Hangouts: Google-Chat ist nun über eine eigene Webseite nutzbar

Hangouts, der Messenger-Dienst von Google, kann auf Desktop-Rechnern auf diversen Wegen erreicht werden, eine eigenständige Webseite war bisher noch nicht dabei. Nun hat der Suchmaschinenriese eine gestartet und man muss sich durchaus fragen, ... mehr... Google, Messenger, Chat, Webseite, Hangouts Bildquelle: Google Google, Messenger, Chat, Webseite, Hangouts Google, Messenger, Chat, Webseite, Hangouts Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja nice, die Platzverschwendung :D Gut ich muss zugeben das Bild im Hintergrund gefällt mir schon!
 
Blöde Frage: Nutzt das überhaupt wer? Man hört zwar immer wieder von diesem Hangouts, ich kenne aber niemanden der das nutzt.
 
@dodnet: ja täglich. Benutze es auch gerne für videoanrufe und zum koordinieren bei treffen. Nutze es auf meinem iphone, aber da all meine Kontakte Androidgeräte haben kann ich die so problemlos erreichen.
 
@dodnet: Für Videokonferenzen ist Hangouts großartig und auch so als Chatclient. Ich würde mir wünschen, dass mehr Leute auf Google+ wechseln würden, aber das dauert bei der Masse ja leider immer ewig. Zu Facebook wollte ja anfangs auch kein Deutscher, weil alle bei StudiVZ waren.
 
web.skype.com hat auch eine schoene web oberflaeche
 
Man könnte ja auch wieder einen Client dafür basteln, oder das Protokoll freigeben. Als "Hangouts" noch "Talk" war, konnte man mit verschiedenen Programmen darauf zugreifen. Seit Hangouts sind die aber alle ausgesperrt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!