Nextbit Robin: Android-Smartphone mit enger Cloud-Anbindung

Unter dem Namen Nextbit haben sich bekannte Entwickler aus der Android-Community zusammengetan, um ein neues Smartphone zu präsentieren. Robin wird über Kickstarter finanziert und soll Probleme mit Speicherplatz dank enger Cloudanbindung vergessen ... mehr... Smartphone, Android, NextBit, Robin Bildquelle: Nextbit Smartphone, Android, NextBit, Robin Smartphone, Android, NextBit, Robin Nextbit

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
man hätte noch rasierklingen anbringen können, bzw die kanten noch spitzer gestalten. im ernst, das ding will ich nicht in der tasche haben
 
@3PacSon: Sieht bei iPhone 5 render nicht anders aus
 
@3PacSon: Hast du Papier-Klamotten an?
 
@klein-m: immer locker ey, mach mir doch meine öko hosen nicht schlecht ey. fair trade for life
 
Wie passend, dass hier ein SD-Kartenslot weggelassen wurde. Sonst hätte man womöglich ne 128 GB Karte verwenden können, womit das ganze Konzept evt. nicht mehr nützlich erscheint.
 
@agis: Möchtest du etwa nicht, dass alle deine Daten in der mega-sicheren Cloud eines Startups liegen? So völlig sicher, frei von jeglicher Spionage...sowas gibt es nämlich bei Clounds nicht. Alles 10000% sicher. Ehrlich
 
@Glowbewohner: Hinzu kommt dann noch dass ja sowieso jeder inzwischen jederzeit 1. überall 2. in ausreichender Bandbreite 3. das ganze Monat lang unlimiert mobiles Internet zur Verfügung hat.. (Vorsicht Sarkasmus!)
 
Wie schön. Und wer zahlt mir den Datentarif? Für den ständigen Up- und Download dürfte da ein ziemlich großes Volumen anfallen. Und was ist mit dem Akku? Wenn ich ständig Datenverbindung an habe wird der auch schneller leer.

Ich wünsch mir da eher mal ein Smartphone, das OHNE Internet (ausser vielleicht für Softwareupdates) auskommt, und trotzdem alle Features bietet.
 
@EinerVomPack: kannst doch wlan und mobile daten, auf jedem smartphone deaktivieren und es für telefon und sms benutzen. oder was genau meinst du mit deinem letzten satz? was für features, die kein internet benötigen, willst denn außer telefonaten und sms noch?
 
@EinerVomPack: "ein Smartphone, das OHNE Internet (...) und trotzdem alle Features bietet"? Und was soll das dann bitte sein? Der ganze Sinn an diesen Geräten ist die die Anbindung ans Internet und die dadurch unzähligen Möglichkeiten.
 
@EinerVomPack: Welcher ständige Up und Download? Apps werden ausgelagert wenn man sie lange nicht genutzt hat. Oh nein wie schlimm.
 
Ich halte mein Handy hoch, und hab 3 Strich E-Netz. Cloud über Mobilfunk ist ein Witz in viel zu vielen Gegenden in Deutschland. Mit lediglich knapp über 200kbit/s verbietet es sich ganz einfach, Bilder in eine CLoud zu laden, von Apps ganz zu schweigen.

Zumal es nicht einer gewissen Ironie entspricht, dass man das Speicherproblem mit einer 100GB Cloud lösen will, wo es bereits 200GB große microSD-Karten gibt und 128GB interner Speicher in den Oberklassemodellen Einzug hält.
 
Kauf mal gewisse Spiele oder Apps ... "ohne internet will ich aber nicht funktionieren" ...
Dann die enge Verzahnung mit Google, Microsoft & Co. Was gehen denen meine Kontakte an?
Sicherlich kann man das eine oder andere irgendwie abschalten, standardmäßig ist es das aber nicht.
Ich will mit dem Gerät simsen, telefonieren, fotografieren (als Alternative wenn keine Knipse dabei), das eine oder andere Spiel spielen und ggf eMails abrufen. Das würde alles ohne irgendwelche Schnüffelei gehen.
 
@EinerVomPack: dann mach das doch. Android Smartphone starten, Google Account nicht einrichten (im Gegensatz zu wp kannst du es bei Android überspringen) und dir die apks die du willst selbst installieren. Wenn ein Spiel dann auf das Internet zugreifen muss, ist es eben nicht das richtige Spiel für dich. Email Programm und Co kannst dennoch installieren und nutzen wann du es willst bzw Internet eben an ist
 
@3PacSon: Das Problem ist, dann gehen gewisse Apps nicht, weil die einfach Google brauchen (z.b. die Fahrplanapp von der Bahn); hab ich beim Installieren von Cyanogen gemerkt. Die braucht zwingend Maps, das braucht andere Dienste (wenn auch noch nicht unbedingt ein Account) ... u.s.w.
Und das richtige Spiel ist das was mir gefällt und spass macht, ich seh aber nicht ein, warum z.B. ein single-player-tetris u.ä. internet braucht.
 
@EinerVomPack: ja whatsapp kriegt dann zb auch keine push nachrichten mehr und man empfängt sie erst, wenn man whatsapp manuell auf macht. aber so ist das eben. du kannst nicht sagen du willst keine google services und eben nicht von den dahinter liegenden funktionen profitieren und beschwerst dich dann, das es nicht geht. dann musst du dir ein 60-70 euro handy kaufen, auf dem weder android, noch ios, noch wp läuft, damit hast du dann das nötigste und bist auf sowas nicht angiewesen. hast allerdings auch kein whatsapp und andere dinge.

das siehst du vielleicht nicht ein, aber der entwickler des spiels sieht es vllt anders, weil er werbung für dein gratis spiel schalten will oder dich zum ingame store kauf anregen will. das liegt dnan aber am entwickler und nicht am geschlossenen bösen system was dir die daten rauben will. und selbst wenn das spiel geld kostet, ist das das gute recht des entwicklers, du musst es ja nicht unterstützen.
 
@3PacSon: es sind kostenpflichtige spiele, und geht wohl hauptsächlich um die lizenzprüfung, also die übliche gängelei wenn mal was original ist
 
@3PacSon: Wer hat dir gesagt, daß man WP nicht ohne MS Account nutzen kann? Sogar PC Welt erklärt Dir wie das geht. ^^ Ja... auch mit WP 8.1
 
@Chris Sedlmair: oh ja dann nehm ich das natürlich zurück, ich dachte das wäre absolute pflicht beim einrichten. dann entschuldige ich mich dafür
 
@3PacSon: Du hast aber teilweise recht. Vorgesehen ist es normalerweise von MS nicht. Aber es geht. Einigen wir uns darauf. ;)
 
@Chris Sedlmair: Er wollte einfach mal wieder gegen Windows bashen. Was erwartest du? Das er sich erkundigt? Haha. Wohl kaum.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!