LG Display setzt alles auf die OLED-Karte, wird viel Geld investieren

LG Display, das für Panel-Produktion verantwortliche und auch erfolgreiche LG-Tochterunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass man in den kommenden Jahren viel Geld in die OLED-Technologie stecken wird. Das koreanische Unternehmen, das die Nummer ... mehr... Fernseher, OLED, LG Display Bildquelle: LG Display Fernseher, OLED, LG Display Fernseher, OLED, LG Display LG Display

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Besteht bei OLEDs immer noch das Problem, dass sich feststehende Bildschirminhalte einbrennen? Wenn ja, wird das beim fernsehen kein großer Spaß, wenn man auf einmal ZDF, ARD, SWR, Pro7 und Sat1 gleichzeit schaut;)
 
@Freddydouh: Wobei das größere Problem da doch eher die "Nachtprogramme" in Haushalten mit Jugendlichen sind :p
 
@Freddydouh: das Problem war nie so sonderlich ausgeprägt wie bei Plasmas. Und als langjähriger Plasma Besitzer halte ich auch dort die Ganze Thematik für Panikmache. Größtes Problem der OLEDs dürfte nach wie vor die hohen Produktionskosten und ungleichmäßige "Abnutzung" der Farben sein.
 
@Frankenheimer: danke! Darüber wusste ich noch nicht bescheid. Bei meinem älteren Samsung Handy mit Amoled Display, kann ich bis heute die "Uhrzeit" überall lesen ^^
 
Es gibt noch einige Probleme, zB Banding und NearBlack (dunkle Ränder). Potential hat OLED wohl zur besten TV-Technik, aber das braucht noch Zeit.
 
@mulatte: Farben und Kontrast sind bei OLED konkurrenzlos. Zwar ist das Angebot an verfügbaren Geräten noch bescheiden, aber der Aufpreis gegenüber LCD wird immer geringer. Der 55" kostet momentan weniger als 2000 Euro. Sehr fraglich, warum man noch für die veraltete LCD-Technik Geld ausgeben sollte.
 
Und ich warte immer noch auf Laser :-(
 
@Paradise: Laser gabs ja schon 2008 von Mitsubishi, aber anscheinend hat das nix getaugt?!
 
@Amiland2002: Laut denen die es gesehen haben gabs nichts besseres was das Bild betrifft.
 
@Paradise: Dann versteh ich net warum die nie kamen..
 
@Amiland2002: Ich auch nicht. Beamer gibts mehr. Wie wäre es mit diesem:
http://www.christiedigital.com/en-us/cinema/cinema-products/digital-cinema-projectors/pages/christie-cp42lh-3dlp-rgb-digital-cinema-laser-projector.aspx

:-)
 
@Paradise: Geiles Ding fürs wohnzimmer lol.

Bin grad dabei meine alten Serien zu entrauschen und zu shcärfen mti vegas studio.. Saugeiles tool..

Danach sehen alte Filme wie neu aus..
Hoffe es kommen bald 4 K Oleds dann hole ich mir nen 65" fürs wohnzimmer :D
 
@Paradise: Bin gespannt was nach Laser,oled Holo etc kommt.
Oder nach 8K,16K64K etc..

HDR 12bit 16 bit etc...

Irgendwann kann man nur noch im Film sein, wie bei die einsteiger mit mike krüger lol
 
@Amiland2002: Jetzt kommste aber mit Kamellen *gröhl

Die Supernasen das waren noch Zeiten :-)
 
@Paradise: Sag ich doch die Uhralt schinken waren geil.

Heute gibts doch nur noch so Future Filme mit extrem aufwändigen Sachen.
 
Ach, wer weiss...vielleicht ist man schon technisch so weit und presst den LCD und Plasmamarkt einfach nur bis zum Kotzen aus. Ist ja die Wirtschaft.
 
Es ist zu begrüßen wenn LG in diesem Markt endlich wieder groß mitmischen will und es vielleicht dann schafft die OLED TVs massenkompatibel zu machen. Gewünscht hätte ich mir solche "Innovationsschritte" aber eher von Herstellern wie Panasonic die ihre ehmalige Premium-Plasma Reihe dann hätte durch OLEDs ersetzen können. Hier ist vermutlich auch mehr Kundschaft vorhanden die Bereit ist mal eben 4000€ für einen TV auszugeben. Was macht Panasonic denn in diesem Segment noch? Sie produzieren 0815 LCDs. In ein paar Jahren hat LG dann die OLED Marktmacht und Panasonic steht dumm dar. Innovationen müssen durch die Premium-Hersteller kommen. Was passiert wenn man sich zu lange ausruht zeigen Metz, Loewe, Grundig etc. ja mehr als deutlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen