Nokia 222: Standby-Zeit, von der Smartphones nur träumen können

So genannte Feature Phones, die man auch als gute alte Handys bezeichnen kann, gehören zum Geschäft, das Microsoft von Nokia gekauft hat und sie heißen auch nach wie vor so. Die Redmonder haben nun ein neues Handy vorgestellt, das Nokia 222, dieses ... mehr... Nokia, Handy, Feature Phone, Nokia 222 Bildquelle: Microsoft Nokia, Handy, Feature Phone, Nokia 222 Nokia, Handy, Feature Phone, Nokia 222 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn wirklich Symbian drauf läuft ist es per Definition ein Smartphone.
 
@floerido: Auf der Website steht nichts von Symbian, da läuft Series 30+.
 
@adrianghc: Series 30+ ist eine Version von Symbian ;-) Wobei, ich glaube dass Informaion nicht korrekt ist, da 30+ ältere Version ist und mittlerweile es schon 90+ oder höher gibt/gab.
 
@fegl84: 30 und 40 sind kein Symbian. Series 60 ist Symbian und 90 lief AFAIR auf dem Communicatior.
 
@P-A-O: Generell wurde Symbian von Nokia entwickelt. Es kann schon sein, dass Symbian auf ältere OS von Nokia aufgebaut wurde. Mir ist gerade eingefallen dass Series30 eigentlich kein OS ist, sondern ein Benutzeroberfläche. Nokia nennt die Oberfläche Series, Sony UIQ, Siemens und Samsung sogar anders.
 
@fegl84: ich weiß, ich hatte so ziemlich alle davon ;)
 
@fegl84: Series 30 waren die Normalen Nokias 30+ weis ich nicht genau denke mal wird Farbig bedeuten oder das man etwas installieren kann auf Java basis...
 
@adrianghc: Als ich den Beitrag verfasst hatte, stand es hier noch im Text. Ich wunderte mich und habe deshalb die Anspielung auf die Klassifizierung gemacht. :-)
 
@floerido: Wieso?
 
@Knerd: Weil Symbian ganz einfach ein Smartphone OS ist. Als Nokia Smartphones baute wusste Apple noch nicht mal wie man das buchstabiert. Von Google ganz zu schweigen.
 
@P-A-O: Die Frage ist eher, erfüllt das Gerät die Definition für Smartphone. Da es da keine Einheitliche gibt, bevorzuge ich die Version Baseband und CPU sind getrennt und das ist eben die Frage ob das hier gegeben ist.
 
@Knerd: Bei Symbian-Geräten kann man wenigstens Apps/Programme installieren. Dieses Gerät läuft aber nicht wie hier im Text angegeben mit Symbian, sondern mit Series 30+. Man kann nur vorinstallierte Anwendungen ausführen.
 
@Knerd: ob Smartphone oder nicht hat nichts, aber auch gar nichts mit der Funktionsweise von Hardware zu tun. Es ist nicht mal davon abhängig sondern liegt einzig und allein an der Software. Ein Smartphone ist ein Gerät das in seiner Funktionalität eher einem Computer gleicht als einem Mobiltelefon. Und die Funktionalität eines Symbiangerätes erreicht man selbst heute nur mit Jailbreak resp. Root ;)
 
@P-A-O: Wieso liegt es nur an der Software? Es gibt doch keine allgemeingültige Definition von Smartphone.
 
@Knerd: weil sich der Begriff in Bezug auf die erweiterbarkeit des Systems geprägt hat und nicht auf irgendwelche Hardware. ;)
 
@Knerd: Da Symbian ein Betriebssystem für Smartphones und PDAs ist, könnte es sich natürlich auch um einen PDA handeln. ...
 
@floerido: Ich denke das nannte man Featurephone und nicht Smartphone.
 
@paul1508: Symbian ist ein Smartphone-OS. Ein wichtiges Merkmal ist eine API für Anwendungen und die Möglichkeit der herstellerübergreifenden Verwendung des OS. Beides wäre bei Symbian gegeben. Nach dieser strengen Definition ist z.B. Blackberry und iPhone auch kein Smartphone für mich, sondern nur Featurephones.
 
@floerido: Dann muss man den Ausdruck wohl anders definieren damit er der Realität entspricht. Bei Blackberry bin ich mir auch nicht sicher (kenn deren touch Geräte nicht)... aber ein iPhone sollte schon über den Zweifel erhaben sein.
 
@paul1508: BBOS ist eine etwas brauchbarere und google-freie Version von Android.
 
@Bautz: Wusste nicht, dass BBOS auf Android basiert. Also so wie CyanogenMod wo noch keine gapps installiert wurden?
 
@paul1508: Etwas starker angepasst als ein CyanogenMod. Und man muss echt sagen, dass der Hub echt genial ist, sowas wünsche ich mir für mein WP auch (auch wenn die neuen plattformübergreifenden Notifications auch ganz gut sind).
Hier eine Demo des Hubs:
http://demos.blackberry.com/blackberry-z10/eu/de/gen/how-to/your-blackberry-z10-smartphone/blackberry-z10-overview/blackberry-hub/index.html
 
Mein Nokia 225 ist in gefühlten 40 Minuten aufgeladen und ich kann ihn 2-3 Wochen ohne Aufladen nutzen.
 
@PointOfNoReturn: Wobei halt "nutzen" relativ ist. Ein Featurephone ist halt nicht mit einem Smartphone vergleichbar.
 
@FatEric: Sowas nutzt man in Kombination mit einem Pad. Smartphone ist zu klein um Kunden darauf was zu zeigen. Die Laufzeiten der Nokiateile sind einfach nur geil und das fixe Aufladen auch.
 
das ist wirklich super
 
fehlt eigentlich nur whatsapp oder?
 
@3PacSon: Laut http://www.pcwelt.de/news/Microsoft-Nokia-222-soll-nur-59-Euro-kosten-Feature-Phone-9788326.html geht es nicht...
 
@Knerd: ja das habe ich befürchtet, leider. :(
 
@3PacSon: Ich kann dir nur sagen, dass Whatsapp ohne Touchscreen keinen Spaß macht. Habs auf meinem Nottelefen dem alten N95 8Gig von Nokia.
 
@M4dr1cks: Auf meinem E7 hat Whatsapp spass gemacht. Ich habe es aber nicht mit dem Touchscreen , sondern mit richtigem Hardware-Keyboard benutzt.
 
Gewicht: 79 Gramm
Maße: 116 x 50 x 13
Display: 2,4" QVGA (240x320 Pixel / 166 ppi)
Speicher: 16 MB interner (mit microSD bis 32 GB erweiterbar)
Frequenzen: GSM 900 und 1.800 Megahertz
Internet: Internetmodul für das EDGE-Netzwerk (Down: 236 Kbit/s, Up: 86 Kbit/s)
Akku: 1.100 mAh / austauschbar
 
@Trashy: Wenn sie da jetzt einen modernen Smartphone-Akku reinbasteln würden (so 2200mAh), das ware doch mal was. Und WLAN ware noch hilfreich.
 
Benutze seit zwei Jahren auch wieder ein altmodisches Nokia-Handy, da Smartphones für mich persönlich keinen großen Mehrwert bringen. Ich arbeite von zuhause aus und wenn ich mal unterwegs bin, dann kann ich auf die Möglichkeit im Internet zu surfen meist problemlos verzichten. Es gibt außerdem nichts nervtötenderes, als wenn man mit Freunden in der Kneipe sitzt und alle immer wieder auf den Bildschirm ihrer Telefone glotzen - aus Angst, nur ja nichts zu verpassen.
 
@Heimwerkerkönig: Beim letzten Punkt muss ich dir ohne Einschränkung zustimmen. Diese Typen gehen mir ebenfalls enorm auf die Eier, obwohl ich selbst ein Smartphone nutze. Ich habe allerdings auch keinerlei Schmerzen damit, das Ding beim abendlichen Weggehen auch mal einfach zu Hause liegen zu lassen, und wenn ich's dabei hab, liegt es jedenfalls nicht auf dem Tisch, sondern schlummert im Rucksack oder in der Tasche.

Dieses ständige Aufs-Telefon-Glotzen ist auch eher was für rollige Teenager.
 
@Heimwerkerkönig: naja, hat ja nichts mit verpassen zu tun, wenn man mit seinen bekannten in kontakt bleibt. heutzutage ist man eben immer erreichbar und verfügbar. wer das nicht will, braucht das auch nicht zu sein, sein/dein gutes recht, aber man sollte andere genau so frei leben lassen, ohne zu sagen, die haben ja nur angst was zu verpassen, oder das sie rollige teenager sind.

oder mal sich selber fragen, ob man sein gegenüber vllt langweilt und der jenige gar keine interesse hat, mit jemanden da zu sitzen und es nur aus sozialer verpflichtung macht und sich eben dementsprechend langweilt und aufs handy schaut.

wie oft saß ich bei freunden...
freund: "ja lass mal ein film angucken"
ich: "nagut wenn es sein muss" "vllt der neue "insertfilm""
freund: "nene habe da letztens einen gesehen der war super"
ich: "oh da hab ich eigentlich gar keine lust drauf, aber wenn es sein muss"

so und dann wundert man sich und ist sauer, wenn man 2 stunden am handy hängt und lieber candy crush spielt, chattet oder sonst was und nichts vom film mitbekommt.

hätte dieses telefon whatsapp, würde ich mir wahrscheinlich auch eins holen.
 
@3PacSon: Doofe Einstellung. ich glaub heutzutage ist es eben oft leider nicht so, dass Leute nur aufs Handy schauen, wenn sie gelangweilst sind. Mit Bekannten kann man auch ohne Smartphone in Kontakt bleiben und der Kontakt zu Bekannten besteht ja auch oft darin, einfach nur doofe "lustige" Bilder und Videos durchzuklicken oder zu schauen, ob man neue Messages hat - auch wenn dem nicht der Fall ist.

Wenn jemand mir gegenüber mit dem Smartphone spielt, hat man natürlich keinen Grund mit ihm zu reden. Meist holt spätestens dann auch der andere sein Smartphone raus. So wird halt aus "Sozial Media" "Assozial Media". So ein Nokia 222 ohne Whatsapp ist dann wohl eher für Leute, welche Wandern, Radfahren und draußen sind und tatsächlich leben und nicht nur digital.

ps. Und der Heimwerkerkönig ist sicher auch nur zum Heimwerkerkönig geworden, weil er nicht dauernd auf sein Smartphone schaut ;)
 
@gettin: das ist die heutige zeit, wenn es einem nicht gefällt, mauert man sich entweder zuhause ein, oder man sucht sich gleich gesinnte. aber anderen den eigenen lebenstil auf zu schwatzen und verlangen, das man genau so da sitzt, wie man selber, nur damit man zufrieden ist, ist das allerletzte. dann sind das einfach die falschen leute, mit denen ihr euch abgebt.
und nehmt es mir bitte nicht übel, aber solche kommentare und angriffe, auf leute die eben so leben, kommen meistens von der generation 40+ und leuten die kaum soziale kontakte haben, bzw facebook und co aus prinzip schon meiden.

wie gesagt, euch zwingt auch niemand, mit dem smartphone da zu sitzen, also erwartet auch nicht das gegenteil von anderen leuten.
in der heutigen zeit bzw generation, gilt das alles nicht mehr als unverschämt und assozial, auch wenn ihr das noch so auffasst... euer problem!
 
@3PacSon: DU greifst doch die anderen an. Schau mal in was für einem Thread du hier gerade schreibst. Du beschwerst dich nur über die Nicht-Smartphone-Nutzer und dass das Phone kein Whatsapp hat.
 
@gettin: wo habe ich denn jemand angegriffen? weil ich es schade finde das es kein whatsapp, für das handy gibt? habe gesagt jeder kann leben und nutzen was er will, ich hab kein problem damit, wenn mir jemand ohne smartphone gegenüber sitzt. aber wenn der jenige meint, mit den augen rollen zu müssen, bzw nen dummes kommentar zu bringen, stehe ich eben auf und gehe.
es ist doch nicht mein problem, das es eine kleine minderheit gibt, die sich direkt belästigt fühlt, sobald man auf die smartphone uhr schaut, oder ob jemand geschrieben hat und wenn ja man schnell antwortet.
 
@3PacSon:
"ich hab kein problem damit, wenn mir jemand ohne smartphone gegenüber sitzt. " Klingt wie früher der Raucher, der auch kein Problem damit hatte, wenn ihm ein Nichtraucher gegenüber saß. Der musste aber dennoch die schlechte Luft ertragen.
"... es eine kleine minderheit gibt, die sich direkt belästigt fühlt, sobald man auf die smartphone uhr schaut, oder ob jemand geschrieben hat und wenn ja man schnell antwortet."

Minderheit hin oder her (ich glaube, es ist eher wie so oft umgekehrt) - das hat was mit guten Manieren zu tun, dass man das genau nicht macht und ist im anderen Fall über die Maßen unhöflich gegenüber den Gesprächspartnern! Schon mal darüber nachgedacht?
 
@3PacSon: "aber solche kommentare ..... kommen meistens von der generation 40+ und leuten die kaum soziale kontakte haben, bzw facebook und co aus prinzip schon meiden."

Du hast wohl eine etwas verschobene Wahrnehmung. Es braucht weder facebook noch Ähnliches, um gute soziale Kontakte zu haben und durch persönlichen Kontakt kann man sie auch besser pflegen.
Ich bedauere viel mehr diese Menschen, die meinen, es ginge ohne FB & Co. nicht mehr und die sich deshalb nur noch über diese Mittel definieren können.
 
@luciman: "Ich bedauere viel mehr diese Menschen"
kein problem, das beruht auf gegenseitigkeit. :)
 
@3PacSon: Wer will denn hier wem seinen eigenen Lebensstil aufzwingen? Bisher lese ich nur bei deinen Kommentaren, dass du am liebsten jeden bekehren möchtest, der nicht deinem Weltbild entspricht.

Du greifst andere grundlos an, nur weil sie nachvollziehbare Argumente haben, die dir nicht passen.

Ich finde es immer wieder merkwürdig und belustigend, wenn ich z.B. in einer Bar mit Freunden oder Bekannten sitze und am Nebentisch sitzen 2-3 (oder mehr) Leutchen und schweigen sich an, weil alle mit ihrem Smartphone spielen. Das passiert häufiger als man denkt!

Wenn meine Freunde/Bekannte das mit mir machen würden, dann würde ich das als beleidigend ansehen und würde entsprechend reagieren.
 
@seaman: falls du es nicht richtig gelesen hast, ich habe kein problem damit, falls jemand ohne smartphone neben mir bzw vor mir sitzt. inwiefern zwänge ich also jemanden meinen lebenstil auf.
auch dich bitte ich, mir zu sagen, wo ich jemand angegriffen habe...
es ist nicht so als würde ich ununterbrochen, am smartphone hängen. aber wenn ich auf die uhr schauen will, oder gucken ob mir jemand geschrieben hat, bzw falls ja, dann auch schnell zu antworten und du damit ein problem bekommst, dann ist das alleine dein problem.

zu deiner geschichte: natürlich passiert das häufiger als man denkt, das ist nämlich vollkommen normal heutzutage. dann reagiere so, wenn du es als beleidigung auffässt, dann wäre das der letzte abend gewesen, an dem ich freiwillig mit dir, in einer bar sitze.
bzw vllt auch nicht ganz so schlimm, aber ich würde es dann zumindest reduzieren, weil ich mir sowas nicht geben würde wollen.
 
@3PacSon: Wenn ich mit meiner Freundin Essen gehe oder jemanden einlade erwarte ich schon dass das Telefon in der Tasche bleibt außer es kommt ein Anruf rein, dann entschuldigt man auch und geht kurz raus.
 
@Heimwerkerkönig: Das nervt nur, wenn du der bist, der nicht aufs Smartphone glotzt.
Mit der Wahl des "altmodischen Nokia-Handys" hast du das Problem für dich nicht gelöst.
Nur weil du ein altmodischen Handy hast, glotzen die anderen nicht weniger auf ihr Smartphone. ;P
 
@crmsnrzl: Ja, leider.

Oder man besitzt einen Freundes-/Bekanntenkreis in dem das generell als absolute No-Go angesehen wird und lässt das Smartphone in z.B. einer Bar oder Restaurant oder ähnlichem in der Tasche.
 
wenn es das jetzt auch mit halb so großem Bildschirm und dafür größeren Tasten geben würde, dann wäre das ideal für die Generation 70+
 
naja... nee... Ich gebe es zu, ich habe selber noch ein klassisches Schiebehandy.
Aber Taschenlampe, Radio, Spiele und dann aber eine 2MP Kamera? Wenn man denn unbedingt ein normales Handy haben möchte, warum auch immer, will man vielleicht nicht gerade so ein "Spielzeug" haben. Und eventuell auch gar kein klassisches Handy, mit offener Tastatur und Anzeige, da könnte man sich dann auch ein Smartphone kaufen.
 
leute die sowas kaufen haben einfach noch nicht den richtigen laucher für smartphones gesehn. habe meine mutter den smart laucher drauf gehauen da gibts kaum menüs kaum nichts garnichts nichts nichts. und die kommt dmait klar und die ist .... alt sehr alt xD
 
@Tea-Shirt: was ist denn ein laucher? da du es zweimal unabhängig voneinander so geschrieben hast ist es wohl kein tippfehler, aber ich komme nicht drauf, was das sein soll.
 
@-=|Sneaker|=-: Er meint wohl Launcher :D
 
@Mappel94: nein ... laucher... das war schon richtig... das sind kleine grüne halme die man oben in das loch im handy steckt. quasi wie diese glitzer anhänger nur halt in öko ^^
 
@Tea-Shirt: Windows Phone und die 3 wichtigen Kacheln (Email, Telefon, Skype) in Übergröße anpinnen und schon konnte ich ohne gefrickel den gleichen Effekt erreichen.
 
Klingt für mich nach einem sehr guten Ersatzhandy für mein Arbeitshandy (Nokia 6300). Lange Akkulaufzeit und Bluetooth. Und wenn ich mal ne Adresse für mein Navi suchen muss kann ich kurz im Internet nachschauen. Der Preis passt auch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles