Snapdragon 820 soll bald vorgestellt werden und 'nur' 4 Kerne bieten

Dass Qualcomm den Snapdragon 820 vorbereitet, ist alles andere als ein Geheimnis, erstmals offiziell erwähnt wurde der Chipsatz im Frühjahr auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Details zum neuen Topmodell des Herstellers gibt aber bisher ... mehr... Qualcomm, Snapdragon, Snapdragon 805 Bildquelle: Qualcomm Qualcomm, Snapdragon, Snapdragon 805 Qualcomm, Snapdragon, Snapdragon 805 Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zum Glück, dachte schon in 2 Jahren haben wir es mit 24-Kernern zu tun.
 
@bebe1231: Wenn sie sinnvoll wären, also gebraucht und genutzt würden, würde ja nichts dagegen sprechen.
Aber wo System kaum 4 Kerne richtig ausnutzen (können), braucht man keine 8 Kerne. Da ist es wirklich nichts anderes, als Marketing.
Früher gab es das MHz-Rennen bei CPUs, nun sind es die Anzahl der Kerne.
Ist halt für das Marketing super einfach, es an einer Zahl festzumachen für den Kunden, der nicht viel Ahnung hat. Denn faktisch ist es am Ende doch viel Komplexer, eine gute CPU (oder auch RAM oder Grafikchips oder -karten) von einer schlechten zu unterscheiden.
 
@Scaver:
Die derzeitigen "Achtkerner" sind eigentlich gar keine!
Beim ARM bigLITTLE Konzept handelt es sich um zwei Vierkerner - ein Leistungsstarker A57 und ein energiesparender A53 - die immer nur, je nach Leistungsbedarf, entweder oder laufen, aber nie gemeinsam!
Das soll der Energieeffizienz dienen.

Wenn Qualcomm diesen Spagat mit ihren Kryo-Kernen jetzt so hinbekommt wäre bigLITTLE nicht mehr nötig.
Mal schauen was da kommt.

Nach dem 810 sollte der 820 besser wieder was werden!
 
@OPKosh: Dieses bigLITTLE Konzept ist sowieso der größte Marketing-Quatsch. Würde das jemand in nem selbstgebastelten PC machen, würde man ihn fragen, ob er noch ganz fix in der Birne ist. Sollen sich mal was bei Intel abschauen und Prozessoren reintun, die bei (Nicht-)Bedarf flexibel runtertakten und Strom sparen. Das ist das einfachste Prinzip u dafür braucht man auch keinen 8-Core.
 
@Shiranai:
Auch die ARM haben flexible Taktraten und können einzelne Kerne abschalten, so ist es ja nicht! ;-)
 
@OPKosh: Nur nicht der 810.... Der kann zumindest bei mir immer nur 4 Kerne gleichzeitig abschalten oder auf einen bestimmten Takt feststetzen
 
Hört doch auf mit diesem Kernequark. Braucht nur Power und bringt nicht viel. 4 sind sicher mehr als genug. Ein Auto für die Stadt braucht auch keinen V10 mit 600 PS. Wer das glaubt ist einfach ein Marketingopfer.
Mein Lumia 920 ist mir jetzt nie zu langsam gewesen und das Teil ist bald drei jährig.
 
@Tomato_DeluXe: also lieber nur 2 Kerne dafür weniger Akkulaufzeit ja ?
 
@CvH: Lieber 2 Kerne und MEHR akkulaufzeit.
 
@CvH: Die Annahme, dass bei identischer Leistung viele Kerne, die dafür jeweils auf niedrigerer Leistung laufen, sparsamer sind als wenige Kerne, die bei höherer Leistung laufen, ist erwiesenermaßen falsch. Ein einzelner Kern skaliert im Verbrauch recht gut mit der anfallenden Leistung, während weitere Kerne schon im idle den Verbrauch erhöhen, noch bevor sie überhaupt gebraucht werden.
Darum ist ein 100% ausgelasteter Single-Core sparsamer als ein Dual-Core, bei dem jeder Kern mit 50% Last läuft.
Gründe für Mehrkern-CPUs sind einzig und allein die erzielbare maximale Leistung, die Effizienz wird darunter immer leiden. Darum ist es am besten, nur so wenig Kerne wie für die benötigte Leistung erforderlich einzusetzen.
Soll heißen: Kein Octa-Core, es sei denn man hat wirklich vor, alle 8 Kerne gleichzeitig auch unter voller Last zu betreiben. Nur will das keiner ernsthaft, nach 30 Minuten wär der Akku wohl leer.
 
@mh0001: das funktioniert aber nur bis zu einem bestimmten Punkt, desto mehr Leistung aus einem oder 2 kernen herrauskommen soll desto ineffizienter wird es. Das selbe sieht man bei Intel und AMD, willst du viel Leistung brauchst entweder viel Verbrauch oder viele Kerne. Solange die Kerne in ihrem Optimum Bereich liegen sind sie auch effizeint (selbige bei Intel i3/5/7). Beim Smartphone ist Wärme und Strom aber entscheidend, deswegen muss man den Mittelweg gehen um viel Leistung bei wenig verbrauch zu haben. Singlecoreleistung ist ja eher relativ bei den heutigen Systemen, die Entscheidenden Sachen laufen alle problemlos auf den Kernen verteilt (Browser z.B.). Wenn Singlecore Leistung im Handy noch immer wichtig wäre, würde ich dir direkt zustimmen. Das die MediaTek vielkerner eher Schrott sind ist klar, da gehts nur um mit wenig Aufwand/Entwicklung möglichst viel Leistung herauszuquetschen.
 
@CvH: Bei vielen Kernen geht es nur um Marketing. Viele glauben, dass 8 Kerne immer gleich mehr Leistung bedeutet. Und dem ist nicht so. Du wirst auf dieser Welt kein Smartphone finden, dass auch nur ansatzweise 8 Kerne benötigt... Du wirst auch kaum eines finden das 4 benötigt.
Bei sauberem Code wird kaum eines mehr als nen guten Dual Core benötigen.

Und egal wie Du es drehst und wendest. 2 Kerne die je zu 100% ausgelastet sind verbrauchen weniger Energie, als 4 Kerne die je zu 50% ausgelastet sind.
Mehr Kerne bedeuten IMMER einen höheren Energieverbrauch.

Immer natürlich vorausgesetzt, man vergleicht nicht Äpfel mit Birnen... sprich nen 10 Jahre alten Dual Core mit nem aktuellen Quad oder Octa Core. Die sind natürlich effizienter.
Aber bei gleichen Gererationen sind weniger Kerne = Energieeffizienter. Immer!

Das es aber nicht immer nur darauf ankommt, ist natürlich klar. Wo bei nem Dual Core bei Kerne zum 100% ausgelastet sind, stöß0t man an ganz andere Probleme als an die Energieeffizienz. Hier muss man dann natürlich den Kompromiss eingehen. Aber rein von der nackten Energieeffizienz machen mehr Kerne niemals Sinn. Erst wenn man zwischen dieser und der Leistung abwägen muss, also die Gesamteffizienz zum tragen kommt, können mehr Kerne wieder Sinn ergeben!
 
@Scaver: Sicherlich haben 4 Kerner im Endeffekt die gleiche Leistung wie z.B. ein 2 Kerner - das bestreitet doch keiner. Wenn die Programme 4 Kerne haben nutzen die sie auch, z.B. ein Browser kann locker seine Aufgaben parallelisieren - da würde selbst 8 Kerne was bringen wenn es die dann mal im Smartphone geben sollte. Das natürlich deine Rechner App mit einem Kern schon zu viel hat ist ja in Ordnung, der Browser kann gar nicht genug bekommen. Defacto gibt es ja heute gar keine richtigen 2 Kerner mehr im oberen Leistungs Segment, selbst Apple hat ein 2+1 Kerner. Und ob nun 2+2, 4+4, 2+1 oder nur 2 Kerne ist im Endeffekt egal, am Ende muss Leistung/Energieverbrauch stehen.
Deine Annahme das weniger Kerne Energie Effizienter sind stimmt, aber weniger Kerne sind auch Leistungsschwächer. Es werden ja nicht die gleichen Kerne bei 2 oder 4 Kerner verbaut bei gleicher Taktung ! Um mit einem Kern die gleiche Leistung wie mit 2 Kernen haben willst, beide aber aus der selben Hardware bestehen musst du den einen Kern massiv hochtakten -> ineffizient, teurer, Wärmeprobleme...
 
@CvH: Och dass nicht die gleichen Kerne verbaut werden ist so auch nicht richtig. Wenn man im gleichen Segment vergleicht und die gibt es durchaus, dann werden hier auch von der Leistung identische Kerne verbaut.
Natürlich ist es öfter anzutreffen, dass bei mehr Kernen auch hochwertigere Kerne verbaut werden. Dies kommt aber auf das Einsatzgebiet an und macht auch nicht immer Sinn und ist oft nur Geldmacherei.

Deswegen sagte ich ja, man darf nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Natürlich zählt am Ende defakto immer die Kombination aus Rechenleistung, Energieverbrauch, Kosten und voraussichtlich erzielbare Einnahmen, respektive damit mögliche Gewinne.
Daher ja auch, nur wenn man rein auf den Energieverbrauch bei identischen Kernen schaut, ist weniger Kerne = Energieeffizienter.
Das in der Praxis aber mehr Faktoren dazu kommen, sollte klar sein. Aber um die ging es bei der Aussage von Tomato und der folgende Diskussion ja erst mal nicht ^^

Ich kenne das auch beruflich nur zu gut wenn man in dem entsprechenden Bereich arbeitet, dass man verschiedene Faktoren berücksichtigen und entsprechend kalkulieren muss... und die selben gegebenen Fakten können je nach Zielsetzung zu ganz anderen Ergebnissen führen :)
Sprich achte ich nun auf maximale Leistung, auf Energieeffizienz oder auf maximalen Gewinn.
 
Der Octa-Core und Helio-Core Blödsinn von Mediatek lässt sich halt besser verkaufen. Für mich am wichtigsten ist immer noch die Single-Core Performance. Und da ist Mediatek leider weiterhin weit hinter den anderen (Qualcomm, Samsung, Nvidia, Rockchip, Kirin usw.). Schade um das Hitzeproblem-Drama beim 810...da hat sich Qualcomm keinen gefallen getan. Ansonsten ist aber weniger manchmal mehr und darauf besinnt sich Qualcomm offenbar wieder: https://www.youtube.com/watch?v=qdauwqhmsas
 
eigentlich würde ja heute der snapdragon 800 voll ausreichen. mein N5 mit andrif 5.1.1 läuft nahezu ohne ruckler.
 
@cs1005: Nahezu^^
 
@-adrian-: oder keine ruckler ? wen es ruckelt liegt es an der qpp oder die webseite ist zu überladen.
 
@cs1005: oder man begrenzt die Scrollgeschwindigkeit, das hilft auch gegen ruckler :D
 
@cs1005: Außer man freut sich auf Features für das kommenden Win10 Mobile wie Continuum. Das ist mit dem 800 und 810 nicht realisierbar!
Continuum wird voraussichtlich erst ab dem 820 verfügbar sein. MS arbeitet hier eng mit Qualcom zusammen. Geräte die Continuum unterstptzten werden wohl erst nach dem Win10 Mobile Launch auf den Markt kommen.
Das heißt im Umkehrschluss, dass alles was schon draußen ist, es eben nicht unterstützen wird.

Daher kann man auch davon ausgehen, dass zumindest die Top Modelle der WP spätestens ab der 2. Generation mit dem 820 ausgestattet werden.
Experten gehen davon aus, dass die 1. Generation der WP10 Geräte da noch nicht die Unterstützung für mitbringt. Schade, aber vielleicht überraschen sie uns ja.
Wenn der 820 nun angekündigt wird, wäre es theoretisch noch möglich.

Aber dass der 820 dafür gebraucht wird, gilt als ziemlich sicher. Wie gesagt Qualcom wie auch MS haben schon aussagen getätigt, wovon man nur darauf schließen kann.

Und das reicht ein 800 dann halt bei weitem nicht mehr. Ist halt nicht immer nur die reine Rechenpower um die es geht, sondern es geht auch um die Technologien, die so eine CPU unterstützen muss... man kennt es gerade im Desktop Bereich ja ganz gut in Bereich von 32 und 64bit (wobei mir da keine reinen 32bit CPUs mehr bekannt sind, aber das war mal anders).
 
@Scaver: sollte das so kommen das contnuum nicht am anfang in high end geräten läuft, so verliert windows 10 mobile definitiv ein sehr interessantes alleinstellungsmerkmal, wenn nicht sogar das alleinstellungsmerkmal schlechthin (für mich zumindest). ob continuum nicht auch mit 800/810 läuft sei dahingestellt, microsoft will schliesslich auch neue geräte verkaufen :)
 
@Balu2004: Auf bestehenden Geräten läuft es nicht, Snapdragon 800/801 ist somit raus
 
@Scaver: Nein. Warum sollte Joe Belfiore sagen, das die kommenden Geräte Dualscreen in Continuum unterstützten, wenn es nicht der Fall ist? Von deinen Experten habe ich noch nichts gelesen
 
Toll, dann kommen Lumia 950 und XL wieder mit einem SoC der schon veraltet ist....
 
@elox: Theoretisch möglich. Das wird aber schon lange vermutet, dass erst die 2. Generation der WP10 Geräte den vollen Support der neuen Technologien mit bringen wird.
Denn nach aktuellen Infos wird erst mit dem 820 Features wie Continuum möglich werden.

Aber abwarten. Vielleicht ist MS auch einer der schon eines der Test-Samples erhalten hat. Nur weil diese nicht mit aufgezählt sind, heißt das nicht, dass sie nicht dabei sind.
Und vielleicht überraschen sie uns noch, wenn die Spezifikationen des neuen Flagschiffs final bekannt gegeben werden :)
Sonst halt noch nen halbes Jahr warten oder dann neu kaufen (weiß, beides doof, aber was will man machen).
 
@Scaver: Echt jetzt??? Ich dachte dass 950 und 950 XL haben vollen Continuum Support? Und bei denen gilt der S808 und S810 als so gut wie sicher. Außerdem läuft Continuum ja schon auf Joe Belfiore´s Xiaomi Mi4....
 
@elox: 100% sicher ist ja leider noch nichts, das ist ja wieder mal das Problem. Den letzten Aussagen von MS und Qualcom dazu kann man aber nichts anderes entnehmen. Beide arbeiten zusammen daran, Continuum umzusetzen. und entsprechenden Aussagen kann man entnehmen, dass es erst mit dem 820 was wird.
Daher wird schon länger spekuliert, dass erst die zweite Generation der WP10 Geräte dies unterstützen wird.
Der Release dieser Geräte (2. Generation) wird auf Ende des Jahres (Weihnachten rum) geschätzt.
Hoffe aber, dass MS noch überrascht und am Ende zumindest im Spitzenmodell schon der 820 stecken wird. Unmöglich ist es nicht, zeitlich auch noch möglich, vor allem da MS und Qualcom ja wie gesagt eng zusammen arbeiten sollen.
 
@Scaver: W10M und deren Geräte kommt Oktober/November (950/940) und werden einen Monat später abgelöst?? Wo hast du denn das her...?
 
@Scaver: Das könnte was fürs Surface-Phone sein :D
 
@elox: wenn windows 10 mobile auf diesen dann perfekt läuft ist das doch egal. warum muss man den neusten prozessor drin haben?
 
@Balu2004: Weil 90% der Kunden die High-End kaufen, High-End wollen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles