Windows 10: Feedback wurde aus dem Insider Hub nicht "gelöscht"

Am vergangenen Wochenende haben aufmerksame Windows Insider bemerkt, dass im Insider Hub von Windows 10 jene Rückmeldungen, die älter als zwei Wochen waren, verschwunden sind. Das hat Spekulationen ausgelöst, dass Microsoft Feedback "löscht", einige ... mehr... Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Bildquelle: Microsoft Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Windows Insider, Windows 10 Wallpaper, Windows Insider Wallpaper Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Logischer Schritt natürlich. Das Feedback qoll ja teilweise über vor Sachen, die mit der Final behoben bzw gelöst wurden.
 
Insider Hub und Windows Feedback sind zwei verschiedene Apps.
Insider Hub -> Interaktion von MS mit dem Tester
Windows Feedback -> Interaktion vom Tester mit MS
 
Microsoft hatte es bereits am 28.07.15 im Insider Hub angekündigt. "Windows Feedback at RTM: We’re also taking this opportunity to clear out the older feedback that we received earlier on in our product development cycle so it will no longer display in search result. Don’t worry, your feedback will still be in our backend system and will continue to be used by our engineering teams to make improvements—you’ll still get credit for your contributions in Insider Hub, too. You can always view a full history of your feedback under My feedback with a special Archive demarcation for pre-release feedback."
 
"...hat von Microsoft nämlich erfahren, dass man "Pre-Release-Feedback" nun archiviert hat."

Ja, ja, ""archiviert" im großen, digitalen Rundordner... ;-)

Wer glaubt, dass Microsoft sich der Rückmeldungen annimmt, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Fälle, wo es so scheint, sind Fälle, wo MS es eh vorhatte, so zu tun.
 
@doubledown: Ach ja? Und aus welchem Grund macht man das Insider-Programm dann überhaupt? Das verursacht MS Kosten und wird daher mit Sicherheit nicht zum Spaß gemacht, sondern weil man etwas dafür haben will.
 
@doubledown: Nur weil Microsoft nicht auf jeden einzelnen Kritikpunkt oder Vorschlag eingehen kann?
 
@Chiron84: Noch nicht. Aber wie Gabe Aul bereits während des Insider-Programms mitteilte, dass auch die Punkte mit weniger Zuspruch im Laufe der Zeit einen Weg in das finale Windows finden werden.

Mich stört derzeit als einzigen Punkt, dass gestartete Programme und Apps nur unter unproduzierbaren Umständen den Focus erhalten und in den Vordergrund rutschen. Das ist bei Installtions-Abfragen immer bescheuert und auch, wenn man mal schnell was ausrechnen muss. Kurzwahl auf der Tastatur, aber nichts passiert. Also erst mit der Maus auf die Taskleiste den Taschenrechner aufrufen und dann Zahlen eintippen und feststellen, dass selbst der Taschenrechner noch immer keinen Focus hat.
 
@SunnyMarx: Das Problem hatte ich noch nicht... was mich stört ist dass es in der Mail-App keinen Ordner "Ungelesen" gibt... oder dass ich nicht schlau genug bin ihn zu finden.
 
@Chiron84: Ich finde die Mail App (WP10) insgesamt eine Verschlimmerung im Vergleich zu WP8.1. Vor allem wenn man eine Alias besitzt und diese in extra Ordner synchronisiert ist das auswählen mit dem Hamburger-Button eine Katastrophe.
 
@SunnyMarx: Irgendwie kann ich dir nicht ganz folgen. Was soll beim Taschenrechner nicht funktionieren?
 
@doubledown: Bitte bitte, nutze keine MS Produkte mehr und verschone uns. Für Leute wie dich gibt es alternativen ala Linux und Co. Viel Spaß!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!