OneDrive: Update bringt interessante Features für Zusammenarbeit

Microsoft hat seinem Cloud-Speicher OneDrive einige neue Features spendiert, diese werden die Nutzer des Dienstes sicherlich willkommen heißen, da sie die Zusammenarbeit mit anderen OneDrive-Anwendern erleichtern sollen. Vor allem die Möglichkeit, Ordner besser ... mehr... Skydrive, OneDrive, Microsoft OneDrive Bildquelle: Microsoft Skydrive, OneDrive, Microsoft OneDrive Skydrive, OneDrive, Microsoft OneDrive Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist zwar schön und gut, ändert aber trotzdem die Tatsache nicht, das man die wichtigste Funktion in Windows 10 entfernt hat. Das war die Funktion, das man auch Ordner die man nicht auf dem Gerät synchronisiert hat, als maskierte Online-Ordner gesehen hat und bei bedarf jede einzelne Datei herunterladen konnte. Vor allem wenn man mehrere Geräte hat und z.B. ein Gerät nur eine kleine SSD besitzt, ist die Funktion für mich entscheidend gewesen.
 
@L_M_A_O: Finde ich auch... war eines der Hauptargumente für OneDrive :(
 
@paul1508: Bei mir auch, ich wechsle jetzt langsam aber komplett zu meiner eigenen OwnCloud unter anderem deswegen.
 
@L_M_A_O: meinst du sowas?
https://support.office.com/de-de/article/Abrufen-von-Dateien-auf-Ihrem-PC-70761550-519c-4d45-b780-5a613b2f8822?ui=de-DE&rs=de-DE&ad=DE
 
@COOPERAUSBO: Nein, ich meine damit die Möglichkeit, das wenn man z.B. 10 Ordner mit Dateien auf OneDrive liegen hat, man im PC jedoch nur 9 der Ordner synchronisiert, bei Win10 nur 9 Ordner im Explorer angezeigt werden, da es keine Smart Files mehr gibt.
 
@L_M_A_O: Smart Files werden ähnlich wieder kommen. Microsoft hat viel rumgeschraubt, um OneDrive für Windows 10 und anderen Plattformen fit zu machen. Deswegen musst man wohl auch Smart Files vorerst raus nehmen.
 
@hexenkind: Nein, man hat es raus genommen, da MS der Ansicht war, das es die meisten Leute verwirrt hat. Wird wohl auch so schnell nicht wieder kommen.
 
@L_M_A_O: Falsch, man hat es rausgenommen, weil es nur in OneDrive, nicht aber in OneDrive for Business funktioniert und man beide Mechanismen vereinen wollte. Außerdem hat man festgestellt, dass die Smart Files gar nicht so Smart waren, weil sie je nach Menge immer noch gewaltigen Speicherplatz belegt haben. MS hat daher schon vor langem angekündigt, dass diese Funktion für OneDrive und OneDrive for Business zurückkommen wird, dass sie aber noch nicht genau wissen, wie sie es nun umsetzen werden.
 
@L_M_A_O: MS hat aber auch schon gesagt, dass sie das Feedback vernommen haben und sie sich das ansehen werden. Ich geh fest davon aus, dass sie die Funktion über kurz oder lang wieder einführen werden, spätestens wenn alle Win10 Versionen gelauncht sind, sprich PC, Phone, Xbox, Server.
 
@L_M_A_O: @hexenkind: Quelle?
 
@Xeroxxx: https://blog.onedrive.com/taking-the-next-step-in-sync-for-onedrive/ und Hexenkind hat Recht, die Platzhalter sollen dieses Jahr vielleicht noch wieder integriert werden: "However, others will come in updates that follow later in the calendar year – most notably the core capabilities of placeholders that are both reliable and comprehensible."
 
@L_M_A_O: Thx!
 
@L_M_A_O: Das ist ein Scherz oder?
 
@Knerd: Nein warum?
 
@L_M_A_O: Weil das Feature echt nett ist :(
 
@L_M_A_O: Rechte Maustaste -> Choose Onedrive folders to sync -> gewünschte anhacken (Bei Bedarf auch einzelne Ordner in anderen Unterordnern) ist zuviel verlangt?

Bin froh das diese Files nun endlich weg sind, kaum wollte man Onedrive auf eine andere HDD schieben mussten 10000xx "Smart Files" imaginär verschoben werden obwohl die keinen intressieren, da man auf diesen PC zB. keine Bilder braucht.
 
@thoweb93: Ich hingegen habe nur begrenzte Kapazität und habe dennoch gerne alles als Option vorhanden.
 
@Knerd: Das kannst Du doch einfach Synchronisieren.. wie gesagt rechte Maus in Onedrive drauf und anhand der Einstellung wählen was er synchronisieren soll. Das ist auch nicht mehr irgendwo versteckt sondern kann mit einem Klick geöffnet werden.
Das geht auf Ordner Ebene und alles andere hat meiner Meinung nach keinen Sinn. Denn entweder es ist ein Ordner synchronisiert oder eben nicht!

Ich habe das selbe auf einem kleinen Netbook, hier habe ich auch begrenzten speicher, da sind eben die Dokumente offline gesyncht. Will ich mir bilder ansehen gehe ich ohnehin auf die Onedrive seite, da diese viel schneller reagiert als wenn ich Bilder im Explorer durchklicke und er muss jedes einzeln fetchen in voller Auflösung. Dann öffnet man wies in Win8 war ein Bild, und solange das Bild nicht heruntergeladen war hat der ganze Explorer nicht mehr reagiert. Darauf kann ich gern verzichten.
 
@thoweb93: Da ist der Unterschied, ich hätte gerne auch die Dateien die nicht gesynct sind angezeigt. Da ich gerne auch mal Laptops anschaue oder auch Installer oder ähnliches auf OneDrive habe.
 
@thoweb93: Aha, da bringen mir ja beworbenen "10TB+", wenn ich auf jedem Handy, Notebook, Tablet, usw. alles erstmal runterladen muss. Glückwunsch...
 
@s3cr3t: Wo ist das Problem? Wenn ich aus meiner Bildersammlung ein Bild anschauen möchte, lad ich die 3 MB runter.

Selbst DSL2000 is ausreichend dafür.

Fand es unter Windows 8 eine nützliche Funktion.
 
@Knerd: Dann öffne doch die Webansicht? - Selbst wenn ich eine Iso oder Installer brauche lade ich diesen runter und lösche ihn anschließend wieder und Bilder kann man sowieso komfortablet in der Webansicht ansehen.

@s3cr3t: Ja jetzt bringen sie was, denn ich kann alles zentral an einem Ort speicher: Backups, Bilder, Videos, Dokumente.
Davon kann ich mir auf jeden gerät genau aussuchen was ich überhaupt sehen will.
Erstens: Ich benötige auf keinen Gerät die Backups, da diese über das NAS upgeloadet werden, von daher waren das schonmal zig tausen unnötige files welche jedesmal initialisiert werden mussten wenn man sich mit Onedrive verbunden hat.
Zweitens: Bis der Explorer Thumbnails von ein paar Bildern geladen hatte, ist die Webansicht schon tausend mal fertig geladen und man hat eine schöne Presentation der Bilder und nicht im Explorer.
Drittens: Ich kann nun auf Geräten welche keine Videos oder Bilder benötigen diese ganz abgetrennt davon betrachtet, da zB. nur der Dokumenten Ordner geladen wird.
So sieht keiner auf den ersten Blick beim suchen in Onedrive auch die Bilder/Videos welche vielleicht vorgeschlagen werden.
Viertens: Es war für einen Laien verwirrend, sind die Daten nun Lokal oder nur Online? (Man braucht nur den Onedrive ordner auf einen anderen Pfad gelegt haben und dann öffnet man den Onedrive Ordner direkt über den Pfad und nicht über das OneDrive Symbol und schon waren die "Available Offline" Spalten nicht eingeblentet.

Ich könnte lange so weiter machen, deshalb ist es für MICH eine gute Änderung. Heißt ja nicht das es für alle gut ist.. Ich bin zufrieden.
danke
 
Coole Sache, vor allem das gemeinsame Bearbeiten von Excel-Listen ohne dabei auf das "Cloud-Excel" zurückgreifen zu müssen. AddedValue Level 9000!!

@Winfuture: Schreibt doch lieber "ohne dass die Datei geforkt werden muss". Es muss nicht alles eingedeutscht werden, sowieso nicht wenn es keine treffende deutsche Übersetzung gibt. "Aufgabeln" tut man seine Jungs nachts um 2 vor dem Bierzelt :)
 
Kann man One Drive iwie komplett löschen?
 
@Amiland2002: Du kannst die Funktion abschalten. Sie ist Teil des OS, daher kann man sie nicht komplett entfernen.
 
@HeadCrash: Gut, abgeschaltet hab ich es.
Cortana auch aber Cortana taucht trotzdem wieder im taskmanager auf u läuft im hintergrund.
 
@Amiland2002: Sicher, dass Du sie vollkommen abgeschaltet hast? Es könnte allerdings auch sein, dass der Cortana-Prozess einfach der ist, der auch für die normale Suche im System zuständig ist. Dann ist der Prozess noch da, aber sämtliche personal assisstant Funktionen sind aus.
 
@HeadCrash: Habe auf Cortana geklickt und die 2 häckchen oder was da unter einstellungen war rausgenommen wie bei Deskmoder stand.

Freihand etc alles aus..
Datenschutz das ganze spy abgefrage alles kommplett aus, jeden kram den man abschalten kann unter einstellungen aus.
Sogar Win10 auf volle Leistung ohne irgendwelche grafische Bildchen..

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Cortana_deaktivieren_Windows_10

Und jetzt steht unten nur noch windows durchsuchen..
Bing kommt da nicht oder news wie bei manchen.

Dann wie unter deskmodder steht alle apps mit shell gelöscht..

Aber im taskmanager steht Cortan 50mb speicher..
 
@HeadCrash: Mich wunderts eh, das die soviel löschen zulassen.
Das das net alles geschützt ist...
 
@Amiland2002: "Win10 auf volle Leistung" Du hast deinen PC auf Höchstleistung gestellt? Du weißt schon das es einfach nur Stromverschwendung ist?
 
@L_M_A_O: K.a. wie der wieviel der da durchjagt,
bzw nach der Samsung evo, stand da leistung wird von Samsung kontrolliert oder geregelt..
 
@HeadCrash: "Es könnte allerdings auch sein, dass der Cortana-Prozess einfach der ist, der auch für die normale Suche im System zuständig ist. Dann ist der Prozess noch da, aber sämtliche personal assisstant Funktionen sind aus."

So ist es.
 
@Amiland2002: Geht bestimmt, aber damit würdest du Millionen Nutzer verärgern...
 
@dognose: Wieo, ob ich die Cloud drauf lasse und net nutze, oder lösche.

Ich halte nix von der ganzen Cloud Sache, ich wuerde niemals meine Daten da reinkopieren.
Ist doch bekannt welche Nachteile es gibt..
 
One Drive ist mir viel zu langsam, letzte Woche wollte ich ein Backup (10 GB verschlüsselt) hochschieben, sollte dann ca. 4 Stunden dauern (VDSL 100). Habe dann nach ca. 30 min. abgebrochen und sie auf Google Drive hoch geschoben, das dauerte gerade mal 14 min.

Ist mir schon öfter aufgefallen das One sehr langsam ist und solange das bleibt ist es für mich nicht zu gebrauchen.
 
@Foxyproxy:

10GB in 14 Minuten, d.h. du hast mit VDSL 100 einen Upload von 12,1 MB/s (97 Mbit/s). Respekt, dat will ich auch! VDSL 100 hat maximal 40 Mbit Upload.

https://occupymelbournenet.files.wordpress.com/2013/02/bullshit-meter-2-fiat-currency.png
 
Die Android App ist ein Witz. Und das meine ich wirklich so. Man kann nicht mal mkvs aus Onedrive starten. Angeblich gibt es keine App, mit der sich die mkv öffnen lässt. Komischerweise schlägt mir Dropbox gleich drei Apps zum Öffnen vor. Microsoft hängt mit OneDrive mal wieder Jahre zurück.
 
Hallo an alle,
vielleicht hat ja jemand eine Idee. Mir geht die Benachrichtigung nach erfolgreichem Upload ab.

Ein Beispiel.
Ich lade ein Foto vom Handy auf OneDrive. Danach sollte (wie bei der Dropbox) am Tablet oder PC rechts unten eine Benachrichtigung kommen wie "Es wurde eine Datei auf OneDrive geladen" (oder ähnlich).
Momentan kommt nämlich gar keine Meldung. Man sieht zwar, dass sich wärend des Sync die Wolke unten rechts bewegt aber danach ist nichts mehr.

Hat jemand eine Idee wie man das einstellen kann, damit eine Benachrichtigung kommt?
Vielen Dank für eure Unterstützung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter