Cortana: Intel-Prozessoren erlauben PC-Aktivierung per Sprache

Der Chiphersteller veranstaltet derzeit in San Francisco sein Intel Developer Forum (IDF) und hat dabei ein Feature vorgestellt, das die einen interessant, andere wiederum beängstigend finden werden. Denn ein Windows 10-Gerät mit einem Skylake-Chip kann ... mehr... Windows Phone 8.1, Cortana, Halo, Sprachassistent, Halo 4 Bildquelle: Microsoft Windows Phone 8.1, Cortana, Halo, Sprachassistent, Halo 4 Windows Phone 8.1, Cortana, Halo, Sprachassistent, Halo 4 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
irgendwie sinnlos. zur steuerung muss man sowieso zum gerät. das einzig vorstellbare: heim kommen, hey cortana durch die wohnung brüllen und während der pc hoch fährt kaffee machen...dumm nur wenn man mehrere geräte hat xD ...aber who cares. cortana gibts in österreich und schweiz weiterhin ja nicht...selbst DE ist "still beta"
 
@freakedenough: Diese Funktion dürfte wohl eher in Verbindung mit IoT-Geräten und Windows 10 interessant werden als mit einem gewöhnlichen PC.
 
@freakedenough: Du kannst den ganzen PC bedienen OHNE ihn auch nur anzufassen.
 
@freakedenough: also sprechen tut Cortana durchaus. Allerdings auch nur wenn ein Mic angeschlossen ist (was ich etwas bescheiden finde)
 
@freakedenough: Mit VoxCommando geht das.
 
Mediacenter zum Beispiel.
 
Und ich dachte, sie wollten die Windows-Aktivierung per Sprache einführen...
 
wake on lan. 1 knopfdruck auf meinem smartphone und der rechner startet. die verknüpfung auf dem handy hat sogar ein schönes windows 10 logo! mein wlan sendet ziemlich stark, somit kann ich schon eine straße weiter meinen rechner hoch fahren, wenn ich nach hause komme. auch wenn er mit windows 10 eh in paar sekunden oben ist, dennoch praktisch und nützlich. auf jedenfall praktischer als durch die wohnung zu schreien "CORTANA MACH MA AN"
 
@3PacSon: Du könntest ja deinem Handy per Sprachbefehl bitten, deinen PC per Wake-on-LAN anzuschalten! ;)
 
Den Knopf werde ich noch gerade so drücken können. Zumindest ist das meine Meinung - ich merke schon selber, dass ich älter werde :D
 
Also für wäre das nur interessant wenn diese technologie im standby deaktivierbar ist aber im laufenden betrieb weniger akku zur sprachaktivierung von cortana verbraucht.
Ansonsten eher uninteressant.
 
"Zu den Bedenken von Datenschützern, die es sicherlich geben wird..." Ich kann meinen PC mit der Tastatur und der Maus aus dem Energiesparmodus wecken, daraus folgt also, dass Logitech alle meine Maus- und Keyboardaktivitäten aufzeichnet und an Google, Facebook und Amazon weiterverkauft.
 
@Lastwebpage: warum die Minuse.... der Mann hat recht.
 
@Windowze: Bin ich mir nicht sicher. Ich denke nicht, dass jeder Tastenschlag (ich habe noch nie mein Passwort komplett eingegeben, um das System wieder aufzuwecken) einzeln interpretiert wird. Da schickt der Tastaturcontroller über USB ein Signal des Tastendrucks an das System - wie sonst auch und das BIOS ist "gerade noch so wach", dass es über das Signal wieder aufweckt wird. Das geht auch, wenn ich dummerweise vergesse meine schnurlose Maus vor dem Standby abzuschalten und ich dran komme.

Das ist etwas anderes als wenn ein schon etwas mehr intelligenteres System die Stimme erstens verstehen muss und das dann auch noch ein bestimmten Wortlaut ergeben muss.
Wenn ist es eher noch mit Wake on LAN vergleichbar. Dort wird ein empfangenes Netzwerkpaket - aber ein spezielles - verwendet, um das System wieder aufzuwecken. Das ist natürlich nur von dem Ansatz vergleichbar, dass dort das Paket zusätzlich interpretiert werden muss, da das System ja sonst bei jedem Paket angehen würde. Das ist natürlich deutlich simpler und stellt sonst keine weitere Gefahr da.
 
@Blackspeed: Du hast meine Aussage nicht verstanden. ;) ALLES was den Rechner irgendwie von außen steuert wird grundsätzlich überwacht, ausgewertet und weitergegeben. Die Daten auf dem PC im eingeschalten Zustand ja sowieso. Zumindest was die Datenschützer, WF "andere wiederum beängstigend finden werden" und viele WF Leser betrifft.
 
Wake on Voice bietet sich für alle Sprachkommandos an. Es gibt nichts sinnloseres als Sprachkommandos, für die man vorher erst noch irgendwo auf dem Bildschirm einen Knopf drücken muss. Aber ein einfaches "Hey Cortana, öffne Word" und der Rechner wacht auf und startet gleichzeitig Word ist einfach sweet.
 
Von wegen Skylake? - SKYNET, ich sachet euch!^^
 
Omg. Zum Glück macht das Apple und Google noch nicht. Da wird meine Privatspähe eben noch respektiert!
 
@Edelasos: Keine Sorge, das kommt bei denen auch noch und da wird es als geniale Neuerung gepriesen - wenn nicht von dir, dann von jemand anderem. ;)
 
@adrianghc: Ich glaube fast, das mindestens 7 Personen meinen Kommentar falsch verstanden haben ;) :P
 
@Edelasos: Scheint so, aber leider war der Troll zu überzeugend. :P
 
@Edelasos: das macht Google doch schon lange mit ihrem "Ok Google" Kommando bzw einige Hersteller auch selber (Motorola).
 
@ANSYSiC: siehe Re1 :P
 
@Edelasos: bei manchen weiß man nie ;)
 
naja ... Terminator Genesys macht mir auch nur bedingt Angst
 
also ich fänd das super. habe immer das problem das ich den blöden laptop aufklappen muss der am tv dran ist und ihn lieber in einer ecke verstsuen würde... und ja zuhören tut es wohl aber wenn das ding pennt wird er ja nur auf dennpegel reagieren und nicht tatsächlich aufzeichnen können.... ach selbst wenn.... bekommt er ein paar furz geräusche sinnloses gequstdchr und ab und an etwas paarungsgeräusche zu hören... xD
 
@Tea-Shirt:
"Viecher" sind auch nicht die Zielgruppe beim abschnocheln, nur mal so nebenbei bemerkt ;-)
 
@Tea-Shirt: musst du ehh aufklappen, weil der sich im zugeklappten Zustand nicht einschalten lassen dürfte. In der laptoptasche darf er auch nicht von allein angehen, ist eine sicherheitsfunktion, damit er in der Tasche nicht ueberhitzt. Aber es ist moeglich das sich das abschalten laesst.
 
@X2-3800: nja er ist ja dauerhaft im energiesparmodus aber er spricht nicht auf meine kabellose tastatur maus kombi an und wacht davon auf. also hängt er immer halb zugeklappt hinter tv und ich muss einma kurz auf die tastatur haun ^^
 
Also wenn das Ding auf solch einen Befehl wartet, was macht es mit den ganzen anderen? Also soryy, auch wenn das ganze viel von Star Trek hat, ich verzichte auf diese ganzen Überwachungsfunktionen. Demnächst sagt man neben seinem PC der im STandby ist "Bombe" und plötzlich stehts FBI vor der Tür ... zuzutrauen wäre es.
 
@cptdark: solange die spracherkennung nicht lokal am pc läuft wuerde ich sowas nicht verwenden. Dazu braucht es aber recht leistungsfaehige Hardware, und die verbraucht sinnlos strom wenn sie dauernd hinhorcht.
 
@X2-3800: das kommt alles noch dazu ... und besonders schlimm wirds, wenn die bahnhof versteht und mist baut
 
hmm so wie bei Kintect wo sich die Kamera nicht abschalten läßt, oder bei Samsung TV´s das MIc hört immer mit, so das Samsung schon selber empholen hat diskrete Gespräche nicht vor den Fernseher zu führen :-)
 
@matty3d: Das wird sich wohl ebenso wie "Hey Cortana" an sich abschalten lassen, denk ich.
 
wieso denn Geräte ausschalten? Wir müssen alle mehr Strom verbrauchen, damit der Strompreis sinkt, die ganzen Atom-Dinger weiterlaufen und wir alle noch auf unbestimmte Zeit Arbeit haben....
wir brauchen doch Wachstum. Außerdem verringert das die Lebensdauer der Geräte. Eine Win-Win-Win Situation.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.