HTC verärgert Nutzer mit Push-Werbung über das Notification Center

Dass der taiwanesische Hersteller als wirtschaftlich schwer angeschlagen gilt, ist bekannt und man muss wohl Verständnis haben, dass das Unternehmen nach neuen Einnahmequellen sucht. Es darf aber stark angezweifelt werden, ob Werbung im ... mehr... Htc, Werbung, Notification Center, BlinkFeed, Fantastic Four Bildquelle: impersonaljesus/Imgur Htc, Werbung, Notification Center, BlinkFeed, Fantastic Four Htc, Werbung, Notification Center, BlinkFeed, Fantastic Four impersonaljesus/Imgur

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin langjähriger HTC Fan und Kunde, außer beim M9 habe ich 6 Jahre in Folge immer ihre Smartphones gekauft, mit so einem Mist vergraulen sie aber wirklich auch den größten Fan.
 
@Krucki: einmal wischen und gut. Ist das wirklich so ein Drama bzw. ein Grund wirklich die Marke zu wechseln? Nun wirklich nicht. Da finde ich Knox durchaus schlimmer. Zumal die Werbung bei HTC mit wenigen Klicks deaktiviert ist.
 
@FatEric: die menge machts @wechseln.. sowas kann HTC "gut" gebrauchen... ich kauf doch keine handy für viele euros, um dann auch noch vom hersteller sowas zu sehen... 0 euro werbe-smartphones ok... aber voller preis = 0 und nix mit werbung... (und wie einfach man das abschalten kann ist auch egal... das soll grundsätzlich erst mal abgeschaltet sein!)
 
@hjo: richtig, die Menge machts. Wenn da einmal so ne werbung kommt. Scheiß drauf! ehrlich! Wenn man sich im Leben über jeden Pups aufregen müsste, man hätte keinen Spaß mehr.
auch die Geschichte mit der "Werbung" im Blinkfeed. Das ist in 10 Sekunden deaktiviert! Wenn man ansonsten zufrieden ist, dann ist das kein Drama.
 
@FatEric: Das Problem ist, dass mit im Kapitalismus die Grenzen des Zumutbaren austestet. Sei es wie hier die Anzahl und Anzeigedauer einer Werbung, die maximale Arbeitszeit oder der staatliche Einschnitt von demokratischen Freiheiten. Natürlich geht man dabei in Baby-Schritten vor, denn zuviel auf einmal löst Widerstand und Proteste aus.
Was macht das schon? Ist doch nur eine Werbung alle paar Wochen...
Aber wenn sich die Leute diese eine Werbung gefallen lassen und sich daran gewöhnen, kommen irgendwann 2, dann 3 und irgendwann täglich.
Ein Beispiel, wo ich für mich persönlich den Schlussstrich gezogen habe, war als die privaten Fernsehsender (RTL, Pro7 und Co) für Fernsehen plötzlich 5€ im Monat wollten (für HD). Ich habe nicht eingesehen, warum ich für Werbung und immer dümmere und niveaulosere Sendungen auch noch zahlen sollte. Seitdem den Fernseher nicht ein Mal angemacht, auf Netflix und Crunchyroll umgestiegen und glücklich und zufrieden :)
 
@mlodin84: so siehts aus... aber nörgler werden als heulsusen abgestempelt von denen die gezielt verteidigen und von denen, die einfach nicht verstehen, zu was das führen kann
 
@FatEric: Die Frage ist bleibt es deaktivierbar? Wie denkst du darüber wenn es nicht mehr deaktivierbar wäre? Ich finde es ist eine Unverschämtheit, dass ich bei einem Gerät welches ich zum Vollpreis gekauft habe, auch noch Werbung automatisch empfange.
 
Na bei solch selten-dämlichen Geschäftsentscheidungen wundert's mich nicht, dass HTC in der Krise steckt.
 
@moribund: Klar. Nach Jahren der Notification-Werbung musste ja die Krise kommen. Oh wai....
 
@Niccolo Machiavelli: Klar. Ist ja auch die erste schlechte Entscheidung von HTC. Oh wait...
 
Einfach die Benachrichtungen von Blinkfeet deaktivieren und schon ist Ruhe. Wo ist das Problem?
 
Ich wurde hier mal angemacht weil ich einen Werbeblocker benutze und jetzt heult ihr wegen so einem Mist und verurteilt HTC.
 
@starbase64: Es ist wohl ein Unterschied ob man einen Service kostenlos nutzt, der auch sich irgendwie finanzieren muss, oder ob ich ein teures Gerät kaufe und dann auch noch belästigt werde nur weil denen die Geräteeinnahmen nicht reichen.
 
@Krucki: Das macht natürlich nur HTC und kein anderer...
 
@starbase64: Habe ich das behauptet? Trotzdem werde ich als Kunde reagieren und entsprechend mein Konsumverhalten anpassen. Dann werde ich eben auch bei andere Hersteller passen.
 
@starbase64: wieso erwähnst du, dass du einen benutzt... geht doch niemanden etwas an
 
@hjo: Ich stehe dazu, ich hasse Werbung und blocke sie wo es geht.
 
@starbase64: Die meisten Apps kann man kaufen, dann haben die auch keine Werbung mehr.
 
Ich finde interessant wie die Argumentation hier Pro HTC ist. Als Opt-In (oder Hacken bei der Installation) gerade noch so zu verschmerzen. Als Opt-Out gibt es hier keine Grundlage als Kunde dies iwie zu verschmerzen.
 
@MariaBrown: Man wird doch überall mit Werbung zugeballert...
 
@starbase64: Das das ein Argument für meine Ansicht ist, ist dir klar oder?
 
Ob die es je lernen, das umso mehr werbuung man aufgedrückt bekommt, man umso weniger drauf reagiert?
 
@cptdark: Bei mir ist das genau umgekehrt - je mehr Werbung ich aufgedrückt bekomme, desto mehr und allergischer reagiere ich darauf. Ich habe inzwischen schon eine ganze Reihe von Produkten und Dienstleistungen, die ich nicht mehr kaufe oder nutze weil mich die Werbung extrem nervt. Der Spitzenreiter ist immer noch Sixt, von denen miete ich kein Auto, und wenn ich 30km zu Fuss gehen muss.
 
@wunidso: Zumindest ist bei uns beiden das Ergebnis das selbe: wir kaufen den Mist nicht. Aber wir sind dann ja wieder die pöhsen weil wir AdBlock benutzen.
 
Blinkfeed, die unnütze Seite welche als 1 ( bereits beim 1 einrichten des m7 )deaktiviert/ entfernt wurde.
Den Mist auch noch als Home zu bezeichnen ist schon ne frechheit.
Abgeschaltet und gut is.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads