Fallout 4: Bethesda ist Kritik an Grafik und Gameplay ziemlich egal

Fallout 4 bringt im Herbst die Postapokalypse zurück, der langerwartete vierte Teil der Kultreihe erscheint am 10. November. Doch seit der Vorstellung des Spiels gibt es immer wieder eine Diskussion um die Grafik des Action-Rollenspiels. ... mehr... Rollenspiel, Bethesda, Fallout, Fallout 4 Bildquelle: Bethesda Rollenspiel, Bethesda, Fallout, Fallout 4 Rollenspiel, Bethesda, Fallout, Fallout 4 Bethesda

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Achso .. und deswegen kann es kein guter Titel werden ?! #Techdemo Wahn ! .
 
@Echorausch: das liegt daran das die heutige Gesellschaft aus Schein statt Sein manipulativ geimpft wurde. Es gibt kaum noch Spiele die open World Maps und vor allem eine gute Story haben die man im Prinzip monatelang spielen kann. Da muss die Grafik nicht immer oberster Standard sein. Ich erinnere nur an COD wo der Spielspass sich mittlerweile auf 6 Stunden begrenzt, oder Crytek die ersten beiden Teile und (Far Cry T1) genial, danach schöne Grafik, Story aber Müll. Dann kommen wieder die Minusklicker ins Spiel, ich meine die mit einer Gehirnzelle leben müssen, dazu zähle ich leider auch den Seitenbetreiber, der diese + - Funktion etabliert hat. Wahrscheinlich bekommt Er dafür von irgendeinem Psychonunternehmen Kohle für die Studien der Einzellerkultur von Heute. Man muss der Stolz auf sich sein, zumal Er hier ja alles zensiert, da Meinungsfreiheit Demokratie und Deutschland nicht mehr existieren und Er um seine kümmerliche Existenz bangt, wenn jemand Bsp. A_loch als Beschreibung benutzt.
 
@cheech2711: Die Gesellschaft läuft durch den Schein weg vom Sein. Sobald man etwas ernsthaft diskutieren will, muss man mit der Reaktion leben, ein Troll zu sein, die "immer alles schlecht machen". Tja, aber niemand hinterfragt öffentlich die mittlerweile gängige Praxis, mit planbarer Technologie (sprich: Grafikzauber) schnell was abzuschweinen, während Kreative (die sowieso alle ziemlich rumlungernde, nicht maschinell arbeiten könnende Lausebengel sind) keine großartige Möglichkeiten mehr bekommen, wirklich Geschichten zu entwickeln. Zu teuer, zu unsicher und man weiß nicht, was am Ende dabei herauskommt. Aber die Leute, die heutzutage von einem vermeindlich tollen Konsumgut zum nächsten hasten, sind froh, dass man ihnen etwas vorspielt... sie würden sich ansonsten ind er Trostlosigkeit des Jetzt wiederfinden.
 
@Deep: ich kann dich mehr als verstehen, wie gesagt der Seitenbetreiber hier hat schon so viele meiner Post´s gelöscht weil die Wortwahl etwas direkter war, Zensur das ist worauf es in der heutigen Gesellschaft hinausläuft, was mehr als traurig ist. Seit dem ich allerdings Nietzsche lese, rege ich mich weniger darüber auf. Die ganzen armen Trolle die der Konsumgüter und Materiellen Verblödung ausgesetzt sind und immer noch Glauben, Sie leben in einer realen Welt mit Zukunft, tun mir einfach nur noch leid :-) Für mic ist FallOut das Non Plus Ultra unter den Rollenspielen oder Games generell, und hey ich schätze eine Gute Grafik über alles, FarCry Teil 1, revolutionär, die ersten beiden Crysis Teile der Hammer, aber noch viel mehr schätze ich eine gute Story und eine die ich lange spielen kann. COD 59 Euro für 6 Stunden diese Pfeiffen
 
@cheech2711: CoD sind ja mittlerweile schon bei 80 EUR in der "besten" digitalen Fassung und dann nochmal um die 50 EUR für den Multiplayer Season Pass...

6 Stunden Spielzeit sind allerdings auch "hoch gepokert" ;)
 
Recht hat der Mann! Zumal die wenigen lauten Nörgler auch viel präsenter sind als die große stille Masse, die sich auf das Spiel freut und nicht ihren Unmut über faktisch Unbekanntes laut kundtut.
 
@elbosso: für mich ist es in den top 5 der most wanted games 2015 - nur damit die stille masse auch mal was sagt :)
 
@elbosso: besorgte Gamer! :D
 
Recht hat er. Viele Gamer reduzieren ein Spiel zu sehr auf die Grafik. Ich zb spiele Heute noch gerne Skyrim, ja selbst Gothic II oder Age of Empires III. Spielspass is mir wichtiger als superduper Schattenqualität.
 
@N3T: Also es ist schon nochmal ein Unterschied, ob ich ein älteres Spiel (mit einfach älterer Grafik) spiele oder ob ein Spiel neu rauskommt mit schlechter Grafik (darunter zähle ich jetzt auch diverse Einschränken). Gerade bspw. Age of Empires III war doch zum Start wahrscheinlich das grafisch beste Strategiespiel.
 
@JackSlater91: Die Argumente sind schon nachzuvollziehen, jedoch spiele ich lieber ein Spiel mit Tiefgang als mit toller Grafik. Die gehört ohne Frage dazu, für mich überwiegt aber der Spielinhalt ab einem gewissen Grad trotzdem der Grafik, egal wie alt das Spiel ist. Das Gesamtbild (ich weiß, natürlich sehr subjektiv) muss passen.
 
@larsh: Warum nicht beides? Dürfen Spiele mit "Tiefgang" nicht gut aussehen? Dürfen Spiele die Spaß machen nicht gut aussehen?
 
@hhgs: warum bekommmst du dafür minus?!
 
@Matschepampe: weil es wohl gar nicht darum ging, ob ein Spiel nicht auch beides - Tiefgang und gute Grafik - haben kann, sondern darum, dass dem TE Tiefgang bei Spielen wichtiger ist als "superduper-moderne" Grafik. Dem schließe ich mich übrigens an: viele Spiele, die heutzutage herauskommen, sind schlichte Grafikblender (dazu zähle ich vor allem die wenig-innovativen FPS-Spiele, die so herauskommen).

Niemand hat etwas gegen ein Spiel welches Tiefgang hat - aber auch sehr gute Grafik bietet. Nur oft ist es eben umgekehrt und das mag weder der TE noch ich.

Was nicht heißen soll, dass Fallout 4 der Tiefgang oder die gute Grafik fehlen muss. Es ist wohl eher eine allgemeine Aussage.
 
@divStar: Und warum ist es nicht legitim wert auf beides zu legen? Nur weil einem Grafik wichtig ist, heißt das nicht, dass einem Tiefgang und Spaß unwichtig sind.
 
@hhgs: Du hast meine Aussage falsch interpretiert. Ich habe natürlich absolut nichts gegen ein tolles Spiel mit noch toller Grafik. Nur zu oft wird eben NUR auf die Grafik wert gelegt. Da wird über Spiele hergezogen, weil der Teaser keine quasi reale Welt abbildet - egal, was das Spiel an sich ausmacht. Dagegen habe ich etwas und hier sage ich mir, lieber ein tolles Spiel und mittelmäßige Grafik als andersum. Wenn ich beides bekomme, umso besser! :)
 
@JackSlater91: Ich glaube es ist unerheblich, ob ein Game mit Grafik Stand z.B. 2000 in 2000 rauskam oder eben jetzt.
Wichtig ist, wie die Gesamte Umsetzung des Games ist.

Wenn das Spiel sein Hauptaugenmerk auf Grafik legt, wie es Action Spiele oft (aber nicht immer) tun und dafür an Story wenig zu bieten haben, dann geht das natürlich gar nicht.

Wo die Grafik aber zweit oder drittranging ist und Story und Gameplay wichtiger sind, kann man auch ruhig ältere Grafik nutzen. Manchmal macht das je nach story/Setting sogar Sinn.
 
@N3T: Skyrim und Gothic sind auch spiele die ich heute noch gerne spiele, aber mal Hand aufs Herz, haben wir nicht bei beiden genannten Games uns auch auf die Weiternetwicklung der Grafik gefreut? G1>G2 oder Oblivion>Skyrim?. Wenn alle keinen Wert mehr auch, Betonung liegt auf auch die Grafik legen was dann? Sicher steht der Spielspass an erster Stelle, mit einer schönen Grafik allerdings erhöht dieser scih noch mal. Gothic in 8-Bit Grafik würden wir wahrscheinlich auch kaum beachten.
 
@Zwerg7: Also 8 und 16 Bit Spiele mag ich auch ;) Bin mit Gameboy und Super Nintendo aufgewachsen. Klar ist es schön wenn die Grafik besser wird, allerdings übertreibt man es immer. Gute Storys und das Gameplay leiden oft darunter weil die Grafik mehr Beachtung bekommen hat. Ich will auch nicht alle 2 Jahre eine neue Grafikkarte kaufen.
 
@N3T: Ich spiele alle Jahre mal wieder Starr Trek - A Final Unity. Das ist noch ein altes DOS Game (über DOSBox). Die Grafik ist für heutige Verhältnisse Schrott, war damals aber nicht schlecht. Und die Story finde ich (als Trekki) immer noch genial.
 
Das Problem am Internet ist eh, das meistens die Minderheiten am meisten und am lautesten schreien.
So what! Beim nächsten Shitstorm einfach Internet ausmachen, ne Woche Urlaub und am Ende kräht kein Hahn. Diskussionen im Netz sind leider absolut irrelevant geworden, da es dort alles gibt nur keine Diskussionskultur! Zankerei, pöbelei der übelesten Art, und das Ich habe sowieso immer Recht Prinzip sind dort leider die Gangart! Ich hab auch meinen Twitter Account gelöscht. Reine Zeitverschwendung!
 
@LivingLegend: Manchmal habe ich das Gefühl das sei eine spezialität im Deutschen Sprachraum. Auf Englishen Technews Seiten ist der Humor und Verständniss grösser. So ist zumindest mein Eindruck.
 
Und wieso schlussfolgert man daraus, dass denen die Kritik egal ist? Die Überschrift klingt so, als ob das Unternehmen total überheblich und am Kunden vorbeientwickeln würde. Wäre ich Fallout-Fan würde ich mich echt freuen, wenn sich der Nachfolger ähnlich spielen würde und mir alles etwas vertraut vorkommt und nicht zwangsweise irgendwelche "Innovationen" geschaffen werden müssen.

Bestes Beispiel ist für mich Guild Wars und Guild Wars 2. Guild Wars 1 war absolut super, innovativ und überzeugt mich bis heute. Guild Wars 2 hingegen ist eine absolute Spaßbremse, die mir überhaupt keinen Spaß macht. Hätten da besser mal das alte System genommen, neue Grafikengine drüber, neue Karten und fertig.
 
@Memfis: Ja, das ist normal bei WF-News, da wird erstmal geschrieben, egal obs Blödsinn ist oder nicht und eventuell überlegt man dann ob es richtig war "eventuell" ! ^^
 
Wichtiger ist mir dabei, dass es Stabil läuft!
Grafik hin oder her, wenns dauernd abstürtzt, seh ich von der Grafik sowieso nichts ^^
Fallout New Vegas hat noch immer immense Probleme ohne Community Mods, wenn FO4 da stabiler läuft, ist mir die Grafik wayne.
 
@fuba: Das war ja bei Fallout 3 ein Problem, hatte irgendwas mit der Multicore unterstützung zu tun. Dafür hat irgendwer einen patch geschrieben, der das Problem zu eigentlich 100% aus er Welt geschafft hat. Leider war das kein Entwickler von Bethesda! Ich werd deswegen abwarten bis die ersten das Spiel spielen, kommt es wieder zu diesem CTD Fehler kaufe ich das Spiel so lange nicht bis das entgültig behoben ist. Es macht nämlich überhaupt keinen Spaß in einer spannenden Szene plötzlich auf dem Desktop zu landen!
 
Ich glaube den Grafiksprung kann man durchaus feststellen, ich habe vor kurzem noch mal Vegas reingelegt und war erschrocken wie viel besser (* optisch) ich das Spiel in Erinnerung hatte.

Die Trailer zu FallOut 4 sehen da doch deutlich besser aus.

Mir ist es lieber das Spiel steigert sich noch bis zum Release als würde Bethesda einen hochpolierten Trailer zeigen den das fertige Spiel niemals gerecht werden könnte.
 
Wenn es am Ende so aussieht wie demonstriert ist es doch top.
Vielleicht gehen die Kritiker auch schon vorab von einem Downgrade aus :)

Die Animationen vom Hund könnten aber in der Tat etwas flüssiger sein.
 
Die können sich das Total erlauben, finde es erfrischend, das hier nicht auf diesen Grafikwahn aufgesprungen wird, die Glänzen dann mehr durch Story, Gameplay und Spasss......
 
Bin ich sehr zwiegespalten über seine Äußerung. Es ist zwar schön daran zu denken das man dem Spieler etwas vertrautes geben möchte, aber es ist auch gleichzeitig die Angst vom Entwickler sich etwas komplett neues zu trauen und gegebenfalls eine Flop herbeizuführen. Sowas finde ich halt immer Schade, weil dadurch Innovation verloren geht. Am Ende wird sowieso irgendjemand heulen. Grafik kann man sich halt streiten, aber ich bin eher auch enttäuscht, weil ein "kleines" Studio wie CD Projekt RED mal Entwicklern gezeigt hat was grafisch möglich ist! ;) Aber Ende wird es darauf hinauslaufen das ich mir Fallout 4 zum Release kaufe! Aber GOTY wirds denke ich nicht! :D
 
@Da Gummi: für "etwas komplett Neues" gibt es neue Marken. Ein Großteil der Kunden, die Fallout 4 kaufen, werden aber jene sein, die an Fallout 3 oder NV Spaß hatten. Die wollen halt, logischerweise, dass was der Name suggeriert. Wer was komplett neues will soll nichts kaufen, wo ne Zahl hinter dem Titel steht - ganz generell. Neuerungen sind gut, aber das ganze muss sich eben immer noch spielen wie ein Teil der jeweiligen Serie.

Die Grafik würde ich mal mit "ganz nett" beschreiben. Nichts, was einem die Kinnlade runter klappen lässt, aber nun auch weit weg von dem "sieht aus wie 2005", was im Netz gern geshitstormt wird.
 
Das spiel driftet immer mehr von den originalen ROLLENSPIELEN ab. Jetzt wurden auch noch die Fertigkeiten komplett gestrichen und die Dialogoptionen massiv kastriert. Das wird immer Schlimmer. Angefangen vom flachen Fallout 3 Humor über die miese Storyline von Fallout 3 bis hin zu eben erwähnten Kastrationen bei Fallout 4.
 
Was soll man an der Grafik aussetzen? Die ist völlig ok, und ein klarer Schritt vorwärts. Manche brauchen echt ne Brille!
 
@barnetta: sehe ich auch so. die grafik sieht jetzt schon um längen besser aus als bei den vorgängern. und in 4k macht es sicher nochmal einen sprung .... sehe ich also ganz gelassen.
 
@lazsniper2: Es ist auch leider so das solche Ingamevideos durch die miese Kompression deutlich schlechter aussehen als sie es in Wirklichkeit sind. Youtube ist in den allermeisten Fällen dafür völlig ungeeignet. Am besten fährt man zumeist auf der Herstellerseite, wenn man ingame Videos in ausreichender Qualität anschauen will.
 
Davon ab gibt es sicher wieder Zeitnah ein HD Texturenpack und damit schaut FO3 heute noch richtig geil aus, wenn alles auf "Ultra" steht :)
 
@Hagal: Das hatte ich auch drauf gepatcht.
 
Na, ja es gibt eh schon zu viele hirnlose Spiele mit super Grafik. Mir ist die Grafik auch relativ egal, wenn das Spiel gut wird.
 
Grafik ist nicht alles. Das hat Bethesda mit der Elder Scrolls Reihe ja schon gründlich in den Sand gesetzt: Während die Grafik immer opulenter wurde, wurde alles andere immer bescheidener... und das tut einem Fan wirklich richtig weh. Ich habe seit dem Skyrim-Trauma einen Bogen um Bethesda gemacht...
 
@starship: Jup Skyrim fand ich auch total Oll, keine Ahnung warum das so Gehypt wurde, an The witcher 3 sieht man wie ein Open World RGP sein muss genauso Fallout 3 oder New Vegas.

Skyrim habe ich 60min angespielt und hatte die Nase voll.

mfg
 
@Hagal: ich fand Skyrim eigentlich als das beste Elder Scolls seit Morrowind eigentlich. Ich gab knapp 200std Spielzeit aufbder Uhr und hab noch nichtmal das Hauptquest in Angriff genommen. Auch wenn das System dahinter immer weiter vereinfacht würde, macht Skyrim sehr viel Spass.
 
Ich würde das Spiel auch kaufen wenn es wie Fallout 3 aussehen würde! Bei dem Titel ist mir Grafik sowas von egal, ich vertraue einfach darauf das der Rest wie bei den Vorgängern stimmen wird.
 
Winfuture: Redakteur erhofft sich mit reisserischen Überschriften mehr Leser
 
@PitDesign: nicht nur das, auch die Studien seiner + - Politik daran verdient Er sein Unterhalt. Verhaltensstudien, und die ganz bösen Post´s werden gelöscht und wahrscheinlich direkt ans Institut weitergeleitet :-)) die Neue Welt, dann lieber doch Postapocalypse und FallOut
 
Solange die PC Grafik nicht wieder mies aussieht weil auf Konsolenniveau. Das haben mir zuviele Spiele fabriziert. Zumindest hatte ich den Eindruck.
 
Grafikqualität ist bei Bethesda-RPGs ohnehin relativ, da die Modding-Community sowieso in nullkommanix Sachen wie "4k Retextures", "Better Mammutkäse" und "Ultimate Ultra Game Overhaul of Awesomeness" fabriziert^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles