Qualcomm Snapdragon 820 wird offiziell: 40% mehr GPU-Power

Der US-Chipentwickler Qualcomm hat mit dem Snapdragon 820 seinen High-End-Prozessor für die kommende Smartphone-Generation erstmals offiziell angekündigt. Mit konkreten Details hält sich Qualcomm allerdings noch bedeckt und verspricht bisher vor ... mehr... Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 820 Bildquelle: Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 820 Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 820 Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dann mal daumen drücken, das samsung auf sie zurück kommen und nicht wieder auf was eigenes setzt.
sonst wird es düster... bzw noch düsterer als eh schon.
 
@3PacSon: Wo ist denn bitte düster? Qualcomm ist Marktführer
 
@noneofthem: Er meint es wird Düster, wenn Samsung weiterhin auf Qualcom verzichtet, sprich den 820 und Co. nicht nutzen wird und wieder etwas eigenes versucht!
 
"Die ersten Smartphones und Tablets mit dem neuen Snapdragon 820 sollen in der ersten Jahreshälfte 2016 auf den Markt kommen."
->Also kein Snapdragon 820 im Nexus 2015 von LG und Huawei?
 
@PointOfNoReturn: Auch nicht in den neuen Lumia Top Modellen.
 
@PointOfNoReturn: Ich hoffe immernoch Nexus 5 2015 hat den 820! Wens schön den Prototyp gibt durchaus denkbar ;-)
 
Oder Samsung S7...
 
"Die Adreno 530 GPU des Qualcomm Snapdragon 820 soll konkret bis zu 40 Prozent mehr Leistung bieten als die im aktuellen Topmodell Snapdragon 810 verwendete Adreno 430 GPU."
Was sollte nun jeden an diesem Satz stuzig machen?

Richtig! Hier steht nur, dass theoretisch unter wohl perfekten Bedingungen eine Leistungssteigerung zu erwarten ist.
Kurzum viel BlaBla ohne wirkliche Aussage, aber mit vielen netten Weichmachern.

Wenn ich nun raten würde, würde ich darauf tippen, wenn man den Prozessor mit 80% mehr Energie füttert, ist er 40% leistungsfähiger und wenn man die Leistung auf Tetris reduziert, frisst er 40% weniger Energie... .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen