Polizei verhaftet 6 junge Briten für Angriffe auf Microsoft und Sony

Die britische Polizei hat sechs Teenager festgenommen, die den sogenannten Lizard Stresser der Hacker-Gruppe Lizard Squad "mieten" wollten bzw. dies getan haben, um damit DDoS-Attacken auf Microsoft, Amazon und Sony durchzuführen. ... mehr... Hacker, Angriff, Ddos, Lizard Squad Bildquelle: Twitter/@LizardSquad Hacker, Angriff, Ddos, Lizard Squad Hacker, Angriff, Ddos, Lizard Squad Twitter/@LizardSquad

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Einbuchten das pack ;)
 
Ich weiß das ich damit nicht gerade viel Sympathie ernte, aber manchmal frage ich mich, ob ich eine Form des Protestest die nicht auf die Zerstörung angelegt ist nicht mittragen/gut finden würde?
Ich weiß noch, das man sich z.B. an Werkstore/Bahngleise/etc. kettete und damit dem Betrieb einschränkte /stilllegte, viele dieser Aktionen habe ich offen Begrüßt!
Wenn jemand eine DDOS Attacke mietet um z.B. Hassseiten im Netz zu unterbinden/unzugänglich zumachen würde ich das auch zumindest im stillen "Gutfinden".

Leider kann man sich, wie üblich, kein Bild über die Motivation der Täter machen, vielleicht wollten sie damit auch nur gegen TiSA "demonstrieren"?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/IT-Wirtschaft-erntet-scharfe-Kritik-fuer-TiSA-Unterstuetzung-2793981.html
 
@Kribs: Auch wenn du das seinerzeit "begrüßt hast", wurden die Leute doch von der Polizei abgeführt...
 
@Kribs: Wenn sie wenigstens Hassseiten angegriffen hätten, dann wär's mir ja auch egal. Aber Microsoft und Amazon? Das ist pure Bösartigkeit.
 
@Kribs: Konnte man damals auch Leute mieten, die sich für einen anketten? Sonst ist das ja kaum vergleichbar. Aktivisten machen das ja nicht heimlich und sind sich der Konsequenzen bewusst (Festnahme und evtl. Anklage)
 
@Kribs: und? Hat sich dadurch was geändert, bzw. wurde die diese Form des Protestes irgendwas verhindert. hab noch nie n Castortransport gesehn der erfolgreich verhindert wurde bzw. dann nicht eingelagert wurde. Das interessiert die doch n sch...dreck. Das wird gemacht und gut is, es gibt keine Alternative. Is doch auch überall in der Politik so. Der protest und die Meinung des Volkes interessiert nicht. Dinge werden einfach durchgezogen. So war es schon immer!
 
@Kribs: Und ehm...gegen was protestieren die?...
 
dumme kiddies, die wohl noch nintendo64 daddeln und nun den neuen generationen mal eins auswischen wollten. ab nach sibirien ins holzfällercamp, da lernen sie wenigstens nordkoreanisch
 
@Warhead: irgendetwas stimmt mit Deinen Geographiekenntnissen nicht.
 
@Thunderbyte: oder mit deinen: Sibirien grenzt an Nordkorea, allerdings wird es verbal schwierig, da man dort meist noch russisch spricht.
 
@Warhead: dir scheint entgangen zu sein, daß Russland und Nordkorea kaum Beziehungen unterhalten. Schon mal sehr unwahrscheinlich dürften da auch Kontakte der beiden Bevölkerungen Drunter fallen. Die VR Nordkorea ist da schließlich sehr restriktiv. Ins Ausland (also nach China) oder in die Speziellen Wirtschaftszonen dürfen auch nicht x-beliebige Personen Einreisen und schon gar nicht irgendwelche Verbrecher aus einem Russischen Straflager, das nicht der britischen Gerichtsbarkeit untersteht!
 
Bekommt man auch als Admin / Servereigentümer / Anschlußinhaber Stress mit den Behörden, wenn man damit / auf diesem Weg seine eigene Infrastruktur testet?
 
Da lohnen sich ja endlich die Milliardenschweren Investitionen für die totale britische Internetüberwachung.Endlich ein Erfolgserlebnis und 6 hochgefährliche Teenager eingekerkert. VDS sei Dank ist das Web ja wieder ein sicherer Ort. Kommentar könnte Spuren von Ironie und Überwachungsallergie enthalten.
 
@LaBeliby: Nüsse! Du hast die Nüsse vergessen! :-D
 
@ExusAnimus: Stimmt gerade doofe Nüsse stellen ein erhebliches Risiko dar.
 
Die total Überwachung gegen das Volk wird ausschließlich für den Terror eingesezt, oder gegen oder so. Auf jeden Fall kann die Überwachung nix damit zu tun haben, oder willst du behaupten unsere Politiker würden lügen?
 
@gerhardt_w: Nee Lügen nicht-Beispiel: “Wir haben kein Recht auf immerwährende Demokratie”
Angela Merkel 17.Juni 2005
Kommentar abgeben Netiquette beachten!