Windows 10: Details zu Acers 'Chromebook-Killer' mit 11 & 14 Zoll

Acer hat endlich mehr Informationen und Angaben zur Verfügbarkeit seiner neuen "Chromebook-Killer" Notebooks mit Windows 10 aus der wiederaufgelegten Acer Aspire One Serie veröffentlicht. Zu Preisen ab nur 169 Dollar sollen die Geräte noch im August in ... mehr... Notebook, Acer, Netbook, Cloudbook, Acer Aspire One 11, Acer Aspire One, Acer Aspire One Cloudbook, Acer Aspire One AO1-131, AO1-131 Bildquelle: Acer Notebook, Acer, Netbook, Cloudbook, Acer Aspire One 11, Acer Aspire One, Acer Aspire One Cloudbook, Acer Aspire One AO1-131, AO1-131 Notebook, Acer, Netbook, Cloudbook, Acer Aspire One 11, Acer Aspire One, Acer Aspire One Cloudbook, Acer Aspire One AO1-131, AO1-131 Acer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm ich hoffe immer noch auf brauchbare touch geräte zu einem anständigen preis die nicht von Lenovo kommen....
 
@0711: warum kein lenovo? hab das yoga und bin sehr zufrieden.
 
@xanax: weil ich mit dem laden völlig indiskutable supporterfahrung machen "durfte", zwar mit think* Produkten und damit ein völlig anderer supportkanal wie z.B. die yogas (werden medion geregelt werden) aber, nein...am liebsten irgend ein anderer Hersteller.
 
@0711: okay, muss man akzeptieren wenn das deine erfahrung ist. ich hab den support bislang nicht benötigt und kann daher dazu nichts sagen.
 
da hatte acer damals schon ein besseres gerät für 250€ mit quadcore, 500gb platte und 4gb ram. war glaube damals der e3-112
 
lustig wie man immer von "killen" reden muss und nicht einfach davon, dass mehrere systeme nebeneinander laufen können.
 
Ich finde die Geräte schon gut, aber warum muss sich jemand auf Die Suche nach einem Notebook mit Touch-Display machen?
Ich habe (für mich) noch kein einziges Anwendungsbeispiel gefunden, warum der Bildschirm berührungssensitiv sein soll. Wenn ich da drantatsche (Tatscher-Screen) dann kippt das Notebook um.
 
@Milber: Es heißt touch-display... nicht punch-display :D
 
@Chris Sedlmair: Jetzt mach mal nicht auf schlau :-)
Also: wofür könnte ich sowas gebrauchen. Los, Punch in die Tasten.
 
@Milber: Mit meinem Flex 15D klappe ich einfach das Display um und hab dann ein mobiles Gerät für Medienkonsum. Aber auch wenn ich es als Notebook verwende, nutze ich des öfteren den Touch-Bildschirm.
 
@Chris Sedlmair: Siehste, Du nutzt das, aber Du sagst mit nicht, wofür. Du lässt mich im Regen stehen.
 
@Milber: Um Apps zu starten und für die Navigation im System z.B. Das Noti läuft beim ir standardmäßig im Tablet Modus. Dann starten auch die win32 Anwendungen im Vollbild. Hab da mittlerweile gemischte Bediengewohnheiten.
 
@Chris Sedlmair: Dann wechselst Du immer zwischen Tastatur und Screen? Ist das nicht lästig?
 
@Milber: Nö. wie gesagt, je nachdem. Ist ja beides vor mir wenn ich es wie ein Noti aufgklappt vor mir habe. Touchpad, Tastatur und Bildschirm befinden sich ja dann vor mir und je nach dem, was gerade praktikabler ist verwende ich dann jeweils diese Eingabeoptionen. Es kippt dann auch nicht nach hinten um oder so. Steht stabil. Wenn ich es um 300° umklappe, ist es angenehmer zum Film schauen usw. Dann habe ich halt nur touch Tastatur. Aber wenn man nicht viel tippen muß, geht das auch für den Zweck.
 
@Chris Sedlmair: Okay, danke Dir.
 
@Milber: Wenn ich ein Gerät mit Touch vor mir habe nutze ich das ganz automatisch/instinkitv für die einfachsten Aufgaben und am Tablet ja so oder so und wenn ich dann wieder am "reinen" Notebook bin erwische ich mich oft wie ich aufs Display tippe und mich wundere warum denn nichts passiert, ist wie mit dem Mausrad bevor man keines hatte brauchte man es auch nicht. :)
 
@PakebuschR: Okay, das ist aber so weit weg von meiner Vorstellungswelt.
Tablet würde mich reizen, eben wegen der super Möglichkeit des Lesens (ob Netz oder nicht), aber das gleiche Lesen mit Tastatur ERFORDERT bei mir eine Eingabe zum Umblättern per Taste. Und zwar Hardwaretaste.
Da spielt aber vielleicht auch mein Alter eine Rolle.
 
@Milber: Wenn der Preisunterschied nur minimal wäre würde ich Touch natürlich bevorzugen aber unbedingt brauche ich das beim Notebook dann auch nicht, sitze eh lieber am Desktop Rechner.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!