Ultimate Test Drive: Samsung verteilt Galaxys gratis an iPhone-User

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung greift jetzt zu drastischeren Methoden, um dem Konkurrenten Apple wieder Kunden abzujagen. Im Zuge eines neuen Marketing-Programms sollen iPhone-Nutzer dazu gebracht werden, Samsungs aktuelle ... mehr... Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Edge Plus, Samsung Galaxy S6 Edge+ Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Edge Plus, Samsung Galaxy S6 Edge+ Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S6 Edge Plus, Samsung Galaxy S6 Edge+

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum nicht ;) Interessante Aktion. Ergebnis wäre gut zu wissen ;)
 
@iPeople: Ach was, das bringt doch alles nichts. Die einzige Lösung, die Verkäufe wieder anzukurbeln wäre, dass Samsung die Modellpalette deutlich ausbaut. Jeder Buchstaben im Alphabet muss von einem Samsung-Modell belegt werden und von jedem Buchstaben muss es dann noch ein mini, ein plus und Outdoorvarianten geben. Alle Modelle müssen ähnlich aussehen aber trotzdem unteschiedlichen Support bekommen. Bei den Leuten muss durch die vielen Modelle ein regelrechter Würgereiz ausgelöst werden und sie dürfen auf garkeinen Fall die Unterschiede zwischen A und D-Serie verstehen.
Dann geht es vielleicht wieder aufwärts mit den Verkaufszahlen.
 
@gutenmorgen1: Und sie müssen in schneller Reihenfolge durch Nachfolger ersetzt werden! Aktuell dauert es ja bis zu zwei Wochen, bis Samsung ein neues Modell auf den Markt bringt.
 
@ZappoB: Schnelle Updates, auch bei Android ;)
 
@gutenmorgen1: Auch sehr hilfreich würde ich eine Namensgebung änlich der Konkurenz sehen. Samsung Lunia A - Z, Samsung One etc. Da wäre ein vergreifen des Kunde zu Samsung naheliegend.
 
@psyabit: Du meinst Samsung Lunia One iXPerience Plus Neo und das Samsung Lunia One iXPerience Plus Neo Edge?
 
@gutenmorgen1: Vergiss nicht die Neo-Varianten.
 
@gutenmorgen1: Samsungs Modellpalette ist doch gross genug. Da ist tatsächlich für jeden was dabei. Der Knackpunkt ist wohl eher dass Samsungs Geräte nicht halten können was versprochen wird. Hinzu kommt dass Apple-Kunden äusserst resistent gegenüber anderen Anbietern sind. Und das hat seinen Grund.
 
@LastFrontier: Ähm, dir ist aber schon klar, dass jeder Satz bis auf den ersten eine deutliche Menge Ironie enthält?
 
@gutenmorgen1: Du hast den ironie-tag vergessen ^^
Aber ich hab mich gleich daran kaputt gelacht :D
 
@gutenmorgen1: Was meinst du mit unterschiedlich Support? Dazu müsste man überhaupt mal Support bekommen :) Selbst die Top Geräte werden nur spärlich mit Updates versorgt und nach 1 Jahr ganz beerdigt. Mein Galaxy Tab Pro hat nach über einem Jahr noch kein Android Update gesehen, und das bei einem 500 € Gerät.
Dazu streichen sie bei neuen Geräten noch Features wie SD, wechselbarer Akku, erhöhen den Preis, und Support weiterhin bei 0. Das kurbelt die Verkäufe ja sicher an :)
Andererseits, wenn man sich jetzt so unbeliebt macht und die Verkäufe weiter in den Keller gehen, kann man es vielleicht irgendwann ausbügeln und prahlt dann mit 300% mehr Verkäufen zum Vorgänger.
 
@gutenmorgen1: ich versteh die unterschiede eh nicht zwischen den modellen. Es kann doch eh jedes Smartphone quasi das gleiche.... Samsung schafft da Verwirrung.
Bei Apple ist das hingegen angenehm einfach. Da gibt es keine Abstufungen. Das neuste Modell, welches 1x im Jahr erscheint kann einfach immer alles! Es gibt keine Abgespekten versionen von neuen Smartphones. Lediglich das Vorgängermodel wird etwas vergünstigt angeboten. => Keep it Simple!
Das funtkioniert wie man sieht. Der erfolg gibt einem Smartphonhersteller recht der in bald 10 jahren weniger neue modelle auf den Markt gebracht hat als Samsung letztes Wochenende :-D
 
@darksun-85: Das siehst du etwas falsch. Apple macht seine Kunden quasi süchtig nach dem neuen Modell. Wollen wir doch ehrlich sein. Designtechnisch sind die Iphones ein renner das hatte mich ja auch vor Jahren angefixt. Allerdings war bei mir mit dem Iphone 4 Schluss da sie mir einfach zu langweilig waren. Langweilig in dem Sinne das ich nichts richtig modifizieren kann. Bin halt mit meinen ü50 ein Spielkind.Bei Android ist die Community extrem gross und man kann ales einstellen bzw verändern wie man will. Das macht bei mir den Reiz aus. Und welch eine Blasphemie ich bin Apple User mit imac und ipad.
 
@iPeople: Die Aktion gibts auschließlich in einem einzigen Land dieser Erde, und das ist NICHT Deutschland - von daher völlig uninteressant.
 
Ziemlich verzweifelt.
 
@alexfiftyfour: Das habe ich mir auch grad gedacht. Aber was bleibt denen auch anderes übrig? :-)
 
Das Problem, Kunden von Apple zu Android zu bringen ist sicher nicht das Können der Geräte / vielleicht das Design und die Haptik - alles subjektiv. Gravierendster Punkt ist die "Gefangenheit" im System an sich, wer mit Apple begonnen hat, besitzt meist auch ipod oder ipad und hat sich in die Fänge von iTunes, icloud, etc. begeben. Vielleicht auch die ganze Familie, womit ein Umstieg kostentechnischer Wahnsinn ist ... das selbge gilt für die andere Seite, also wird sich hier auch mit solchen Aktionen kaum etwas bewegen lassen - nicht sinnvoll.
 
@firefoxy: Ziemlich pauschale Aussage. Tatsache ist aber, es gibt genug Leute, die einen Wechsel trotzdem nicht scheuen. Ich hatte bei Android Äpps für Ca 80 Euro gekauft, habe trotzdem zu iOS gewechselt. Bei iOS habe ich Apps im Wert von knapp 120 Euro gekauft, trotzdem habe ich als Zweithandy jetzt ein Lumia, wo ich auch bereits 15 Euro in Apps investiert habe.
 
@firefoxy: Umgekehrt ist aber deutlich einfacher, man kann die meisten Google-Dienste auch auf dem iPhone nutzen und seine Daten leicht migrieren. Umgekehrt ist das schon schwieriger. Was ich mir vorstellen könnte wäre eine Aktion, bei der man die im anderen System gekauften Apps ersetzt bekommt.
 
@firefoxy: So in etwa kenne ich das von anderen Kollegen. Da heisst es auch dann das wäre denen jetzt zu aufwändig weil der Partner auch ein iPhone hat und noch ein iPad usw.
Sie wissen das vieles mit ne, Android Gerät einfacher ist. Ich denke mal einige mpssen einfach nur zu Ihrem Glück gezwungen werden.
 
@firefoxy: Genau so ist es. Meine gesamte IT-Struktur besteht zu 95% aus Apple-Geräten. Funktioniert bestens und absolut easy.
 
@LastFrontier: Das ist es ja. Auf der einen Seite hört sich das immer so an, als wäre man geknebelt, überredet oder sonst was. Die meisten die so denken, denken nicht daran, dass man mit der Technik und dem Service drumherum auch zufrieden ist.
 
@firefoxy: Also ich kenne sehr viele Leute, die vom iPhone ins Android Lager gewechselt sind. Die meisten hatten es allerdings auch nur als Status Symbol. Nur der Zug ist ja mittlerweile abgefahren.
 
Diese Überschriften... wo bitte steht bei samsung was von Iphone Usern!? Richtig, nirgends.
 
@unbound.gene: Das steht vielleicht nirgends, aber letztendlich ist Apple das große Ziel. Alle anderen Hersteller spielen ja kaum eine Rolle auf dem Markt.
 
@unbound.gene: Da vielleicht?: "HOW IT WORKS: Visit SamsungPromotions.com on your iPhone"
 
@unbound.gene: doch, genau das steht da. "Thank you for your interest in the Samsung Ultimate Test Drive! Our program gives iPhone users the opportunity to learn more about our latest Galaxy phones. Due to the design of the program, we request that you enroll from your iPhone device to receive your Test Drive phone. For other great offers please visit www.SamsungPromotions.com."
 
@SteffenB: Mit WP geht es auch.
 
@Zombiez: wusste ich nicht, danke.
 
Mit der Touchwizoberfläche wird man niemanden, der Appleprodukte nutzt, überzeugen können.
 
@M4dr1cks: nicht mal mit android schafft man das, mit touch wiz noch weniger. und nein, ich bin kein apple fanboy. ich nutze zur zeit ein windows phone und hab alles durch. android ist für mich gar kein richtiges OS bzw. sind die modifikationen so gravierend das ich lieber von einem htc os oder samsung os auf android basis sprechen würde :)
 
@M4dr1cks: Richtig, hab die Tage ein S5 bekommen und erstmal CM12.1 drauf gemacht, vorher sah das ja gruselig aus und selbst jetzt gefällt es mir nicht.. Bin halt WP verwöhnt ;)
 
Ausprobieren würde ich es. Allerdings glaube ich, dass ich nicht unvoreingenommen in so einen Test gehen könnte und das ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bei meinem iPhone bleiben würde. Ich wäre aber tatsächlich neugierig drauf, die beiden Geräte intensiv zu vergleichen.
 
@LoD14: Kommt immer drauf an, welche Ansprüche man stellt. Ich hatte als die Stagefright-Lücke aufkam kurz zu einem iPhone 5S gewechselt und nach nur drei Tagen wieder zurück. Miese AKKU-Laufzeit bei Benutzung (im Standby war sie OK), die Tatsache, dass man die App-Icons nicht uneingeschränkt positionieren kann, ist schon ziemlich grenzwertig. Dann hat man keinen Zugriff aufs Dateisystem (ich sortiere meine Dateien gerne in meine eigenen Ordner-Struktur ein), was mir den Rest gegeben hat.

Großer Vorteil sind natürlich die regelmäßigen Updates. Mit SONY habe ich da hoffentlich einen guten Griff getan, mal sehen...
 
@LoD14: Mit Apple und seinen Kunden ist es wie in einer guten Ehe - Streiten ja - aber Scheidung NIEMALS......
 
@LastFrontier: Weil man weiß, was einem woanders erwartet... :-D
 
samsung positioniert sich, mal wieder, klar gegen das iphone. das merkt man auch mit dieser aktion bei der das s6/s6 edge für 1 dollar für 3 tage getestet werden kann.

nun hat samsung probleme mit den verkaufszahlen bzw. gewinn da sich das s6 nicht so verkauft wie sie das gern hätten.

nun ist die frage ob ios user bereit sind zu android zu wechseln. gerade mit dem iphone 6 und den neuen grössen (4,7 + 5,5) sind lt. berichten doch viele von android zu ios gewechselt. also scheint apple kunden , die grössere displays haben wollten, anzusprechen.

das s6 ist sicherlich kein schlechtes smartphone, verkauft sich imho aus mehreren gründen aber nicht so gut wie samsung es gern hätte: hoher preis, kein sd-slot/wechselakku. gerade die letzteren punkte wurden von samsung des öfteren an apple kritisiert, nun fallen sie mit der gleichen strategie auf die schnauze wie es aussieht.
 
@Balu2004: ich denke, die sollten lieber ihre (Marketing-) Energie und Aktionen auf die Konkurrenz im Androidlager richten.

Bei den iPhone-Nutzern ist da wenig zu holen. Ich kenne viele Leute, die zwischen den Android-Geräten immer mal wieder wechseln - mit Tendenz zu preiswerteren Geräten. Ich kenne aber nicht eine Person, die das iPhone gegen einen Androiden eingetauscht hat.
 
@SteffenB: Nein, die Ausrichtung gegen Apple ist die einzig richtige Taktik. Die Hardware stimmt, der Preis stimmt. Andere Androids verramschen und MS ist zu klein und verramscht auch. Samsung sucht Kundschaft die bereit ist für Technik auch zu bezahlen und diese Kundschaft ist vorallem bei Apple zu suchen. Sind wir doch ehrlich, das Samsung S6 ist technisch vorn dabei, die Verarbeitung ist gut und der Preis dem Ganzen angemessen. Einzig die Updatepolitik und das undurchdachte Konzept von Samsung stört mich.
 
@Yepyep: der preis der 6s stimmte von anfang an nicht oder warum denkst du haben die die preise um 100euro gesenkt? eine positionierung gegen apple ist aus meiner sicht ebenfalls käse. die sollen lieber schauen wie sie sich gegen die anderen android mitbewerber positionieren und warum samsung klar besser ist als diese. es langt eben nicht immer technisch vorne dabei zu sein, auch andere dinge müssen passen.

samsung hat imho auch ein problem mit dem ruf das sie ein handy nach dem anderen auf den markt werfen. das wirkt sich aus meiner sicht auch auf die glaubwürdigkeit des herstellers aus. ich finde ebenfalls hat die glaubwürdigkeit darunter gelitten das sie viele werbung als vergleichende werbung gegen apple machen. klar versuchen sie dadurch besser dazustehen, klappt aber nicht wirklich.

aus meiner sicht ist apple nach wie vor der einzige hersteller bei dem die kunden bereit sind hohe preise zu bezahlen (egal ob man die nun für ok oder nicht ok befindet).

im übrigen finde ich auch das samsung handys perse nicht schlecht sind, allerdings hat samsung offensichtlich ein problem mit dem erfolg des iphones, insbesondere des iphone 6.
 
@Balu2004: ich beziehe mich dabei auf einen Beitrag hier auf Winfuture, worin es um die Verteilung der Gewinne aus dem Verkauf von Smartphones ging. Wenn der Großteil der Androidhersteller 0Gewinn bis Verlust macht, kann ich einfach nicht gegen die bestehen ohne einen ruinösem Preiskrieg. Samsung möchte gerne auch etwas Gewinn machen, der jetzige Preisnachlass dürfte nicht dazu beitragen es geht eher wieder zu einer Nullrunde.
 
@SteffenB: ich kenne ganz paar die von iPhone 4/4s zurück auf Android/WP gewechselt sind weil die es nicht mehr einsehen so viel Geld für ein Handy zu bezahlen, für <400€ bekommt man schon ein richtig gutes Gerät inkl Kamera etc, wieso 3-500€ Aufpreis zahlen ?
 
Ich verstehe wirklich nicht genau, warum Samsung so determiniert ist genau Apple's Kunden abzuwerben. Vor ein Paar Jahren hatte ich noch das Gefühl, dass Samsung noch seine Nische belegt hat (Austauschbarer Akku, Erweiterbarer Speicher, Robuste Plastikhülle etc. Das waren meiner Ansicht nach tatsächliche Vorteile und für viele DAS Verkaufsargument). Jetzt entfernt man langsam alles was ein Samsung-Smartphone überhaupt kaufenswert gemacht hat ersatzlos. Designtechnisch sehen die Smartphones trotz "wertiger" Materialen immernoch zusammengerammscht aus, es gibt immer noch ein gigantisches Portfolio voller identisch aussehender und bestückter Smartphones die auch identisch nicht gepflegt werden und die identisch schreckliche Software aufgeladen haben. Samsung sollte nicht einfach die Nachteile von iPhones nachstellen ohne auch die Vorteile anzubieten. Das spricht für mich dafür, dass Samsung seine Kunden für Vollidioten hält und dafür kriegen die hoffentlich in den kommenden Jahren die Rechnung.

Unabhängig davon halte ich diesen Move zumindest für eine bessere Strategie als die Kunden der Konkurrenz (und somit die potentiellen eigenen Kunden) zu diffamieren, wie das gerne Samsungs Werbespots machen.
 
Ich bin seit Jahren iPhone Nutzer, das liegt aber daran, dass ich bereits mit dem iPhone 3G angefangen habe, als alles andere bestenfalls in den Kinderschuhen steckte. Bekannte von mir verwenden auch Android und WP und ich finde diese Geräte teils sehr schick und auch die Oberfläche sehr interessant. Das Samsung S6 steht bestimmt dem iPhone 6 in wenig oder gar nichts nach, ABER: es gibt keinen Leidensdruck, wegen dem ich wechseln sollte. Und was mich zusätzlich immer abschreckt, sind die teils eklatanten Sicherheitslücken von Android, aktuelles Stichwort Stagefraight.
 
@ZappoB: "..ich bereits mit dem iPhone 3G angefangen habe, als alles andere bestenfalls in den Kinderschuhen steckte".

Also da kann ich dir nicht recht geben. Mein HTC Touch HD mit Windows Mobile 6.1 war klasse und wäre auch heute noch gut brauchbar, wenn das OS weiter supported worden wäre.

Und was die Akkulaufzeit anbelangt war es heutigen Smartphones um Lichtjahre voraus.
 
@b.marco: wobei heutige smartphones in bezug auf connectivität/funktionen wiederum weiter sind wie z.b. lte, full hd screen usw.
 
@Balu2004: klar... ist ja auch schon 7 Jahre her... damals hatte das iPhone 3G auch nur 480 × 320 Pixel und das HTC Touch HD 800 x 600. Das HTC hat trotzdem damals schon mehr als doppelt so lange gehalten.
 
@b.marco: Die iPhones waren noch nie für Energieeffizienz und gute Akkutechnologie bekannt.
 
@TiKu: iOS zeichnet sich durch die mit abstand längste Standby Zeit aus. In der aktiven Nutzung kann niemand Zaubern...
 
@psyabit: http://www.phonearena.com/news/Galaxy-Note5-battery-life-benchmark-Outperforms-the-Note-4-despite-smaller-battery_id72735
Bei gleich großem Akku hält das iPhone trotz schwächerer Hardware im Betrieb satte 3 Stunden weniger durch als die Konkurrenz. Dafür dauert das Aufladen dann aber doppelt so lang.
 
@TiKu: Kommst Du schon wieder mit diesem LINK, deren enthaltener Test absolut nichtssagend ist ... herrlich ;)
 
@psyabit: hast du schon mal die maximale Standby Zeit eines iPhone erreicht?! Falls ja, würde ich gerne wissen unter welchen Umständen man ein Smartphone braucht, dass man 2 Wochen nicht nutzt...
 
@b.marco: Nein ich habe kein iPhone, von daher habe ich keine Praxis Erfahrung. Es geht ja nur mal um den Wert und den Vergleich, wie effizient sich ein OS bei nicht Nutzung verhält. Beim iPad ist es extrem praktisch, der hat gefühlt immer Akku, auch wenn ich das Pad 2 Wochen nicht anfasse.
 
@psyabit: Das wäre das Gleiche, als wenn du die Effizienz eines Autos daran bemessen würdest, wie lange es in der Garage stehen kann, bis es wieder anspringt und seinen Dienst verrichtet.
Also wenn ich mir die Akkulaufzeiten der Lumias und der iPhones in unserem Unternehmen ansehe, gewinnen eindeutig die Lumias. Beim iPad gebe ich dir allerdings recht. Wir haben das iPad 1 und das Surface RT. Das iPad konnte wirklich über Wochen herumliegen. Das Surface hat nach paar Tagen schon schlapp gemacht.
 
@b.marco: "Wir haben das iPad 1 und das Surface RT. Das iPad konnte wirklich über Wochen herumliegen. Das Surface hat nach paar Tagen schon schlapp gemacht." Da hat eine höhere Standby Zeit scheinbar doch Vorteile. Also für mich ist das definitiv Wertvoll und schätze das sehr am iPad ^^
 
@b.marco: Ich hatte vor meinen iPhone aus div. Windows mobile Geräte (glaube so um die 4 Stück), von reinen Tastentelefonen bis hin zu den aufschiebbaren Touchscreen Modellen (frag mich nicht mehr nach den Typenbezeichnungen, aber zwei davon liegen hier sogar noch iwo rum). Für die damalige Zeit war es cool, aber die Bedienung war krude und fummelig, installierbare Apps konnte man an zwei Händen abzählen. Da war das iPhone schon eine ganz andere Hausnummer und wurde auch dementsprechend heiß begehrt. Und wenn ich Größe und Gewicht meines letzten Windows mobile Gerätes (irgendwas mit MDA Vario III) und des iPhone 3G vergleiche, kann ich den Unterschied in der Akkulaufzeit auch nachvollziehen. Und ganz ehrlich: das hat mich noch NIE gestört. Wenn der Akku locker einen Tag durchhält (und das tut er), reicht mir das dicke. Ich gehe damit ja auf keine Safari, wo ich nachts keine Ladegerät einstecken könnte.
 
@ZappoB: Mit den Android Sicherheitslücken ist das so ne Sache. Wirklich gefährlich wird es nur für die Kunden sie sich auch auf Windowsrechner alle Nase lang echte VIREN usw. einfangen. Also die "Ich klick ersmtal überall drauf und beantworte jede SPAM Mail"-Fraktion.
Ich kenne niemanden der ein unbenutzbares Androidgerät hat weil er sich woauch immer was eingefangen hat.
 
@AlfredENeumann: Sorry, auf diese Antwort fällt mir leider keine vernünftige Entgegnung mehr ein. Ja ja, immer sind die Leute selbst schuld... Drive-By-Downloads, Sicherheitslücken in Flash und/oder Browsern. Die Schuld dieser Menschen liegt dann darin, dass sie ihr Gerät überhaupt online benutzen. *seufz*
 
@ZappoB: Was mich bei Apple abschreckt sind die Sicherheitslücken und die lange Dauer bis sie gefixt sind, Stichwort Xara.

Mit CM war Stagefraight nach einem Tag gepatcht.
 
@floerido: ich verstehe nicht wieso immer wieder Leute mit CM kommen. CM ist definitiv keine Alternative. Es geht immer nur um das was auf dem Gerät drauf ist und was Serienmäßig vom jeweiligen Hersteller gefixt wird. Auch verstehe ich den Hype um CM nicht. Dort müssen auch erst mal ein Haufen Apps gegen neue getauscht werden, andere Launcher installiert werden damit es halbwegs nach was aussieht etc. Ich habe CM 10(?) auf meinem uralt Incredible getestet und mein erster Gedanke war die Frage wieso alle diesen Schrott für toll empfinden.
 
@P-A-O: OK. Auf Nexus wurde nach ca. einer Woche ein Patch ausgerollt. Auf dem Handy meines Vaters, ein altes Wiko Darkmoon, kam heute ein Patch. Er ruft mich bei so etwas meistens an.
 
@floerido: Was die Dauer seitens Apple anbelangt, gebe ich dir sogar recht, aber wir sprechen hier von den mobilen Betriebssystemen und da ist bislang KEIN aktiver Schädling bekannt, der iOS wirklich gefährlich werden kann. Und wenn du CM anführst, dann kontere ich mit Jailbreak - aber letztendlich beides keine Maßnahmen für die Massen (wobei ein JB deutlich einfacher durchzuführen ist). Letztendlich ist Stagefraight für die meisten Otto-Normalverbraucher noch ein absolutes Problem, weiß es für die größte Anzahl von Androiden keine Updates mehr gibt.
 
@ZappoB: Es gabs Apps im AppStore die Xara ausgenutzt haben! Gibt es einen aktiven Stagefraight Schädling?
 
Und was Passiert mit den Gebrauchten (1M.) die wieder zurück geschickt wurden ? Bekommen die dann einen neuen Akku und werden neu verpackt? Oder werden diese einfach wieder auf den Elektro schrott geworfen bzw. Zerlegt und nur das Innenleben weiter verwendet ? Ich würde ein Samsung höhstens zum weiter Verkauf als Geschenk annehmen. Hatte damals von 4er iPhone zu Samsung gewechselt, 2 Wochen hielt ich aus. iPhone 4 dann weiter verwendet bis 5 und danach nochmal Android versucht mit dem LG G2, hier hielt es mich ganze 6 Monate, doch am ende bin ich wieder beim iPhone gelandet, 5S und nun mehr das 6er. Ich hab beide welten gesehen und mich nun wirklich fest Apple verschrieben. Das gesamt konzept ist einfach viel durchdachter und alles aus einer Hand hat so seine vorteile, wenn auch nicht immer (Preislich gesehen).
 
Mach ich regelmäßig, können mich aber trotzdem nicht überzeugen. Android Geräte sind jedes mal aufs neue ein reines Glücksspiel, was Features und deren Ausgereiftheit angeht. Ich wechsle also zu nem neuen Gerät, und vieles ist besser, vieles aber auch schlechter, je nach Hersteller und Modell muss ich immer Kompromisse eingehen und meine Gewohnheiten anpassen.

Bei Apple weiß ich dagegen immer was ich bekomme. Seit dem ersten iPhone gibt es eine stetige Weiterentwicklung, dessen, was das erste iPhone ausgemacht hat. Eine Saubere Evolution, von anfang bis ende. Bei Android wird jedes mal aufs neue alles über den Haufen geworfen und geändert, einfach nur um aufzufallen. Typisches Eye Catching eben. Darauf lass ich mich nicht mehr ein...

Und ja, das gilt selbst für die Nexus reihe, die in gewissem Maße ja das Apple feeling wiederspiegeln soll. Stock Android, stetige Updates usw. Und was macht Google? Wechselt einfach mal von Samsung zu LG und nun zu Motorola. Während mir Die Nexus Geräte von Samsung und LG noch gefallen haben und sehr modern aussahen, wirkt das "Wurstige" und wuchtige Motorola wie aus der Vergangenheit.
Ich hasse diese Inkonsistenz.

Auch wenn ich diese Werbung hasse, aber ein iPhone ist einfach ein iPhone, man erkennt es immer sofort, es funktioniert immer gleich, und es wird jedes Jahr besser und nicht schlechter oder anders.
 
@Laggy: Was wurde zwischen Android 2.2 und 5.1 "über den Haufen geworfen und geändert, einfach nur um aufzufallen."?

"Ich hasse diese Inkonsistenz."
Ich arbeite noch immer mit dem Nexus 4. Keiner zwingt mich zu wechseln. Dafür bietet Google alle möglichen Spielarten an. Das stört Dich? Fühlst Du Dich gezwungen, jedes Jahr ein neues Handy zu kaufen? Warum? Was exakt kann ich mit meinem Nexus 4 oder Nexus 10 Tabket nicht, dass ein iPhone 6 oder iPad kann (bis auf Apple Anbindungen)? Selbst Bards Tale mit HD Texturen laufen auf dem Nexus 10 aus dem Jahre 2012 und um 300 Euro wunderbar. In 2560x1600!

Über was Du Dich beschwerst, klingt danach, dass nicht alles gleich aussieht und daher nicht Deinen Geschmack trifft. Dürfen die anderen Millionen Kunden einen anderen Geschmack haben als Du :)?

"Auch wenn ich diese Werbung hasse, aber ein iPhone ist einfach ein iPhone, man erkennt es immer sofort..."

Also geht es -wie beim Großteil der Applekunden- nur darum, dass man es sofort erkennt, also ein Statussymbol. Wer sich nur mit bestimmten Marken wohlfühlt, die man am besten auch schon von weitem sieht, der ist natürlich gegen jede Logik gefeit. Da spielt der viel zu hohe Preis (Apple hat nur 20% aller verkauften Handys am Markt, verdient damit aber 92% des gesamten(!) Gewinnes) keine Rolle, und auch technische Probleme werden nicht wahrgenommen: http://www.ibtimes.co.uk/bendgate-beyond-history-iphone-scandals-1467259

"...es funktioniert immer gleich"
Und warum dann jedes Jahr ein Neues?
 
@DailyLama: Wie kommst du darauf, dass ich mir jedes Jahr ein neues kaufe?
Ich kaufe alle zwei Jahre ein neues und verkaufe das alte wieder so teuer wie möglich.

Und neue Geräte bieten neue und verbesserte Funktionen, FingerPrint, besseres Display, bessere Kamera, SoC mit mehr leistung und Effizienz und damit mehr Akkulaufzeit sowie die aktuellsten Mobilfunkstandards.

Und nein, nicht Android selbst wirft Funktionen über Board, Android selbst ist relativ konsistent. Es sind aber die Hersteller. Samsung, HTC, LG, Sony usw. verändern ständig Funktionen und streichen sie wieder. So geht man wie gesagt ständig Kompromisse ein und muss auf gern genutzte Funktionen wieder verzichten. Natürlich kann man sich ein Custom Rom drauffrickeln. Bye Garantie. Nein Danke. Sowas mach ich am PC, an dem ich die Garantie auf Einzelteile habe, aber nicht am Smartphone.

Und seit wann ist ein iPhone ein Satussymbol? Das teil kostet 699€, gebraucht noch weniger. Das kann sich jeder Azubi leisten, wenn er denn möchte.

Und was den geschmack angeht, natürlich ist dieser individuell. Aber der Punkt ist nunmal, wenn ich mich für ein Produkt entscheide, dann möchte ich auch erwarten, dass der Nachfolger auf dem Vorgänger aufbaut und nicht wieder völlig anders ist, nur damit man in der Werbung was "völlig neues" anpreisen kann. Apple interessiert sowas z.B. herzlich wenig, genau deswegen gibts ja jedes zweite Jahr die "S" Versionen, die nur ne bessere Hardware haben und ansonsten völlig identisch zum vorgänger sind. Bei anderen Herstellern wär sowas fast schon unvorstellbar. Womit wir wieder beim Statussymbol sind. Warum kaufen die Leute die S Version, wo sie doch aussehen wie der Vorgänger. Da kann man ja gar nicht zeigen, dass man das tolle neue Gerät hat... Du siehst, dieses Status Symbol gerede ist völliger Unsinn. Das war mal 2007, 2008 so, als es neu war und was besonderes, aber heute? Nein, einfach nein.
 
@Laggy: "Und seit wann ist ein iPhone ein Satussymbol? Das teil kostet 699€, gebraucht noch weniger. Das kann sich jeder Azubi leisten, wenn er denn möchte. "

Sorry aber die Aussage is schon dreißt. 699€ ist ein haufen geld und ich weiß ja nicht was du glaubst was so "jeder azubi" verdient. Für viele Azubis ist das der Monatslohn oder sogar mehr wie der Monatslohn. Arbeit ja nicht jeder in der Telekomuikationsbranche oder als Bänker. Im Einzelhandel oder im Handwerk träumen viele Azubis von solch einem Lohn.
 
@Eagle02: Man darf davon ausgehen, dass sich die meisten nen Vertrag holen. Wenns ein teurer Vertrag ist, sind das höchstens 40€ im Monat und vielleicht 100€ Einmalige zuzahlung fürs Gerät. Als Azubi hatte ich auch weniger als ein iPhone kostet, trotzdem ist das kein Problem, einfach mal ein Wochenende nicht vollaufen lassen, bis zum geht nicht mehr... Gibt auch deutlich günstigere Angebote und etwas Verhandlungsgeschick ist auch nicht verkehrt. Und nach zwei Jahren wirds einfach wieder für 300-400€ verkauft, je nach modell, wo ist also das Problem?

Klar, wer meint mit 17 zuhause ausziehen zu müssen und vom Azubi Lohn noch die Miete für seine (übertrieben ausgedrückt) 10 Quadratmeter Wohnung bezahlen will, der kann sich das nicht leisten, aber wer das macht, kann sich genauso gut auf die Straße setzen.

Und überhaupt.... die konkurrenz Smartphones kosten genauso viel und sind angeblich kein "Statussymbol". Also hat das ganze ja so oder so nichts mit dem Preis zu tun.
 
Die einzige Möglichkeit, Apple Kunden zu gewinnen ist etwas zu bieten, dass den "Status" der Besitzer ebenso aufwertet. Ein Beispiel wäre ein Fairphone von Samsung mit entsprechender starker Kampagne ("So lässt man sich gerne sehen".)

Apple Kunden kaufen primär aus zwei Gründen
1. Weil sie bereits Apple Produkte haben
2. Weil sie einen bestimmten Status damit zeigen wollen

Nicht umsonst ist China der Hauptmarkt. Dort könnte man zu jedem beliebigen Preis Handys bekommen, auch Nachbauten. Aber nur das teure Original hebt den Status. Mehrwert bringt ein iPhone gegenüber einem Androiden ja wirklich nicht, dafür ist es aber wesentlich teurer.

Ich kann nur hoffen, dass ein Hersteller endlich mal all die BoBos, Yuppies und Edel-Alternativen anspricht. Das wäre gut für Arbeitsbedingungen und Umwelt und würde über längere Frist auch bildungsferne Status-Zeiger weg vom Protzhandy hin zum "Ich bin toll, weil umweltbewusst"-Handy bringen.

Heute ist es so (und da gibt es kein Argument dagegen): welches Handy auch immer Apple auf den Markt bringt, wird ohne Tests abzuwarten sofort beim Erscheinen millionenfach gekauft. Da gibt es keine Logik, dass das Gerät besser wäre. Es ist das neue Handy von Apple, also her damit.
 
@DailyLama: Du hast echt Ahnung. Bitte erzähl mir mehr!
 
@DailyLama: Ich kenne niemanden der ein Smartphone als Status Symbol sieht. Es wird den iPhone käufern vorgeworfen, ich kenne diese Kundschaft allerdings nicht.
 
@DailyLama: das Schlimme daran ist eigentlich nur, Du glaubst daran.
 
@DailyLama:

Ich kaufe nur Mobilgeräte, sprich iPhone und iPad von denen. Sonst bin ich Windows Nutzer. Und ich kaufe nicht wegen Statussymbol, sondern weil alles aus einer Hand kommt und 1A funktioniert. Und ich werde mein iPhone 4S noch lange nutzen (mein vorheriges Motorola Razr hatte ich über 6 Jahre lang). Daher bin ich wohl weniger der typische Apple Kunde. Denn was nutze ich wirklich an Apps? Whatsapp, Newsapp (20min.ch), Email, das war es dann. Dafür brauche ich kein Quadcore usw und schon gar nicht ein riesen Screen. Mein Smartphone muss in die Hosentasche passen ohne dass es aneckt.
 
Prepaid Kreditkarte und dann gib ihm ...
 
Samsung ich kaufe sofort ein Smartphone von euch, wenn es kein Android an Board hat. Nicht die Technik ist das Problem, die dürfte sehr gut sein, sondern die Software. Android ist für mich von A bis Z ein Fehlkonstrukt.
 
Also eins Vorweg ich bin kein iPhone User, kann aber verstehen das die Leute bei iPhone bleiben. Ich habe Privat ein Windows Phone und dienstlich ein iPhone aber auch sehr viel mit Android zu tun. Wenn ich die Flaggschiffe vergleiche würde ich den letzten Platz immer an Android geben. Die können in die Dinger noch so viel Leistung packen mein Windows Phone und das iPhone booten trotzdem schneller. Auf keinem der beiden Geräte ist auch nur annähernd so viel Müll und Werbung darauf wie bei dem Android. Wenn Apple und Windows ein Update bringen kann ich das zwei Wochen später oder sofort installieren. Bei Android kommt von Samsung einfach ein neues Handy und das alte ist mal eben unsupportet... Das sind die an dennen sollten Sie mal arbeiten...
 
Apple hat es vielfach leichter auf den Markt, weil es ein eigenes Betriebsystem hat. Android bekommt man an jeder Ecke von 50 bis 700 Euro und die Auswahl ist schwerer.
Da Apple vom Hype und nicht von technischen Neuerungen lebt, die Menschen aus Angst immer wieder das gleiche kaufen, wird es Samsung in diesen Bereich immer schwerer haben. Leider wird Apple schnell wieder in der Versenkung verschwinden, wenn die Dinger nicht mehr so gut laufen, denn wenn man nur auf einem Bein steht, kann man schnell mal kippen. Samsung ist, wie wir alle wissen, fast in allen Bereichen des täglichen Lebens vorhanden und hat längst begriffen worum es geht. Diesen Konzern wird es auch ohne Handys noch geben, Apple wird dann wieder bei MS betteln wenn die Leute merken das ein Iphone dem anderen gleicht und man eh nur abgezockt wird.
 
@PCLinuxOS: Wie oft ich diesen Kommentar schon seit 2007 gelesen habe.
 
@PCLinuxOS: Bei dem Punkt stimm ich dir zu:"Apple hat es vielfach leichter auf den Markt, weil es ein eigenes Betriebsystem hat. Android bekommt man an jeder Ecke von 50 bis 700 Euro und die Auswahl ist schwerer."

Wieso soll ich 500.-€ mehr ausgeben für das gleiche Produkt? Nur weil es etwas mehr BlingBling hat?
 
Mich würde eher interessieren, was mit den vielen Geräten nach einem Monat passiert, wenn diese zurückgeschickt werden.

Werden die dann im Grunde gebrauchten Geräte kurz abgewischt und dann kauft sie ein anderer wieder für 600 Euro als neu?...
 
@andi1983: Nein, die werden wahrscheinlich still und heimlich in der Wüste verbuddelt und Jahrzehnte später dann medienwirksam wieder ausgegraben, um wenigstens noch etwas vom entstandenen Verlustgeschäft wieder herauszuholen. ;))
 
@andi1983: In der Regel nicht. Normal werden die Teile abgeschrieben und verschrottet. Würde ein normlaer Shop so eine Aktion machen, werden sie normal dann als gebraucht oder Vorführgeräte verkloppt. Ich selber habe schon öfter solche Geräte gekauft und die Teile sahen immer wie neu aus. Nur das ich beim Preis um die 30% spare.
 
@andi1983: Du glaubst gar nicht, wie manche Menschen mit solchen Dingen umgehen... Da wird ein kurzes Abwischen und neu verpacken oftmals nicht reichen, weil die Geräte bereits nach einer Woche so aussehen, als wären die schon ein Jahr in Benutzung.
 
Die iPhone-User hoffen ja immer noch auf das ultimative Apple-Smartphone und jedesmal ist es doch nur ein Aufguss der vorherigen. Der Zufriedenheitsgrad der User von S4 und S5 ist so hoch das ein S6 gar nicht mehr so sehr verbessert werden kann um es für den Preis sofort haben zu wollen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles