Windows 10: Cortana dank Parallels noch vor Siri auf Mac OS X

Der Softwarehersteller Parallels sorgt mit der neuen Version seiner gleichnamigen Software dafür, dass nicht nur Windows 10 auf einem Mac von Apple in einer virtuellen Maschine betrieben werden kann, sondern auch Microsofts Sprachassistent Cortana. ... mehr... Cortana Mac OS X, Cortana OS X, Parallels 11, Cortana auf dem Mac Bildquelle: Parallels Cortana Mac OS X, Cortana OS X, Parallels 11, Cortana auf dem Mac Cortana Mac OS X, Cortana OS X, Parallels 11, Cortana auf dem Mac Parallels

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
cortana wird wirklich produktiv genutzt? dachte das ist noch viel zu unausgereift, bzw in vielen ländern nicht verfügbar und nur eine kleine spielerei, zum mal testen, wie weit die technik noch nicht ist.

aber bevor wieder comments kommen wie "du hater" "verschwinde von hier" oder "mach es doch selber erstmal besser": weder siri, google now, noch cortana kommen mir aufs smartphone, noch auf den desktop. unnötig und dabei geht es mir nicht mal um den datenschutz!
 
@3PacSon: dann hast du noch nie so einen "Assistenten" genutzt...
ich meine klar was du siehst "erzähl mir einen witz" / "kannst du singen",... das ist einfach spielerei...

aber sachen wie: "erinner mich wenn ich zuhause bin an...", "welche termine habe ich am 25. August"... aber auch "Schreibe eine SMS an Peter ich komme 10 minuten später" machen das leben "Leichter"

brauchen tut man das nicht
=> genau wie ein Auto mit Klimaanlage oder mehr als 100PS
=> genau wie ein Haus mit mehr als Zimmer, Bad, Küche

wenn dus nicht Brauchst nutz es nicht! Für mich ist es eine Erleichterung (brauchen tu ichs auch nicht)
 
@baeri: sicher kann es angenehm sein, aber da die technik noch nicht so weit und ausgereift ist, wäre es mir persönlich zu gefährlich es zu benutzen.

NUR EIN BEISPIEL:
"cortana bitte erinnere mich in 2 wochen, das ich einen arzt termin habe"
man überprüft es natürlich nicht im kalender, schließlich geht man davon aus, mein assisten hat es gespeichert. würde man nach schauen und es kontrollieren, könnte man es auch einfach schnell selber eintragen.
ja nun sind die 2 wochen rum und nichts ist passiert, ich gucke in kalender und sehe das cortana aus zwei, drei wochen gemacht hat und aus arzt termin wurde asthmamedizin...
 
@3PacSon: NEIN... Cortana fragt dich ja nicht ob sie asthmamedizin am 35.13. um 26:72 Uhr Abspeichern soll!?

Natürlich braucht man eine klare aussprache und doch sollte man irgendwie noch schauen was Cortana wirklich abspeichert...

aber sie gibt jedes mal ein feedback!

=> ich hab zwar viele Termine, aber die wenigsten sind "WIRKLICH WICHTIG"... und wenn ich ein Bewerbungsgespräch habe bei dem ich eben nicht zu spät kommen sollte, macht es natürlich sinn, hier auf was Zuverlässiges zurückzugreifen.
Wenn ich jetzt sag, "Erinner mich, wenn ich zuhause bin den Müll rauszutragen" und Cortana vergisst das, dann werd ich sicherlich nicht an einer Müllvergiftung sterben.
 
@baeri: danke für die auskunft, dann zieh ich das mal zurück. :)
habe bisher eben nur gehört wie unausgereift es noch sein soll, nicht nur bei ms!
 
@3PacSon: Nö, Cortana zeigt dir vor Erstellung des Termins ganz genau, WAS da erstellt wird, und du sagtst dann "okay" oder "ändern". Das funktioniert problemlos.

EDIT: baeri war schneller!
 
@3PacSon: Cortana zeigt doch direkt danach was sie macht.
Wozu sollte ich es dann im Kalender überprüfen?
 
@3PacSon: hmm, habe dein Beispiel grad mal durchgespielt. Sie fragt bei mir nur noch mal nach der Uhrzeit und sagt dann: ok, ich erinnere dich am 31. August um 11 Uhr an Arzttermin. Ist das korrekt?" Dann kannst du das korrigieren, bestätigen oder beenden.

Ich weiß dass du ja etwas, sagen wir mal skeptisch gegenüber den neuen MS/Win10 Features eingestellt bist, aber bevor du etwas als unausgereift so als Fakt darstellst, probiere es doch wenigstens selber aus und gibt nicht irgendwelche Gerüchte oder Meinungen anderer auf diese Weise weiter.
 
@3PacSon: Cortana ist zuverlässig. Eine einzige Sache bekommt sie nicht hin. Ich weiß nicht, ob es an meiner Aussprache liegt, aber sie kann Edge nicht verstehen... dabei spreche ich das Wort richtig aus... Schulversion wie auch "richtige" Aussprache (Englisch kann ich fast so gut wie Deutsch als Muttersprache).

Termine, Fragen, das starten von Apps/PRogrammen, die Suche von Dateien... klappt alles prima!
Und wie bereits gesagt wurde, gibt Cortana Feedback und fragt, ob sie das richtig verstanden hat und so speichern soll (bei Terminen)!
 
@3PacSon: Die Nutzung von Cortana wird ähnlich sinnvolle Zwecke erfüllen wie Siri:"Siri, brauche ich morgen einen Regenschirm?" oder "Siri, erinnere mich daran, dass Papa morgen Geburtstag hat."
 
Ich weiß nicht, ob jemand aufn Mac Cortana haben möchte... Aber gut, wer das unbedingt will...
 
@wingrill9: Wäre wohl die selbe Zielgruppe die ohnehin Windows auf dem Mac haben möchte...
 
@daaaani: Stimmt auch wieder
 
Ist natürlich jetzt mehr oder weniger bloß PR von Parallels. Der Nutzen von Cortana auf dem Mac wird wohl sehr gering sein. Wer wirklich Cortana mehr als nur ausprobieren möchte, wird wohl auch lieber gleich mit Windows booten.

Selbst dann bin ich eher kritisch gegenüber dem Nutzen von solchen Assistenten (insbesondere auf Desktops). Ich behaupte einfach Mal, dass ich das meiste worum ich meinen Assistenten bitten könnte schneller (und präziser) erledigt habe als ich es überhaupt ausgesprochen habe. Ich finde diese Sprachassistenten müssen endlich Mal wirklich intelligent werden, bevor man sie benutzen kann (die Hersteller behaupten zwar immer, der Sprachassistent sei 'noch intelligenter' geworden, aber davon spüre ich nichts. Die Programmierung ist so linear wie man sie sich nur vorstellen kann, von kombinatorischen Schlüssen, die ich als 'intelligent' bezeichnen würde merke ich nichts). Ich finde ja, Dinge mit solchen Assistenten erledigen zu lassen ist ein bisschen wie ein Kind loszuschicken um irgendwas zu erledigen: Man weiß, es dauert vermutlich ewig, es gibt eine große Chance, dass das Kind zurückkommt und sagt, dass es nicht weiß wie das geht und am Ende muss man es doch meistens selbst machen oder gegebenenfalls korrigieren.
 
@nablaquabla: Also ich rede nicht oft mit Cortana (bin viel zu schüchtern :P), aber ich bin z.B. ein sehr organisatorischer Mensch, ich packe alle Termine in meinen Kalender und das relativ ausführlich, bspw. steht bei mir oft die Adresse mit drin und ich hab damals für einen Abendkurs alle Termine mal erfasst und erhielt dann von Cortana die Info, das es an der Zeit wäre loszufahren, weil eben dichter Verkehr herrscht, eine Umleitung da ist oder was weiß ich. Die Funktion fand ich äußerst praktisch.

Ich weiß es hat jetzt eig. gar nichts mit der Sprache zu tun, aber - um die Hersteller mal ein bisschen zu verteidigen - das kann auch eben intelligent sein.

Edit: Also ich weiß, mein Beispiel hat jetzt weniger mit Sprache zu tun, wollte nur deutlich machen, das ja schon mehr dahinter steckt, als nur Spracheingabe und Befehlsausführung.
 
Psssst ... aber "Edge" soll man auf ähnliche Weise den benachteiligten Mac-Usern zugänglich machen können ;)
 
Lol - mal 'ne lesenswerte Sache über Windows 10 auf OS X - und keine Kommentare.
Kein sehr aufgeschlossenes Publikum hier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!