Ab September für 49,90€: Vodafone bietet erstmals FritzBox 7490

Zum ersten Mal in seiner Unternehmensgeschichte bietet Vodafone die Möglichkeit, direkt einen Router des Netzwerkspezialisten AVM zu erwerben. Das Modell FritzBox 7490 wird für Neu- und Bestandskunden für 49,90 Euro angeboten. mehr... Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7490 Bildquelle: AVM Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7490 Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7490 AVM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin irritiert. Mir wurde bei meinem damaligen Vodafone-DSL-Anschluss nämlich ebenfalls optional eine Fritzbox angeboten. Und das ist nun 8 Jahre her. Zwar war der Aufpreis deutlich höher, er lag gerade mal 30 EUR unter dem Einzelhandelspreis, weshalb ich sie dann auch letztlich nicht genommen habe und somit nichts über Brandings u.s.w. sagen kann, aber angeboten wurde sie mir so richtig offiziell von der Bestellhotline.
 
Wenn ich sowas schon wieder lese >> "für den Betrieb mit dem Netz und den Diensten des Unternehmens optimiert"! >> Adieu schnelle Sicherheitsupdates, Adieu Betrieb an anderen Anschlüssen.
Ich verstehe nicht warum AVM sich auf sowas einlässt. So nötig können sie es doch gar nicht haben... :-(
 
@Joyrider: Ich hab eine von o2, bekomm trotzdem alle Updates. Kann direkt die von avm installieren. Man aktiviert die auch mit nem Code. Kannst sie trotzdem woanders dran hängen wie ne neutrale auch. Steht auch dabei von o2 "geben Sie nicht den wlan Schlüssel ein auf der Unterseite". Die aktiviert man mit deren Code. Oder eben nicht und nutzt die ganz normal. Trotzdem bleibt sie überall mit dem Zusatz "o2" in der GUI. Und wenn man sie ausliest.
 
@nokiaexperte: Spannend. Meine Meinung kam eben genau von einer o2-gebrandeten 7490, die ich an einem 1&1-Anschluss nicht zur Synchronisation überreden konnte.
(oder von den angepassten Kabel-Fritzboxen, die ja updatetechnisch auch etwas stiefmütterlich versorgt werden).

Scheinbar gibt es da Unterschiede.
 
@Joyrider: Mit einem kleinen Trick kannst du das Original Recovery Image von AVM aufspielen und das O2 Branding komplett entfernen.
 
@heidenf: Magst du mir den Trick denn verraten? ;-) (der Standardweg ist ja erwartungsgemäß blockiert)
 
@Joyrider: meine hornalte 7240 von 1&1 läuft nach 6 jahren immer noch sehr gut, jetzt auch am vodafone anschluss
 
@Joyrider: Ich hab ganz normal die Option, dass ich bei Internet in nem Drop-Down-Menü den Anbieter auswählen kann. Da ist so fast alles vertreten, was man so kennt. Auch 1&1
 
@Joyrider: Hum? AVM macht das schon seit vielen Jahren mit sehr vielen anderen ISPs, u.A. Kabel Deutschland, O2, 1&1, EWETel, und viele andere. So neu ist das in Bezug auf AVM nicht.
 
@Stefan1200: Anders könnten die auch wohl kaum überleben, bei deren überteuerten Preisen.
 
@Thermostat: welche preiswerteren, in Deutschland entwickelten und produzierten Router mit ähnlichem Funktionsumfang, gleicher Garantieleistung und ähnlich gutem Support - auch in Hinsicht auf die Pflege von Firmware - kennst du denn so?

Die Antwort kann ich vorhersagen: überhaupt keine!
 
@der_ingo: "Geiz ist geil" gilt scheinbar immer noch für viele...
 
@der_ingo: Was denn für eine Garantiekeistung? AVM Produkte sind auch nur im Ramen der Gesetzgebung an die Garantie gebunden. An sonst tuts auch jedes ~25€ Gerät.
 
@DON666: Hat nichts mit Geiz zu tun, Geld ist nicht zum ausm Fenster schmeißen da.
 
@Thermostat: Ein VDSL-Modem mit DECT-Station, WLAN-n, GBit-Anschluss & USB-Ports für 25€ ... ja nee is klar. ^^
 
@larsh: Ich brauche sowas nicht, warum soll ich dann 200€ dafür ausgeben?
 
@Thermostat: seltsam, auf meine FB gewährt mir AVM fünf Jahre Garantie. Eine gesetzliche Garantievorschrift gibt es nicht.

Wenn du die ganzen Funktionen nicht brauchst, dann ist nicht das Gerät überteuert, sondern für dich halt nicht das richtige Gerät. Du solltest dann nicht über das Gerät oder dessen Hersteller schimpfen, nur weil DU nicht die Zielgruppe bist.
 
@Thermostat: Dann bist du aber auch nicht die Zielgruppe der Fritzbox. Ich brauche auch keinen Mercedes Sprinter, deshalb schimpfe ich aber nicht darüber, dass der mir zu teuer wäre, falls ich mir den unnützerweise in die Garage stellen wöllte. So ein Blödsinn.
 
@der_ingo: Doch, ein Jahr schreibt der Gesetzgeber vor.
 
@larsh: Ein schwachsinniger Vergleich. FrotzBoxen sind Schrotthardware. Das ist sogar allgemein bekannt.
 
@Thermostat: Beim wem? Bei dir? Wer ist allgemein?
Ich nutze sie seit Jahren, ebenso in meinem Bekanntenkreis. Ohne jegliche Probleme.
 
@JK_MoTs: Rede mal mit einem Telekommunikationstechniker über die Dritz Dingern, der schlägt beide Arme über den kopf.
 
@Thermostat: Ich bin einer und tue es nicht.
Welches Produkt bietet denn sonst für den 08/15-Benutzer solch ein Rundum-Sorglos-Paket inkl. Telefonanlage mit der Möglichkeit unerwünschte Rufnummern zu sperren (kommen und gehend) und und und?
Die Speedports von Telekom? Die EasyBox? Oder schlimmer noch, D-Link-Gemüse?
 
@Thermostat: Ansichtssache. Unterm Kopfkissen oder auf dem Girokonto bringt das Zeug auch nix. ^^ Ich verdiene das, um's auszugeben.
 
@DON666: Ja, wenn man nen halbwegs sicheren job hat oder sich keine Gedanken machen muss, anders wo schnell fündig zu werden, kann man sicher so vorgehen.
 
@Thermostat: Das ist natürlich die Voraussetzung, klar. Hab selbst lange genug Kitt gefressen, um auch die andere Seite zu kennen, und dann kann ich dir natürlich nur vollstens zustimmen. Sorry, so war das auch nicht von mir gemeint!
 
@DON666: Habs nicht böse aufgefasst :)
 
@Thermostat: "Das ist sogar allgemein bekannt." Genau solche Phrasen hat eben einer zum Thema Sparkasse abgelassen. Und es gilt für alle Firmen & Produkte: SELTEN ist etwas "allgemein bekannt", höchstens "allgemein verrufen". Nur weil ein paar Leute ein Montagsprodukt oder schlechten Mitarbeiter erwischt haben, heißt das nicht, dass alles gleich Schrott ist. Ich kenne sehr viele, die sogar noch 7170-Boxen von vor 10 Jahren (oder älter?) im Einsatz haben. Ganz selten höre ich von Problemen. Gefeit davor sind sie natürlich nicht, dennoch gibt es schlechtere Produkte - und der Service ist ebenfalls nicht schlecht.
 
@larsh: In vielen technischen Foren wird über Fritzboxen diskutiert. Da geht es auch nicht um sonntagsgeräte.
 
@Thermostat: nein, auch das ist Unsinn. Es gibt in Deutschland keine Pflicht zu irgendeiner Garantie. Und jetzt gehst du los und schaust mal nach dem Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie.
 
@der_ingo: Du hast recht und ich hab Ruhe. ;)
 
@larsh: na na na es ist WIRKLICH allgemein bekannt das Samsung gute Hardware baut aber sehr schlechte Software. :p
 
@Odi waN: Dem muß ich leider zustimmen, desswegen hau ich auch auf meine Samsung Smartphones ne alternative Android-Version drauf (Cyanogen) und von den eigenen Betriebssystemen laß ich sowiso die Finger so weit möglich. Bei deren Bildschirmen/TV's hatte ich aber noch nie Probleme, lediglich bei nem Bluray-Player der irgend wann zu schwach war für ne grafisch aufpolierte Maxdome-App, aber da ist nicht Samsung dran schuld sondern ne hardwarehungrige Programmierung der App.
Btt: Hab selbst verschiedenste Router gehabt. Eine alte Fritzbox von 1&1 damals ist mir nach paar Jahren immer wieder abgestürtzt, das lag aber nicht am gerät, sondern an der "Staubverseuchung" im inneren. Nachdem ich die mal aufgeschraubt und gereinigt hatte lief Sie wieder top. Meist sind es Kleinigkeiten an denen dann gleich wieder der Hersteller schuld sein soll. Ein PC sollte ja auch regelmäßig auf staubdichte Lüfter/Kühlkörper gecheckt werden. Hatte zwischenzeitlich welche von Dreytek und jetzt wieder ne Fritzbox. Es muß ja nicht das Top Modell sein, AVM bietet ja auch kleinere Varianten mit weniger Funktionen an wenn man kein DECT oder WLAN ac braucht. Ich hab die 7360 und bin sehr zufrieden. Sollte ich mal irgend wann geräte mit WLAN ac benötigen hau ich mir nen Repeater im Access Point-Modus dran der das kann. Und in Zeiten des Internets und diverser Foren gibt es kaum ein Gerät das nicht von gebrandeter Firmware befreit werden kann. Davon abgesehen ist gebrandet nicht immer gleich "kastriert", oft sidn nur Symboliken oder Benutzeroberflächen angepaßt, der Funktionsumfang dann aber der gleiche.
 
@Thermostat: 5 Jahre Garantie, Austausch innerhalb zum nächsten Werktag per Vorablieferung. Deutscher Support und nahezu Null Probleme. Im Gegensatz zu anderen Herstellern die deutlich mehr rumzicken!
 
@Joyrider: Meine Fritz ist von 1&1, da funzen auch direkt die Updates von AVM.
 
@heidenf: habe meine 7490 mit 1&1 branding ebenfalls sein einem jahr und die ist up to date sobald AVM ein update raushaut
 
Bestimmt um dem Urteil zuvor zukommen, dass jeder dranhängen kann, was er will. Bei ner Fritzbox wird kaum einer meckern, die will ja eh "jeder" und so hamse doch noch was "eigenes" dran. WinWin würde ich so erst mal sagen.
 
@nokiaexperte: Wäre 'ne Möglichkeit, das stimmt.
 
@Joyrider: Als nächstes sind die Kabel-Boxen für noch-KD dran. Ab September ist KD Vodafone und dann darf der Kunde sich bald nach jahrelanger Verweigerung auch eine Kabel-Box "selbst kaufen" (natürlich gebrandet und über "Vodafone-Kabel").
 
@ciesla: Solange das auch mit dem Verschwinden dieser KD eigenen 5 + 2 Euro für Wlan übern Tisch Zieherei verbunden ist.. immer her damit.
Meine Bereitschaft, deren momentanes Angebot zu nutzen und bei einer 2..3 oder 4 jährigen Vertragslaufzeit so eine Fritzbox quasi 1,5 bis 2 mal zu bezahlen, rein über die monatlichen 5 oder 7 Euro eben, ist nämlich schlicht nicht vorhanden.
 
@DerTigga: Bei den 5€ für die Fritzbox entfallen die 2€ für WLAN. D.h. die 2€ werden nur bei dem komischen Hitron Router fällig. Aber da geht es mir wie dir. Ich wäre durchaus bereit 50€ einmalig für die Fritzbox zu zahlen, aber nicht 60€ pro Jahr und am Ende muss ich das Teil wieder abgeben.
 
@5pl3nd1d: Okay. Danke für die Info, das mit den 5 Euro alles bezahlt ist, hatte ich noch nicht gewusst.
Das es stimmt, weiß ich seit dem Besuch der KD Page vor einigen Sekunden.
Als weitere Info kam mir dabei vor die Augen, das im Fall, das ich meinen momentanen Tarif wechseln wollen würde, die momentane Fritzbox zwangsweise ausgetauscht werden muss, weil zu leistungsunfähig, diese 5 Euro also egal wie fällig würden und das zusätzlich zwangsweise einmalig 30 Tacken für den Besuch eines Modeminstallateurs fällig würden....
Was mich dazu gebracht hat, deren Webseite ganz zackig wieder zu verlassen und noch etwas stärker auf "Besserung" nach diesem bzw. durch dieses Gesetz zu hoffen.
Kleines Detail am Rande: Das die momentan angebotene KD Fritzbox 6xxx noch nichtmal USB 3 hat...*Augenbrauen anheb*
 
@DerTigga: Sicher das die 30€ für den Besuch des Technikers sind? Im Normalfall nimmt KD für JEDE kleine Vertragsänderung 30 - 60€ "einmalige Bereitstellungsgebühr". Das ist das Geld dafür, dass ein Mitarbeiter bei der Hotline in einem Auswahlfeld bspw. 100MBit/s auswählt, wo vorher 50MBits/s stand.
 
@5pl3nd1d: Ja. Nennt sich dort / offiz: Modemtausch
 
@nokiaexperte: Bei Vodafone beschwert man sich aber an der falschen Adresse. Da darf jeder alles dranhängen und du bekommst alle Daten die du benötigst mit einem Anruf (meine Erfahrung).
 
@Schneewolf: Bullshit gar nix kriegt man!
 
@Schneewolf: sprachpasswort bekommt man als "classic" kunde nicht, nur bei "confort plus"
 
@Nomex: Ich hatte keine Probleme als classic Kunde.
 
@Schneewolf: ich musste das damals vor 3 jahren selber auslesen von der easybox
 
@nokiaexperte: Vielleicht, nur...
Ich bekomme also ein Gerät für 1 € oder ein Gerät für 49€. Laut der blauen Box hier auf WF wird die Fritzbox also mit 140€ von Vodafon subventioniert. Billigster VDSL+Festnetz VOIP Router, von Draytek, den ich auf Amazon gefunden habe 300€. Sicher, der Draytek Router wird besser sein als die Fritzbox, diese Subventionierung hat aber nach wie vor wenig mit freiem Wettbewerb zu tun.
(Nach meiner Meinung sogar dann nicht, wenn man zu den 1 bzw 49€ Geräten zusätzliche eine Monatsmiete bei Vodafone bezahlen müsste).
 
@Lastwebpage: hä?
 
@crusher²: Bei dem geplanten Gesetz auf was sich "Nokiaexperte" wohl bezieht, wo es darum geht dem Kunden die freie Wahl des Routers zu ermöglichen, geht es ja u.A. um freien Wettbewerb usw. Das es eben nicht so ist, dass sich die VDSL/Kabel Internet Anschlüsse in Deutschland auf ein paar wenige Geräte weniger Hersteller verteilen. Der grundlegende Ansatz dieses Gesetzes wird mit eine starken Subventionierung der Hardware genauso unterlaufen wie die Pflicht des Kunden nur Router von ABC anzuschließen.
 
Das liegt meiner Meinung nach daran weil Vodafone und Kabel Deutschland ja ab September mehr verzahnt werden und bei Kabel gibs die 6490 (Kabel-Version der 7490). Wäre ja doof wenns bei Kabel sowas gibt und bei DSL nicht.
 
@MarcelP: vodafone und KD sind bereits ein und das selbe
 
@crusher²: nicht ganz. aktuell ist Kabel Deutschland noch Kabel Deutschland als eigenes Unternehmen, ab September heißen sie Vodafone Kabel Deutschland. siehe auch http://www.teltarif.de/kabel-deutschland-vodafone-marke-wechsel/news/60676.html
und es wird sicherlich weitergehen mit der verzahnung
 
ich hab die 7490 umsonnst bekommen. also kein grund eventuell zu wechseln! vergaß zu erwähnen das ich "bestandskunde" bin seit 2001 bei 1&1! hab das mit einer vertragsverlängerung gemacht!
 
Fragt sich nur noch ob man die auch nachträglich als VF VDSL Kunde bekommen kann. Der Preis scheint mir OK zu sein, wenn ich mir den WF Preisvergleich so ansehe. Ich hab halt noch die Easybox am verstauben im Keller und eine private ältere FB 6370? oder so dranhängen...
 
@scar1: Als Bestandskunde bekommst Du die für den Preis nur, wenn es eine technische Notwendigkeit ergibt....ansonsten --> 200,- TEURO
 
@DavyJones: das übliche also und etwas verwirrende titelzeile/beschreibung beim Begriff "Bestandskunden". Denn damit gibt es die FB für den Preis eben nicht für alle Bestandskunden sondern nur für komplett-Neukunden bzw. VDSL-Neukunden....
Na, egal, die aktuelle Box tut ja was sie soll :-)
 
@scar1: Ja...stand so bei computerbase.de. Ich hatte nach mehr Details gesucht, da ich mir die AVM-Box für den Preis auch für meinen Anschluss geholt hätte, und zwar sofort. Ich hadere mit der Mist-904....
 
@DavyJones: Mäh...sonst hätte ich meine Schwester angestiftet eine zu bestellen und bei mir dann angeschlossen. Die software kriegt man weg.
 
Na da ist doch der Nachfolger der 7490 nicht weit. ;-)
 
Wer angst vor Branding hat dem sei gesagt das kann man ganz einfach legal rückgängig machen. Einfach Software benutzen.
 
Hallo,

ist wirklich erst zum 1.9 bestellbar, auch vorher ist laut Hotline kein Vermerk möglich, dass man nicht die 904 für 29€ Euro dazu haben möchte, sondern die 7490 (wenn man die 904 bei eBay einstellt gibt es noch nicht mal die 29€ dafür = Mist).
 
@Happywof
Bin bzgl brandings völlig unerfahren. Bekomme am 4.9.2015 im Zuge meines neuen VDSL Anschlusses auch die fritzbox 7490.
Wie entfernt man denn so ein branding, damit ich die Standard Updates von AVM einspielen kann.

zweite Frage: welche Vor- und Nachteile wird so ein branding für mich haben?

Danke
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles