Firefox stellt neues Add-on-System vor, passt es an Chrome & Co. an

Mozilla hat heute signifikante Änderungen beim Browser Firefox bekannt gegeben: Denn man wird demnächst eine neue API namens WebExtensions zur Verfügung stellen. Diese orientiert sich an Chrome sowie Opera und soll sicherstellen, dass man ... mehr... Windows 10, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox Für Windows 10 Bildquelle: Mozilla Windows 10, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox Für Windows 10 Windows 10, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox Für Windows 10 Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"dass die Zeit ausreichen sollte" ...
Ich warte schon seit Jahren auf Besserungen in Firefox, aber bisher hat diese Zeit nicht gereicht...
 
Vor allem bleiben nicht mehr supportete, aber nach wie vor verwendete, addons auf der Strecke. Ich halte von dem signierungszwang absolut gar nichts. Als Option für Seriosität gern, nicht signierte Addons manuell aktivieren? In Ordnung. Aber ein aussperren weil ich mich nicht unterwerfe... ist ein nogo.
 
@Thermostat: So meinte ich das indirekt. 85% Prozent der Add-On-Entwickler werden bis zum 22. September mal gar nichts tun, weil sie es höchstwahrscheinlich nicht mitbekommen bzw. ohnehin nicht mehr daran arbeiten.
 
@djot: Da aber 99% der AddOns eh auf AMO gehostet werden, brauchen auch 99% der Entwickler sich nicht rühren.
Problematischer ist da eher der 15. Dezember, da ein seit Monaten bestehender Bug eines Addons mich derzeit auch noch von Electrolysis fernhält. Und der Entwickler schien t nicht viel zeit zu haben.
 
@The_Xar: Naja wenn Software nicht weiter Entwickelt wird, dann bleibt sie irgendwann auf der Strecke. Bei AddOns für Firefox ist das bald der Fall.

Die Entwicklung der Technik bleibt halt nicht stehen. 4bit und 8bit Programme laufen auch nicht mehr. 16bit (je nach OS) auch nicht mehr.
Programme die nicht auf 32 oder 64bit umgeschrieben wurden, konnte man nicht mehr nutzen und man musste Alternativen suchen.

So ist es nun auch mit den AddOns und da ist die Singnatur nur ein Bestandteil der Änderung. Die Technik für AddOns dahinter an sich ändert sich und zur Sicherheit und Stabilität wird halt keine Abwärtskompatibilität geboten.
Wie gesagt, Win10 64Bit bietet auch keinen 16Bit Support mehr.
 
@Scaver: Das ist richtig, aber ohne Addons braucht man auch keinen Firefox mehr, denn so ziemlich alle anderen Browser machen das was er zukünftig können wird teils deutlich besser.
Wenn man auf bestimmte Addons angewiesen ist wird es eben nur eine Möglichkeit geben, nämlich zukünftige Versionen von Firefox zu ignorieren, was aber realistisch gesehen auch nur ein paar Jahre gutgehen kann.
 
@Scaver: Es gibt auch Software bzw. Programme, die zielgerichtet drauf ausgelegt sind, mit dem Firefox als Addon zusammen zu arbeiten. Wohlgemerkt: ich schreibe von / über kostenpflichtige Programme. In meinem Fall z.B. die Roboform Software.
Bei der habe ich schon mehrfach das "wunderbare" Erlebnis gehabt, das die auf einmal mit der neuesten Firefox Version zusammen nichtmehr funktionierte bzw, das ist meiner Ansicht nach der Punkt dabei: nichtmehr gelassen wurde, zu funktionieren.
Da ich diese Software auf Desktop, Laptop und meinem Blackberry Z10 (dort als Android Version) laufen habe, die sich alle untereinander abgleichen / modernisieren, finde ich das was anderes als lustig, da auf einmal auf einem Gerät ganz ohne auskommen zu müssen.
Entweder ist man dann so schlau und backupped vor jedem Firefoxupdate die installierte / portable Version, oder man muss eben mal wieder warten, bis der Roboform Hersteller erkannt hat, was nun schonwieder mal das Problem ist und nachgebessert hat.
Von daher finde ich eine Software Weiterentwicklung ansich gut, aber da das Roboform Dingens, grade wegen es muss bezahlt werden (ja, ich weiß, das es auch in gecrackter Version zu haben wäre) in meinen Augen kein FeldWaldWiesen-Noname Plug ist..finde ich es irgendwie unwitzig, das dessen Hersteller nicht sowas wie vorab informiert wird oder andersrum selektiv(er) vorgegangen wird, bei und von den Firefox Machern, was weiterhin funktionieren darf.
 
@DerTigga: Ähm... selbst kleine (aber Umfangreiche) Dinge wie oScript oder TMP ist meistens kompatibel zu den Nightlys. Das Roboform es anscheinend nach mehr als 12 Wochen (Dev- und Beta-Phase), wenn ich noch länger (wie das e10s um das es hier geht, das ist schon verdammt alt und noch nicht mal Beta) kein update hin bekommt hat damit wohl maximal drei mögliche Gründe:
Die Schlafen einfach die 12 Wochen und wundern sich beim Release. Oder sie sind unfähig - dann aber sollten sie kein Geld für ihre Software verlangen. Oder die Änderungen sind andauernd extrem tiefgreifend, was mir so nicht bekannt ist von anderen Addons bzw PlugIns. Also bleibt wohl nur Möglichkeit 1 oder wurde das mal anders kommuniziert?
 
@The_Xar: Mir ist völlig schleierhaft, wie du da auf 12 Wochen Zeitspanne / die ganze Zeit nicht nutzbares Roboform Plugin anzunehmen, kommst. Kannst du die Info dazu bitte nachreichen ?
Mehr als 1 bis 2 Wochen hab ich nämlich, meiner Erinnerung nach, in all den Monaten, eher Jahren, die ich das inzwischen schon nutze, nicht warten müssen, bis die eine zum nächst höheren Firefox Build wieder kompatible Version herausbrachten. In der Regel waren es aber nur 2..3 Tage, die man warten musste.
Sei es nun bei beta oder Final des frischen FF, passierte bei beidem, das die Roboform Bar abgewürgt / als inkompatibel bezeichnet / als so verdächtig, das abschaltungswürdig, gelistet wurde.
Mich stört einfach, das sie das rausbringen mussten, da immerwieder hinterher dackeln mussten, so oft, das ich inzwischen schon ganz freiwillig
1. eine Kopie des aktuellen (portablen) FF erstelle, bevor ich
2. selbigen update,
Das ist das, auf was ich raus wollte.
 
@DerTigga: 12 Wochen daher, da wenn in der Finalen das Teil inkompatibel ist, dann i.A. auch in der Beta (6 Wochen vorher) und auch in der Aurora/Dev-Version (6Wochen) und oft auch in den Nigthlys (unbekannte Zeitspanne).

Ich weiß jetzt nicht, in wie weit Roboform ein normales AddOn ist, da anscheinend keine .xpi angeboten wird.
BTW: Das Teil "Toolbar" zu nennen ist schon fast ein Grund sich nicht mal die Beschreibung anzusehen^^
 
@The_Xar: Du hast meine letzte Antwort nicht genau genug gelesen..kann das.. ? ;-)
Da steht im 3ten Absatz die Antwort bzw. Info, das das ganze sowohl bei Final wie beta FF aufgetreten ist ;-)
Um da noch etwas mehr ins Detail zu gehen: es kam durchaus vor, das beta 1 und 2 einer neueren Firefox Version noch nicht abgeschaltet haben bzw. kompatibel waren und bei beta 3 auf einmal: plopp und nix mehr zu wollen.

Doch, es gibt (auf der Hersteller HP) davon und das schon lange, .xpi Dateien für div. Browser zum herunterladen, die sind aber meistens veraltet. Und von daher noch eher in Gefahr, als inkompatibel abgelehnt zu werden.
Und, so wie ich das sehe, nur die absolute Notlösung, wenn der normale Installationsvorgang der neuesten Roboform.exe Datei nicht dazu führt, das Roboform (wieder) funktioniert.
Sinnigerweise wird da auch erst ge bzw. versucht, ob es eine Roboform Installation gibt und nur falls die noch älter ist, wird die (zusätzlich im Browser befindlichexpi Geschichte versucht.
Damit du evt noch eine etwas bessere Vorstellung davon bekommst: eine Roboform Installation reicht für all meine 5 portablen und die 1 festinstallierte Firefoxversion aus, da muss nicht pro Browserbuild eine Installation stattfinden. Browser starten und die Roboform Bar ist drin. Das gilt auch für den Fall, das 2 Versionsunterschiedliche Firefox gleichzeitig laufen. Das kann auch bedeuten, das eine davon der festinstallierte und 1 eine portable Firefoxversion ist.
Ja, das geht, man nur wissen, wie und wo man die dafür nötigen speziellen FFportable Exe Dateien herkriegt *g

Man kann aber, wenn man es unbedingt will, pro Browser eine solche .xpi Datei installieren. Es könnte ja immerhin sein, das man so eine portable Firefoxversion auf einen USB Stick dubliziert und den an einem Rechner benutzt, auf dem es keinen installiertes Roboform gibt. In dem Fall, das man das oft so macht bzw. braucht, würde ich allerdings den Erwerb eine portable (USBstick) Lizenz des Roboforms in Erwägung ziehen. Erleichtert dann auch das beziehen bzw. aktualisieren (Sync) der per Passwort zugangsgeschützten Roboform Passwörter, Bookmarks usw. übers Internet.
Und bevor ich nun Ärger kriege, ob ich wohl Roboform Mitarbeiter bin oder so...lass ichs mal wieder gut sein *grins*
 
sollte man also erstmal beobachten, wie die erweiterungsentwickler mit dem umstand umgehen. folglich sollte man nicht vorschnell zur nächsten major version updaten und irgendwie das autoupdate vom firefox lahmlegen, damit die geliebten addons wieterhin nutzbar bleiben. auch wenn aus (vorgeschobenen?) sicherheitsaspekten das ganze nachvollziehbar ist, ists auch riskant... was soll ich mit nem firefox, der sich auf grund dieses zwangs und dem nicht anpassen der addons durch die third parties quasi seiner daseinsberechtigung und damit funktionalität beraubt? kann ich auch dann safari nehmen und firefox den rücken kehren. wenns nämlich dumm läuft, geht ne menge funktionalität flöten...
 
Die idee ist nicht schlecht, wenn edge, ff, Chrome und opera alle eine ähnliche Addon API haben fällt es entwicklern auch einfacher Addons zu entwickeln.
 
Firefox war damals echt super. Bei den Entwicklern herrscht jedoch seit Version 4 nur noch Größenwahn und Hirrnlosigkeit. Sehr schade, die dieser Browser versaut wurde und weiterhin wird.

Bis Version 3.x hatte ich nie Probleme mit Erweiterungen/Add-ons. Seit Version 4 funktionieren einige Add-ons und Erweiterungen nicht mehr, obwohl diese weiterentwickelt und an jede neue FF-Version angepasst werden. Auch stürzt mir FF seit Version 4 immer wieder ab. Mit den 3er hatte ich nie Abstürze.

Auch war die 3er-Versionen bei mir immer viel schneller, als die jetzigen. Tja, es wird wirklich Zeit, sich nach einer besseren Alternative umzuschauen...
 
@schildie: Ich teste gerade die portable Version von QupZilla, die man auch erweitern kann. Mal schauen ob das meine zukünftige Alternative wird, da QupZilla auch viel schlanker ist und bis jetzt viel schneller.
 
@schildie: Zu deiner Info: ich habe hier seit langem einen festinstallierten Firefox und 4 bis 5 portable zusätzlich, alle in unterschiedlichen Versionsnummern und mit leicht unterschiedlicher Konfiguration und unterschiedlicher Addon(Versionsnummer)bestückung.
Ich kenne / nutze den Fuchs von fast Anfang an, als die allerersten Versionen rauskamen, also seit etwa 2004 / 2005.
Ich habe hier bei mir, statistisch über die letzten 4 Jahre gesehen, nichtmal 0,1 Firefox Abstürze pro Monat.
Von daher erlaube ich mir einfach mal die dreiste Frage: was zum Donner machst du da bei dir, das du so dermaßene Probleme hast ? Oder andersrum, was unterlässt du (an Hard und oder Softwareaktualisierungen) das es der FF so dermaßen schwer zu haben scheint bei dir, sauber funktionieren zu können ??
 
@DerTigga: Nachdem ich Firefox installiert habe, besuche ich überwiegend Webseiten, die ich als Bookmarks angelegt habe. Was soll ich mit dem Firefox sonst machen, außer surfen?

Aber mal eine Gegenfrage. Warum wurde Firefox ab Version 4 so dermaßen negativ verändert, dass ich Abstürze habe, die ich vor Version 4 nicht hatte, dass der Firefox mit Erweiterungen Probleme hat, die er vor Version 4 nie hatte und seit Version 4 langsamer wird, im Gegenteil zu Version 3.x?
 
@schildie: Gegenfrage: wieso wimmerst und jammerst du immernoch über / wegen einer so dermaßen alte Firefox Version herum ?
Mir ist fast danach, dich zu fragen, ob du dich nicht sowas wie schämst, solch graubärtigen Infos immernoch als kauenswert bzw. als Stand diesen Jahres einzustufen.
Oder als immernoch akzeptable Grundlage, als immernoch nutzbares Absprungbrett für eine Entscheidungsfindung pro oder kontra dem Fuchs und das ganze im Jahr 2015.
Nicht das ich was dagegen habe, das du dich selber davon leiten lässt, was du tust oder eben lässt in Bezug auf den Firefox.
Ich habe nur einfach was dagegen, das du mit diesen ollen Kamellen andere und evt. was unbedarfte(rere) Firefox User sozusagen infizierst, da unnötigerweise was sein zu lassen.
Eben weil es ein von dir propagiertes "Problem" schon lange nichtmehr gibt oder andersrum, knallhart gesagt: durchaus auf deinem eigenen Mist gewachsen sein könnte. Siehe dazu auch die (absichtlich ?) von dir unbeantwortet gelassene letzte Frage von mir.

Das folgende ist nicht rein auf dich gemünzt, es ist einfach eine Art Metapher, ein sagen wir mal deutschlandweiter Blick von oben auf das ganze, um das klar zu sagen....aber..
Es gibt nunmal auch Leute, die sich in ner Baumschule beschweren, wieso die vor 8 Monaten gekaufte Pflanze einfach nicht mit der geringen Menge Dünger und Wasser auskommen wollte, wie für die einfach reichen musste. Leute, die es fertig kriegen zu fragen: Wieso wird da einfach nix besseres, widerstandsfähigereres gezüchtet, wo man sich als Besitzer / Nutzer davon (weiterhin) SO wenig kümmern MUSS, wie man das (seit Jahren) für richtig hällt ? So wenig, wie die Pflanze gefälligst abzukönnen hat, denn man ist ja schließlich richtig so wie man ist bzw. denkt und handelt ?
 
@DerTigga: Ich rede eigentlich von der aktuellen Version 40.0.2 und zukünftigen. Im Gegenteil, die allerbeste Version war ja 3.x, mit der ich nie Probleme hatte.

Wenn ich mir aber deine Beiträge durchlese, schreiben wir aneinander vorbei. Daher sollten wir damit aufhören, da wir versuchen zu Unterschiedlichen Dingen was zu schreiben, die miteinander nichts zu tun haben.
 
@schildie: Aktuell ist für mich persönlich die 41 beta 3 ;-) Für mich sehe ich das so: einfach schneller als "der Hacker" updaten und schon hat man seine Ruhe. Ich meine damit "intelligentes" Updaten, nämlich nur die / eine portable Version und keine festinstallierte, da das aus 3 minuten vorher angelegtem Backup zurückholen bei ersterer einfach wesentlich leichter geht / ginge.

Die allerbeste Version zu definieren, finde ich für mich schlicht unsinnig bzw. eine Art von Energieverschwendung.

Vor allem da diese 3er Version nicht die (gewesen) sein kann, die in dieser Menge und mit diesen fein konfigurierbaren / dosierbaren Plugins, die ich heutzutage, hier und inzwischen nutzen kann (und nicht missen möchte) bestückbar gewesen ist.
 
Es gibt sicher viele Dinge die gegen Firefox sprechen, aber ausgerechnet an der einzigen die wirklich FÜR Firefox spricht wollen sie jetzt mit aller Gewalt rumschrauben und den Usern über womöglich Jahre lieb gewonnene Funktionen rauben?
Wenn das wirklich so läuft wie ich mir das ausmale dürfte damit zumindest für mich die Entwicklung von Firefox und wohl auch seiner Derivate an einem Ende angekommen sein. Letztendlich klingt das noch genau der selben Nummer wie damals mit Fx4, welches auch für tonnenweise Probleme gesorgt hat.
 
@Johnny Cache: Deswegen: http://www.vivaldi.com :)
 
@Celtic_Warrior: Weil bei dem alle Addons noch funktionieren?
 
@Johnny Cache: Nein, weil der Browser das addet was Mozilla ausgemacht hat. Anpassung.

Ist nur eine Frage der Zeit bis man alle Elemente per UI Optionen bewegen kann, man kanns schon jetzt über CSS - du kannst alles neu schreiben, von der Adress Ladebalken Farbe bis hin ob du den Vivaldi Menü Knopf links, rechts oder komplett weg haben willst :D

Der Vorteil einer nicht nativen UI - Mozilla entfernt zugunsten einer Chrome Ähnlichkeit, Vivaldi ist zwar Chromium Unterbau aber bringt alle Features zurück die Opera und Firefox einmal ausgemacht haben.

Damit ersparst du dir eine Menge Add-Ons da Vivaldi alles inkludiert hat. Sogar Side Tabs, mit Tab stacking in Kombination hast du sogar soetwas wie Treestyle Tabs, funktioniert etwas anders und sieht etwas anders aus, aber es ist ähnlich.
 
@Celtic_Warrior: Wenn Vivaldi es schafft entsprechende Addons wie z.B. NoScript zu unterstützen ist er tatsächlich eine mögliche Alternative, wenn nicht nur ein weiterer nutzloser Browser genau wie alle andere Chrome-Clones da draußen.
 
@Johnny Cache: Naja, Vivaldi befindet sich noch mitten in der Entwicklung die Vivaldi Devs haben es sich zur Aufgabe gemacht, Opera12 bestmöglichst "nachzuprogrammieren".

Wenn erst mal die seitenspezifischen Einstellungen wieder da sind (so wie ich es in Opera 12 geliebt habe), dann ist NoScript als zusätzliches Addon absolut unnötig.

Ich persönlich bin aber bereits jetzt von Vivaldi sehr angetan. Auch wenn noch so einiges aus Opera 12 fehlt, hat Vivaldi bereits jetzt einen Funktionsumfang erreicht der mich dazu bewegt, immer häufiger Vivaldi zu nutzen. Aber trotzdem sehe ich im Moment Firefox noch als meinen Standardbrowser.
 
Da viele Entwickler schon neben den Firefox Addons auch Chrome Extensions anbieten sollte es da nicht allzu viele Probleme geben. Was das Signieren angeht wird es bestimmt die Sicherheit erhöhen, allerdings auf Kosten von strenger Vorschriften und somit Einschränkungen. Mich würde es nicht wundern wenn Firefox, Chrome, Edge und Opera im Kollektiv die ganzen Adblocker verbieten würden. Das wäre ärgerlich!
 
Extras
Einstellungen
Erweitert
Nicht nach Updates suchen

FERTIG!
...wenn sie's so wollen...
 
@Zonediver: Und wenn das wie bei Windows 10 nicht mehr abzuschalten geht? Wenn das Abschalten des Updaten irgendwann aus Firefox raus programmiert wird?

Microsoft sagt uns ja mit Win 10 auch, was für Software/Spiele/Hardware wir installieren dürfen. Passt Microsoft eines der genannten dinge nicht, ist für den Anwender "Game Over".

Mozilla will wohl langsam in die gleiche Richtung und den Anwender in seiner Freiheit einschränken.
 
Ich bin nur noch bei Fx, WEIL die Erweiterungen besser sind als das was man für Chrome geboten bekommt.
Ich hoffe nur, dass alle jetzigen Erweiterungen auch portiert werden können, und nicht, dass man viele verliert wegen bescheuerter Einschränkungen im Namen der Sicherheit.

Bis jetzt hab ich immer mit der Fx Fahne gewedelt, weil man alle Änderungen immer wieder per Erweiterung rückgängig machen konnte, und man somit nicht wirklich bevormundet wurde, es lohnte sich schlicht nicht über unsinnige Änderungen aufzuregen, aber langsam sinkt diese Fahne auf zumindest Halbmast.
 
@OttONormalUser: Muss niederschmetternd sein wenn man erkennt dass Mozilla doch nur daran interessiert ist den Usern die "überlegene Chrome Erfahrung" verpassen zu wollen und dabei willentlich an der Anpassbarkeit - die überwiegend eh nur noch durch add-ons gegeben ist - kratzt
 
@Celtic_Warrior: Überlegene Chrome Erfahrung? was soll das sein?
 
@OttONormalUser: Du erwartest doch jetzt nicht ernsthaft dass ich dir da eine Antwort daruf gebe? Mir kommts nämlich so vor als stellst du dich absichtlich dumm.
 
@Celtic_Warrior: Na wenn er das schon nicht erwarten kann, dann evt. aber ich ?
So ein klein wenig sollteste dich schon noch damit auseinander setzen, das deine Aus und Drumrumrede aufgefallen ist ..
 
@DerTigga: Ich denke daß Stichwort daß ihr sucht dürfte "Ironie" lauten.
 
@Johnny Cache: Und daran erkennt man einen wirklich intelligenten Menschen, Respekt Johnny Cache :D

Kein Wunder dass Developer ihre Software verdummen, die User schreien ja gerade danach, gemessen am heutigen Stand der... wir wollen es dennoch mal Intelligenz nennen ;)
 
@Celtic_Warrior: Du musst hier im Kommentar-Bereich bei WinFuture *IMMER* Ironie-Tags setzen!!!!!!! Hier tummeln sich viel zu viele Ironie-Resistente Nutzer/Besucher!!!!!!
 
@seaman: Naja, warum sollte man ses den anderen zu leicht machen, heutzutage ist es nötig die Gehirnzellen der Menschen anzukurbeln, wir leben im Zeitalter wo man nur konsumiert anstelle von Nachzudenken, nur so hat die Menschheit eine Chance :D
 
@Celtic_Warrior: Du hast völlig Recht, sozialer Geiz ist ja sowas von geil.. sollte man nie anders ausleben. Man könnte ansonsten (zurecht ?) als Weichei oder was schrecklich ähnliches bezeichnet werden ?
 
@Celtic_Warrior: Schon mal auf die Idee gekommen, dass meine Antwort auch Ironie enthält?
 
@OttONormalUser: Schon mal auf die Idee gekommen wenn du das was du als Ironie bezeichnest Ironie sein sollte du dringenst ein "Upgrade" benötigst? ;)
 
@Celtic_Warrior: Nö, aber Ironie, bzw. Sarkasmus erkennt halt nicht jeder, scheint bei dir der Fall zu sein.
 
Tab Mix Plus für Chrome und ich wäre glücklich...und könnte endlich den Firefox verlassen. Leider noch keine gute Tab Verwaltung für den Chrome gefunden
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte