VLC for Windows Store: Windows 10-Version des Media Players ist da

Die Video-App VLC hatte auf Windows 8 keine einfache Entwicklung bzw. Vergangenheit, es dauerte eine halbe Ewigkeit, bis VideoLAN die "moderne" Version der Anwendung fertig hatte. Bei Windows 10 geht es hingegen wesentlich schneller, kurz nach ... mehr... Windows 10, Vlc, VLC Media Player, Vlc Player, VLC for Windows Store Bildquelle: VideoLAN Windows 10, Vlc, VLC Media Player, Vlc Player, VLC for Windows Store Windows 10, Vlc, VLC Media Player, Vlc Player, VLC for Windows Store VideoLAN

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Guter Musikgeschmack ;-)
 
@sky-yoshi: Ansichtssache. Hier ging es dem Autor des Artikels wohl nur darum, für seinen Musikgeschmack Werbung zu machen.
 
@Karmageddon: Bla bla bla. Bevor du solche Behauptungen aufstellst, nimm dir 10 Sekunden Zeit, um den Link zur Quelle anzuklicken. m(
Der Autor hat die Screenshots aus dem offiziellen Blogbeitrag bzw. dem Windows Store (und möchte sich von 30 Seconds to Mars ausdrücklich distanzieren).
 
@witek: :D das einzig brauchbare an 30 seconds to Mars ist Jared Letos schauspielerische Leistung (z.B. Dallas Buyers Club)
 
@treyy: Ja, als Schauspieler halte ich sehr viel von ihm (spätestens seit Requiem for a Dream), als Sänger etwas weniger (wobei er sein Ding durchzieht, was man auch schon wieder respektieren muss).
 
@sky-yoshi: 114 ALBEN von Linkin Park.
Willkommen in der Hölle
 
@sky-yoshi: wenn man ein 14 jähriges mädchen ohne freunde ist, dann ja! :D
 
Hui, das ging extrem viel schneller, als letztes mal.
 
@crmsnrzl: es wurde auch nur das UI überarbeitet. Der restliche Code ist derselbe...
 
@sibbl: Der Kommentar war auch nicht ganz ernst gemeint.
 
Das mit den Abstürzen hat nach meinen Beobachtungen eher mit Problemen in der Skalierung zutun.
Was mich gestört hat war das die 3. Spalten Ansicht die man aus Zune kennt nicht mehr gibt. aber ich habe mit dem Entwickler auf Twitter geschrieben und er überlegt wohl ob er es wieder einfügt.
 
Ist diese Version, die hier angesprochen wird, nagelneu, sprich von gestern oder heute?
Denn Freitag oder Samstag hatte ich die aus dem Store geladen, jedoch unterbricht diese die Wiedergabe, sobald ich außerhalb des Fensters klicke, was die App natürlich absolut unbrauchbar macht. Wenn das behoben ist, schaue ich mir das Teil gerne nochmal an...
Oder, falls jemand weiß, ob und wo man das einstellen kann, wäre ich dankbar!
 
@Anarchox: Ja das Problem hab ich auch. Also mit Musikhören während man im Browser oder in Word arbeitet kann man hiermit vergessen. Ein weiterer Bug ist, dass die Lautstärkeregelung nicht funktioniert. Der Balken lässt sich zwar verschieben, es tut sich aber absolut nichts an der Lautstärke.
 
da bleib ich lieber bei der klassischen version.
 
@Mezo: Bisher nutze ich die auch noch, die App läuft einfach noch nicht zufriedenstellend aber es bessert sich langsam und wird die Desktop vermutlich irgendwann ablösen können.
 
Ziemlich sinnfreie Screenshots. Das "V" in "VLC" steht für Video. Es ist schon eine Leistung, wenn man es schafft, in 5 Screenshots keinen einzigen dabei zu haben, welches den VLC beim Abspielen eines Videos zeigt.
 
@Karmageddon: Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage dass die Bilder hierher kommen: http://blog.thomasnigro.fr/2015/08/07/vlc-1-5-on-the-road-to-windows-10/
 
@Karmageddon: der spielt Videos normalerweise im Vollbild ab. Was willst du da vom Player sehen?
 
@Karmageddon: stell dir vor ein Produkt hieße "Windows" und selbst auf dem offiziellen Produktfoto ist nur ein Desktop und ein Startmenü zu sehen...
 
Warum gibt es die Klassische Desktopversion nicht im Store? Der Store enthält zu 95% nur Apps die auf Tablets einen Sinn ergeben, also für nahezu 99% der Win10 Nutzer unnötig sind.
 
@Butterbrot: Jop, ist auch nicht meins. Aber das liegt wohl daran, dass MS Desktop mit Tablet verheiraten wollte. Die Installationen müssen ja sicher in ein eigenes Format gebracht werden. Zudem werden die "Apps" ja silent installiert, d.h. ich kann mir während der Installation den Speicherort nicht auswählen.
Mal sehe, ob da später noch Desktop-Apps eintrudeln, aber den Store gibt es doch schon seit Win8. Von daher denke ich nicht, dass sich da viel ändern wird.
 
@blume666: Mit Windows 10 kommen nun universal Apps die sich besser anpassen aber auch herkömmliche Desktop Apps können im Store angeboten werden.
 
@Butterbrot: Ich kenn mich mit dem Store jetzt nicht so aus, aber gibt es dann zukünftig auch die Möglichkeit eine Option zu setzen damit man ausschießlich Desktop Apps angezeigt werden?
Ansonsten wäre das ja ziemlich sinnlos auf Desktops.
 
@Johnny Cache: Wäre eher anders herum interessant da die Desktop Apps ja nicht wirklich per Touch zu bedienen sind, im Gegensatz dazu aber die universal Apps mit Maus+Tastatur.
 
@PakebuschR: Über das "universal" kann man gerne streiten, für mich sind sie jedenfalls auf einem Desktop nicht akzeptabel. Zumindst ist mir bisher noch keine App begegnet die ich so einstufen würde, nicht daß es unmöglich wäre solche zu erstellen.
Entsprechende Filter sollten selbstverständlich in beide Richtungen gehen. Darüber muß man sicher nicht diskutieren.
 
@Johnny Cache: Unter anderem die Foto, Musik und Mail App finde ich ganz in Ordnung um vergleich zu ihren Vorgängern in Win7.
 
@Butterbrot: Windows 10 ist für Desktop-User unnötig. Das ist so und wird auch so bleiben.
 
@Jas0nK: Aha, was ist an Windows 10 unnötig? Wieso fährst Du keinen Trabi? Warum schaust Du nicht schwarz weiß Fernsehen? Warum nutzt Du Papier und Bleistift und ritzt nicht mit Steinen in eine Wand in einer Höhle? Denn anscheinend hast Du etwas gegen neue Technologien, wovon Windows 10 jetzt und in der Zukunft erst recht, eine Menge zu bieten hat, und die alle vorherigen Versionen nicht unterstützten und auch niemals werden! Ganz banal die Unviersal Apps und später auch neuere DX Versionen.. nur mal 2 Möglichkeiten!
 
@Butterbrot: Sei doch nicht so ungeduldig! Das kommt doch alles noch! Schon in wenigen Jahren wird es auch win32 Anwendungen im Store geben.
 
@Skidrow: Ich glaube vorher sterben Win32 Anwendungen aus. Wird eh langsam Zeit. Win32 bietet keine Vorteile mehr. Nur wenn man den Aspekt der Systemsicherheit sieht, macht es schon Sinn, jede noch so popelige Anwendung auf 64-bit heraus zu bringen. Ist den Entwicklern nur zu viel Arbeit. Daher hoffe ich, dass MS bei 32-bit nicht nachgeben wird. 64-Bit Desktop Anwendungen ist ein anderes Thema. Die wird es, wie aktuell geplant, auch bald geben!
 
@Butterbrot: weil das "Project Centennial" noch nicht fertig ist. Siehe https://dev.windows.com/en-us/uwp-bridges
 
@sibbl: Danke für diese Information. Dachte es gibt die "Brücken" nur für iOS und Android.
Schade ist aber, dass dieses Tool wohl später kommt.
Naja muss ich meine OneGet GUI wohl doch weiter programmieren... :D
 
@Butterbrot: Weil bisher kein Entwickler seine Desktop Anwendungen da anbietet. Nicht MS bietet die Apps an (ausgenommen von den Hauseigenen Programmen/Apps).
 
@Butterbrot: Die Umsetzung sowie die Wiedergabe/Kompatibilität lässt zu wünschen übrig aber das kann ja noch werden, bisher nutze ich aber auch noch lieber den VLC "Classic" aber wenn die Umsetzung besser wäre/wird bräuchte/braucht man doch keine zwei Versionen mehr.
 
Kann es sein, dass IFO/VOB-Dateien mit dieser Version nicht abgespielt werden können? Mit der Desktop-Version geht das.
 
@DioGenes: Ich vermute mal, das die libdvdcss (notwendig für den CSS Kopierschutz von Video DVDs) nicht enthalten ist, da es eine rechtliche Grauzone ist, die Microsoft im Store nicht erlaubt? Dann müsstest du VOB Dateien ohne Kopierschutz (zum Beispiel selbst erstellte) öffnen können, aber eben keine originalen Video DVDs.
 
@Stefan1200: Hi, es geht ja um selbst erstellte IFO/VOB Dateien. Aber die "sieht" er nicht. Wie gesagt, die Desktop Version kann das ja abspielen. Schade, mal warten, wird sicherlich noch nachgereicht.
 
@DioGenes: Achso, kann man in der App keine Datei mehr direkt auswählen? Habe die App nicht getestet, sorry.
 
@Stefan1200: Doch, man kann direkt anwählen, aber eben keine IFO/VOB.
 
@DioGenes: Was passiert wenn du *.* als Dateiname machst, kannst du dann VOB Dateien auswählen? Hängt jetzt davon ab, welchen Dateiauswähler du bekommst.
 
@Stefan1200: Nein, er zeigt VOB und IFO nicht zur Auswahl an. TS geht (und natürlich die üblichen Verdächtigen) aber das geht nur unter der Desktop Version. Außerdem, wenn ich auf Datei öffnen mit gehe, steht da auch nicht die VLC App drin sondern nur der VLC Player.
 
Hat die App einen Equalizer?
 
@npa-maniac: ok, es gibt keinen Equalizer. Außerdem kann man nicht wirklich DVDs (und deren Äquivalente) darin nutzen: Ich habe eine image datei einer DVD eingelesen: Das Menü ist nicht benutzbar und zwischen den Kapiteln kann man auch nicht springen. Schade!
 
wen es mehr solcher apps im store von win 10 gibt habe ich grosse hoffnungen
 
@cs1005: hehe der war lustig :D
 
@cs1005: Naja wenn sie denn anständig laufen würde, da verwende ich vorerst weiterhin die Desktop App, auf dem Phone nutze ich den Moliplayer.
 
Warum sollte man das plötzlich als "app" aus dem "store" installieren? Damit Microsoft das Nutzungsverhalten analysieren und in die app Werbung einblenden kann? Nee danke.
 
@Jas0nK: Als ob das nicht auch mit win32 Anwendungen gehen würde :D
 
@Knerd: klar, win10 spioniert auch x86 Anwendungen und deren Benutzung aus. Win7 aber eben nicht..
 
@Jas0nK: Woher weißt du es bei Windows 7? Weil du es nicht deaktivieren kannst?
 
@Jas0nK: Belege?
 
@Jas0nK: MS kann theoretisch ALLES was Du auf deinem Rechner machst nicht nur analysieren, sondern wenn sie es wollen, Real Time beobachten, wenn Du online bist.
MS könnte das heimlich machen, so veranstalten, dass eine Blockierung das System unbrauchbar macht usw. MS kann ALLES mit dir und deinen Daten machen und das mit dem Blanken, nackten, neu installierten System, wenn sie wollen!
Dazu brauchen sie keinen Store, kein Cortana, kein MSA Verknüpfung! Das können sie im Hintergrund jede Aktion, jede Datei, einfach alles abrufen!

Und das gilt ausnahmslos für jede Anwendung, jedes OS usw. Wenn der Entwickler das will, bekommt er alles!

Ob das dann nun legal ist oder nicht, ist ein anderes Thema. Aber schwarze Schafe gibt es genug. Die EU verhängt nicht umsonst regelmäßig Geldstrafen.
Es gab auch eine Zeit da reichte 1x bei Facebook einloggen und ALLE Dateien auf deinem Rechner lagen Facebook zu Füßen. Sofern sie nicht verschlüsselt waren, von Facebook auch sofort nutzbar.
Klage, Strafe und Verbot (inkl. der Androhung der Sperrung für die ganze EU) hat FB diese Funktionen entfernen lassen.... oder so ändern, dass sie von Experten nun nicht mehr gefunden werden kann!

Gegen Facebook und Google, ist MS was die Datensammlung angeht, ein Waisenkind.
 
@Scaver: Belege?
 
@Jas0nK: Für was? Das MS auf deinen Rechner tun und lassen kann was sie wollen? Das hat gerade Apple nur zu genüge schon bewiesen.

Bzgl meinen Aussagen zu EU, Facebook, Google und MS? Schau dir die Verfahren an, die es gegen alle 3 gab.
Zudem baut MS JETZT erst mal sein Datenzentrum aus und bleibt damit immer noch hinter dem zurück, was Google und FB zur Verfügung steht. Die technischen Möglichkeiten (ohne Drittanbieter) sind (bisher) bei MS gar nicht so gegeben wie bei Google und FB.
Und Google und FB haben mehrfach massenweise Strafen erhalten. Die gegen MS (Wegen Datenschutz) sind da Peanuts gegen.
und allen drei drohte Verbot in der EU. Bei FB und Google ging es dabei um den Datenschutz, bei MS dabei um die Bindung der eigenen Produkte an Windows (IE, Media Player usw). Letzteres wurde sogar beireits wieder fallen gelassen und MS Darf diese Sachen wieder bringen und könnte auf die N Versionen verzichten. Sie bieten es aber trotzdem an, da es einige Kunden gibt, die diese Version nun bevorzugen!

Wenn Du belege willst, egal wofür, bemühe Google!
 
mkvs spielt dieses fortschrittliche Programm jedenfalls noch nicht ab. Zumindest nicht per drag&drop.
 
@Skidrow: nicht? autsch... boeser fail dann. Aber nun gut, ist ja erst "neu". vllt kommt das ja noch. Aber ich werde nie was aus dem Store nehmen. Selbst runterladen und installieren mit Speicherort waehlen <3
 
@StefanB20: Sehe ich auch so. Wobei ich lieber mpc-hc nutze. Ist ungefähr 1000% schneller.
 
@StefanB20: Für den durchschnitts user ist es aber über den Store bedeutend einfacher/bequemer und sicherer. Den Speicherort (Laufwerk) wird man wohl auch bald wählen können.
 
@Skidrow: Das liegt nicht an mkvs, sondern am drag&drop das nicht unterstützt wird. MKVs spielt diese App ohne Probleme ab, selbst die mit DTS, welches unter Windows 10 selbst nicht unterstützt wird.
 
Wäre schön, wenn die Desktop-Version eine ähnliche Bibliotheksfunktion hätte, wie die App. Das wäre eigentlich der einzige Grund warum man die App vor dem "normalen VLC" benutzen würde.
 
@MiezMau: joa da kann ich dir nur zustimmen. Die Bibliothek hat echt was. Ich werd zwar dennoch bei der Desktop version bleiben aber die Importierung der Bibliothek wäre schon ne nette Sache.
 
Ist das jetzt eine Windows 10 Universal App? Also würde die rein theoretisch auf der Xbox One laufen wenn Windows 10 für Xbox One erscheint?
 
@raikenpm: Jap. Möglich. Muss von VLC dann ein wenig bearbeitet werden (zwecks Controller-Steuerung), aber ja. Lauffähig ists.
 
Ich hoffe es gibt auch weiter den guten alten Original VLC x64, bin kein Freund von solchen Oberflächen etc.pp! Wenn ich da was Ansehe dann eh in voll bild, wieder mal unnötige Spielerei.
 
Wie kann man die App wieder deinstallieren?
Bei mir fehlt im WindowsStore der Button zum deinstallieren?
Hat jemand einen Tipp?
 
@JustForFun: Versuchs mal mit Einstellungen>System>Apps&Features. Den Rest müssteste selber finden ;)
 
@MiezMau: Oder einfach über das Startmenü finden und dann mit Rechtsklick Deinstallieren ;)
 
Im Windows 10 store gibt's bis jetzt (13:48) nur VLC für Windows 8
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles