47.000 Kunden zahlen zuviel: Vodafone patzt bei LTE-Abrechnung

Laut einem aktuellen Medienbericht hat Vodafone bereits seit Monaten vielen Kunden zu viel für die eigenen Dienste in Rechnung gestellt. Der Fehler im Abrechnungssystem ist laut dem Konzern auf eine Panne im LTE-Netz zurückzuführen und wurde ... mehr... Mobilfunk, Vodafone, Netzbetreiber Bildquelle: Vodafone Mobilfunk, Vodafone, Netzbetreiber Mobilfunk, Vodafone, Netzbetreiber Vodafone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn zu wenig abgerechnet wird, wird der Fehler sofort behoben.
 
@Montag: vor 2 wochen eine congstar prepaid karte für 9,99 bestellt, abgebucht wurde nach einem tag, die karte kam nach 3 tagen. karte funktionierte nicht, trotz sim lock frei, man wollte mir für erneute 15 euro, eine neue zu kommen lassen, die dann vllt funktioniert.
direkt vom widerrufsrecht gebrauch gemacht und nun warte ich seit über 10 tagen auf meine 9,99.

das selbe bei betriebskosten. egal wieviel man nachzahlen muss, bis zu dem termin muss das geld da sein oder eine ratenzahlung vereinabrt sein, sonst holen sie es sich einfach. bloß keinen fehler machen.
aber wehe man hat mal ein guthaben, dann kann man wochen lang drauf warten.

hier sollte mal ein ordentliches gesetz her
 
@3PacSon: Das Gesetz ist da, nur wo kein Kläger ist, da ist kein Richter. Ohne juristischen Beistand geht das nicht. Da stehen Großkonzerne besser da mit einer eigenen Rechtsabteilung.
 
@3PacSon: Die haben Dir Geld abgebucht? Dann hol Dir Dein Geld einfach wieder.
 
@EvilMoe: ja und dann gibt es stress und dann kann ich auch noch zusatz gebühren zahlen, oder sonstiges. bzw dann behalten sie es einfach ein oder einen teil davon. ich will einfach nur mein geld wieder und nicht noch mehr stress. auch wenn es nicht an mir liegt!
 
@3PacSon: Hast du die Karte online bestellt?
 
@Knerd: ja zum glück, sonst wäre ich bestimmt drauf sitzen geblieben. 14 tägeiges widerrufsrecht hab ich ja glaub ich nur online...
 
@3PacSon: Und am Telefon oder per Post *lach*
 
@EvilMoe: das ist mit abstand das dümmste was man machen kann. das Geld bekommt man wieder, auch wenn es lange dauert.
 
Mannesman D2 war mein erster Mobilfunkanbieter, und über Jahre war ich absolut zufrieden. Aber seit der Übernahme von Vodafone wurde es kontinuirlich immer schlechter und schlechter. Mittlerweile ist es eins der Unternehmen, wo ich weder Mitarbeiter noch Kunde sein möchte...
 
@Vollbluthonk: wenn man sich die konkurrenz anschaut, wird es aber auch nicht viel besser.
o2 zb würde ich noch um einiges schlechter einschätzen und der rest ist ja nun auch nicht gerade das gelbe vom ei...
 
@3PacSon: was ist an O² so schlecht?
 
@Odi waN: Das Netz?!?!?!?!
 
@Vollbluthonk: Dito. Zu Zeiten meines D2 Fun war noch alles bestens und überschaubar.
 
Auch ohne Panne zahlen viele Vodafone-Kunden (Ich einbeschlossen) zuviel ...
 
@Zwerchnase: Wie schade, dass es nur Vodafone gibt, sonst könnte man ja wechseln.
 
@citrix no.4: Naja, bei meinem Nutzungsbild spare ich bei den immer wieder angepriesenen Billiganbietern ganze 5€/mtl. Das is für mich kein Wechselargument. Zumal dann auch keine Telefonflat enthalten ist, sondern irgendwas zwischen 100 - 250 Inklusivminuten. Ich vergleich eigentlich halbjährlich die Angebote, aber bisher habe ich nie mehr als max 10€/mtl sparen können. Und 10€ mehr oder weniger jucken nun echt nicht. Ich weis das sind knackige 120€ im Jahr blablubb. Was wiederum rund 33 Cent am Tag sin ^^ Meine Herren, gibts ja nich zu schnell aus.
Ganz Ehrlich wer sich wegen 5-10€/mtl den Kopf zerbrechen muss, der tut mir Leid. Und das meine ich absolut Aufrichtig und nicht Abwertend!
 
@Zwerchnase: Das unterschreibe ich zu 100%
Da wird so oft ein Aufwand betrieben für ein paar € und am Ende kommt fast nix bei rum.
Aber anstrengend war es....mal nen Bier drauf trinken gehen für 3,50.......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links