Start Menü für Windows RT 8.1 bestätigt, Update kommt im September

Bislang war es nicht mehr als ein Gerücht, nun hat es Microsoft indirekt bestätigt: mit dem Windows 8.1 RT Update 3 werden Nutzer von Tablets mit Windows RT schon im September das Startmenü und den überarbeiteten Lockscreen von Windows 10 erhalten. mehr... Windows 8.1, Windows RT 8.1 Preview, Windows RT 8.1 Preview Build 9431 Windows 8.1, Windows RT 8.1 Preview, Windows RT 8.1 Preview Build 9431 Windows 8.1, Windows RT 8.1 Preview, Windows RT 8.1 Preview Build 9431

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finde das neue startmenü im vollbildmodus für tablets einen rückschritt zu dem bei 8.1.
 
@xanax: Ich finde den Tabletmodus unter W10 weit besser als 8.1. Viele Bekannte hatten grundsätzlich mit der Unterscheidung von Apps und Programmen Probleme. Ständig hörte ich Sachen wie: Im IE kann ich nicht richtig scrollen und zoomen. Die hatten mal wieder den IE auf dem Desktop gestartet, statt die App auf dem Startscreen und der ist ja nicht Touch-optimiert. Auch beschwerten sich viele darüber, dass die Tastatur nicht erscheint. Eben weil sie den IE auf dem Desktop starteten und die Tastatur daraufhin manuell gestartet werden muss. Das alles ist endlich Geschichte. Und sie sind endlich mit der Usability zufrieden. Mir gefällt der Tabletmodus auch viel besser als bei 8.1, obwohl ich mit der Bedienung keine Probleme hatte. Logisch war das alles aber trotzdem nicht
 
@EffEll: Was du da beschreibst ist doch nur der Edge und der hat mit dem Tabletmodus gar nichts zu tun.

Das neue Vollbild-Startmenü wirkt einfach anders, ich kann es nichtmal richtig beschreiben woran es liegt, aber es wirkt anders. Vielleicht durch die Farben oder die sichtbare Taskleiste...
 
@Draco2007: Eigentlich beschrieb ich die Diskrepanz zwischen Apps und deren x86 .exe Derivat. Nutzt du die Einstellung Startscreen in Vollbild anzeigen oder den Tabletmodus? Erstere Einstellung ist ja eher was für Notebooks und PCs. Der Startscreen im Tabletmodus ist dem von 8.1 mMn allein schon durch die Navigationstasten links unten neben dem Startmenü überlegen. Zurück, Suche und Multitasking-Ansicht sind extrem praktisch und man muss keine Wischgesten erlernen
 
@EffEll: mir ging es explizit nur um das vollbild-startmenü das bei 8.1 mit dem seitlichen scrollen meiner meinung nach perfekt war. jetzt im desktop-style mit dem vertikalen scrollen eher unübersichtlich und einen enormen rückschritt.
 
@xanax: Keine Ahnung wer hier auf Minus drückt!
Aber das ist nunmal deine Meinung. Die ich ebenso vertrete.

Jetzt macht Muttern vermutlich das Update und wird sofort verzweifeln weil alles anders aussieht.
Finde das Design des Win10 Tabletmodus einfach nicht ansprechend.
Windows 8.1 ist lange nicht perfekt für Tablets, aber die Probleme sind eher anderer Natur. Gerade Menüführung in Apps ist wirklich nicht optimal.
Muttern benutzt den Desktop Modus sowieso nicht und die Kachel "Desktop" hab ich ihr direkt "geklaut".
 
@HideAndSeek: Wenn das Startmenü im Vollbild ist unterscheidet es sich doch nicht all zusehr, ein Desktop Kachel gibt es zumindest bei Win10 eh nicht mehr.
 
@xanax: Nutze mein Tablet aktuell auch nur noch im Desktop Modus. Aber zumindest ist das jetzt möglich. Bei 8.1 war das nicht so. Eventuell gebe ich dem Tablet Modus aber nochmal eine Chance. Das horizontale Scrollen von 8.1 hat mir auf dem Tablet aber mehr zugesagt.
 
Ohne W10 Store ist das Update unnötig und RT in Zukunft leider nur noch eingeschränkt nutzbar sein.
 
@EffEll: deswegen habe ich schon vor monaten mein lumia 2520 wieder verkauft. war so ein tolles tablet, leider das falsche OS.
 
@xanax: Ja, und es kam wegen der GB Exklusivität viel zu spät und dann übelst überteuert
 
@EffEll: Was ist dann von der Nutzbarkeit eingeschränkt, was bisher ging?
 
@nokiaexperte: Es geht alles was jetzt geht auch weiterhin. Problem ist nur der 8.1er Store. Ihm wird das gleiche Schicksal ereilen wie dem 7.8er Store. Erst werden keine neuen Apps erscheinen, alte fallen weg und irgendwann leidet das Gerät App-Armut, was ja leider jetzt schon der Fall ist. Dank ARM ist man ja allerdings völlig auf Apps angewiesen
 
@EffEll: Achso. Hat sich anders gelesen. Ich hoffe noch, dass mal ein WP dafür kommt, egal ob offiziell oder jemanden anderes
 
Frage mich persönlich ja eher, wieso sich Windows 10 Mobile und Windows RT so stark unterscheiden. Letztendlich läuft Win 10 Mobile auch auf ARM-Prozessoren und diese sollen ja bald mit Continuum auch einen Desktop inkl. Startmenü erhalten... Windows 10 Apps laufen dort dann auch. Hat dazu jemand Details, wieso WinRT da so abgeschrieben wird? Das Update hätte man sich ehrlich gesagt ja sparen können...
 
@sibbl: Vermutlich wäre der Upgradepfad von Windows RT zu Windows 10 Mobile zu komplex.
 
@sibbl: ...da im Surface keine Qualcomm sondern Nvidia CPUs stecken ist das wohl das (Treiber)Problem
 
Interessant ist ja auch das in einigen Punkten von Windows und auch deren Appstore immer mal die rede von Windows 10 RT ist und nicht von z.B. Windows 8.1 RT (Update 3). Entweder gab es dort mal Pläne für ein Windows 10 RT oder man hat einfach nur die zahlen 8.1 in 10 umgeändert.
So oder so bin ich der Meinung das es ein riesen Fehler war bei der Tabletversion überhaupt einen Desktop bereichtzustellen. Man hätte lieber ala ipad nur die apps zur verfügung stellen sollen oder die RT Geräte ins Windows 10 Mobile - Paket.
 
@MarcelP: Problem war Office. Davon gab es damals keine Apps und um es auf RT nutzen zu können (Hauptargument für's Touchcover war Office), benötigte man zwingend den Desktop. Trotzdem hast du recht, es war ein Fehler - hätte man anders lösen müssen. Z.B. wie in 10 mit dem Tabletmodus ohne Umschaltmöglichkeit
 
@EffEll: deswegen wäre die Sache besser gewesen RT jetzt in Windows 10 Mobile einzubinden. Dateimanager und Office sind ja soweit jetzt verfügbar als Universal apps
 
@MarcelP: Na ja, mittlerweile hat MSFT eingesehen, dass ARM als Tablet keinen Sinn mehr macht. Die Intel Bay- und Cherry Trail haben keine Nachteile mehr, im Gegenteil. Irgendwann muss halt ein Schlussstrich gezogen werden
 
lol - das braucht doch kein Mensch. W10 und Classic Shell installieren - fertig. Funktioniert auch in W8. Oder gleich ein neues System inkl. neuem OS.
 
@Ice-Tee: Hier geht es um RT
 
@Ice-Tee: Windows 10 kann man einfach so auf ARM-Geräten installieren? Cool...
 
@Ice-Tee: Ich finde Classic Shell ziemlich lieblos. Wenn sich der Entwickler wenigstens an die Designsprache halten würde, aber das sieht aus wie windows 9x auf Windows 8-10. Farbe, Rahmen/Ränder, Lupe... wirkt alles wie ein Fremdkörper.
Dann doch lieber Sart8 oder StartIsBack, wo wenigstens das Gefühl eines nativen Startmenüs gegeben wird.
 
windows 10 menü, einheitliches design ok von mir aus
windows unified store ist aber was gebraucht wird, sonst ist das tablet obsolet

ich würde mir wünschen es gäbe eine möglichkeit win10 mobile auf das surface zu forcen, mir ist es völlig egal ob es für 8" optimiert ist, ob die arm office version damit weg ist etc. - leider wird vermutlich in redmond support für den tegra 3/4 einfach nicht integriert werden und damit kann man das dann nicht einmal auf eigene gefahr versuchen ...
 
@dustwalker13: Hast Recht. Aber ich glaube dann wäre es weniger aufwendig das Desktop Windows 10 auf ARM zu kompilieren. :D
 
@Chris Sedlmair: naja ich schmeiss mein surface 2 jetzt auf den markt. schade, war ein gutes tablet auch der formfaktor hat mir gefallen aber ein paar apps brauch auch ich und mit dem tot des appstores ist es schlicht nicht sinnvoll das ding noch zu behalten.

hätte jemanden in redmond, das hirn über die landesgrenze der usa zu schauen, hätten sie die umtauschaktion (surface 2 je nach zustand und zubehör für einen rabatt auf das surface 3 an ms zurück geben) auch hier durchgeführt, dann wär das ganze weniger bitter. so fühlt man sich schon sehr allein gelassen und verarscht nach zwei jahren beteuerung man stehe hinter win rt ...

leider kommen immer nur kunden in den usa in den genuss von guten aktionen, europäer sollen wie es aussieht einfach zahlen und die klappe halten.
 
Fragt sich keiner, was die Verbesserungen des Sperrbildschirms sein sollen? In Windows 10 ist der doch praktisch gleich geblieben.
 
Ich habe das Startmenü in Windows 8 ehrlich gesagt nie vermisst. Wenn ich mich noch recht erinnere, kam man mit einem Rechtsklick auf den früheren Startmenü-Knopf und einem Linksklick in das sich öffnende Menü auf den Ausführen-Dialog, so dass man eine CMD- oder PowerShell-Konsole aufmachen konnte. Mehr brauche ich eigentlich nicht um Windows zu bedienen, da die grafische Oberfläche einen mit ihren "Such & Klick"-Orgien ohnehin nur ausbremst.

Microsoft hätte einfach nur den direkten Boot auf den Desktop zulassen und die Charms-Bars abschaltbar machen müssen und die grafische Oberfläche wäre genauso gut bzw. schlecht und ineffizient wie jede andere Windows-Oberfläche bisher gewesen.

Mich hat von Windows 8 eher abgehalten, dass man dort den ganzen Rechner voll nur schwer deinstallierbarer Software hatte, die ohne Internetanbindung nicht richtig funktionierte und das es gegenüber Vista nicht nur an auch offline vollfunktionsfähiger Software fehlte, sondern generell Software (z. B. Fotogalerie, MovieMaker etc.), Funktionen (schon die Windows-Fotoanzeige hatte unter Vista viel mehr Funktionen als auf Win 7 und 8) und Codecs (als prominentestes Beispiel fehlte unter Windows 8 erstmals der Codec um DVDs abspielen zu können - lächerlich für jedes Multimedia-Betriebssystem) fehlten. Ich richte mir doch nicht mühevoll ein neues Betriebssystem ein, wenn das eine schlechtere Ausstattung bietet als der Vor-Vorgänger.

Zumindest kann man Microsoft im Fall von Windows RT nicht vorwerfen, dass sie ihre Kunden vor Supportende eines gefloppten Systems im Regen stehen lassen, wenn eine offenbar vielen Leuten wichtige Funktion fehlt. Schade, dass sie kein besser ausgestattetes System mit einer effizienteren Oberfläche verkaufen. Dessen Nutzung würde ich bei dem langen Support den MS bietet dann möglicherweise in Erwägung ziehen. Zumindest zum Zocken und wegen der guten Schreibschrifterkennung für meine Tablet-Convertibles. Produktiv nutze ich Windows allerdings seit mehr als 15 Jahren bestenfalls noch als Zweitsystem nach Debian GNU Linux und dann auch nur Windows 98, 2000, XP und Vista und nicht die funktionskastrierten Versionen danach.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum