Windows 10: DVD-Player-App ab sofort für 14,89 € im Windows Store

Microsoft hat mit Windows 10 auch einen Schlussstrich unter die Entwicklung des Media Centers gezogen. Für Nutzer des neuen Betriebssystems sollte die damit fehlende DVD-Wiedergabe-Funktion mit einer App nachgeliefert werden. ... mehr... Windows Store, Windows DVD, Windows DVD App, Windows 10 DVD App Bildquelle: Microsoft Windows Store, Windows DVD, Windows DVD App, Windows 10 DVD App Windows Store, Windows DVD, Windows DVD App, Windows 10 DVD App Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aha! Hier liegt die Flinte im Korn begraben. Kostenloses Upgrade aber für die grundlegendsten Funktionen muss man zahlen. Jetzt weiß ich auch wo das "M$" herkommt
 
@Commander Böberle: Media Center hat schon damals Zusatz-Geld gekostet. Setzen, 6.
 
@Chiron84: Unrecht hatter damit dennoch nicht
 
@Thermostat: Damit dass er, weil das OS kostenlos war, auch die anderen Dinge die vorher Geld gekostet haben geschenkt haben will?

Abgesehen davon, die Teile für die Microsoft Geld verlangt gibt's von anderen Herstellern auch kostenlos. Von daher ein ziemlich peinlicher Trollversuch.
 
@Chiron84: DVD Abspielen war bis einschließlich windows 7 ohne weitere Kosten verbunden. Erst in Windows 8 wurde das ausgekapselt und der media center durch eine Aktion verschenkt.
 
@Thermostat: Weil MS selber für jede einzelne Lizenz sonst Geld für die Lizensierung des MPEG2-Codecs abdrücken müsste, und sich gezeigt hat, dass immer weniger Nutzer überhaupt Gebrauch davon machen. Hat sich einfach nicht mehr gelohnt.
 
@mh0001: Ich hatte nicht das Gefühl das MS das eingesparte an den Kunden weiter gegeben hat.
 
@Thermostat: Warum sollten sie auch? Sie sind ja nicht die Heilsarmee.
 
@Chiron84: ne, aber seriös geht auch anders.
 
@Thermostat: Sie haben dir ein tolles OS geschenkt, was willst du denn noch? Wer sagt dir denn dass sie es nicht in F&E investieren?
 
@Chiron84: Wieso geschenkt? WinX kostet dich die Lizenz der Vorgängerversion. Und die hat man auch artig (mit)bezahlt.
 
@Kobold-HH: "kostet dich die Lizenz der Vorgängerversion"
Da die Lizenz der Vorgängerversion weiter gültig bleibt, stimmt das so nicht.
 
@Thermostat: Irgendwie müssen die Mehrkosten durch den Sondermüll namens "N-Version", die von den Hilfsbremsern der EU gefordert wurde, ja wieder reingeholt werden.
 
@Kobold-HH: Was für ein Blödsinn. Du hast die Vorgängerversion genutzt und kannst sie auch weiterhin nutzen. Damit hast du NUR den Vorgänger bezahlt! Und das MS dir, als treuen Kunden, das neue OS schenkt, kostet dich Garnichts. Außer du kaufst die Vorgängerversion nur mit dem Hintergedanken, dass du das neue OS als Geschenk mit abstauben willst...
 
@bigspid: Hast Du Dich eigentlich einmal gefragt, weshalb ein gewinnorientiertes Unternehmen etwas "verschenkt"??? Wahrscheinlich nicht, denn bei dem Wort "kostenlos" fangen viele sofort an zu sabbern und schalten die Synapsen aus und nennen andere "blöd". :-)
 
@Kobold-HH: Ja hab ich. MS will die Nutzerbasis von Win10 so schnell es geht vergrößern. Ziel ist es dann mit Programmen und Diensten Geld zu verdienen. Dafür wird aber Win10 erstmal "verschenkt", damit möglichst viele auch die neuen Programme und Dienste überhaupt nutzen können. Steam macht es nicht anders, da bekommst das Hauptprogramm auch geschenkt und musst nie auch nur einen Cent ausgeben, wenn du nur kostenlose Spiele nutzt. Die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch, dass man doch mal ein Spiel kauft und schon verdienen die dran. Das alles ändert aber nichts an der Tatsache dass Steam/Win10 kostenlos zur Verfügung stehen und ohne Kosten betrieben werden kann ;) (Ach ja, sorry für meinen Ton bei meinem letzten Post....muss wohl die Hitze gewesen sein^^)
 
@bigspid: Klingt nach der Strategie, die ein Herr Rockefeller im 19. Jahrhundert anwandte, als er Petroliumlampen an die Chinesen "verschenkte". Nannte man auch "Rockefellerprinzip" - Wobei man (zum Glück) heute auf Alternativen ausweichen kann. Ich zumindest sehe es sehr kritisch, wenn das "Fenster10" jedem einen Blick auf meine persönlichen Daten gewährt.
 
@Thermostat: Doch. Microsoft ist keine Wohltätigkeitsorganisation. Wobei auch ich finde das man solche grundlegende dinge Kostenlos zu verfügung stellen sollte.
 
@Edelasos: Ob es grundlegende Dinge sind, darüber kann man sicher streiten. Grundlegend ist es sicher für einen DVDPlayer an sich, aber für einen PC sicher nicht. Ich habe noch nie einen DVD Film am PC geschaut und ich kenne auch niemanden (hab extra mal rumgefragt, als die Diskussion mit diesem Thema hier aufkam, also kein Media Center mehr in Win10).
Dafür hat jeder nen DVD Player und nutzt diesen auch dafür!

Und die generellen Statistiken und Umfragen belegen, dass dies auf die meisten Kunden zutrifft. Deswegen rentiert es sich für MS nicht mehr, die Kosten für die Lizenzgebühren zu zahlen, da es am Ende eh kaum jemand nutzt und die die es nutzen, meist auf Programme von Drittanbietern zurück greifen!
 
@Scaver: Ich vermisse das Mediacenter sehr.
 
@Scaver: Haha ich hab seit 5 Jahren noch nicht mal mehr ein optisches Laufwerk :D
 
@crmsnrzl: Damit gehörst du aber zu einer Minderheit an, heute wo Sat-Receiver / TV meist ein Mediacenter und Internetfunktionalitäten enthalten ist es nunmal relativ uninteressant geworden aber mit Win7/8 fährt man da ja auch noch ein paar Jahre ganz gut mit.
 
@PakebuschR: Was nützt das ganze meinem Laptop?
 
@crmsnrzl: Bei deinem TV Stick lag aber sicher eine Software bei, ansonsten gibt es Alternativen und "mit Win7/8 fährt man da ja auch noch ein paar Jahre ganz gut mit."
 
@PakebuschR: 1. Nix TV-Stick. Du hast eine viel zu enge Sicht auf die Thematik.
2. Klar gibt's Alternativ-Software. Und nach dem ich jede Menge ausprobiert habe, befand meine Regierung, dass ihr das Mediacenter am besten zusagt.
Jetzt ist Win10 drauf und das Mediacenter weg und meine Regierung unglücklich.
Und nein ich habe noch keine adäquate Alternative gefunden.

-> Ich vermisse das Mediacenter sehr!
 
@crmsnrzl: Da ist es wohl das Beste vorerst bei Win7 bzw. 8 zu bleiben.
 
@PakebuschR: Nö, der Zug ist abgefahren. Aber das Mediacenter ist der Wehmutstropfen an der Angelegenheit.
 
@Commander Böberle: gibt genug Alternativen zum angebotenen Paket von Microsoft. Niemand wird gezwungen, das Angebot zu nutzen :)
 
@Commander Böberle: warum soll ich für Windows mehr bezahlen nur weil du keine der vielen gratis alternativen nutzen willst/kannst ? Ich brauche das nicht dementsprechend brauche ich auch nicht die Lizenzkosten bezahlen wenn ich es nicht brauche.
 
@Commander Böberle: ganz schilimme sache... wie viele schauen sich noch dvd's am computer an?
und noch viel schlimmer... VLC oder MPC (oder einen von 100 anderen) installieren, und gratis dvd's anschauen.
das MediaCenter wurde gestrichen, und punkt. wer das mediacenter weiter nutzen will, muss bei win7 oder 8 bleiben
 
@Commander Böberle: Microsoft muss nunmal auch Lizenzkosten zahlen, wieso sollen Sie dies nicht an den Kunden weitergeben? Wer es braucht, soll es kaufen.
 
@Xeroxxx: Stimmt! Mir ist ein schlankes System ohne Altlasten die ich mitzahlen müsste auch lieber. Ich will definitiv keine DVDs mehr schauen.
 
Ich wollt grad sagen.. ich hab die App am Wochenende auf einmal gehabt.
 
Einfach das K-Lite Mega Codec Pack von www.codecguide.com installieren und schon spielt der MediaPlayer alles ab.
 
@starbase64: Oder das von shark007.net.
 
@DON666: + für shark007 das bei mir noch nie Probleme gemacht hat.
 
@Paradise: Man muss sich halt nur das "Skippen" der Payload-Software angewöhnen, aber das Pack ist einfach klasse.
 
@starbase64: LAV Filter reichen voll und ganz http://winfuture.de/downloadvorschalt,3263.html
 
@Zwerg7: Haben bei mir immer Probleme gemacht, genauso wie K-Lite. Nutzen daher auch nur noch Shark007!
 
@Scaver: K-Lite nutze ich schon seit WinXP, ohne jegliche Probleme.
 
@starbase64: Habe mich weiterentwickelt vom K-Lite zu Shark007^^
 
@starbase64: Von solchen Packs halte ich nicht viel, müllen das System nur unnötig zu und machen hin und wieder auch Probleme, besser einen Player wie VLC die dann alles abspielen.
 
@PakebuschR: Ich mag den VLC nicht und Probleme mit K-Lite hatte ich noch nie.
 
@starbase64: VLC dient als Beispiel, andere/ich hatte/n schon Probleme und man muss ja nicht unnötig sein System zumüllen.
 
Ein vernünftiger BR-Player wäre sinnvoller jetzt wo es TotalMedia Theatre nicht mehr gibt.
 
@Paradise: Aber auch nur optional, kenne auch keinen der BR am PC schaut.
 
@PakebuschR: Na dann schau mal ins AVS Forum oder allgemein dort wo sich Heimkino Besitzer rumtreiben.
 
14,89,--
völlig jenseitig der preis, noch dazu für einen player der ausschließlich dvd abspielt. das hätten sie sich gleich ganz sparen können, so etwas nutzt doch kein mensch freiwillig.
 
@dustwalker13: Richtig, wenn DVD Wiedergabe von Haus aus nicht dabei ist oder per Update angeboten wird, wird es sowieso kaum Abnehmer finder, es gibt genug kostenlose und bessere Alternativen. Was aber viel wichtiger wäre ist die Freischaltung der MPEG2 DTV Codecs, damit man wieder vernünftig TV schauen kann. MPEG2 Codec kostet M$ doch eh nichts mehr seit die Patente abgelaufen sind.
 
@Maniac-X: Zum Fernsehen nehme ich unter DVB-Viewer und MediaPortal den LAV, der hat weit bessere Bildqualität als der MS DTV Codec.
 
@Knarzi81: warum nicht gleich ein media center (kodi) mit nem xbox skin oder so?
 
@Ludacris: Weil ich bei Kodi keine Codecs wählen kann und der TV-Support nur billig drangeflanscht wurde, ein Witz, wenn man das mit Mediaportal und DVBViewer vergleicht. Alleine die Umschaltzeiten sind ein Witz. Und mir geht es eigentlich fast ausschließlich ums Fernsehen.
 
@Knarzi81: Habe die gleiche Kombination wie du - zumal der LAV gleich einen Splitter und einen AC3 Codec mitbringt. Läuft auch klasse mit dem TS Doctor (besser als der Haali)
 
@Knarzi81: Wenn es um deinterlacing geht, gibt es nichts besseres als den Microsoft Codec, dann kann LAV nichtmal ansatzweise mithalten.
 
@dustwalker13: In der Tat ist der Preis ein absoluter Witz. Also manchmal wissen sie wirklich, wie sie sich den Ruf versauen können...
 
@dustwalker13: Es wird halt angeboten, damit niemand sagen kann, dass MS nichts anbietet.
Ob der Preis gerechtfertigt ist, ist ein anderes Thema.
 
@Scaver: Im Grunde bekommt es fast jeder kostenlos.
 
Es wäre wirklich schön wenn es in Zukunft noch eine BluRay App geben würde. PowerDVD nervt einfach nur...
 
@L_M_A_O: Ich empfehle Dir den Laewo BlueRay Player komplett kostenlos (früher noch 30,-$), spielt alle Formate ab.
 
@hugman: Kann nur zudtimmen. Das Teil fuktioniert einwandfrei bei BDs. Sogar ohne halblegale zusätzliche Hilfsmittel wie dem Fuchs.
Natürlich ist das nur ein reiner Player und nix für jemanden der mehr im Sinn hat als die BD zu schauen.
 
@hugman: Danke:) Werde ich mir mal angucken.
 
@hugman: Den finde ich eigentlich auch recht gut, aber leider ist zum Abspielen von gekauften DVDs und Blurays eine Internetverbindung notwendig.

Das hat mir schon mal den Abends verdorben.
 
@L_M_A_O: AnyDVD-HD von Slysoft. Aber man sollte dies nicht jedem erzählen, dass man es privat nutzt.
 
@Kobold-HH: wieso? Weil es meine legal gekauften BluRays abspielbar macht? Und Privat habe ich jedes Recht dazu und niemanden der mich daran hindern wird.
 
Draco2007: Du hast Recht! Nur das bewerben und verbreiten der Software ist in Deutschland verboten. Die Nutzung ist für private Zwecke auch in Deutschland NICHT illegal! :-)
 
@Draco2007: Nö hast du nicht. Kopierschutzmaßnahmen dürfen nicht umgangen werden.

http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__95a.html
 
@Xeroxxx: Und? Wer kontrolliert es?

Steht morgen die Polizei vor meiner Tür und will meinen Rechner filtzen und verhaftet mich weil Any DVD installiert ist? Wohl nicht.

Zudem hat dein verlinkter Gesetzestext eine gravierende Lücke:
"(1) -> WIRKSAME <- technische Maßnahmen zum Schutz eines nach diesem Gesetz geschützten Werkes..."
Und wenn Any DVD funktioniert ist der Schutz wohl NICHT wirksam...
Eigentlich ist der ganze Satz ein Widerspruch in sich. Eine WIRSAME Maßnahme kann ich nicht umgehen...

Aber wie gesagt, dazu müsste es erstmal genau aus dem Grund zu einem Gerichtsverfahren kommen und dazu wird es nie kommen, weil es nie zu einer Anklage kommt.
 
@Draco2007: Ganz ruhig. Ich wollte nur richtig stellen, dass du kein Recht hast. Hindern kann dich natürlich keiner und interessieren wird es auch keinen.

Und wirksam ist der Kopierschutz. Nur weil er geknackt wurde heißt es ja nicht das jetzt jeder kopieren kann wie er lustig ist.

Wie auch immer...
 
@Kobold-HH: Nutze ich schon seit Jahren^^, aber ich möchte bei meinen BDs auch ein Menü haben und das geht aktuell nicht wirklich mit dem VLC.
 
@L_M_A_O: Ein Menü bei den Filmen habe ich bis heute nie wirklich gebraucht. Tonspuren lassen sich ohne Probleme via Fernbedienung über die Audiotasten wechseln und der ganze "Making off"-Mist war noch nie sehenswert. Ich liebe es, wenn ich eine DVD/BRD oder eine Datei im Mediaplayer starte und der Film beginnt. Aber dies ist halt mein persönlicher Anspruch. (Im Kino hasse ich die Werbung davor auch)
 
solitär für 1,50 im monat, dvd abspielen 15 euro... Das neue Windows Konzept wird zu einem Fass ohne Boden.
 
@Thermostat: Beides kannst du weiterhin kostenlos machen. Wo ist also das Problem? Zwingt dich ja keiner, eine DVD-Abspielsoftware von Microsoft zu kaufen oder Solitär in der "Premium-Edition".
 
@RebelSoldier: Das ist richtung, dennoch muss man die Tendenz ja nicht gut heißen.
 
@Thermostat: Naja, Windows as a Service eben. Microsoft möchte über den Store verdienen - so wie es Apple und Google auch machen (wobei man sagen muss, dass bei Apple viel auch durch die Hardware mitfinanziert wird, dennoch läuft der Appstore dort ja blendend).
Ich hoffe nur, dass Microsoft sich da nicht verkalkuliert dann. Denn irgendwie glaube ich nicht so wirklich an einen riesen Erfolg vom Windows Store.
 
@RebelSoldier: Ehrlich gesagt ich hoffe das schon. Nicht aus Missgunst sondern weil ich hoffe dass das quasi-monopol auf dem PC damit ein bisschen bricht.
 
@Thermostat: Beim Store ist MS noch ganz am Anfang und bisshen mehr Konkurrenz kann da nicht schaden, ob das mit dem Store nun klappt oder nicht treibt aber auch keinen zu Linux bzw. davon weg.
 
@PakebuschR: Konkurrenz in dem Sinne gibt es ja nicht. Die Stores konkurrieren nicht untereinander, da hat jeder sein quasimonopol auf dem eigenen OS. Apple verbietet das sogar regelrecht wenn ich mich recht entsinne.
 
@Thermostat: Aber ein gewisser Preiskampf entsteht so schon zwischen den Systemen.
 
@PakebuschR: Für den PC gibt es an sich auch kein konkurrierendes System welches Windows wirklich das Wasser reichen kann.
 
@Thermostat: Das sieht die Linux Fraktion aber anders :)

Da hat MS aber keine Schuld dran, ist ja nicht so das Apple sein System nicht für die Masse freigibt oder die Linux Distris alle ihren eigenen Weg gehen wollen.
 
@Thermostat: Solitär bietet dir nun selbst kostenlos deutlich mehr als vorher und die DVD App bekommt eh fast jeder kostenlos ansonsten gibt es jede Menge kostenloser Alternativen. Ob der Preis dann gerechtfertigt ist muss jeder für sich entscheiden, das ist nicht nur bei MS Apps so.
 
Schon blöd. Nach dem Upgrade, war das Programm bei mir installiert. Nach einem Clean Install will man plötzlich 14,89 € von mir, ob ich es ja schon im Besitz hatte (Microsoft-Konto). Aber nun gut... bleibe eh beim MPC-HC.
 
@Morku90: Laut offizieller Microsoft Seite ist das Programm Windows-gebunden und nicht wie alle anderen Apps mit dem Microsoft-Konto.

Sprich: Funktioniert nur nach einem erfolgreichen Upgrade. Bei einem Clean Install steht es nicht mehr gratis zur Verfügung.
 
@Squall08: Möglich, es kommt ja auch über Win Update, muss er sich vielleicht nur etwas gedulden? - wäre sonst natürlich blöd (könnte man ja an die Hardware ID binden oder so) aber so schlimm ist es dann auch nicht da es ja Alternativen gibt.
 
@Morku90: MPC-BE finde ich übrigens besser als den HC
 
@bLu3t0oth: Ich kann mich über MPC-HC nicht beklagen. madVR holt dann noch das Optimum aus dem Bild heraus, daher passt alles. Dennoch danke für die Empfehlung :)
 
@Morku90: Der Unterschied ist glaube auch nur das GUI :)
 
@bLu3t0oth: Die mir in MPC-BE persönlich auch nicht so gefällt ^^ MPC-HC scheint sich mehr am System zu orientieren.
 
Wozu gibts VLC, der frisst alles und sieht besser aus, viel mehr einstellmoeglichkeiten Deinterlaceing,
verschiedene Bildformate etc...
 
@Amiland2002: "sieht besser aus" aber nur mit Skin^^
 
@L_M_A_O: Schaust Du die den Player oder den Content an???
 
@Kobold-HH: Ich kann den VLC schon deshalb überhaupt nich leiden, weil alle zu öffnenden Dateien von dem dann dieses hässliche orangene Hütchen kriegen, ich weiß zwar dass man das ändern kann, aber es nervt...

MPC-Be ist genauso schlank&schnell, von anfangan besser desgined und die Icons sind schön klassisch.
 
@bLu3t0oth: Ja, den MPC mag ich auch sehr. Doch habe ich mich mit dem VLC angefreundet, weil dort auch ohne Codec-Nachinstallation alles läuft.
 
@Kobold-HH: Seit wann braucht man bei MPC-HC extra Codecs? Da ist LAV mit drin.
 
@Amiland2002: Kann aber Filme nicht auf 60fps hochrechnen. Somit sehr sinnlos.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Wozu machst du das von 24p blue ray oder 25mpeg auf 60,
Das ist doch ami format oder verwechsel ich das mit der hz zahl?
 
@Amiland2002: Die meisten Filme laufen nur mit 24fps. Diese Filme kann man mit dem SVP auf 60fps hochrechnen lassen. Dies geht (noch)nicht mit dem VLC-Player. Das hat nichts mit dem amerikanischen Format zu tun.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Läuft der Film, bewegung etc. dann net zu schnell.
Oder wozu machst du das wie sieht das aus?

Kann das mein Uralt röhre?
 
@Amiland2002: Solange dein Monitor min. 60Hz hat. Nein, es läuft dann nicht schenller. Man nimmt die 24 Bilder pro Sekunde und berechnet dann die Zwischenbilder, sodass man dann auf 60 Bilder pro Sekunde kommt. Hier ein Beispiel auf Youtube. https://www.youtube.com/watch?v=rtgIsCrkS3w

Man muss 720p60fps auswählen.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Hab mal von 25 auf 24 codiert, das merkt man garnet..

Im Inet stand das Kino Format mit 24p würde man als Geschichte wahrnehmen, und 50p würde im Gehirn wie Live Reportage rüberkommen.

Ist mir bei 24 nix aufgefallen.
Aber es hieß das es mehr ruckelt..

Bei US alt serien wie Roseanne ist mir aufgefallen das das ruckelt wie sau.
Denke das kommt vom 3:2 pulldown..

Wahrscheinlich wäre doch besser das in NTSC zulassen mit deustchem Ton.
Wie das auf Pal zu wandeln..Gibt doch verluste das konventieren.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: D.h. wenn ich das vergleiche gegen den normalen Trailer bei youtube.

Ruckelt das weniger. Und langsame Szenen sind ne ecke schärfer..?
Zumal ich festgestellt hab das mein alter Samsung T220 das Hd bild garnnet so hoch auflöst..

Das kommt net so scharf raus..
Dachet die Bildqualität wäre bei dem Monitor besser..
 
@Amiland2002: VLC frisst alles, richtig. Aber nicht selten kotzt er einiges wieder halbverdaut aus.
Und ganz grausam sind die Bildstörungen die bei manchen Videos auftreten nach dem Vorspulen.
Da nützen auch die Einstellmöglichkeiten nix mehr.

Da habe ich mit MPC-HC deutlich seltener Probleme. Und mit entsprechenden installierten Codecs ist sogar der WMP in dieser Hinsicht besser als der VLC.
 
@crmsnrzl: stimmt nachdem vorspulen wurde der bei mir auch mal unsynchron oder die Zeit stimmte absolut net die angezeicht wurde.

Aber ich nutz den eher zur kontrolle von nem video.
Kucken tu ich lieber am Tv.
 
merkt hier keiner, wenn man ein Upgrade ausführt von 7 zu Windows 10 oder von 8.1 zu Windows 10, dann ist die App kostenlos mit an Bord.
 
@GuidoD: aber auch nur zeitlich begrenzt. für späte Upgrades wird's dann wohl wieder Geld kosten.
 
@GuidoD: nicht jeder der von Win 7 oder Win 8.1 upgradet bekommt die App kostenlos.
Ich hab sie weder auf meinem Win 7 Desktop, noch auf meinem win 7 lappi und auch nicht auf den 2 8.1 Rechnern bekommen. Alle 4 Rechner haben unter Win 10 die App nicht und bekommen sie auhc nicht Kostenlos im Store.
Gut ich hatte auch nirgends das mediacenter.
 
@Eagle02: Das Mediacenter ist in Win7 Home/Pro enthalten, da solltest es kostenlos bekommen, dauert aber manchmal etwas. (bei Win8 nur wenn du das Mediacenter hattest) Lass man man Updates suchen. (Windows Update)
 
also wer da die 14,89€ löhnt muss echt irgendwie net ganz klar sein.
Sorry aber DVD´s abspielen kann WinAmp (Kostenlos), VLC (Kostenlos) und ka wieviele zig hunderte Tools die es im Netz Kostenlos gibt.
Leider gibts ja immer wieder doofe die das wirklich Zahlen o.O
Ich für mein Teil hab mein WinAmp und VLC für alles was Musik und Video betrifft. Beide fressen alles, laufen wunderbar, haben zig mehr einstellmöglichkeiten und sind beide Kostenlos. (Ja Winamp ist etwas in die jahre gekommen und ohne Support im mom aber er macht was er soll und das ohne zu mucken.)
 
@Eagle02: It really whips the Llama's Ass. ;-)
 
Ist das das, wo man so glänzende Kunststoffscheiben umständlich in ein Laufwerk steckt, dann lange warten muss um dann einen Film in altbackener Qualität zu gucken? Da hat mir mal mein Großvater von erzählt.
 
@Skidrow: Optische Medien, selten so gelacht. Das GB auf Festplatte ist um längen günstiger und als Bonus: schneller!
 
Auf meinen Vista-Ultimate-Systemen sind Media Center, MovieMaker, Fotogalerie, MSN Messenger etc. alle kostenlos dabei inklusive den Codecs um Video-DVDs abspielen zu können. Dazu waren das auf Vista alles noch Programmversionen, die nicht mit der Microsoft Cloud verdongelt waren, d.h. noch wirkliche offline betreibbare Standalone-Versionen.

Bereits bei Windows 7 Ultimate waren MovieMaker, Fotogallerie und MSN Messenger mit Cloud-Funktionen verschandelt und noch dazu nur noch als MS Live! Anwendungen zu beziehen bzw. nur mit einem MS Live! Login herunterzuladen. Direkt nach der Installation von DVD hatte deshalb z. B. die Windows 7 Fotoanzeige kaum noch Funktionen, während sich die von Vista bei der Fotogallerie bediente und so u. a. sogar eine schnelle Rote Augen Korrektur vorweisen konnte, die man in der Windows 7 Fotoanzeige vergeblich sucht.

Bei Windows 8 fehlte dann sogar die Möglichkeit Video-DVDs abzuspielen und für das Media Center durfte man da auch schon extra zahlen. Mit ein Grund, warum ich Windows 8 damals nach wenigen Wochen Testlauf von meinem Testrechner gelöscht und es auch bei allen damit gekauften Rechnern sofort entfernt habe.

Neben vielen fehlenden Softwarepaketen, die Vista noch kostenlos mitbrachte, hatte Windows 8 aber auch durchaus etwas zu viel an Bord: Nämlich einen Haufen komplett funktionsUNfähiger Apps auf dem Startbildschirm direkt nach der Installation in meinem Offline-Netzwerk. Von denen war lächerlicherweise nicht einmal der Terminplaner offline zu nutzen. Fast jede Kachel die man anklickte schrie nach einer Online-Verbindung und einem Login bei Microsoft und verweigerte die Funktion wenn sie ihren Willen nicht bekam.

Auf Windows 10 ist nun noch weniger offline benutzbare Software dabei. Wenn man DVDs anschauen will darf man 14,89EUR zahlen. Moviemaker, Fotogalerie und Hearts gibt es gar nicht mehr und für Solitaire und Minesweeper darf man ebenfalls zahlen (Angeblich sogar im jährlichen Abo! Was eine Farce!), wenn man die in Zukunft ohne Werbeeinblendung spielen möchte. Die Desktop-Gadgets fehlen und um eine Diskette lesen zu können muss man erst einmal einen Diskettenlaufwerkstreiber finden, der mit Windows 10 läuft, weil nämlich keiner mehr mitgeliefert wird und die meisten Hersteller keinen anbieten, da das für keine andere Windows-Version jemals nötig war.

Dafür bekommt man Zwangsupdates und einen Instant-Login in der Microsoft-Cloud auf's schon tränende Nutzer-Auge gedrückt, wo man vorher mit der OneDrive-Software wählen konnte wann man OneDrive zugreifbar haben wollte und wann nicht.

Wenn man keinen Virenscanner auf dem System möchte, kriegt man von Windows 10 trotzdem den Windows-Defender verpasst, ob man will oder nicht. Beim Upgrade wird ein installierter, aber nicht mehr aktueller bzw. nicht mehr lizensierter Virenscanner einfach gelöscht. Zusätzlich bindet Windows 10 seine Nutzer auch noch automatisch als Update-Verteiler in Microsofts Windows-Botnet ein, was Leute mit einem Volumentarif mit wenig Upload sicher freuen wird, da sie das erst merken, wenn es zu spät ist und ihr Freivolumen aufgebraucht ist. Aber auch bei Leuten mit einer Flatrate schmälert Microsofts heimlicher Upload-Traffic deren Upload-Kapazitäten und kostet somit Zeit und elektrischen Strom.

Seit heute ist einigen Bekannten von mir auch klar, wieso sie nach dem Windows 10 Upgrade plötzlich ihre alten Battlefield-Versionen nicht mehr installieren/spielen können. Die verwenden leider den Safedisc-Kopierschutz und von Windows 10 wird der nicht mehr unterstützt. Die entsprechende Treiberdatei wird wohl auch nicht mehr auf Windows 10 angepasst und nachgeliefert, da der Kopierschutz schon lange nicht mehr weiterentwickelt wird. D. h. man muss mit Windows 10 auf einige der bekanntesten und heute noch im Netz gespielten Titel verzichten.

Damit möglichst wenige Leute nach Entdecken diesen Zumutungen noch auf ihr altes System wechseln können, gibt es dann bei Windows 10 noch eine 30-Tage-Grenze nach der ein Downgrade auf Windows 7/8 wohl nicht mehr möglich ist (Ich gehe mal davon aus, dass Microsoft da so dreist ist die Sicherung des alten Systems nach 30 Tagen ohne weitere Nachfrage einfach komplett vom System zu löschen "um den Speicherplatz freizugeben". Und schon sitzt der Nutzer in der Abofalle.).

So allmählich begreife ich, wie verdammt richtig ich damit lag Windows 10 als erstes Windows seit über 20 Jahren nicht einmal mehr auszuprobieren. ;-)
 
@resilience: Für die Fotogalerie braucht/e man keinen Liva Akkount, herunterladen/installieren und fertig. Beim ersten Start fragt er zwar nach deinem Akkount aber das kannst einfach wegklicken und wirst dann auch nie wieder gefragt. Mediacenter nutzt/e halt kaum jemand, bekam man aber anfangs kostenlos, für DVD wenn man es denn braucht gibt es schon ewig kostenlose und gute Alternativen also kein Problem.

"Moviemaker, Fotogalerie und Hearts gibt es gar nicht mehr und für Solitaire und Minesweeper darf man ebenfalls zahlen" - kannst doch wie gehabt installieren aber im Store ist das Angebot dafür riesig/großteils kostenlos, auch Solitär bietet schon in der kostenlosen Variante deutlich mehr als bisher.

"Diskettenlaufwerkstreiber" - nicht dein ernst oder?
"OneDrive", "Windows Defender" - bieten doch alle Optionen wie zuvor oder besser, gegenüber Win7/8 verändert sich das verhalten nicht wirklich.

"Die verwenden leider den Safedisc-Kopierschutz" - da gibt/gab es bei jedem neuen Windows Probleme, wenn der Hersteller keinen Patch liefert oder man auf gamecopyworld keinen findet :) kann MS da auch nichts machen/dafür, zum Glück findet sich aber fast immer eine Lösung.

Auf jede Einzelheit möchte ich nun aber nicht/nicht im Detail eingehen, weisst ja selber das vieles davon Unsinn ist.
 
@PakebuschR: >>Für die Fotogalerie braucht/e man keinen Liva Akkount, herunterladen/installieren und fertig.<<

Jo. Und sich beim Online-Download gleich die ersten Viren aus dem Internet auf einem frisch installierten System einfangen. Bei der auf der Vista-DVD mitgelieferten Version konnte ich nach einer Offline-Installation sicher sein, dass nur die von Microsoft mitgelieferte Malware drauf war und das war schon Ärgernis genug.

>>Mediacenter nutzt/e halt kaum jemand, bekam man aber anfangs kostenlos, für DVD wenn man es denn braucht gibt es schon ewig kostenlose und gute Alternativen also kein Problem.<<

In meinem Bekanntenkreis verwenden eine Menge Leute das Media Center auf ihren HTPCs im Wohnzimmer mit der zugehörigen Microsoft-Funkttastatur und -Fernbedienung. Die haben allesamt keine Lust upzugraden, weil es sehr wahrscheinlich ist, dass der Setup mit Windows 10 und neuem Drittanbieter-Mediacenter nicht mehr vollständig funktionsfähig wird. Kann ich gut verstehen. Auf den jetzigen Systemen ist alles aufeinander abgestimmt und Partnerin, Kinder und Grosseltern werden auch nicht gerade "Hurra!" schreien, wenn sie auf etwas komplett Neues Umlernen müssen und dann evtl. noch gewohnte Funktionen fehlen.

Das der Touchscreentreiber fuer den in den HTPC eines Freundes eingebauten TFT-Monitor auf Windows 10 funktioniert kann ihm z. B. auch niemand garantieren. Wenn Windows 10 da unbedingt einen signierten Treiber sehen will, dann läuft er höchstwahrscheinlich nicht. Da muss man dann vermutlich schon froh sein, wenn der Monitor von Windows 10 überhauptnoch erkannt und angesprochen wird.

>>"Die verwenden leider den Safedisc-Kopierschutz" - da gibt/gab es bei jedem neuen Windows Probleme<<

Ist mir noch nicht aufgefallen. Die Battlefield-Reihe mit SafeDisc-Kopierschutz lief bei mir auf XP, Vista, 7 (obgleich mit einem Crash alle 8-20 Gamingstunden, aber das wird nicht an SafeDisc gelegen haben ;-) ) , 8 auf Anhieb. Übrigens alles RTM-Versionen, da ich grundsätzlich keine Security-Updates und auch keine unnötigen Funktionsupdates installiere, da ich zuverlässige Systeme brauche, die sich daher nicht ständig verändern dürfen. Auf Windows 10 laufen die Battlefield-Titel augenscheinlich nicht. Ich habe gleich von mehreren Kollegen im InGame-Chat gehört, dass sie Windows 10 wieder deinstalliert hatten um zocken zu können.

So wie es derzeit aussieht interessiert den Hersteller von SafeDisc das Problem nicht und es wird von ihm keinen passenden Treiber für Windows 10 mehr geben.

>>"Diskettenlaufwerkstreiber" - nicht dein ernst oder?<<

Doch, mein voller Ernst. Ich habe keinen Desktop-Rechner ohne Diskettenlaufwerk und selbst für meine Notebooks und Tablet-Convertibles habe ich mehrere externhe USB-Diskettenlaufwerke.

In einer meiner beiden Dual-Xeon-Videoworkstations habe ich seit einiger Zeit zusätzlich zum 3 1/2"-Diskettenlaufwerk sogar wieder ein 5 1/4"-Diskettenlaufwerk verbaut, weil ich noch solche Disketten habe, nicht jedes Mal erst nach einem uralten Rechner kramen möchte und gelegentlich auch noch mal ein Bekannter mit dem Format ankommt und wissen moechte was da drauf ist.

Fazit: Warum sollte ich ein Betriebssystem installieren bei dem es mich eine Menge Zeit und Aufwand kostet um auch nur in die Nähe der Funktionalität zu kommen, die ich bei Vista schon direkt nach der Installation ohne Microsoft-Account-, Online-Download- und Nachinstalliergehampel habe? Warum sollte ich ein System installieren, das per Default auf allen meinen Rechnern das Diskettenlaufwerk unbenutzbar rendert und bei dem ich auf meine meistgenutzten Games verzichten muss? Sich so etwas anzutun wäre Unsinn, da es Lebenszeit kosten würde nur um sich, objektiv betrachtet, funktionell zu verschlechtern. DAS wäre in der Tat Unsinn. Auf Windows 10 zu verzichten ist hingegen unter den gegebenen Umständen eine völlig rationale Entscheidung.
 
@resilience: "Jo. Und sich beim Online-Download gleich die ersten Viren aus dem Internet" - lade halt von offizieller Quelle.

"In meinem Bekanntenkreis verwenden eine Menge Leute das Media Center" - da spiegelt dein Bekanntenkreis aber nicht die Masse wieder, wer das Mediacenter benötigt bzw. sich nicht an die Alternativen traut muss halt bei einem älteren System bleiben wo es ja auch noch einige Jahre Support gibt.

"So wie es derzeit aussieht interessiert den Hersteller von SafeDisc das Problem nicht und es wird von ihm keinen passenden Treiber für Windows 10 mehr geben." - einfach mal Anfragen, bei gänigen spielen kommt da meist ein Patch, ansonsten hilft meist der Weg über die Grauzone (Crack) wenn man das spiel unter Win10 laufen lassen möchte.

"Warum sollte ich ein Betriebssystem installieren" - wer sagt denn das du das sollst, ich mache es von mir aus da es viele Vorteile bietet aber das trifft natürlich nicht auf jeden in gleichem Maße zu und kann in einigen Fällen natürlich auch Nachteile mit sich bringen. (Mediacenter)
 
Für 14,95 Euro gibts schon gebrauchte Vista's/Win7's zu kaufen und da ist nicht nur ein Player sondern auch noch ein DVD Maker sowie die restlichen Vorzüge dabei .

Wie mein Vorredner schon schrieb ist Vista Home Premium/Ultimate sogar komplett offline und ohne weitere Downloads out of the Box multimediatauglich, was konsumieren als auch erstellen angeht,;während man sich für Win7 noch den "live installer" besorgen muss ( der mit Verrenkungen wenigstens noch unter 8 und 10 läuft, aber eben ohne DVD Funktionen, Moviemaker export ab Win8 nur in mp4/wmv , "brennen auf DVD" fehlt sogar komplett Im Programm während die gleiche Version 2012 unter Win7 es anbietet ).
 
@smartie77: Ja, sind aber dann meist illegal/gefälschte Lizenzen von "DELL" oder so. Für 0,- Euro gibt es aber schon den VLC Player oder ähnlich.
 
Zu Teuer, zu Umständlich und Spielt nur DVD's ab, wie Unnütz solche Software ! Da gibt es bessere und für den privatanwender Kostenlose Software !
 
@Eisman0190: Die meisten bekommen es kostenlos, ansonsten da stimmt ich zu, ist man wohl bei den Alternativen besser aufgehoben. Aber umständlich?
 
Also ich finde es ja okay wenn man dafür ein paar € nimmt (Lizenzgebühren undso). Immerhin gab es win10 für viele kostenlos. Aber 15€ und dann kann es nichts außer dvd's abspielen? Wo es doch VLC und andere gibt die ein komplettpaket bieten für 0€? Das ist irgentwie ironisch und so als würde jemand der von Betriebswirtschaftslehre, Kundenverhalten, Marketing keine Ahnung haben einfach mal sowas in den Store stellen. Das lustige dabei ist, es wird immer käufer geben :D. Ärgern tu ich mich über sowas aber nicht weil es bei solchen Produkten ja freiwillig ist. Ist ja nicht wie bei der GEZ :)
 
Was für eine schamlose Abzocke. Sieht wohl nicht danach aus als würde irgendjemand in meinem Umfeld von 7 auf 10 downgraden.
 
@Jas0nK: Da mach ich mir auch keine Sorgen. Du wirst das schon allen ausreden. Da sah ich nie eine Gefahr.
 
@crmsnrzl: Ein Mann, eine Mission...
 
@Jas0nK: Stimmt man wird ja förmlich dazu gezwungen und dann auch noch für die Mehheit kostenlos per Update :)
 
Also den Preis finde ich auchf rech, aber hier wird gerade so diskutiert, als gäbe es keienrlei Alternativen. Es MUSS ja keiner kaufen nach dem Motto, du bekommst Windows 10 nur kostenlos, wenn du die teure App kaufst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles