien, Lenovo etc. alle das selbe problem, bei meinen selbstgebauten PCs ist nur einmal was kaputt gegangen aber auch nur weil die graka übertaktet hatte (GF 5700 RIP +2007)
 
wurde bereits gesagt aber sone gamer pcs sind was für 17 jährige casual gamer die jedes jahr sas neuste cod und fifa wollen. die kaufen ihre spiele auch im laden. pfff selbst zusammen bauen ftw
 
Hat Gamer im Namen... kostet direkt mal 50% mehr^^

Das ist eh nichts für Gamer, sondern Hardware für hirnlose Spielzombies!

Ein echter "Gamer"(das Wort gefällt mir btw schon gar nicht mehr) hat auch Ahnung von seiner Hardware und wenn er die hat, dann sucht und baut er sich selbige auch selbst zusammen!
 
ist das für die twitch-spenden-schnorrer v.a. diese ganzen "gamer girls" ...?! ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links