Werbenetzwerke werden zunehmend zu Malware-Schleudern

Seit Jahren wird das so genannte Malvertising, bei dem Schadsoftware über Werbenetzwerke verteilt wird, zu einem immer größeren Problem. Die Sicherheitsforscher von Cyphort Labs warnen jetzt erneut vor dieser Bedrohung - denn die Anzahl der Fälle ... mehr... Malware, Stuxnet, Zahlen, grün Bildquelle: marsmet481 / Flickr Malware, Stuxnet, Zahlen, grün Malware, Stuxnet, Zahlen, grün marsmet481 / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Die meisten Angriffe solcher Art zielen auf Schwachstellen in Flash, Java und Silverlight."

Gut, dass ich nichts davon brauche.

"Abhilfe schafft dabei nur die Verwendung von professioneller, aktueller Anti-Viren-Software, sowie die stetige Aktualisierung des genutzten Betriebssystems und der Einspielung wichtiger Sicherheitsupdates."

Oder: Augen zu, liebe Autoren, ich schreibe jetzt das Böse Wort: ADBLOCKER! :D
 
@N3T: *Psycho-Duschenszenen-Musik spielt ab*
 
@N3T: Linux, adblock, keine Plugins!
 
@N3T: AMEN - so ist es ;-)
 
@N3T: Ketzer! Verbrennt ihn! Naja, ich würde eher Adblocker, No-Script und Ghostery sagen. Inzwischen ist so viel Mist unterwegs, dass ich mich nicht nur auf Werbenetzwerke beschränken möchte
 
@Fallen][Angel: Ich nutze nur uBlock Origin. Es blockt prefetching,hyperlink-auditing und WebRTC. Wenn man in den Einstellungen bestimmte Listen abonniert wie zB Easy Privacy oder die TrackingList von Disconnect werden auch Tracker geblockt. Auch Canvas Fingerprint wird damit geblockt. No-Script ist dann natürlich ein ticken besser wenn man es ganz genau einstellen will, aber Ghostery würde ich nicht nutzen wenn ich schon die von mir genannten Listen aktiviert habe, da man somit unnötig Ressourcen verbraucht. Zudem meine ich gelesen zu haben, dass Ghostery mit Werbenetzwerken zusammenarbeitet. Weiß nicht ob man da in den Einstellungen zuerst eine voreingestellte Whitelist deaktivieren muss.
 
@N3T: Die Zusammenarbeit sieht so aus, dass die Firma von Ghostery die Informationen verkauft, auf welchen Seiten, welche Tracker vorhanden und welche davon geblockt werden. Praktisch eine Statistik über das Verhalten der Nutzer.
 
@N3T: Ich halts keine 2 Minuten ohne Adblocker aus. Allein auf dieser Webseite werden 15 Ads geblockt....

Es ist einfach nur noch krankhaft wie werbeverseucht das Internet ist.

Werbung so wie hier in der Rechten Spalte die Amazonangebote sind okay.

Aber der ganze blinkende und trötende Schmarrn der einem ständig vor der Nase wedelt, das komplette layout der eigentlichen Website zerschießt und mit fake [X] Buttons dann doch noch ne Website aufruft?

F*** YOU!!
 
@Aerith: FEED YOU? FLOP YOU? FAKE YOU? FIND YOU? Hmmmm... komme nicht drauf.
 
@Fallen][Angel: Da ich die ads blocke, definitiv "FLOP YOU!" :D
 
"Abhilfe schafft dabei nur die Verwendung von professioneller, aktueller Anti-Viren-Software, " Welche Anti-Viren-Software ist denn professionell und welche ist unprofessionell?
 
@Skidrow: Zu ersten Grupe gehören: Keine. Zu letzteren: Alle ;)
 
Sorry, aber OHNE ADBLOCKER geht heutzutage leider(!) gar nichts mehr im Internet. Ich persönlich nutze Ghostery und bin bisher sehr gut damit gefahren. Ich habe nichts gegen Werbung oder Werbebanner. Überhaupt nicht - die Websites sollen sich ja finanzieren. Deshalb habe ich kein Problem damit, sofern die Werbung direkt auf dem Server des Betreibers lagert und nicht von Dritten gezogen wird (inkl. Tracking), denn womit ich ein Problem habe ist, dass oft XX Ad-Anbieter gleichzeitig mein Nutzerverhalten protokollieren, mir Cookies unterschieben und folgen, automatisch Videos mit lauter Musik starten oder noch dreister Layer-Werbung schalten, die man mühsam wegklicken muss (inzwischen auch eine Unsitte auf Mobile-Sites!). Hallo McFly, jemand Zuhause?! Tja, und solange die das nicht lernen bleibt Ghostery aktiviert. Punkt :-)

BTW eine Frage: Ich habe kein Flash auf meinem Rechner (Windows 10 Pro) installiert und der Firefox meckert auch immer, dass ein Plugin fehlt. Der neue Edge Browser zeigt aber Flash-Inhalte an. Wie geht das denn, wenn ich gar kein Flash installiert habe? :-D
 
@WieAusErSieht: Flash ist von Haus aus für IE und Edge dabei, lässt sich auch nicht deinstallieren, dafür aber in den Browsereinstellungen deaktivieren.
 
@adrianghc: Danke für den Hinweis :-) Ich lasse es so. Edge ist gar nicht mal schlecht. Noch ein paar Addons die ich brauche und schon brauche ich den FF nicht mehr ;-)
 
@WieAusErSieht: Warum bleibst du dann nicht bei Firefox? Nur aus Interesse.
 
@Skidrow: Vielleicht überwiegen die Vorteile von Edge für ihn denen von Firefox, wenn die Nachteile von Edge, die er noch sieht, beseitigt wurden.
 
@WieAusErSieht: Sieht man ja auch auf "dieser" Seite hier - Ghostery hat 12(!) Tracker geblockt - unfassbar!
 
adblock plus und die sache ist gegessen. keine ahnung wann ich den letzten banner gesehen hab. und kommt mir bitte nicht mit, von wegen die armen seiten betreiber. es gibt immer genug und ausreichend kostenlose alternativen. die seitenbetreiber die sich beschweren, sie würden kein geld mehr bekommen, ohne werbung, gehen zurecht baden, wenn jeder adblock benutzen würde. guter inhalt kann sich auch durch dezente werbung und spenden finanzieren. wer ne seite nur betreibt um damit geld zu machen, kann das gerne machen, kriegt von mir aber keine unterstützung.
 
@3PacSon: uBlock Origins ist der heiße scheiß. Adblock Plus verwende ich seit Jahren nicht mehr.
 
@ThreeM: was macht das noch besser, bin da nicht so drin?!
Hatte bisher keinen Grund zu wechseln, weil ausnahmslos alles (falls gewünscht) geblockt wird. Sonst hatte ich auch keine Probleme bzw Performance einbüße oder ähnliches.

Aber bin gerne für was neues offen, wenn du mir sagen kannst, was es besser macht. Danke :)
 
@3PacSon: uBlock Origin ist um ein vielfaches Performanter und benötigt weniger resourcen. Außerdem ist es Opensource und kümmert sich nicht nur um Werbung zu filtern. uBlock Origin ist weit mehr als ein Addblocker!

Link: https://github.com/gorhill/uBlock
 
@McMOK: ich schaue mal rein, danke!
 
@McMOK: ...aber leider browserabhängig. Besser wäre etwas, das systemweit funktioniert, so dass man jeden beliebigen Browser nehmen kann. Wer will schon auf Chrome/Firefox umsteigen...
 
@3PacSon: Adblock plus arbeitet u.a. mit einigen werbenetzwerken zusammen, ublock nicht
 
@3PacSon: Dezente werbung funktioniert aber auch nur als einnahmequelle wenn einige seitenbesucher ohne adblocker unterwegs sind.

Jeder muss von was leben und warum sollte guter content nicht honoriert werden? Gehst du auch ohne Vergütung arbeiten?

Es geht nicht um die armen seitenbetreiber sondern darum Arbeit zu honorieren
 
Adblock + NoScript = Problem solved.
 
@Memfis: Das hier noch zusätzlich und schon hat man auch noch Kontrolle über die Cookies: https://www.eff.org/privacybadger
 
Und da wundern sich die Firmen warum immer mehr Leute auf Adblocker setzen. Kein wunder bei all dem Mist.
 
Ich würde mal sagen: Der Artikel ging nach hinten los :D
 
Ich finde ja das Wort "zunehmend" im Titel ja sehr schön. Ja, es wird mehr - aber ein Problem war es schon immer.
 
@e-foolution: Es ist eigentlich im Interesse der Werbeindustrie so etwas zu vermeiden und ggf. jede Anzeige vorher zu prüfen und nicht einfach durch zu winken. Ggf müsste man das Konzept wie Werbung geschaltet werden darf geändert werden. So jedenfalls gibt man Adblockern nur noch mehr Argumente an die Hand. Früher waren es die Flacker, Lärm und Overlaybanner, heute zusätzlich auch noch die Gefahr von Schadsoftware.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles