Windows 10: Frühe Zahlen zeigen geringe Microsoft Edge-Nutzung

Microsoft Edge ist der Windows 10-exklusive neue Browser des Redmonder Unternehmens. Unter Experten und Windows Insidern genießt er eigentlich einen guten Ruf, vor allem aufgrund seiner Geschwindigkeit. Doch laut ersten Nutzungsstatistiken hat sich das ... mehr... Microsoft, Browser, Internet Explorer, Edge, Spartan, Spartan Browser, Ie, project spartan Bildquelle: Microsoft Microsoft, Browser, Internet Explorer, Edge, Spartan, Spartan Browser, Ie, project spartan Microsoft, Browser, Internet Explorer, Edge, Spartan, Spartan Browser, Ie, project spartan Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe ihn getestet und fand ihn super! Aber ohne AdBlock keine 3 min ausgehalten -> gewechselt.

Vielleicht in ein paar Monaten, wenn Microsoft Addons zulässt :)
 
@Justyz: und weitere einstellungen anbietet. das scrollen zb ist eine katastrophe. "smooth scrolling" ist anders... bzw für weitere platformen anbieten, denn schließlich möchte ich wenn ich am desktop surfe, es ohne ein einschränkungen, am smartphone weiter führen können. (verlauf, favoriten etc)
zurzeit erfüllt er nur einen zweck und zwar, die alten IE user an sich zu binden und zu zeigen, wie nützlich "apps" sein können. zu früh auf den markt gehauen und noch schlechter einstellbar als der IE damals, der ja schon eine katastrophe war. warum macht man sowas?
 
@3PacSon: Jedesmal denselben Text, warum macht man sowas?
 
@DON666: jedes mal haten und nicht auf die fragen eingehen und minus verteilen. warum macht man sowas?
 
@3PacSon: Dann sollte Google ihren Browser und ihre anderen Apps auch für Windows Phone 8.1 und später dann auch für Windows 10 Mobile anbieten. Vorher braucht Microsoft ihren neuen Browser eben nicht für Android anbieten.
 
@eragon1992: das wird google sicher auch machen, sobald genug nutzer danach schreien. der kleinere anbieter, in dem fall ms, sollte dennoch alles mögliche machen, damit die user sein programm nutzen und da android nun mal am meisten verbreitet ist, bietet es sich an das programm dort zu veröffentlichen. denn bevor ich mir deswegen ein neues smartphne kaufe, wechsel ich lieber den browser. wäre für mich als kunden kostengünstiger und einfacher.

mal abgesehen davon das ich dachte, man könne keinen zweiten browser auf einem WP installieren? ah gerade gegoogled... es gibt wohl welche, aber die sehen mehr als bescheiden aus. es gibt ja anscheinend auch kein firefox, es liegt also nicht "nur" an google... andere apps kann ms ja auch auf android anbieten
 
@3PacSon: Firefox hat sich doch gerade erst entschieden auch IOS zu bedienen, es hat aber auch für Mozilla auch technische gründe.
 
@3PacSon: Firefox soll bald als Touchoptimierte Version kommen (vermute mal als universal App) aber auf dem Smartphone nutze ich den Browser eigetlich eher selten wobei der IE und zukünftig Edge hier von der Bedienbarkeit für mich die besten sind mit ihrer unten angepinnten Adressleiste. (auf Smartphone)
 
@3PacSon: "denn schließlich möchte ich wenn ich am desktop surfe, es ohne ein einschränkungen, am smartphone weiter führen können. (verlauf, favoriten etc)"

Na das passt ja zu deiner Datenschutzeinstellung die du hier immer so äußerst. ^^
 
@daaaani: welche daten ich freiwillig hergeben möchte und welche nicht, ist meine sache! weder deine, noch die von ms oder google
 
@3PacSon: Das hat mit dem Kern meiner Aussage dennoch nichts zu tun.
 
@daaaani: natürlich, du unterstellst mir damit doch, ich hätte ein problem mit datenschutz und würde versuchen alles zu blockieren was geht.
wie soll ich dein kommentar denn dann bitte verstehen, wenn nicht so?

solange ich ein nutzen davon hab und nicht bis auf die unterhose bespitzelt werde, bin ich solche dingen gegenüber gerne offen.
 
@3PacSon: "solange ich ein nutzen davon hab und nicht bis auf die unterhose bespitzelt werde, bin ich solche dingen gegenüber gerne offen."

Und das wiederum ergibt ja keinen Sinn! Du gehst ja vehement fast Paranoid gegen Daten vor, die nicht Personenbezogen sind. So wie z.B. der Ölstand eines Autos etwas über den Zustand des Autos aber nicht dessen Fahrer aussagt. Und auf der anderen Seite gibst du bereitwillig Daten frei, die schon sehr nahe an die Unterhose heranreichen.

Aber wie du schon richtig festgestellt hast es ist deine Sache welche Daten du hergeben möchtest und welche nicht.

Ich bezweifle nur die dahinter liegende Motivation. Es erscheint einfach widersprüchlich und das kann ich ja mal anmerken.
 
@3PacSon: Das scrollen im Edge ist großartig, genauso legendär wie unter OSX, fast schon magisch :) Ich würde den Edge sehr gerne nutzen, er ist sehr schnell, sehr smooth und das scrollen ist super geil. Allerdings ohne AdBlock geht z.B. WinFuture gar nicht. Hoffentlich gibt es bald AdBlock for Edge, dann ist das mein neuer Browser. Gepostet von einem MacBook Pro Retina, Safari 8.0.8. mit AdBlock.
 
@Justyz: Das dürfte vielen noch so gehen. Ich warte auch aus demselben Grund mit dem Umstieg.
 
@Justyz: Auch wenn es dann ein Adblock gibt, dann erkennt der Raubkopienscanner den Adblocker und dann wird dieser von Windows 10 gelöscht.
Link zu dieser Funktion: https://youtu.be/U0lKHJHHbfw
 
@basti2k: sorry totaler quatsch. das ist ein überbleibsel aus einer xbox eula und ist daher nur für modifizierte xboxen bzw controller gedacht. es wurde komplett aus dem zusammenhang gerissen und seit einigen tagen, lassen sich nun auch die letzten daus von dem thema verrückt machen, was man übrigens schon seit einer woche überall lesen kann.

microsoft wird genau 1 illegales spiel oder programm deaktivieren und damit einen user zurück zu windows 7 zurück schicken. dann laufen die massen hinterher und somit zurück zu 7, weil sie sich sowas gar nicht erst geben wollen. so dumm kann microsoft nicht sein und das werden sie auch nicht bringen...
 
@3PacSon: "das ist ein überbleibsel aus einer xbox eula und ist daher nur für modifizierte xboxen bzw controller gedacht. es wurde komplett aus dem zusammenhang gerissen"

Denkst du dir, dass es so ist oder gibt es dazu mittlerweile eine offizielle Stellungnahme von MS?
 
@gutenmorgen1: habe keine source, weil zu faul zum suchen. aber mit google findest du sicher schnell genug etwas dazu. von ms gibt es natürlich kein statement, wie so oft. warum auch zu irgendwas stellung nehmen, lasst die leute zurück flüchten, was solls. es ist wie es ist und ms ändert eh nichts. das kennt man doch! in einem halben jahr sind dann wieder alle erschrocken, über die schlechten wechsel zahlen, trotz kostenlosen upgrades. aber das kann man sich dann wieder schön reden, wie auch immer.
 
@3PacSon: Die EULA ist aber letztlich ein Vertrag (auch wenn längst nicht feststeht, dass er in DE vor Gericht Gültigkeit hat) und es ist in den seltensten Fällen gesund, als Unterzeichner etwas aus einem Vertrag weckzuinterprätieren.
Es kann ein Überbleibsel sein und MS hat nicht vor, es auf Win10 anzuwenden, Fakt ist aber, dass MS es laut EULA darf.
Auch auf Anfrage von Heise oder Golem hat MS bisher nicht reagiert und es richtiggestellt - folglich hat es immernoch Gültikeit.
 
@gutenmorgen1: ja angenommen es ist so, auch wenn ich viel über ms schimpfe, weil ich eben mit gewissen sachen nicht einverstanden bin, können sie einfach nicht so dumm sein und so etwas auch wirklich durchziehen.
was das für wellen schlagen würde, da könnten sie auch einfach direkt verkünden: "wir haben keine lust mehr, wir geben auf und tschüss"
 
@gutenmorgen1: "Fakt ist aber, dass MS es laut EULA darf."
Schau mal ganz unten die Liste der betroffenen Dienste. Das mit den Spielen bezieht sich auf solche, die man aus den Store oder Xbox Live bekommt und nirgendwo sonst. Windows ist nicht in der Liste der Dienste aufgeführt.
 
@gutenmorgen1: "Fakt ist aber, dass MS es laut EULA darf."

Da ist Garnichts Fakt! Microsoft will und darf auch garnix! Und etwas aus einem Vertrag rauszudenken ist genauso dämlich wie etwas rein zu interpretieren. Und mit gesunden Menschenverstand kommt man da auch von alleine drauf.

Hier geht es einfach nur um Kopierschutz/Echtheit. So und alles was raubkopiert ist oder Modifiziert, kann von Microsoft geahndet werden. Und da auch nur im Rahmen der Verträge und zu Grunde liegenden Gesetze und auch nur die eigenen Produkte betreffend!

Microsoft will und kann sich gar nicht zum Richter machen was Produkte anderer Hersteller angeht! Und das da rein zu interpretieren ist Paranoid!
 
@daaaani: "Hier geht es einfach nur um Kopierschutz/Echtheit."
Gilt das nur für die Xbox oder auch für Win 10?

"Microsoft will und kann sich gar nicht zum Richter machen was Produkte anderer Hersteller angeht!"
Und wenn ein "anderer Hersteller" MS damit beauftragt, nach kopierten Produkten zu suchen und diese zu löschen?
 
@gutenmorgen1: http://www.drwindows.de/content/7206-windows-10-skandalkarawane-zieht-naechster-halt-raubkopien.html

Es gibt eine Stellungnahme von MS:
"Nachtrag: Boris Schneider-Johne von Microsoft hat via Twitter außerdem angemerkt, dass dieser Paragraph schon sehr alt ist und ursprünglich aus den Nutzungsbedingungen von Xbox Live stammt. Er richtet sich gegen das Cheating in Online-Spielen, wodurch sich dann auch die "nicht autorisierte Hardware" erklärt - manipulierte Controller oder Mod-Chips beispielsweise."

Davon ab glaubt doch echt keiner das MS AD Block und co löschen bzw von ihrem Browser verbannen wird. MS war am ende schon immer relativ egal was die leute so anstellen hauptsache sie haben ein Produkt von MS genutzt.

Wie war das? "Mir ist jedes Raubkopierte Windows lieber wie ein OS oder Linux Rechner" *hust*

Hat MS schon jemals irgendwelche Schritte gegen die wohl Millionen Raubkopierten Windows Versionen unternommen?
Glaubt einer wirklich MS weiss nicht wieviel Windows Rechner mit Raubkopien laufen?
Also vergesst doch mal diesen bekloppten Paragraphen. Der wird wohl nie und wenn nur in extremsten ausnahmefällen zur Anwendung kommen. *kopfschüttel*
 
@gutenmorgen1: "Gilt das nur für die Xbox oder auch für Win 10?"
Was verstehst du unter eigene Produkte nicht? Microsoft kann die Echtheit eigener Produkte prüfen und rechtliche Maßnahmen einleiten. Es kann also Windows 10 z.B. deaktivieren wenn es eine Raubkopie ist. Nicht aber den Rechner auf dem es läuft, wenn dieser nicht von Microsoft ist und Windows echt ist. Unabhängig davon ob an dem Rechner was gemacht ist oder nicht. Denn nur die eigenen Produkte gehen Microsoft etwas an. Xbox, Lumia, Surface etc!

"Und wenn ein "anderer Hersteller" MS damit beauftragt, nach kopierten Produkten zu suchen und diese zu löschen?"
Und noch einmal, Produkte anderer Hersteller sind nicht Vertragsgegenstand und können es auch niemals sein! Microsoft würde sich hier zum Richter machen, weder wollen sie das noch können/dürfen sie das überhaupt.

Wie gesagt, gesunder Menschenverstand. Einfach mal einschalten!
 
@gutenmorgen1: "Gilt das nur für die Xbox oder auch für Win 10?"

Wo steht denn irgendwo im Vertrag, das würde sich auf Spiele dritter Quellen beziehen, die man in Windows 10 installiert? Für mich sagt der Vertrag klar, dass es um Spiele geht, die von Microsoft herausgegeben wurden, von anderen Spielen ist nirgendwo die Rede.
 
@3PacSon: ich empfehle http://wparea.de/2015/08/fuenf-falsche-windows-10-mythen-wenn-fuer-klicks-die-journalistenethik-mit-fuessen-getreten-wird/
 
@Alexmitter: jap :) habe doch hier nichts anderes behauptet! dein link bestätigt meine aussage nur. in diesem fall ist es sinnlose panik mache!
 
@basti2k: Ähem: http://wparea.de/2015/08/fuenf-falsche-windows-10-mythen-wenn-fuer-klicks-die-journalistenethik-mit-fuessen-getreten-wird/
Was für die Medien gilt, giltet auch für SemperVideo.
 
@basti2k: Man sollte schon ein halbwegs gesundes Rechtsverständnis haben. Derartige Überwachungen und Eingriffe sind höchst illegal. Hingegen die eigenen Dienste oder Software auf Echtheit zu überprüfen nicht. Die Echtheitsprüfung, die es mehr oder weniger schon von Microsoft ab Windows 95 gab, jetzt so verdreht zu anzugreifen, ist gelinde gesagt schon "kranker Scheiss".
 
@Justyz: Ich frage mich wieso man diesen AdBlock unbedingt braucht?! Also ich bin meistens auf Seiten Unterwegs wo Werbung nicht den ganzen Bildschirm einnimmt. Bin da wohl zu wenig pingelig =)
 
@Edelasos: Wenn man einen Raspberry Pi hat, kann man sich auch einen Adblock-Proxy einrichten, was auch nicht wirklich viel Arbeit ist.
 
@Edelasos: deine aussage kann nicht stimmen, schließlich bist du gerade auch hier unterwegs und die werbung hier, ist mit die schlimmste überhaupt. aber daran sieht man, wie sehr manche user noch an werbung, bzw ohne adblock zu surfen, gewöhnt sind.
 
@Edelasos: Als ich Edge gestartet habe und auf WF gegangen bin konnte ich nichts machen da ein Werbe-Layer das komplette Bild belegt hatte.
 
@Edelasos: Bist Du so kaputt das Du nicht merkst was Werbung ist.
 
@Justyz: es gibt Adblocker für Edge, nur kostenlos und/oder als Addon nicht...
 
@Justyz: Verstehe nicht, warum immer alle auf dem "AddBlock" rumreiten. Ich habe noch nie einen AddBlocker verwendet. Werbung auf Webseiten nehme ich eigentlich gar nicht mehr wahr.

Darüber hinaus bin ich auch kein Freund davon. Seiten wie Winfuture finanzieren sich dadurch, und ich kanns kostenlos nutzen. "Win-Win". Seiten die offensichtlich darauf ausgelegt sind "nur" Werbung zu präsentieren (die ganzen tollen Seiten die tag täglich bei Facebook geteilt werden) klicke ich gar nicht an. Klar, wer täglich auf "megaspass.com" "lachdochmal.net" oder "haha-beschte.de" unterwegs ist, braucht einen AddBlocker.
 
@dognose: Die Meinung kann man vertreten, finde ich auch ehrenwert, aber es wäre so als ob man freiwillig auf einer viel befahrenen Straße fährt obwohl es eine ohne viel Verkehr gibt. Werbung frist Leistung, lenkt ab, schleust ggf. irgendwas ein und verlängert die Seitenladezeit und verändert manchmal das Design und die Bedienung der Homepage. Bis auf den Seiten-Finanzierungs-Effekt spricht überhaupt nichts dafür. Und auch da gibt es ja schönere Alternativen wie Spenden-Buttons etc.
 
@Justyz: Dazu kann ich übrigens nur Adblocking via Host-Datei empfehlen. Damit bleibt auch jegliche Werbung in Apps weg ^^
 
@Justyz: Genau das ist der Punkt. Ohne Adblock oder vernüftiges Addons Managment im Browser ist das der sichere Browsertod.
 
@Justyz: wollt ich eben auch schreiben

Der Browser ist unglaublich schnell.
 
@Justyz: Ich auch.
 
Ich würde ihn ja wirklich gerne nutzen, er sieht gut aus, passt gut ins Interface und ist schnell. Aber ohne einen Werbeblocker sind einige Seiten einfach nicht nutzbar. Ich hoffe, dass da schnell nachgelegt wird.
 
@ger_brian: Full ACK. Und es fehlt mir auch der Bookmark Sync, den vermisse ich schmerzlich. Ich kann auch nicht verstehen, warum gerade das so schwierig ist, es wird ja auch vieles andere im UA in der Cloud gespeichert, Da sollte das doch easy sein. Aber soll ja alles noch kommen, dann sehen wir mal weiter.
 
@ger_brian: Ich habe mir eine modifizierte HOSTS runtergeladen. Damit geht es eigentlich auch ganz gut.
 
@ethernet: Habe ich mir auch schon überlegt aber das will ich eigentlich nicht. Ich hätte gerne einen Vollwertigen Ad- und Popup-Blocker. Aber MS hat ja schon angekündigt, dass in dieser Hinsicht was passieren wird. Hoffentlich früher als später!
 
Irgendwie ist der Artikel falsch ausgelegt. Es müsste heißen: "Unglaublich! Bereits 36% aller Win10 Nutzer benutzen Edge!"
Der IE dümpelt irgendwo bei 10-15% herum, also klingt das ständige "nur" im Artikel sehr unpassend.
 
@Mister_Mo: stimmt man hätte auch sagen können, obwohl er zu 100% mitgeliefert wird benutzen Ihn 64% erst gar nicht weiter nachdem sie Ihn bestimmt mal probiert hatten.
Die Browser von Microsoft sind immer irgendwie wie ein Eisverkäufer der nur noch Waffeln aber kein Eis hat und sich dann wundert warum er trotz bester Waffeln nix verkauft bekommt. Es fehlen die plugins das ist das a und o und ohne die könnte er nochmals um 500% schneller sein und wäre trotzdem uninteressant.
 
Kann die Zahlen nicht verstehen, Edge erledigt die Aufgabe, für die alle Microsoft-Browser programmiert wurden wirklich hervorragend: Ich konnte Chrome blitzschnell und ohne Probleme herunterladen ;)
 
@nicknicknick: Was haben wir gelacht, damals, 1998.
 
@hhgs: Damals gabs aber noch keinen Chrome, der erschien erst ca. ein Jahrzehnt später. 1998 war noch die überwiegende Vorgehensweise, dass man sich eine der hundert CD-ROMS aus den Zeitschriften nahm und den IE oder Netscape Navigator darüber installierte... Was war das Internet da noch schön nerdig...
 
@hhgs: Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber 1998 war ungefähr die Zeit, als der Netscape Navigator durch den Internet Explorer verdrängt wurde. Insofern liegst du mit deiner zeitlichen Einschätzung wirklich sehr weit daneben :)
 
@nicknicknick: Mir ging es bei meinem Witzchen natürlich um eine Korrekte Jahreszahl.
 
@hhgs: Es ging dir also - im Gegensatz zu mir - nicht um die Verkündung der reinen Wahrheit an eine verblendete Gemeinde junger Menschen, sondern lediglich um einen billigen Jokus auf meine Kosten? Ich bin zutiefst erschüttert und beschämt von deiner Boshaftigkeit!
 
@nicknicknick: Übertreibung ist ein nicht selten verwendetes Stilmittel, gerade bei allem Humoristischen.
 
@ethernet: Dann hoffe ich mal, dass du als ausgewiesener Humorexperte meinen absolut ernst gemeinten Kommentar entsprechend einordnen konntest.
 
Genau damit hat sich MS wieder selbst ins Bein geschossen. Kein normaler Anwender wechselt in 5-6 Monaten noch den Browser, wenn der eventuell mal brauchbar ist. Und dann ist es schon zu spät.
 
@dodnet: Ja, vollkommen zu spät, für immer. Weil ja niemals neue Anwender dazukommen, die noch nicht fest auf einen Browser eingeschossen sind... Sofort einstampfen!
 
@DON666: Es dürfte aber langfristig mehr Schon-Nutzer von einem System geben als Neu-Nutzer. Wo sollen die denn auf einmal herkommen? Von Linux wechseln?
 
@dodnet: Menschen haben - wie alle irdischen Lebensformen - die Möglichkeit der Reproduktion, die auch (viel zu) häufig genutzt wird, darum reißt der Nachschub quasi nie ab. ;)
 
@DON666: Echt? Wusste ich noch gar nicht :-P
Aber trotzdem wird es die nächsten Jahr nicht so viele neue Erdenbürger geben, die auf Windows 10 umsteigen und sofort den Edge nutzen, um da eine allzu große Relevanz zu sehen ;)
 
@dodnet: Das sagst du, aber belegen lässt sich das zum jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich. Muss man wohl mal sehen, wie sich das so entwickelt. Warum sollten die sich sofort irgendso einen FF oder Chrome installieren? Genauso unwahrscheinlich.
 
@DON666: Nur mal so am Rande: Der Nachschub kennt dann idR aber auch erstmal nur den Browser vom Reproduzenten und fixiert sich somit auf selbigen ;)
Tolle Wortwahl wieder :D
 
@bLu3t0oth: Heh, solange Du Dich auf meinem Wlan einloggst, verwendest Du den Browser den ich Dir auf den Desktop lege :-)
 
@wunidso: Solange Du in meinen Gewässern schwimmst, verwendest Du das Surfbrett, welches ich Dir gebe! ;-)
 
@dodnet: Soweit ich weiss gabs zum Erscheinen vom Chrome auch schon andere Webbrowser, aber könnte mich auch irren.
 
@glurak15: Damals war Chrome aber auch ein Aha-Erlebnis, weil deutlich schneller als die vorhandenen Browser. Der Edge sieht im Moment nur wie ein "IE zurückgesetzt auf Null" aus mit leichten Optimierungen.
 
@DON666: So ist das aber nun einmal. Die (Normal-)Nutzer treffen ihre Wahl und bleiben dann dabei. Und neue Nutzer bekommen meist von ihren Bekannten, die vielleicht sogar den Rechner für sie einrichten, deren präferierten Browser installiert.

Edge ist so sinnvoll wie ein Blinddarm. Microsoft hätte sich die Entwicklung sparen und die dadurch freigewordenen Kapazitäten lieber in ein ansprechendes Icon-Design investieren sollen.
Aber naja, wir leben ja nicht in einer perfekten Welt...
 
@dodnet: Auch jetzt schon nicht. Jeder, der bisher Firefox, Chrome oder Opera wird jetzt den Teufel tun und ganz plötzlich Edge benutzen, nur weil dies Microsofts neuer Browser ist.
Da es sich hier um einen neuen Browser handelt, der wahrscheinlich unter dem üblichen Zeitdruck zusammengefrickelt wurde, wird dieser wohl sicherheitstechnisch offen wie ein Scheunentor sein.
 
@dodnet: Genau wie damals bei Vista. Für viele ist jetzt schon der Ruf versaut, ganz gleich wie toll das Produkt in einem halben Jahr auch sein mag.
 
@dodnet: Stimmt, das haben sie ziemlich verkackt.
 
Kein NoScript, keinen anderen Browser als Mozilla oder entsprechenden Abkömmling.

Bleibt zu hoffen, dass Edge die Komptabilität daingehend gewährleisten können wird. Wenn nicht, tja, dann schade ;)
 
Mir fehlt, das er die Tabs speichert beim schließen!
 
@sumka: Einstellungen -> Öffnen mit: vorherigen Seiten
 
@adrianghc: cool, danke!
 
Das ding ist funktional absolut unbtauchbar.
 
@Thermostat: sehe ich ähnlich, das ist größtenteils unbtauchbar.
 
@ijones: untauchbar bis wieviel Meter? ;D
 
@dodnet: Na bis 0 Meter, schließlich UNtauchbar ^^
 
@Thermostat: Jo, 2/10 - würde nicht nutzen.
 
Es fehlt auch die Funktion in neuen Tab eine benutzerdefinierte Seite zu öffnen, geschweige denn die ganzen Addons die hoffentlich bald nachgereicht werden.
 
Hallo Zusammen,

ich hatte auch große Erwartungen und Interesse an Edge. Aber als ich dann Windows 10 hatte und Edge ausprobierte, war es doch etwas ernüchtert. Wenn ich eine Startseite angebe, dann will ich auch mit dieser starten und nicht irgendwelche Nachrichten haben. Auch die ganzen Einstellungen wirken, wie auch die bei Windows 10 selbst, noch nicht so richtig fertig.

Was mich wundert, dass die Edge-Engine teilweise im Hintergrund aktiv ist, obwohl man Edge gar nicht gestartet hat.

Sicher hat der Browser Potential. Ist aber wie auch Windows 10, einfach zu früh auf den Markt geworfen wurden. So wie er momentan ist, werde ich beim IE bzw. Firefox bleiben.

t4y
 
@teddy4you: " Wenn ich eine Startseite angebe, dann will ich auch mit dieser starten und nicht irgendwelche Nachrichten haben."

Folgendes Vorgehen funktioniert nicht?
https://www.fixyourbrowser.com/how-to/change-your-homepage-in-microsoft-edge/
 
Also ich habe ihn auch zwei-, dreimal angetestet und war genervt, dass ich die Funktion nicht fand, den Downloadordner zu ändern.
Ergebnis: Zugemacht und seitdem nicht mehr benutzt. Verwende weiterhin Vivaldi oder Firefox.
 
@Niclas: Habe mich auch dusselig gesucht.. geht nur in dem du den Pfad deines Ordners mit dem Downloadordnersymbol umstellst - total bescheuert
 
@bLu3t0oth: Aber dafür ist der Download-Ordner doch da! - Also ich finde, Du übertreibst hier haushoch... ;-)
 
@doubledown: Sry, aber es gibt nunmal Nutzer die ihren Download-Ordner nicht um Nutzerverzeichnis haben wollen - ich zb und millionen andere
 
@bLu3t0oth: Da hast Du wohl meine unsichtbaren [Ironie]-Tags übersehen. Ich sehe das ganz so wie Du. :)
 
@doubledown: Oh, sry... habe ich wirklich nicht gpeilt :D
 
@bLu3t0oth: Absolut ! Was soll das denn ?
 
@Niclas: Hab ne Anleitung gefunden -> http://techmixx.de/microsoft-edge-download-ordner-aendern/
 
@bLu3t0oth: Danke !
 
@Niclas: Bitte :)
 
@teddy4you
Win-Einstellungen -> Datenschutz -> Hintergrund-Apps -> M-Edge -> deaktivieren.
 
@MartinV: Damit kann man Edge nicht deaktivieren. Er läuft trotzdem im Hintergrund.
 
Mal abgesehen davon, dass viele Leute entweder zu faul sind zum Suchen und/oder unbedingt ein kostenloses Adblocker Addon haben wollen, obwohl es Adblocker die Edge unterstützen sehr wohl gibt, bleibe ich bei meiner Meinung, dass Edge höchstens eine Konkurrenz für den IE ist, in diesem Fall ist es aber eher ein Nachfolgeprodukt.
Gut, ich kenne jetzt nur Chrome, aber auch die meisten Opera, Firefox, Safari, sonstwas Nutzer werden sich wohl kaum zu Edge überreden lassen. Nicht das er so schlecht ist, wie ihn viele reden, nur diese "Webseitennotiz" und die Seite mit den News bei einem neuen Tab, sind jetzt aber auch nicht so das "Wow" Erlebnis, es ist ein Browser unter vielen und kann auch nur soviel wie die anderen, ich sehe keinen Grund, warum man von einem anderen Browser, außer IE, wechseln sollte.
 
@Lastwebpage: Mich (vorheriger Netscape Navigator, dann Opera - zwischenzeitlich Chrome - und dann Firefox User) musste man nicht zu Edge überreden. Ein derart flinker wie "transparenter" Browser, bei dem man mal nicht das Gefühl hat, ein träges Programm zu starten wie zu nutzen, ist mir noch nie begegnet. Der natürlich notwendige Rest an Funktionalität verlangt eben Geduld bis Herbst.
 
@MartinV: "Ein derart flinker wie "transparenter" Browser, bei dem man mal nicht das Gefühl hat, ein träges Programm zu starten wie zu nutzen, ist mir noch nie begegnet."

Finnische Sauna? - Zu heiß gebadet?
 
@MartinV: Also ich merke hier zwischen Chrome 45 und Edge jetzt keine gravierenden Geschwindigkeitsunterschied. Gut es könnte sein, dass es evtl. bei Opera, Firefox oder Safari anders aussieht, da kann ich selber nichts zu sagen.
 
Ohne Werbeblocker oder easylist-Trackingliste wie im IE11 bleibt bei mir der Edge in der Abstellkammer. Nervend ist auch, dass z.B. der Ton eines Radiostream bei Minimierung des Edge-Fensters stoppt. Nervend ist auch, dass man nicht mal Favoriten aus der erweiterten Favoritenleiste auf eine andere Stelle auf der Leiste ziehen kann.
 
@MarcoM1: "dass z.B. der Ton eines Radiostream bei Minimierung des Edge-Fensters stoppt."

Das ist doch seit einigen Versionen nicht mehr so, dachte ich.
 
@adrianghc: Soeben nochmals probiert (Version 20.10240.16384.0). Stream-Ton wird stummgeschaltet. Fenster minimieren ist wohl nicht mehr modern. :-(
 
@MarcoM1: Vielleicht musst du in den Einstellungen zulassen, dass Edge im Hintergrund laufen darf?
 
@adrianghc: Bingo!! Das war der Grund. Danke! Jetzt noch schauen ob der Ton auch bleibt, wenn sich der Bildschirm ausschaltet.
 
@MarcoM1: Fordere Dein Glück nicht heraus! ;-)
 
@doubledown: Geht nun auch. Bei so viel Glück spiele ich doch gleich noch Lotto... ;-)
 
Ich kann die Tracking-Schutz Listen noch nicht einsetzten. Daher sind Seiten wie zum Beispiel diese her mit sehr viel Werbung fast unbrauchbar. Aber eine ernst gemeinte Frage: kann man Winfuture einen Betrag bezahlen, damit sie die Werbung ausblenden wenn ich auf der Seite angemeldet bin? Das wäre mir durchaus ein paar Euro wert. Lese die News hier ja sehr gern und oft.
 
@jackattack: Golem ist mir das einzig bekannte IT-Magazin, dass eine Paywall eingeführt hat, um werbefreie Nutzung zu ermöglichen. Und wenn ich nicht irre, war in der Vergangenheit mal ein Bericht von Golem zu sehen, bei der sie äußerten, dass man mit einem solchen Erfolg nicht gerechnet hätte.
 
@jackattack: Ja, kann man :) Schau mal auf http://winfuture.de/impressum.html unter dem Punkt "Unterstützen". Dort kannst du uns einen frei wählbaren Betrag über PayPal zukommen lassen (für Alternativen mir bitte eine Mail an Sk@WinFuture.de schicken). Wir empfehlen 10 Euro+ und schalten deinen Account kurzfristig werbefrei. Du siehst dann selbst die Werbung nicht mehr, die um AdBlocker drumherum kommt und das wichtigste: du unterstützt uns bei unserer Arbeit täglichen hier auf WinFuture.de :)

Bitte gib als Verwendungszweck deinen Benutzernamen an. Wir freuen uns sehr, wenn du regelmäßig an uns denkst und einen kleinen Betrag spendest. Lieben Dank und weiterhin viel Vergnügen auf unserer Seite :)
 
@mesios: Was heißt kurzfristig?
 
@FlatHack: Wie lange es zwischen Überweisung und Freischaltung dauert? Je nach Tageszeit zwischen 30 Sekunden und ein paar Stunden. Das läuft rein manuell ab: ich bekomme eine E-Mail von PayPal, logge mich ein um den im Verwendungszweck angegeben Nickname zu kopieren, rufe das Benutzer-Profil hier auf WinFuture auf und vergebe das "Recht" keine Werbung mehr zu sehen. :)
 
@mesios: Nein ich meine wie lange es dann werbefrei bleibt :P. Aber gut, dass ihr sowas anbietet. Golem macht direkt großes tam tam darüber.
 
@FlatHack: Achso, hehe. Sorry =) Ehm..für immer.

Oder bis wir mal schauen wann jemand zuletzt seinen frei wählbaren Betrag überwiesen hat. Oder bis wir unsere Meinung ändern. Jedoch mindestens ein Jahr, versprochen.

Ja, Golem macht viel tam tam - auf der Republica hier in Berlin haben sie jedoch erzählt, dass es kaum jemand nutzt. Wenn ich mich recht erinnere...naja...wir sind ja nicht Golem ;)
 
@FlatHack: Na, gefällt es? :)
 
@mesios: Sehr gut :)
 
@mesios: Das solltet ihr vielleicht irgendwie bewerben, denke dann wären viel mehr bereit zu spenden.
 
@mesios: ... und genau da haben wir das Problem, warum kaum jemand diese Unterstützung nutzt!

10€ - ihr empfehlt tatsächlich 10€? Sorry - aber bei euch piept es doch! Schon mal darüber nachgedacht, dass Ihr nicht die einzige Seite seid, die der geneigte Leser besucht?

Wenn ich persönlich jeder Seite 10€ spenden würde, die ich täglich nutze, könnte ich meine Rente direkt an alle verteilen, und würde ansonsten von Luft und Liebe leben! ;-)))

Nein, Spaß beiseite - eure Wunschvorstellungen sind so für den Normalo einfach nicht zu finanzieren, und deshalb werdet ihr auch in Zukunft vor so gut wie keinem AdBlocker sicher sein.

Und nur, damit das klar ist, ich benutze KEIN entsprechendes Plug-In ...
 
Naja, was soll man auf so einen qualifizierten Kommentar antworten? Ab besten nichts...ich versuche es trotzdem mal: wenn dir 10 Euro einmalig oder jährlich wirklich zu viel sind, dann mach es halt nicht. Es zwingt dich wirklich niemand dazu und Einnahmen über Werbung sind uns allemal lieber als 1000 MicroPayment-Rechnungen die dann auch noch beim Finanzamt Probleme machen.

Wir bieten diese "Keine-Werbung"-Nummer nicht mal offiziell an. Es ist ehr ein Dankeschön an die User, die uns bei unserer Arbeit unterstützen weil ihnen unsere Inhalte gefallen.
 
@mesios: ... sorry - da habe ich dann etwas total missverstanden! Ich bin von 10€ monatlich ausgegangen!

Einmalig 10€ sind natürlich eine ganz andere Baustelle ...
 
Aber Microsoft hat mir doch gesagt, dass ich mit Edge der "Beherrscher des Internets" werde. Daraus wird wohl nix...
 
@Skidrow: Schlechtestes Bashing des Tages, meinen Glückwunsch.
 
@Alexmitter: Und wo ist das beste Bashing von heute? Die gefielen mir irgendwie alle nicht.
 
@Skidrow: Leider war noch niemand da der Gute Argumente in sein bashing gebündelt hat, aber es soll solche geben.
 
@Alexmitter: Du kannst einem die Lust am Bashen aber auch echt vermiesen! Aber wenn Microsoft mir unter "Erste Schritte" verspricht, dass ich mit Edge zum "Beherrscher des Internets" werde, nun, was soll ich denn sonst machen, als mich drüber lustig?
 
@Skidrow: Naja objektiv ist es besser als die penetrante Chrome Werbung auf der Google Startseite.
 
@Alexmitter: Was interessiert mich Chrome, wenn ich MS Werbesprüche verhohnepipele? Verstehe den Zusammenhang nicht.
 
@Skidrow: Ich kann nur von mir aus sagen, seit ich Edge benutze fühle ich mich wie in der Werbung beschrieben. ist aber nur ein gefühl
 
Kein Wunder...
- Doppelklick für Adressleiste
- kein Adblock
- keine Mausgesten
- keine einzelnen privaten Tabs(nur Fenster)
- Ändern des Downloadordners gleicht einer Zumutung
 
Ich nutze seit ewigkeiten Firefox. Zwischenzeitlich mal den Waterfox (weil 64-Bit) und jetzt den Firefox-Beta als 64-Bit. Das Ding ist für mich ausreichend flott, hat alles, was ich an Funktionen brauche und ist für mich gut, so wie es ist.

Warum um alles in der Welt, sollte ich nun nur weil MS einen neuen Browser auf den Markt los lässt, zu diesem wechseln? Dazu sehe ich überhaupt keine Veranlassung. Auch wer mit Opera oder Chrome zufrieden ist, warum sollte derjenige nun zu Edge wechseln? Für die Internet-Explorer-Fans ist der Internet-Explorer auch immer noch verfügbar. Also warum sollten die sich auf Edge stürzen?

Edge hätte eine geringe Chance gehabt, wenn mit Windows 10 der IE endgültig Geschichte gewesen wäre. Aber selbst dann würden Nutzer anderer Browser nicht zurück zu MS finden. Und die zahlreichen IE-Nutzer wären zum Teil vermutlich auch noch zu Alternativen gewechselt, weil ihnen vielleicht der Edge-Browser nicht zusagt. Was hat Microsoft denn erwartet? Das alle Windows-10-Nutzer umgehend nur noch Edge einsetzen? Bin froh, dass ich nicht so blauäugig bin. Sonst würde ich noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen glauben! :-D
 
@SunnyMarx: Diese News gibt einfach nur ganz nüchtern Zahlen wieder, die von Statistikwebsites ermittelt wurden. Irgendeine Erwartungshaltung seitens Microsoft - geschweige denn eine irgendwie geartete Aussage von MS - wird hier mit keiner Silbe erwähnt.

Ich verstehe also deinen ganzen Post in diesem Kontext nicht so richtig.
 
Wieder so ein Bericht für die Mülltonne. Das ist wie wenn ein Automobilhersteller ein neues Auto auf den Markt bringt und nach drei Tagen nur 0,7 % Marktanteil hat. Früher hätte ich gesagt "Schade ums Papier"
 
Mir fehlt, wie so vielen, eigentlich nur ein Adblocker.
 
Der Zug ist abgefahren Microsoft. Nach so vielen Jahren Müllabfuhr will niemand von denen Gemüse kaufen.
 
@JTRch: 2. Schlechtestes Bashing des Tages, meinen Glückwunsch.
 
@Alexmitter:

Wieso, jemand der noch nie ein brauchbaren Browser zustande bekam, der die übelsten Webpolitik verfolgte soll uns nun die Offenbarung bzg. Webbrowser präsentieren?
 
@JTRch: jajajjaja, als Firefox kam war es zu spät. auch als Chrome kam war der zug abgefahren. Der markt ist morgen wieder ein anderer.
Sie haben das Know how und Trident/Chakra.
 
@Alexmitter:

Nein die haben nicht 15 Jahre Mist gebaut, sondern von Anfang an gute Arbeit geliefert. Warum sollte jemand zum Edge Browser wechseln? Warum, was macht er besser als Chrome oder Firefox welche wir schon nutzen? Aber das Versagen bzg. IE haben alle im Hinterkopf und das ist zurecht ein Hindernis für Edge.
 
@JTRch: Och komm, zu viel Dramatik. ganz einfach zu sagen warum man ihn nutzen Sollte, er ist Frisch, Modern und verwöhnt mich in jeder Gelegenheit, gib mal "Bitcoin" in die Adressleiste ein, er zeigt dir sofort im drop down den aktuellen Wechselkurs. Genau solche Kleinigkeiten meine ich.
Chrome hat so viel falsch gemacht, Firefox hat auf der Basis des Netscape gearbeitet der nach dem Browser War aufgeblasen und langsam.

Edge baut direkt auf der Trident Engine auf, die schon den IE11 und Vorgänger angetrieben hat. Zusammen mit der Chakra JS-Engine die V8 in den Wertesten tritt.
Trident ist eine klasse Engine die schon immer das Potential hatte, nur wurde sie aus Kompatibilitätsgründen ausgebremst. Jetzt kann es zeigen was es leisten kann.
https://de.wikipedia.org/wiki/Trident_(Software)
 
Also ich nutze ihn noch nicht, weil ich keinen Import von Firefox-Lesezeichen finden kann. Hat da vielleicht jemand nen Tipp? ._.
 
@cu: Im Moment geht es nur so, dass man erst die Firefoxlesezeichen in den IE importiert und dann die IE-Lesezeichen in Edge importiert.
 
@wori: danke dir!
 
wie angeblich 50 millionen die win 10 schon nutzen sollen???
 
@snoopi: Ja.
 
@snoopi: Seit heute wieder einer mehr, allerdings nur auf einem Alt-PC und dort sind nach dem Update fast alle Programme weg. Windows 10 ist für mich erstmal gestorben. In paar Monaten vielleicht nochmal...
 
@dodnet: Komisch, kann man doch beim Upgrade auswählen ob man Daten/Programme oder beides behalten will. (Standard ist beides) Das klappt eigentlich wunderbar, inkompatible Treiber werder rausgeschmissen aber meist auch automatisch durch neue ersetzt, keine Ahnung was da schiefgelaufen ist bei dir.
 
Niemand nutzt Edge, viele downgraden zurück auf Windows7....ich halte Windows10 für einen größeren Flop als Windows8/8.1 - so langsam mausert sich Windows10 zu Windows Vista SE
 
@Lecter: 50 Millionen in weniger als einem Monat sieht für dich nach einem größeren Flop als Windows 8.x aus? Aha.
 
@adrianghc: Nicht den Troll füttern^^
 
@adrianghc: erst über 80 mio, dann mal grade 16 mio und nun 50??? wers glaubt!
 
@snoopi: Das mit den 80 Millionen wurde nie behauptet, es hieß mal 67 Millionen, hat sich aber als Falschmeldung herausgestellt. Die 50 Millionen stimmen mit Statistiken von Statsounter und anderen überein, die einen Nutzungsanteil von rund 5% unter den Desktop-Betriebssystemen zeigen. Aber hey, red dir von mir aus die Welt ruhig so zurecht, wie sie dir passt.
 
Schlecht finde ich den MS Edge nicht, ist recht fix unterwegs und meiner meinung nach besser wie der IE. Leider habe ich dann das Problem das ich (bzw. besser mein Sohn) kein Battlefield 3, 4 spielen kann, da 64bit Browser nicht Unterstützt wird, was wiederum nicht an Microsoft liegt sondern an EA, was ich von EA ja mehr als nur Traurig finde das sogar Creative es geschafft hat Treiber zusammen zu bekommen für Win 10 die dann auch noch Funtzen.
Klar gibt es besseres wie Edge das bekommt man aber nicht nur bei Browsern sondern überall. Und dafür das die Leute gierig Win10 Upgrade machen wollten (weil für lau) meckern nun ziehmlich viele, bis jetzt kann ich mich nicht Beschweren Win 10 rennt bei mir wie die Hölle Bootet noch einmal schneller wie Win 8.1.
 
Auf meinem Netbook der ersten Generation mit Atom N280 macht er sich gut. Schön flüssig.
 
Edge ist doch schon wieder ein #EpicFail. Da hält sich Microsoft endlich mal (weitestgehend) an Webstandards, aber dann kann man ihn nicht durch Plugins erweitern.

Was sind das bloß für Produktmanager bei Microsoft?
 
Ich würde ihn ja zumindest ausprobieren.Wenn ich auf die Option gehe , Favoriten und Lesezeichen von anderen Browsern zu importieren, bietet er lediglich den Internetexplorer an, obwohl der FF als Standardbrowser eingestellt ist.
Ganz ehrlich, das finde ich etwas ignorant.
Und bevor die ganz Schlauen kommen: Ja , ich weiss, dass man den ganzen Schlonz manuell exportieren und importieren kann, aber ich hätte mir da etwas mehr Einstiegskomfort gewünscht!
 
@hmm: Der Komfort wird leider erst im Herbst nachgereicht, darunter vermutlich auch der FF import.
 
Fehlt ja auch noch einiges. Mir fehlt das Dropdown-Menü neben der Adressleiste um die zulezt eingegebenen Webseiten anzuzeigen und ganz besonders die Möglichkeit durch Doppelklick auf das Desktopicon mehrere Instanzen des Browsers zu öffnen. Ich arbeite viel mit mehreren Browserfenstern gleichzeitig und ohne Autofill in der Adressleiste. So lange sich dort nichts tut, hat Edge Chrome als schlechtesten Browser FÜR MICH! abgelöst.
 
Ich werde weiterhin Google Chrome nutzen wegen der Features und der Addons.
 
Zurecht. Der Browser ist völlig nackig. Da bietet selbst der IE mehr Funktionen.
 
Der geringe Marktanteil von Edge wundert mich nicht. Zu unausgereift und zu "spartanisch" ausgestattet.
Folgende Probleme nerven mich am meisten:
1. Der Import der Favoriten vom Internet Explorer klappt nur, wenn sich der Favoritenordner im Standardzielpfad befindet. Wer seine eigenen Dateien auf eine andere Partition verlegt hat, muss den Import händisch vornehmen und einen Schlüssel in der Registry löschen - umständlich!
2. In Edge selbst kann der Zielpfad für Downloads nicht verändert werden. Hier findet er den Standardordner "Downloads" allerdings auch dann, wenn er nicht auf C liegt.
3. Der Seitenaufbau und der Zugriff auf verlinkte Inhalte unterscheidet sich ebenfalls von anderen Browsern und ist teilweise nicht möglich, selbst beim Aufruf von Seiten von Microsoft (Outlook Web App, Microsoft Update Katalog etc.).
4. Das Verändern der Startseite und das Hinzufügen von Suchanbietern ist aus meiner Sicht etwas umständlich gelöst: Erst muss die entsprechende Seite aufgerufen und dann händisch hinzugefügt werden.
5. Für das Ordnen und Verwalten der Favoriten gibt es kein Menü. Wer z. B. Ordner oben angezeigt haben möchte, muss sie dorthin händisch verschieben. Beim Abspeichern von Favoriten stehen alle vorhandenen Ordner in einer Linie. Unterordner sind als solche nicht erkennbar. Da hätte man zumindest das Menü vom Internet Explorer übernehmen können.
6. Und nicht zuletzt gibt es in Edge keine Möglichkeit, Verbindungseinstellungen zu konfigurieren, also z. B. Proxyeinstellungen. Dazu brauche ich nach wie vor den Internet Explorer.
Mein Fazit: Edge ist alles andere als ein fertiger Browser. Mögen Experten ihn auch loben, Normaluser werden entweder weiterhin den Internet Explorer oder einen anderen Browser verwenden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum