Bericht: Windows 10 soll schon auf 67 Millionen PCs installiert sein

Nachdem Microsoft nach 24 Stunden vermelden konnte, dass Windows 10 auf 10 Millionen Geräten installiert wurde, gibt es jetzt weitere Fortschrittsmeldungen. Laut einem Medienbericht soll bereits die Marke von 67 Millionen Installationen geknackt ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Werbespot, Microsoft Corporation, Redmond, Werbekampagne, Upgrade Offer Bildquelle: GeekWire Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Werbespot, Microsoft Corporation, Redmond, Werbekampagne, Upgrade Offer Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Werbespot, Microsoft Corporation, Redmond, Werbekampagne, Upgrade Offer GeekWire

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich bin keiner davon und dies wird auch so bleiben. :)
 
@Dark Destiny: Sinn?
 
@jsoftware: Für viele ist es halt nicht wichtig undebindt "das Neueste" einfach nur installiert zu haben. Windows 7 bekommt noch Sicherheitsupdates (Extended Support) bis 2020 und Windows 8.1 bis 2023. Wenn bei einem das System stabil läuft und die täglich verwendeten Anwendungen stabil laufen, dann gibt es doch erstmal keinen Grund zu upgraden. Es heißt ja: Never change a running system. Warum also etwas ändern, was funktioniert.
 
@Seth6699: Eines der wohl am meisten missverstandenen Zitate aller Zeiten. Das stammt nämlich aus einer Empfehlung für Admins, vor dem Durchführen von Updates das betroffene System erst herunterzufahren und es nicht im laufenden Betrieb zu verändern. Darum: "Never change a running (!) System"
 
@mh0001: Aber welche Vorteile hätte jetzt jemand durch das Upgrade, der nur ein wenig Textverarbeitung in Office macht und ein wenig im Internet surft?
 
@Seth6699: Längeren Support???
 
@H.L.: Aber der support für Win7 und Win8.1 läuft doch auch noch lange. Warum also sofort umsteigen?
 
@Seth6699: Wenn man nur Office betreibt reicht auch noch ein Windows XP. Für PC Gamer ist 10 ein klarer Fall. DirectX 12 und WDDM 2.0.
 
@Smilleey: Ich rede nicht von Gamern (wie oben schon öfters erwähnt), sondern von den zig Millioinen Ottonormalusern die einfach ihren Rechner einschalten und ihre normale täglich Arbeit/Tätigkeit machen.
 
@Smilleey:
Lass erst mal DX12 Spiele in breiter Masse kommen. dazu kommt das wohl nur ein bruchteil überhaupt aktuell eine DX12 GPU im System stecken hat. Hardware und Softwareunterstützung sind eben immer noch 2 paar Schuhe.
Und je weniger Deppen auf Win 10 /DX12 wechseln desto stärker wird auch die Vulkan API unter Windows werden! die User sind wieder selbst schuld wenn sie MS wieder durch ihre Marktmacht vorschnell die Zügel in die Hand geben!
 
@winfuturemann: "Hardware und Softwareunterstützung [...] 2 paar Schuhe" Trotzdem profitiert man enorm von DX12, selbst wenn die Grafikkarte nur Softwaremäßig DX12 beherrscht. http://www.computerbase.de/2015-07/windows-10-spieler-test-amd-nvidia-geschwindigkeit/3/ "Und je weniger Deppen auf Win 10 /DX12 wechseln" lol und wenn man auf Win10 wechselt und OpenGL/Mantle/Vulkan nutzt ist alles okay oder wie?
 
@Smilleey: Dx12 und wddm2 sind doch noch gar nicht da (geschweige denn Spiele hierfür). Man hat also so oder so noch bis etwa Ende des Jahres Zeit. Bis dahin ist Windows10 hoffentlich auch 'fertig' und Nvidia hat seine Treiberprobleme erledigt.

Ich hab mich beim Testen auch darüber gefreut, das bei WOT meine uralte 460SE mit 5-20frames (je nachdem, wieviel halt grad 'plötzlich' dargestellt werden musste) zusätzlich befeuert hat. Dem standen aber 3 Freezes entgegen, denen nur der Hartreset geholfen hatte.

Office, AMD-Treiber und Webbrowser waren die einzigen, die nicht irgendwann muckten. Selbst die AV-Software machte zeitweise Ärger. Allerdings auch eher nur bei meinem Hauptrechner selbst. Bei einem AMD-chipset-Rechner, der ausser Office und AV nichts weiter drauf hatte, gab es keine weiteren Probleme.
 
@mh0001: Eigentlich ist es nicht nur missverstanden, sondern falsch zitiert. Denn eigentlich besteht der Ausdruck aus den Zitaten "Never TOUCH a running system" (Hier wird die Bedeutung des "Nicht-anfassens" auch deutlicher) und "Never change a winning team" (aus dem Mannschaftssport), die irgendwann mal durch irgendwen verschmolzen wurden. ;)
 
@jsoftware: Lies die Datenschutzbestimmungen. Alleine das ist Grund genug.
 
@Memfis: So schauts aus. Und über dies müsste ich auf einige lieb gewonnene dinge unter W10 verzichten.
 
@Memfis: Genau das ist es. Eigentlich müsste das bei Firmen mittlerweile "Datenmissbrauchsbedingungen" heißen, ist von Datenschutz fast überall doch keine Spur mehr zu sehen. Und wundert mich auch, dass du hier nicht zu Tode geminust worden bist. Sah bei paar anderen Artikeln nämlich anders aus.
 
@Dark Destiny: Jepp, bin auch keiner von denen - und richtig stolz drauf nicht auf dem Hype mit zu schwimmen.
 
@Memfis: Stolz darauf? Verstehe ich nicht...
 
@Matico: Och, Sempervideo erklärts ganz gut: https://www.youtube.com/watch?v=Ivbi5kE2IrI
 
@Memfis: Der erklärt also wieso Du stolz drauf bist kein Upgrade zu installieren? Interessant.
 
@: die meissten hier haben sowieso eine an der Waffel, heulheul meine Daten heulheul alles meins heulheul MS ist sooo böse ... aber jeder koffer ist bei fratzenbook. alles wappler hier ..
 
@Greengoose: So ein Schwachsinn immer mit "alle heulen rum sind aber bei Facebook". Ich kann doch bei Facebook sein, ohne etwas posten, zu liken oder sonst was? Einfach nur, um mit alten und neue Freunde "wiederzufinden".
 
@Ariat: Aha, und da musstest du bei der Registrierung etwa nicht deine Daten eingeben? Und FB speichert ja auch deinen Freundes-Suchverlauf und Nutzerverhalten nicht.
 
@Greengoose: Nein, nicht jeder, der sich über die Geschwätzigkeit von Windows 10 beschwert, ist bei Facebook oder nutzt WhatsApp.
 
@TiKu: Dafür dann aber mit ziemlicher Sicherheit Google oder ein Androidphone... die Sachen die Geld mit Datenerhebung verdienen. Heureka!
 
@Dark Destiny: win7 und winxp sind und waren das beste Betriebssystem win10 ist die reinste Spionage Software die wahrscheinlich jemals geschrieben wurde!!!
 
@tdk267: Mit integriertem Keylogger.
 
@TiKu: https://twitter.com/GabeAul/status/605484176352026624
https://twitter.com/GabeAul/status/605485717947416576
https://twitter.com/GabeAul/status/605490802844778496
 
@adrianghc:

[q]here's no keylogger, that was a myth...[h]

http://forums.mydigitallife.info/threads/57339-Guide-Way-to-Disable-Keylogger
 
@adrianghc: Hast du auch entsprechende Tweets zu den datenschutztechnisch katastrophalen Standardeinstellungen? Oder zu der wahnwitzigen Entscheidung, Keys für Bitlocker in der Cloud, also de facto öffentlich, abzulegen?
 
@TiKu: Bei der Einrichtung von BitLocker wird gefragt, wo man den Schlüssel sichern möchte. Das MS-Konto ist nur eine Option von mehreren. War schon bei Windows 8 so.
 
@Dark Destiny: "-Before The panic began, please note its only opinion calling Telemetry a Keylogger"

http://forums.mydigitallife.info/threads/57339-Guide-Way-to-Disable-Keylogger
 
@adrianghc: Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten. ich weiß nicht ob ich das glaubwürdig finde, weil das jemand sagt. Unsere Atomkraftwerke sind sicher... hm ja, ne lass mal.
 
@Thermostat: Da bringst du aber EINIGES durcheinander! Hier sagt nicht MS "Keylogger.exe ist nur ein schlecht gewählter Name für das neue Notepad". Irgendein Nutzer sagt, man könnte es als Keylogger interpretieren, jedoch ist das nur seine Meinung und beweisen kann er nichts. Wenn ich also in einem Blog schreibe "der Taschenrechner in Windows 10 ist, nach meiner Meinung, ein Trojaner und ich zeige euch wie man ihn löscht" Dann glaubst du mir das? Geile Sache!

Wenn dir so sehr der Datenschutz am Herzen liegt, dann engagier dich lieber hier http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-05/ttip-datenschutz . Wenn der Mist kommt, haben wir ganz andere Probleme!!! UND: Keiner interessiert sich dafür, welche Pornseite du eventuell grad anrufst :P
 
@bAssI: Und ich bleibe dabei: Warum sollte ich dieser Aussage trauen?
 
@Thermostat: Und warum solltest du nicht?
 
@TiKu: Solange sie ausreichend stark verschlüsselt sind, ist es egal, wo sie gespeichert werden. Ich habe auch sämtliche mir wichtigen persönlichen Dokumente verschlüsselt als Backup auf meinem Onedrive.
 
@mh0001: Schlicht fehlendes Vertrauen.
 
@tdk267: Aha und wie kommst Du darauf, dass mit Win XP, Vista, 7 und 8.x es für MS nicht möglich wäre, SÄMTLICHE Daten deines Systems abzurufen, Eingaben abzufangen und dein Micro, Kamera und Co. 2/7 zu überwachen, WENN sie es wollten! Richtig, nichts würde sie davon abhalten!
 
@Dark Destiny: Niemand ist perfekt :-)
 
@dash-9: Sag das mal zu Chuck Norris. ;)
 
@Dark Destiny: und ich bleibe bei window s 3.11 und dos der upgrade wahnsinn seit windows 98 regt mich auf...
 
@Dark Destiny: Ich habe es auf meinem Asus Zenbook. Und ja, relativ Buggy. Wie man es von Windows bei Release Build kennt. Ist es Windows XP, Vista, (7 lief zwar von Anfang an, jedenfalls bei mir gut, 8 kann ich selbst nicht beurteilen aber da war die Hölle los)....
Startmenü sollte doch einfach zu Programieren sein. spinnt bei mir aber dauernd, muss bei jeder App Änderung neustarten damit es bleibt. Unter Einstellungen -> Startmenü kann ich die Einstellungen setzen, muss aber neustarten. Das hatte ich bei meinem DesktopPC bei einer vorherigen Beta schon. Touchpad geht nicht richtig, und wenn da eine Angela Merkel aufblobt als Nachrichtenapp nervt es mich nur. Zuerst einmal alles gelöscht was man löschen konnte.
Schlecht ist es nicht, aber vieles brauche ich einfach nicht. Ich bin der Typische Firefox mit vielen gespeicherten Lesezeichen User.

Wie gesagt, zuerst vieles gelöscht was ging, und in den Einstellungen ist fast alles "neue deaktiviert". Weil ich nicht auf Microsoft angewiesen bin. Ich habe selbst ein Gehirn ich brauche keine Sprachsteuerung, keine Cloud, und kein Zugriff auf meine Daten.

Auf meinem Desktop PC bleibt erst einmal Windows 7. Und auf den Zenbook vermutlich bald ein Linux. Zum Arbeiten finde ich es praktischer. Aber zum Glück hat jeder seinen eigenen Geschmack.
 
@Dark Destiny: Who cares?
 
@eAndy: Dich sonnst hättest du hier überhaupt nicht gepostet noch den artikel gelesen. ;)
 
nice, voll verdient ;)

allein wegen wddm2.0, womit 2gb grakas in watchdogs/witcher3 völlig flüssig laufen auf ultra details (keine nachlade ruckler mehr wegen zuwenig vram!)
 
@gface: und *dafür* lässt du dich komplett ausspionieren?
 
@Jas0nK: Aus dem blickwinkel eines Software entwicklers habe ich noch nichts entdeckt was nicht nötig ist um die vorhandenen Funktionen zu ermöglichen, z.b. Die Cortana Settings
 
@Jas0nK: ? Wenn man die richtigen Einstellungen aktiviert wird man nicht weniger und nicht mehr "ausspioniert" als bei Win7.
 
@Jas0nK: Im Artikel geht es nicht um die "technical preview Version" von Windows 10
 
Bin gerade beim "alten" Notebook dabei :) Ich bin nur gespannt wie sich das für Microsoft entwickelt. Auch wenn man weiß warum Win10 kostenlos angeboten wird, bezweifele ich immer noch ob der (In)-App Kauf Wert von Otto-Normal Nutzer die "verlorenen" Lizenzkosten je wieder reinholen wird. Könnte spannend werden wie die nächsten Quartalszahlen von MS ausfallen...
 
@something: Die Businesskunden und Schulen müssen schön zahlen. Dreamspark, Extended Support Verträge, Office.... Die können sich das leisten
 
@something: Das ist doch für MS völlig irrelevant. Ich bin der festen überzeugung das sie gar keine andere Wahl haben. Mit dem OS reist du nichts mehr. Nicht nur in DE versuchen Behörden und Co. auf kostenlose Systeme umzusteigen. Natürlich ist das Blödsinn, da die Entwicklung neuer Programme und kompatibler Hardware die Kosten explodieren lassen. Aber die Frage ist doch wie lange noch? MS muss sich jetzt wandeln. Services and Devices. Sie werden dabei hoffentlich nicht so dumm sein alleine auf den Store zu setzen, zudem es für MS schwierig ist einen Appstorezwang einzuführen (siehe RT). Bei Windows ist der Nutzer es gewohnt installieren zu können was er will. Es geht um App's, Unternehmen und Services. Selbst die eigene Hardware darf eher als Referenzdesign verstanden werden. Und sie sind ja durchaus auch gut aufgestellt. Die Einnahmen aus OS Lizenzen gehen schon seit Jahren zurück.
 
@something: ich schätze mal, dass das Geschäftsmodell unter anderem auf der Erkenntnis beruht, dass Microsoft trotz millionenfach nicht lizenzierter Vorgängerversionen bisher auch nicht pleite gegangen ist.
 
@something: das ist doch alles Marketing die Entwickler sollen sich die Marktanteile anschauen und sehen "aha" über 50 % läuft auf Windows 10 und dann muss ich nur einmal etwas programmieren (Universal-Apps), und das läuft dann auf PC, Tablet, Smartphone, Smartwatch, Konsole, Datenbrille und sonst noch alles aus dem MS-Universum...
Fazit wäre dann dass man auf Windows 10 wechseln muss, weil teilweise Entwickler nur noch Windows 10 unterstützen, so die Pläne MS
Im Übrigen wäre sowas auch gut um die Konkurrenz aus Kalifornien zu schwächen ;)
 
Ich frage mich eher wieviele nach 3 Tagen wieder auf ihr altes Betriebsystem umgestiegen sind.
 
@spane: Glaube ehrlich gesagt nicht, dass das eine signifikante Anzahl sein dürfte, auch wenn es gewiss welche geben wird.
 
@adrianghc:
Wenn ich sehe was man alles umstellen muss damit man ein Windows hat das nicht nervt oder spioniert, dann denke ich machen sich nur wenige dem Unstand da lange rumzufummeln, da man nun auch nicht alles ändern kann. Da ist es einfacher Windows 7 wieder drauf zu machen.
Ich denke die werden erst mit dem DX12-Zwang mehr permanente User bekommen.
 
@Freudian: Und natürlich sammelt Windows 7 keine Daten, bzw das böse MS kann da ja kein Update reinschieben damit es rumschnüffelt. Ach ich finde es toll wie die Leute hier meinen, dass ihre alten OS ( Win7 würde ich schon dazuzählen) nicht manipulierbar sind, wenn es bestimmte Leute wollen
 
Ich denke, dass dabei auch jeder Updateversuch mit gezählt wird. Und es gibt doch viele, die den Donwload x Mal gestartet haben. So relativiert sich die Zahl sicher schon etwas. Und wie viele davon das Update "nur" in einer virtuellen Umgebung laufen lassen, ist auch noch die Frage. So werden wir schauen, was langfristig wird mit dem Marktanteil.
 
@teddy4you: Ich denke schon, dass die Statistiken bei MS dazu in der Lage sind, zwischen Upgrade und Upgradeversuchen zu unterscheiden. Die Anzahl der virtuellen Installationen dürfte auch kaum signifikant sein. Dein letzter Satz ist aber natürlich völlig richtig. Die Marktanteilzahlen vom August dürften sehr interessant werden.
 
@adrianghc: Wobei der Marktanteil auch nicht immer zuverlässig ermittelt wird. Was machen die, die eine Fertigkiste kaufen auf der W10 vorinstalliert ist? Die fallen ebenso mit ins Gewicht.
 
@Zwerg7: Dazu werde ich nächste Woche auch gehören :-). Dann sollte mein neuer PC inkl. Windows 10 fertig sein. Hat auch den Vorteil einer "sauberen" Installation :-).

War sonst bis jetzt (ich weis, sicher einer der wenigen) zufriedenen Vista-Nutzer. Und als solcher ist man mittlerweile leider bei einigen Dinge außen vor (IE 10 bzw. 11, etc.). Wenn man Windows 7 nicht mag und WIndows 8 nicht will, bleibt nur WIndows 10 :-). Wie es wirklich in der Praxis ist, wird sich dann zeigen. Bei der Oberfläche habe ich jedenfalls schon bemerkt, dass die noch nicht wirklich durchgehend in allen Menüs angepasst wurde. Aber wie schon gesagt, mal schauen, wenn der neue PC mit Windows 10 im Haus ist.
 
@teddy4you: Warum mag man als Vista-Nutzer Windows 7 nicht? Ist doch quasi das Gleiche. ;)
 
@Klaus-Bärbel: Als Windows 7 auf dem Markt kam, wollte ich ursprünglich umsteigen. Dann hat sich meine Frau einen Laptopp mit Windows 7 gekauft. Als ich etwas probiert habe und auch "unter die Haube" geschaut habe, habe ich mich entschlossen, bei Vista zu bleiben.

Im Grunde stimmt es schon, dass Windows 7 im Grunde nur ein Update von Vista ist. Aber ob es damit besser ist, muss jeder für sich selbst entscheiden :-). Für mich wars das hat nicht.

So hoffe ich halt auf Windows 10 und das es mit dem geplanten Update im Herbst richtig funzt :-). Schneller als mein Vista wird es auf jeden Fall laufen. Vor allem aber wegen meinem neuen PC :-).
 
@teddy4you: Installationen werden gar nicht gezählt, sondern die zur Aktivierung gehörenden Hardware-IDs. Dadurch werden auch mehrfache Installationen auf demselben PC nicht mehrfach gezählt. Daher entspricht die Zahl genau der Anzahl an PCs, auf denen das upgrade aktiviert wurde.
 
@teddy4you: Denke eher das es Aktvierungen sind und nicht versuche, da bin ich auch schon bei ca. 10 :-D jedesmal wieder in Hoffnung gegoogelt was sein könnte...
 
Zählen wir mal durch. Bei mir sinds 4 Geräte.
 
@frilalo: Plus drei bei mir. Fehlen noch 66.999.993. Wo sind die?
 
@Michael41a: 5 sind bei mir plus drei laptops
 
@timeghost2012: Ach, dann hast du den hohen Traffic von zeitweise 15 Terabyte pro Sekunde verursacht?^^
 
@frilalo: 1 PC, 2 Laptops folgen!
 
@frilalo: 1 Laptop 2 Desktop plus die 3 die ich Reserviert habe aber noch nicht geschaut ob es gekappt hat mit dem update...
 
@frilalo: erst +3 und anschliessend wieder -1. Die anderen Rechner mochten (noch) nicht, wegen was auch immer... find ich scho noch raus...
 
Muss zugeben das ich auch zur Statistik beigetragen habe.Hab es aus reiner Neugier auch virtuell ausprobiert aber konnte nichts finden was meinen Bedürfnis auf Privatsphäre auch nur annähernd entsprach und alle spionierenden Funktionen zu deaktivieren ergab ein praktisch nur Offline nutzbares System.Hab die Installation wieder gelöscht und werde erst mal die nächsten Jahre bei Win 7 bleiben weil hier durch ein paar wenige Anpassungen keine Nutzerkontrollen möglich sind und eigentlich auch alles was ich benötige bestens funktioniert.Und eine Hingabe an die orwellsche Welt ist für mich kein Fortschritt.Also mich bitte wieder aus der Statistik streichen.
 
@LaBeliby: Ohne es böse zu meinen: Was stört Dich daran? Dass die Wetter- oder Karten-App weiß, wo Du wohnst? Dass Einstellungen und Hintergrundbilder gespeichert werden, die Dir die nächste Neuinstallation erleichtern? Wegen den Kennwörtern? Macht Google auch. Die haben mir bisher weder meine Mails geklaut noch auf meinen Namen was bei Amazon bestellt, obwohl sie meine Kennwörter gespeichert haben.

Ich will Dir keine Vorhaltungen machen, nur irgendwie wundert mich die Aufregung um den "Datenschutz". Es ist ja nicht so, dass MS Deine Dokumente liest oder sich Deine Bilder anguckt. Das ist auch keine "Kontrolle", wie Du es nennst, es erleichtert Dir eher vieles. Ich nutze es gern. Auch bei Google.
 
@Michael41a: Sehe schon ein echter Junkie scheut weder Google noch Apple und schon gar nicht Ms.Ist auch nicht mein Problem hab nur meine Meinung zur neuen Microsoft Masche geäußert und die bleibt auch wenn die halbe Welt Upgrade machen sollte.
 
@Michael41a: Es gibt PCs bzw. User deren Hauptaufgabe im Internet aus dem Durchforsten allmöglicher Pornoseiten, -Portale, -Foren, -Tauschbörsen etc besteht und dessen Festplatten ein schier endloses Füllhorn an solchen Dateien ist. Da ist es vollkommen verständlich, dass jegliche automatische Synchronisation, Identitätsbestätigungen, Ortsangaben usw. ein Dorn im Auge und ein vollkommen anonymisiertes Windows 7 ein Segen ist. Diese Leute werden auch bis zum bitteren Ende bei 7 bleiben oder zumindest solange, bis sie sich 100%ig sicher sein können, dass sie bei 10 nichts derartiges übersehen haben.
Das war lediglich als Erklärung dahingehend gedacht, warum manchen das so wichtig ist, mWn
 
@Michael41a: Man kann schon einiges direkt wieder deaktivieren und manches deinstallieren (inkl der karten-app). Man kann ebenfalls einiges an Freigaben in der Firewall deaktivieren/zurücknehmen.

Und für die Jungs mit Aluhut gibts noch die hosts, die man mit Einträgen zuballern kann (z.B. Umleitung von microsoft.com u.a. nach 127.0.0.1) und den Router, bei dem man zumeist ähnliches anstellen kann... :)
 
vielleicht zählt Microsoft ja auch nur die aktivierten Systeme (nach erfolgter Installation)...
und nicht denn Download/Versuch...

dann sind 67 Millionen auch 67 Million!

2 fertig einer noch in Wertstellung ... 66.999.991
 
Muss zugeben, dass ich wirklich positiv überrascht bin von Win10. Meine Befürchtung war, dass es entweder zu sehr weiter Richtung Win8 geht (konzeptloses Weitertreiben des Touch-Everywhere-Gedankens) oder zu sehr stehen bleibt und zu einem flachen Win7 wird. Aber hey, ich finde MS ist hiermit wirklich ein tadelloser Kompromiss gelungen, das OS ist hübsch, schlank, schnell und es wurden einige Jahrzehnte-alte UI-Entscheidungen reevaluiert die nie Sinn ergeben haben. Es gibt noch einiges zu tun, aber ich habe keinen Zweifel mehr daran, dass MS weiß wo es im Moment hin möchte.

Kann es alles in allem leider nicht wirklich gebrauchen, da ich Windows größtenteils für Legacy-Programme brauche, die seit über zehn Jahren kein Mensch mehr angerührt hat. Dazu läuft dann XP in einer VM, wofür es schlicht unschlagbar ist. Also trage ich nicht (mehr) zu den 67 Millionen bei.
 
@nablaquabla: Gerade beim Punkt "hübsch" kann ich in keinster Weise zustimmen. Ich finde Windows 10 ziemlich hässlich.
 
Ich wollte es auf meinen neuen Rechenr installieren, aber als ich die Datenschutzbestimmungen gelesen habe bin ich fast vom Hocker gefallen.
Vielleicht wirds ja trotzdem noch was, wenn es bald einen Guide oder ein Programm gibt, womit man diesen Dreck komplett ausschalten kann. Die Mühe mit ner Firewall gegen mein eigenes OS zu kämpfen, werde ich mir sicher nicht machen.
 
@Freudian: welches OS soll deiner Meinung nach besser sein?
Windowsvorgänger? Nein
Linux? Auch eher nicht
MacOS? Erst recht nicht
In JEDER Datenschutzbestimmung von Betriebssystemen steht sowas ansonsten müssten die ja für jeden Fehler haften und ich glaube Microsoft hat sich Fehler erlaubt, aber die haben besseres zu tun wie ihre Nutzer auszuspähen; da gibt es andere Google und vorallem Apple (ja, die machen das versteckt)
 
Soll die Zahl ein beeindrucken? Das ist noch nicht mal ganz Deutschland
 
@Thermostat: Ist halt der Hype um Win 10. Die 67 Mio. sagen auch 0 über den Erfolg aus da Win 10 vorerst kostenlos ist und alle vorherigen Versionen generell Kostenpflichtig waren. Dazu kommt, dass viele unbedarfte User unter Win 7/ Win 8 den Upgrade Button drücken. Mein Schwiegervater ist einer davon und will Win 7 zurück haben.
 
Ein Kumpel von mir, eingefleischter MS-hater und Linux-Bastler seit Jahrzehnten, hat gestern upgegradet. Sein Uralt-Noti zwecks ausprobieren. Der war heute vor Begeisterung kaum noch zu bändigen. :)
 
@Chris Sedlmair:
Ja mein Bruder hat sich gestern auch einen Fiat 500 gekauft, und findet den 100 mal besser als seinen Porsche 911 Turbo.
 
@Freudian: Je nach Bewertungspunkten durchaus verständlich. Ich würde auch einen Fiat 500 einem 911 vorziehen, wenn ich die Wahl hätte. Alleine der Unterhalt, abgesehen vom Nutzen, wäre für mich ein K.O.-Kriterium :)
 
Die selber Geschichte wie damals bei Vista und dann WIndows8: X Trillionen haben installiert innerhalb der ersten 5 Minuten nach veröffentlichung-
Am Ende alls nur PR Bullshit
 
Alle die hier schreien W10 sei ne Datenkrake und pfui das käme denen nicht auf die Platte ... ich hoffe ihr nutzt dann aber auch kein Facebook, Whatsapp und Produkte von Google (YT z.B.) etc.

Doch ? Na dann glückwunsch /ironie off ....
 
@avril|L:
Facebook nutze ich, für kostenlose Downloads (mp3s) - mit nem Fake Account.
Whatsapp nutze ich nicht.
Google nutze ich nur über Start Page.
Youtube nutze ich fast immer ausgeloggt, und selbst mein Account ist fake.

Diese dämlichen Relativierungen wie "andere machen das auch!!!!!!!!!1111elf" gehen mir echt auf den Keks. Gebt doch einfach zu, dass ihr kritiklose Fanboys seid.
 
@Freudian: Und du glaubst wirklich das durch deine zig Fake Accounts man dich nicht finden kann und dein surfverhalten nicht nachvollziehen kann um so dein Profil zu vervollständigen ... naja jeder wie er glauben mag :D
 
@avril|L:
Du vergleichst hier also anonymes Surfverhalten mit einem Betriebssystem was deine Emails liest, Passwörter an MS schickt, IMs ebenso und so ziemlich alles sonst noch an MS schickt was du damit machst?
War mir klar dass ich meine Zeit verschwende...
 
@Freudian: Hast ein Smarthphne (Android, iOS, Windows) ? Wenn ja ist deine ganze Diskusion hinfällig und wenn Du meinst das MS meine Mails lesen tut etc kann ich dir nur ein Tipp geben. Zieh den Stecker und zieh in den Wald. Man kann es auch übertreiben und schon die Tatsache das Du denkst mit deinem "Verhalten" wärst Du vor bösen bösen Unternehmen sicher, liegt du leider falsch. Ob das letzten endes alles so korrekt ist und rechtens ist, steht auf einem anderen Blatt. Aber gut darüber könnten wir uns ewig "streiten" und nur zur Info, ich bin sicherlich kein Fanboy und schon alleine die Tatsache das so ein Spruch kommt, zeigt mir, das jede weitere Diskusion sinnlos ist. In diesem Sinne ...
 
@avril|L: ich gebe dir vollkommen recht avrillL. Google ist eine Datenkrake MS macht das wie du schon sagst, um es dem USER zu erleichtern. Deine Kommentare Freudian sind der aller letzte Schwachsinn (Schande über dein Haupt)
 
@Freudian: Ja, da wäre ich an Deiner Stelle auch sehr vorsichtig! Da sitzt der Herr Microsoft jeden Abend bei einem guten Glas Wein und liest stundenlang in DEINEN Emails rum. Ab und zu notiert er sogar noch DEINE Passwörter in einem kleinen Notizbuch. Da fällt mir grad ein, ich hätte noch etwas Schokoladenpapier für eine Dir passende Kopfbedeckung über. Willst Du das haben?
 
@Der General: Du wirst es nicht glauben aber vor dem ganze HiTec Internet Zeug war das so und Menschen die keine Verbrecher waren kamen in den Bau. Aber mir fällt gerade ein es gibt Länder da ist das immer noch so.
 
@Paradise: Tut mir leid, aber wenn Freudian sich schon darüber aufregt, dass man Vergleiche zieht mit anderen Diensten, dann ist er einfach nur ein kleiner Hater ohne wirkliche Argumente. Er will mal wieder ein wenig gegen Windows bashen. Das kann man nicht ernst nehmen. Davon abgesehen gibt es in Zeiten von BigData mit Apple, Google, Facebook, Fitbit, Schufa, Nsa, Bnd und zigtausend anderer Datensammler absolut KEINE Privatsphäre mehr im Internet. Da jetzt explizit Win10 aufzuführen ist geradezu hirnrissig! Und wenn er auch noch so naiv ist zu glauben, dass er anonym surfen kann, fehlen mir echt die Worte!
 
@avril|L: Verstehe ich auch ganz ehrlich gesagt nicht. Ich meine das läuft eh alles maschinell, da schaut sich kein MS-Mitarbeiter die ganzen Urlaubsbilder auf OneDrive an...
 
@TobiasH: Da wäre ich vorsichtig. Ich weis nicht ob du die News mitbekommen hast was damals im KiPo Fall passiert ist. Sicherlich ist es gut gewesen und man hat den Kerl erwischt aber was bei uns als normales Urlaubsbild gilt, ist in anderen Ländern verboten und kann eine Menge Stress bedeuten.
 
@avril|L: Ich bin mittlerweile fast ueberall mit Echtnamen angemeldet. (Wie ich das hier auf WF aendern kann hab ich noch nichtversucht, wuerde es aber tun)
Da ich mich durch meinen Umzug in die USA eh schon nacckiger gemacht habe, als am FKK Strand, kommt es darauf auch nicht mehr an.
Hier muss man eh wegen jedem Mist einen kompletten Strip hinlegen.
Von daher bin ich es gewohnt - war meine Entscheidung, muss ich jetzt mit leben.
Dafuer kann ich jetzt halt andere Freiheiten geniessen ;)
 
@chaot1974: Gut es ist natürlich immer fraglich wie weit so etwas gehen kann oder darf. Jeder von uns hat ein Recht auf eine gewisse Privatsfähe aber wie Du selber sagtest, es war deine eigene Entscheidung und Du wusstest auf was Du dich da einlassen würdest. WIe immer im Leben hat alles seine Vor und Nachteile ;)
 
@avril|L: Ja,kann auch nur lachen über die Hater, auf MS meckern aber schreiben evtl noch die kommis mit ihren Android/Apple geräten..lächerlich
 
@avril|L: Kein Facebook, kein WhatsApp. Richtig.
 
Habe einfach mal 4 PCs hier mit der offiziellen ISO aktualisert: die 2 PCs mit 8.1 waren sofort aktiviert, bei den 2 PCs mit Win7 klappte das nicht,da musste das Update aus dem Netz gezogen werden. Microsoft wäre nicht Microsoft, wenn das alles so einfach gehen würde ;-)
Ansonsten alles erstaunlich problemlos. Ich mag das Windows 10...
 
@Firefly: Kann ich nicht nachvollziehen - updaten mit iso via usb von 7.1 war kein Problem. Auch wenn mein Hauptrechner dafür 8 Neustarts vollzogen hatte. :D
Aber gut; der is nu auch erstmal wieder win7, bis die Dinge behoben sind, die mich störten...
 
Ich sollte von MS eine eMail-Benachrichtigung bekommen, ist bei mir jedoch noch nicht eingetroffen. Man hat ja ein Jahr Zeit, daher warte ich auf die Alphatests ab, bis man Win 10 in der Finale-Version bekommt. Mein Win XP und 8.1 laufen super, warum sollte ich mir ein unfertiges Win 10 installieren?
 
@schildie: Die Benachrichtigung kommt über das Symbol unten in deiner Taskleiste nachdem/wo du die Reservierung vorgenommen hast, die Verteilung erfolgt jedoch in Wellen und hängt natürlich auch von deiner Internetverbindung ab. Ansonsten kannst natürlich auch einfach die ISO ziehen und auf DVD brennen bzw. Stick erstellen - übernimmt alles das Media Creation Tool von MS. Ein BS ist allerdings nie wirklich fertig und XP ist nach zig Jahren des Patchens inzwischen längst eingestellt, dein Win8.1 kannst natürlich noch paar Jahre verwenden bzw. hast ein Jahr Zeit von dem Upgrade Angebot gebrauch zu machen aber im Gegensatz zu dir sind viele anscheinend eher unzufrieden mit Win8.x und können es halt kaum abwarten bis sie mit dem Upgrade an der Reihe sind.
 
Windows 10 wird es in nächster Zeit nicht so schnell schaffen,die beiden "Sehr Guten" Betriebssysteme "Windows 7 & Windows 8.1 ab zu lösen!!
Nach meinem Geschmack ist mir Windows 10 zu verspielt!!(Windows 7/8.1 sind so elegant!!)
Cortana und co.brauchen sicher wenige,und auf den anderen "Schnick-Schnack" kann man auch verzichten!!!
Besser wäre,man hätte den Explorer etwas verbessert (2 Fenster Ansicht,Tabs im Explorer!!!)
Auch im "Kontext-Menu" fehlt immer noch der Eintrag "In Ordner kopieren/löschen"
Habe diese einfachen Wünsche ins "Windows Insider-Feedback" geschrieben,momentan noch ohne Erfolg!!(Komisch:Tabs im Explorer wünschen sich viele!!)
Trotzdem läuf bei mir Windows 10 auf einigen Laptops und im Windows Insider Programm werde ich auch bleiben
Alles Gute,Microsoft mit "Windows 10"!!!
 
@Heinz1971: In den Augen der Masse ist Win8.x leider alles andere als gut, ich gehöre nicht dazu aber verspielt ist für meinen Geschmack/im Vergleich vom optischen her dann wohl doch eher Windows 8.x wobei es ja auch Spass machen soll mit dem OS zu arbeiten also nicht unbeding negativ zu werten ist.
 
Also ich habe mein Windows 7 erst geupgradet und dadurch dann einen neuen Windows 10 key erhalten. Dann habe ich alles mögliche ausprobiert und für gut befunden. Anschließend habe ich alles plattgemacht und frisch installiert, mit dem neu erhaltenen key.
Windows 10 läuft eindeutig schneller als Windows 7, das neue Startmenü ist genial und auch sonst hat MS viel richtig gemacht.

All die angeblich "negativen" Dinge, die oben bereits erwähnt wurden, wie z.B. Locationspeicherung, Datenaustausch, blabla lässt sich alles in den Optionen abdrehen inklusive Cortana. Zusätzlich werden Möglichkeiten offeriert bereits übermittelte, gespeicherte Daten vom User zu löschen.

Also bitte, bevor ständig über die Sammelwut von MS gemault wird, bitte mal genauer die Optionen durchgehen.
Und außerdem, damit diese ganzen Dienste richtig funktionieren können, muss dieser Datenaustausch passieren. Wie schon gesagt, wenn man das nicht will, kann man einfach alles abdrehen. ODER man richtet gleich bei der Installation nur ein "lokales Konto" ein und meidet somit den Microsoft-Account!!!

Ich bleibe vorerst bei Windows 10. Es ist richtig gut und das ist kein dummer Fanboyspruch.
Jedem ist eindeutig zu empfehlen, vor dem Upgrade ein vollständiges BACKUP seines alten OS zu machen. Falls wirklich irgendwas überhaupt nicht gehen sollte, kommt man ganz schnell zurück auf den alten Stand.
 
@Aloysius: Man kann vieles 'abdrehen' also deaktivieren. Stimmt. Nur deinstallieren leider nicht. Da ist Cortana leider nicht die einzige App, die ich nach aufsetzen von Win10 gern wieder komplett von den Rechnern hätte....

Dinge die ich nicht nutzen werde installiert zu haben ist wie ein Erdbebennotfallkit zu besitzen, wenn man in Berlin lebt... Sinnfrei.

Auf Rechnern, die ich nicht tgl benötige, die auch nicht viel machen (müssen) und auf denen entsprechend wenig Software installiert ist, darf Win10 deswegen gern bleiben. Für meinen Hauptrechner war es mir dann doch nicht fertig genug und flog für den Moment wieder...

Win10 rennt aber auch nicht weg. Ende des Jahres, mit Dx12 und entsprechende Spiele vorausgesetzt (und wenn NVIDIA/MS es hinbekommen, dass mir der Rechner nicht mittenmang einfriert beim Spielen), darf es sich auf diesem einen PC gern nocheinmal versuchen...

Der Datensammelwut von MS (bzw irgendwelcher Apps) kann man auch mit anderen Mitteln begegnen. Von Firewall über die hosts-Datei bis Routereinstellungen. so, ich bastel mir nu nen Aluhut - is langsam soweit. ^^
 
@Diak:
Hostdatei guter Witz, MS ist doch nicht doof und lässt sich mit Boardmitteln aussperren!
Google mal nach "dnsapi.dll" da hat MS eine schöne Whitelist geschaffen die an der Hostdatei vorbei arbeitet! Die Hilft dann auch keine Software-Firewall eines Drittanbieters. Einzig eine externe Hardware-Firewall hilft .... viel Spaß beim blocken, sind ja aktuell nur knapp 4000 Adressen mit denen MS Kontakt aufnimmt ....
http://pastebin.com/fbphCQud
 
@winfuturemann: Nett. Und (etwas übertrieben, bin nur mal drübergeflogen..) 3500 davon kannst Du gleich wieder streichen, sofern Deine externe Lösung Platzhhalter kennt...
 
@Aloysius:
Es lässt sich eben nicht alles "abdrehen" in der Home und Pro, selbst wenn man Hand an die Registry und Gruppenrichtlinien setzt ist nach einm Neustart wieder alles beim alten. Den Riegel vorschieben wie in der Enterprise Version ist absolut unmöglich aktuell! Und des weiteren wenn du lesen könntest nimmt sich MS das recht vor jederzeit die Einstellungen wieder auf Standard zu setzen heraus!
 
Ich alleine habe schon drei Rechner mit Windows 10 versorgt und es kommen noch zwei dazu. Nun kann man nur hoffen, dass die App Entwickler darauf reagieren und Ihre vorhandene Apps Windows tauglich machen und dann auch mit regelmäßigen Updates versorgen.
 
na mal schauen, wieviel auch dabei bleiben
ich hab im moment meine beiden rechner auch auf win10 ... aber kleine macken hier und da zeigen sich schon ... aber auch ein paar nützliche features (z.B. alles anzeigen) sind besser erreichbar
 
Ich habe mich wieder von Win 10 verabschiedet. Hauptgrund war, keine Installation der Nvidea-Treiber möglich, somit konnte ich die Auflösung nicht anpassen.
Weiter ist Win10 unübersichtlich nicht innovativ und zu sehr Microsoft-Programm lastig.
 
@milubo: ja was erlaubt sich MS da auch,auf ihrem eigenen OS auch noch eigene Programme laufen zu lassen? Das gehört doch verboten
 
Alle die noch kein Win10 von MS erhalten haben, geht auch ohne MS.
Ich habe mir bei CHIP das entsprechende Tool geladen um Win 10 kostenlos zu installieren.
Auf dem PC läuft es wegen der mangelhaften Treiber-Installation nicht, werde heute Nachmittag mal die Laptop´s mit Win 10 beglücken.
 
@milubo: das "Tool" gibt es auch direkt von Microsoft, da muss man nicht Chip.de bemühen...

Und das Windows7 USB/DVD Download Tool, zum Erstellen eines bootfähgien USB-Stick, funktioniert auch mit der Win10-Iso. Tipp aus eigen gemachter Erfahrung vorweg: Wenn Du eine NVIDA im Betrieb hast; lad auch den Win10-Treiber herunter und leg ihn mit auf den USB-Stick. Den wirst Du gleich als Erstes brauchen. ;)
 
67 Millionen minus 2. Habs von beiden Rechnern wieder entfernt. Zuviel dabei was nicht geht. Wichtigster Fehler: Kein WOL möglich (nur aus dem Stadby). Beim Laptop gibts einen satten BOSD beim herunterfahren. Ich guck in nem halben Jahr nochmal, vielleicht haben sie das System bis dahin halbwegs fertig.
 
ich hab Win10 in der VM und bin ernüchtert. denke mal, ich werde mir noch ein wenig Zeit lassen. das gratis-Jahr dauert ja noch etwas
 
Meine erste Aktion nach nicht einmal 24: Das Sicherungsabbild von Windows7 wieder aufgesetzt.

Eigene Erfahrung: Bei World of Tanks hängt sich die Grafik in der Weise auf, das nurnoch ein Hartreset hilft - ist zwar schön, wenn die alte 460SE 5-20FPS mehr liefert - aber das Aufknüpfen des Spieles nebst dem OS ist es einfach nicht wert.

Hinzu kommt: alte Spiele, die unter Win7 im Kompatibilitätsmodus gescheit liefen, laufen in einer Art Fenster (oben schön mit dicken fettem Fensterrand)... Bei openttd hoff ich mal, dass da irgendwann auch eine win10-Version kommt (bis dahin tut es auch das win7/8-Kompatibilitätsgedöns, mit deaktivieren der Skalierung bei hohen DPI-Werten), bis dahin ruckelt das Spiel unschön vor sich hin...

Fazit (aus meiner Sicht): Das Einzige, was wirklich gescheit funktioniert ist Firefox und das Office2007. Ist für mich aber eben nicht genug. Einer von beiden ist nunmal augenscheinlich nicht fertig geworden. Entweder MS oder NVIDIA mit dem Treiber...

Also, wie angedacht; erst einmal ein paar Monate abwarten....
 
@Diak: Da ist wohl was schief gelaufen... habe gestern 2 Std WoT mit meinem Win10 gezockt und hatte genau NULL Probleme^^
 
@bLu3t0oth: Was da schiefgelaufen sein kann, weiß ich nicht. woher auch. ich bin allerdings auch nicht allein gewesen mit diesem Ärgernis, weswegen ich nicht noch 2-3Tage rumprobieren wollte. sowohl boardtreiber als auch graka-treiber hatte ich gleich nach upgrade neu installiert, da das System unbrauchbar 'arbeitete' (15sek Aktion, gefolgt von 30sekunden standbild). Nach dem installieren war das Problem zwar weg, aber das Standbild mitten in Gefechten blieb eben. Und den Tester für MS und Nvidia geb ich auch nicht.... wird schon irgendwann ein bereinigter patch kommen ;)
 
@Diak: hast du win10 frisch aufgesetzt oder nur als upgrade... könnten ja auch einfach deine Altlasten sein..
 
@bLu3t0oth: Naja - Wenn es ein Upgrade gibt, möge das doch bitte auch fehlerfrei arbeiten. Wozu etwas bieten, was nachher nicht geht? Wenn Du Deinen Rechner von Null auf wieder eingerichtet hast und es geht. Schön - ich hab nunmal wenig Lust, alles wieder von vorn einzurichten und bezahlt bekomm ich die Zeit ja auch nicht; wie gesagt: Ich hab keine Lust da den Tester zu spielen; Wenn MS oder NVIDIA mir den Stundenlohn nach TV oder nach HausTV anbieten wollen, mach ich das gerne mal. ^^

Kurioserweise hatte auch das wieder Aufspielen des Sicherungsabbildes von Win8 zurück zu Win7 über 4h gebraucht, was vorher (Win7 -> Win7) nur 20min dauerte; ist komisch, weil die SSDs/Platten ja nur formatiert werden und das ganze über die recovery-cd geht... War aber so. Wer weiß, vlt sitzt der Fehler gerade vor dem Monitor, kann ja sein. Ich bin nicht so erhaben, mich als fehlerfreies Individuum zu betrachten; aber unter Win7 hat der 'Fehler' keine derartigen Probleme verursacht...
 
@Diak: Ich hab auch nur das Upgrade gemacht, aber wenns nervende Probleme gibt, dann muss man das System halt auch mal neuaufsetzen...

(!)Zum Teil(!) wird das Problem sicher auch vor dem Schirm sitzen :)
 
@bLu3t0oth: Klar, warum auch nicht. ;) Ich hab halt wenig Lust, alles wieder neu zusammenzustricken.
Ich will das OS upgraden und es soll funktionieren. Fertig.

Das ich ggf neue Treiber installieren muss ist dabei ja noch ziemlich verständlich. Wobei der Chipsatztreiber von AMD ja gleich einmal alles abfrühstückt von Win7-10 und meines Erachtens nach auch sogleich tat. Nur bei der Graka klaffte das Ausrufungszeichen.... Und für die Nvidia-Graka musste es nun ein Extra nur für Windows10 gedachter Treiber sein. Den könnten die meinethalben auch gleich mit zu den anderen OS-Versionen werfen, wie es auch AMD hinbekommt. Tut ja nicht weh, auch wenn der Download dann länger dauert.

Wenn man Seitens NVIDIA da konsequent sein wollte (mancher hats ja nicht so dicke mit der Internetleitung), müsste man auch für "nur" Win7" und "nur Win8" direkt Treiber anbieten... Anyway; TH1 kommt im Oktober und die ersten Spiele mit Dx12/wddm2 auch nicht vor Ende des Jahres. Hat also noch alles seine Zeit.

Zwei andere Rechner (ausser Win7, Office und nem AV nix weiter installiert) funktionieren wunderbar. Ob das vlt an der chipsatzintegrierten Graka von AMD liegt? In dem Falle wäre dann nicht MS schuld, sondern schlicht NVIDIA, die den Treiber verkackt haben... Das aber nun auszutesten, indem ich die Graka in einen anderen Rechner stecke... siehe viel weiter oben: "Ich bin kein bezahlter Tester" :)
 
@Diak: Mit Nvidia gibts einige Probleme wie ich mitbekommen habe...
 
beinhaltet der bericht auch wieviele wieder zurück gegangen sind auf win 7 oder 8?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles