Huawei ShotX geleakt: Full-HD-Smartphone mit Wende-Kamera

Der chinesische Smartphone-Lieferant Huawei will in Kürze mit dem Huawei ShotX seine Produktpalette in Europa und Deutschland mit einem weiteren Modell ergänzen, wobei man hier auf eine Ausstattung der oberen Mittelklasse in Verbindung mit einigen ... mehr... Huawei, Huawei ShotX, Huawei Honor 7i, ShotX Bildquelle: Huawei Huawei, Huawei ShotX, Huawei Honor 7i, ShotX Huawei, Huawei ShotX, Huawei Honor 7i, ShotX Huawei

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich extrem komisch gelöst. Ein großes Problem von Smartphone-Kameras ist, dass Smartphones immer dünner werden, die Bautiefe der Kameras allerdings nicht beliebig klein gehalten werden kann. Eine Schwenkbare Kamera wäre da doch eine tolle Lösung: Die Kamera ist quasi "quer" im Gehäuse verbaut, allerdings lässt sich diese nach vorne und nach hinten Kippen, wobei dieses Kippen automatisch die Kamera-App im Smartphone öffnet (ähnliche Lösungen hatte Nokia beim N93i). Das würde deutlich mehr Möglichkeiten bieten, und sogar Dinge wie ein Zoomobjektiv ermöglichen, da die Bautiefe im Prinzip unbegrenzt ist. Die Lösung hier bietet nicht wirklich ernsthafte Vorteile gegenüber anderen Smartphones, bis auf den Ärger mit einem mechanischen Bauteil, dass sich vermutlich eher früher als später verabschieden wird. Schade.
 
Kameramodule könnten um einiges schlanker werden, wenn an den CMOS gekrümmt herstellen würde - somit spart man sich die X-fachen Linsensysteme ;-) Somit könnte man u.a. auch die selben Module für vorne + hinten verwenden. Aber das steckt noch in den Kinderschuhen. Alles andere mit klappbaren Teilen ist eher ein starker Designbruch und ist eher als "Spieler" anzusehen - Möglicheitsstudien halt.

Siehe: http://goo.gl/vD1iPN
 
@dimitrij: schaut ziemlich unseren Auge nachempfunden aus ^^
 
flopp vorprogrammiert
Kommentar abgeben Netiquette beachten!