Drogenhandel aus dem Kinderzimmer: Prozess gegen Leipziger beginnt

Der Fall des Online-Handels illegaler Drogen aus einem Kinderzimmer in Leipzig geht jetzt vor Gericht. Im Zuge der weiteren Ermittlungen seit der Festnahme des mutmaßlichen Betreibers der Plattform "Shiny Flakes" hat sich die Menge, über die im ... mehr... Drogen, Tabletten, Pulver Bildquelle: tvcelje.si Drogen, Tabletten, Pulver Drogen, Tabletten, Pulver tvcelje.si

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mein Gott.
Jugendstrafrecht. 2 Jahre auf Bewährung und gleich weiter dealen.
Beim nächstem mal gibts mildernde Umstände wegen seiner verkorksten Kindheit und dann sehen
wie mal weiter, wie wir ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft aus ihm machen.
Hurra
 
@Trabant: Ich koche jetzt wieder das leidige Thema auf, aber ich persönlich finde das angemessen, im Vergleich zu Vergewaltigern die oft nicht einmal 5 Jahre bekommen. Er hat mit seinem Shop niemanden geschädigt. Es waren einzig und allein, die, welche sich dazu entschieden haben dort zu bestellen. Er hat "lediglich" mit verbotenen Substanzen gehandelt, die von Menschen, nach freier Entscheidung, gekauft wurden.
 
@Freddydouh: Leute mit Kokain- oder Methabhängigkeit sind kaum fähig "freie Entscheidungen" zu treffen. Das ist das Problem mit Sucht im Allgemeinen und Dealer bereichern sich an dem Elend dieser Leute und sind dann auch mitverantwortlich für deren Leid und den ganzen Rattenschwanz wie Beschaffungskriminalität der damit einhergeht.
 
@e-foolution: Dann sollte man auch bitte Alkohol und Tabak verbieten, weil es auch Drogen sind die Süchtig machen und sehr schädlich für die eigene Gesundheit sind und auch für andere. Alleine ein Alkoholverbot würde die Straßen viel sicherer machen und viele Menschenleben schützen.
 
@Peter Griffin: Du willst nicht wirklich eine Meth-Abhängigkeit mit Alkoholsucht vergleichen oder doch?

Und Alkohol am Steuer ist bereits verboten, hält die Leute aber nicht ab, es trotzdem zu tun.
 
@Draco2007: Sucht, ist Such, ist Sucht. Vergewaligung schadet dritten die sich NICHT bewusst dafür entschieden haben. Drogen Kaufen/Verkaufen ist aber im beidseitigen Einvernehmen. Mißbrauch, nicht. Ich finde da darf und sollte man schon unterscheiden.
 
@Peter Griffin: Wie gut die Prohibition in Amerika funktioniert hat hat man gesehen. Außerdem verdient der Staat an Alkohol und Tabak.
 
@Paradise: Ja und wenn die Leute sich das Zeug völlig unverschitten legal in einem Geschäft kaufen könnten? Immer die gleiche Qualität und der Staat verdient mit, würden bestimmt einige Leute weniger an Drogen sterben.
Ich bin KEIN Fan davon - weder von Alkohol noch von anderen berauschenden Mitteln, aber kriminellen Organisationen könnte man damit von einem auf dem anderen Tag die Basis ihrer Einnahmequellen entziehen.
 
@Draco2007: Klar muss das ganz klar miteinander verglichen werden. Wieviele Leute sterben jährlich an Alkoholerkrankungen? Wieviele Gewalttaten werden unter Alkoholeinfluss begangen? Alkohol wird immer wieder so leicht abgehandelt weil es ja NUR Alkohol ist. 80% Der Menschen benehmen sich im Rausch wie Affen! Vom Oktoberfest und Co mal ganz zu schweigen....
 
@PainTrain: Da gebe ich dir Recht, keine Frage.

Aber wieviele Menschen können damit verantwortungsvoll umgehen und trinken nur zum erheitern oder aus Genuss?
Und wieviele Menschen können mit Meth oder Kokain verantwortungsvoll umgehen?

Bei letzterem bezweifle ich, dass es diese Menschen überhaupt gibt...
 
@Draco2007: Also du hältst dich selbst für unfähig, die Finger von Meth zu lassen, wenn es legal wäre?

Das ist bitter.
 
@Draco2007: Du würdest staunen wäre dir bewusst wie viele mit "HartenDrogen" Seriös umgehen können.
 
@Draco2007: Ich halte Alkohol sogar für schädlicher als Methylamphetamin. Habe beides konsumiert und kann daher doch relativ fundiert meine Meinung äußern.
 
@e-foolution: Jemand der Bitcoin als Zahlungsmittel nutzt ist kein "üblicher Junkie" welcher vielleicht noch dafür anschaffen gehen muss und nichts in der Birne hat und mit seinen letzten Euros dann den nächsten Schuss kauft. Bitcoins sind nicht einfach zu bekommen in Deutschland. Fast alle Anbieter verlangen verifizierung und Einzahlung über ein Bankkonto oder Kreditkarte.
 
@e-foolution: Wenn man keine Ahnung von Rauschmittlen hat, einfach mal die ****** halten. Ich habe auch Kokain und Methylamphetamin auf Party konsumiert. Alles geschah aus freien Stücken und da diese zwei Substanzen keine körperliche Abhängigkeit erzeugen können, kann man es danach auch wieder sein lassen. Bitte nicht alles glauben was die Medien über Rauschmittel erzählen.
 
@Trabant: und dann diese Sache mit der Gesetzesnovelle im Strafrecht:
http://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/strafrechtsreform-jetzt/startseite/
 
schon wegen der Gummibärchen sollte er mit Bewährung davon kommen :-))
 
@Firefly: Vermutlich ist das seine Stategie. "Als ich die Päckchen verschickt habe waren da nur Gummibärchen drin. In einschlägigen Süssigkeiten-Kreisen (Auch Gummibärenbanden genannt) sagt man eben zu Gummibärchen Meth und zu Lakrizschnecken Kokain."
 
@Firefly: Stand im spiegel, die Gummibärchen gabs wohl mit drauf, da die treuen Kunden solche Aufmerksamkeiten erwarteteten :)
 
Manche sind einfach nur krank in der Birne. Für immer aus der Gesellschaft ziehen. Danke!
 
@Accolade: Wenn das Geschäft ein 30-Jähriger abziehen würde, würde ich dir Recht geben, aber in seinem Alter sehe ich das eher als leichtsinnige Dummheit.
 
@Accolade: Nee Drogen sollte in der Gesellschaft Thematisiert und Legalisiert werden. Hat nur Vorteile... Drogen Kriminalisieren ist ein Witz. Worallem bei der Doppelmoral welche der Staat fährt.
 
@Accolade: Jawoll, Herr Obersturm... äh... Sofort bei Wasser und Brot... oder noch besser standrechtlich... Ne?!
 
Das Verfahren wird sowieso nix ändern. Seit über 40Jahren versuchen die Regierungen mit unseren Steuergeldern den Drogen den Krieg zu erklären jedoch ohne jeglichen Erfolg.
Tja, wo die Nachfrage ist dort ist auch das Angebot und solange man mit Drogen einfach und schnell viel Geld machen kann wird sich das auch in den nächsten Jahrhunderte nicht ändern.
Menschen aus sowieso schon armen Ländern verdienen mit den Anbau von Drogen soviel, dass sich sich und ihre Familie dort ernähren können, was mit den Anbau von Getreide dort icht funktioniert. Hier in Deutschland ist es hingegen mittlerweile schon so weit, dass Drogen & Tabletten genommen werden um mehr Leistungen im Sport und Berufsleben zu erbringen. Das fängt schon bei den Studenten an, die Ritalin schlucken um besser lernen zu können und endet bei den Stars und VIP die sich Kokain geben.

Der Mensch hat immer schon Drogen konsumiert (um sein Bewusstsein zu erweitern) Jedoch sind Schamanen, Hexer und Heiler mit den Drogen verantwortungsvoll umgegangen um meistens im religiösen Rahmen. Heute wird hingegen von der Gesellschaft alles eingeworfen um besser mithalten zu können, egal ob im Beruf, Schule, Uni oder beim Sport...schneller...höher...weiter....länger ;) Morgens was zum aufputschen und Abend die Schlaftabelle zum herunterkommen. Den größten Dealer von allen, die Pharmaindustrie wird sich über die zukünftigen Arbeits- und Leistungsdruckjunkies freuen.
 
@ContractSlayer: Auf vielen Unis ist bestimmt das Pensum derart hochgefahren, dass man sein Studium ohne Ritalin gar nicht mehr schaffen kann. Ich möchte mal jemanden der vor 15 Jahren sein Studium geschafft hat, heute sehen. Der würde da gar nichts mehr hinbekommen und könnte abbrechen.
 
@M4dr1cks: Das ist nicht nur im STudium so. Auch die Schule hat sich gewaltig verändert. Ein Abi von heute auch auch nichts mehr mit einem Abi von vor 15 Jahren zu tun.
 
@Thermostat: Du, das glaube ich dir gerne.
 
@Thermostat: Und zumindest beim Abi würde ich sagen, dass es früher mehr wert war...
 
@sky-yoshi: Weiß ich nicht... Ich sehe es bei meiner nichte... Quantenphysik... Quantenphysik!!! Ernsthaft? Oo
 
@Thermostat: Gut, mein Abi ist auch schon ein paar Jahre her und ich habe es nicht in den MINT-Fächern abgelegt, aber bin dennoch der Meinung, dass da zu viele einfach durchgeschleust werden. Es finde gar keine "Auswahl" mehr statt. Hauptsache alle bestehen, der geringste Weg der Konfrontation. Gut, ich möchte heutzutage (und auch sonst nicht) kein Lehrer sein müssen...
 
@sky-yoshi: Ich persönlich finde das Abitur überflüssig *duck* Das Schulsystem gehört mal kräftig durch reformiert und die Abschlüsse auf zwei reduziert. Einen Schulabschluss "ich will studieren" und einen Schulabschluss "ich will nicht studieren". Wobei ich keinen Studenten kenne, dem ein Abitur im Studium hilfreich war.
 
@Thermostat: Schwer zu sagen, sehe das mit der Oberschule schon kritisch. Weil die Hauptschule einen schlechten Ruf hatte, wird der Name geändert und ich VERMUTE, dass den heutigen Realschülern damit auch nicht unbedingt ein Gefallen getan wird, dass sie jetzt alle im selben Boot sitzen. Aber, ich stimme dir in jedem Fall zu, dass das Abi einem Studenten nicht wirklich etwas bringt. Das sehe ich in meinem Umfeld ja auch, das sagen mir viele meiner studierenden Freunde. Meiner Meinung nach sollte diese "Kleinstaaterei" endlich abgeschafft werden. Bildung muss Sache des Bundes und nicht der Länder sein. Einheitlich für alle. Vorher ist das eh alles Mauschelei.
 
@M4dr1cks: Erstens heißt es Ritalin und zweitens kann ich das nicht bestätigen. Das Diplom hat früher 5 Jahre gedauert, heute dauert der Master 5 Jahre. Und der Stoff ist der gleiche. Du solltest in den Semesterferien weniger steil gehen, dann schaffst du auch dein Pensum. Und wenn du es nicht schaffst, solltest du dir vor Augen halten, dass es keinen gesellschaftlichen Zwang gibt zu studieren. Wenn du für das Studium nicht geschaffen bist, dann ist es halt so. Das ist weder schlimm noch eine Schande, aber irgendwie hat sich in den Köpfen der Abgänger festgesetzt, dass man unbedingt studieren muss um sich zu verwirklichen.
 
@xploit: Danke für die Klugshicerei. Habe es oben abgeändert. Ich weiß ja nicht wo du studierst, in Mannheim/Heidelberg ist das Niveau sehr hoch und hinzu kommt, dass ein "Geschafft" auf dem Arbeitsmarkt alleine auch nicht reicht.
 
@ContractSlayer: Die Benzos und Co sind bei den Pharmas auf zweiter Stelle was den Umsatz betrifft ;) Ich wäre ja immer noch für LSD ins Trinkwasser xD Zweiter Satz ist nicht ganz ernst gemeint aber in meiner Vorstellung durchaus ein witziges Szenario :D
 
"Heute sind das junge Leute, die sich mit Computern auskennen", erklärte Carsten Meywirth, der die Abteilung für Computerkriminalität beim Bundeskriminalamt in Wiesbaden leitet. Drogen, Tabletten, Pulvertvcelje.si"

uiiiii der schlaue.... der schließt sicher alle fenster mit alt+f4
 
Wie wäre es lieber mal was gegen die auf der Strasse zu tun, die auch an Kinder verkaufen? Berlin, Görlitzer Park z.B. ? u.s.w.
 
Ich wundere mich immer wieder, dass solche Vögel glauben, dass sie lange damit durchkommen.
 
@F98: Och du, damit kommen viele durch und das ist auch sehr zu begrüßen. Shiny Flakes war mir aber von Anfang an nicht gehäuer. Mir gefiel nicht, dass er eine eigene Seite hatte ich glaube eine lag sogar im "Clearnet". Bleibt man ständig auf den Handelsplatformen und nutzt nur digitale Währungen, kann man seeeeehr lange im Geschäft bleiben.
 
@Shadow27374: Wieso soll sowas zu begrüßen sein? Sowas gehört inhaftiert.
 
@F98: Warum?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles