Windows 10: Microsoft bittet für werbefreies Solitaire zur Kasse

Für Besitzer von Windows 7 und Windows 8 ist das Upgrade auf Windows 10 kostenlos. Mit dem Betriebssystem landet automatisch auch eine neue Version von Solitaire auf den Rechnern. Will man dieses werbefrei spielen, bittet Microsoft aber wieder ... mehr... Solitaire, Windows 10 Technical Preview Build 10056, Windows 10 Build 10056, Microsoft Solitaire Collection Solitaire, Windows 10 Technical Preview Build 10056, Windows 10 Build 10056, Microsoft Solitaire Collection Solitaire, Windows 10 Technical Preview Build 10056, Windows 10 Build 10056, Microsoft Solitaire Collection

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei mir wurde der mist vom system entfernt... ein hoch auf den Audit modus.
 
@Thermostat: hast ne anleitung für andere user die das ebenfalls deinstallieren wollen?
 
@3PacSon: Powershell als admin: Get-AppXProvisionedPackage für auflistung und Remove-AppxProvisionedPackage -package PACKAGENAME für entferung... das selbe mit AppxPackage.
AppxProvisionedPackage = Systementferung
AppxPackage = entferung der instalation aus benutzerkonto
 
@Thermostat: das war eine der ersten Dinge die ich bei Windows 10 gemacht habe!!! und es klappt wunderbar!
 
@mymull: Hab nur noch nicht herausgefunden wie man die systemapps deinstalliert.
 
@Thermostat: was genau meinst du damit :-O ... damit sind doch 99% der Apps hinweg, oder? Oder was bleibt?

Der radikalere Weg wäre natürlich einfach den Windows App ordner unter c:\windows\Windows-App\ oder so ähnlich zu löschen :D .... natürlich erst rechte einfordern ... aber das schien mir doch etwas zu heikel
 
@mymull: Damit meine ich ConTactSupport, Cortana und was sich sonst so in C:\Windows\SystemApps\ befindet
 
@Thermostat: Hardcore windows cleanen... vermutlich enthält dein auto nicht mal mehr merkmale, was für eine Marke es im entferntesten sein könnte :D

;) nur spaß... aber: Wow, an sowas traue ich mich selbst nichtmal ran... deaktiviere ggf. die Dienste (gerade Cortana wird durch den Suchdienst selbst deaktiviert) und auch durch einen Reg-Key.. aber komplett entfernen... hui ... da hab ich auch keine ahnung...

Vielleicht WinReducer?! für Windows 10?
 
@mymull: Jane, ich ziehe auch nur den offiziellen weg vor... Cortana hab ich derzeit im gpedit deaktiviert.
 
@Thermostat: Wir sollten uns mal unterhalten, was du alles mit deinem Windows machst :D ... ich bin höchst interessiert!

Ich selber verwandle seit Windows 8 eigentlich mein Windows schon immer in Windows 7 mit "neuerem motor" zurück ... aber du scheint das noch auf ein anderes Level zu führen!
 
@mymull: Ich mache das vorab, ich habe 10240 virtuell installiert und im auditmodus alle apps, bis auf den store, entfernt. anschließend habe ich ein paar einstekllungen über die gpedit vorgenommen, den lockscreen deaktiviert, onedrive deaktiviert und aus dem explorer entfernt, und ein paar dienste vorab eingestellt. anschließend hab ich eine eigene .wim datei erstellt und da supgrade durchgeführt ^^
 
@Thermostat: ich habe selbst ein 11 Seitiges Installationsskript erstellt indem ich ebenfalls Apps entferne, UAC disable, einige Windows dienste Deaktiviere, ebenfalls Onedrive vollständig entferne, den Explorer (früher mit OldNewExplorer) wieder in eine möglichst angehme form zurück verwandele und und und.. aber das ist ein Worddokument, welches ich abarbeite und dann ein Image (Acronis True Image) davon mache ^^ ...
Das was du machst, wäre bei mir die "Minimalinstallation" die etwas 5 Seiten enthält und ebenfalls als Acronis image gespeicher wird... :D
 
@mymull: Ich habe mich beim erscheinen von Vista mit Windows AIK (WAIK) viel befasst. Das ist bis heute anwendbar. Mir ist wichtig alles über windows eigene Werkzeuge zu erledigen, ohne das Zutun dritter Tools.
Dabei geht es mir nicht mal um den Minimalismus sondern darum, ein Windows so nahe wie möglich an meinen Vorstellungen anzupassen.
Das Ergebnis ist ein installationsmedium welches von vorne herin fertig konfiguriert ist.
Das tolle ist, das man auch Updates und Anwendungen im Audit modus installieren kann.
 
@Thermostat: ja, ich muss mich da wirklich mal reinarbeiten... hatte früher einfach immer nlite genutzt oder vlite, oder ähnliche...

aber ich finde es bedeutend schöner (und stilvoller) ebenfalls ohne 3rd party apps zu arbeiten..

irgendein link der einem gut erklärt, wie man da rein kommt?

ich mein ... bis ich windows 10 aufgebe, muss ja noch ein bisschen mehr geschehen :D
 
@mymull: Du brauchst eigentlich nicht mal viel dafür... in den auitmodus kommst du mist strg+shift+F3 an der stelle, wo windows OOBE starte... also da, wo windows dich ncah namen usw. fragt.
Mit der Tastenkombi macht er einen neustart in den Auditmodus.
Anschließend führst du deine Befehle aus, die du ja schon kennst. Nachdem du alles fertig hast, musst du den haken "generalize" setzen, ich weiß nicht wie es auf deutsch heißt, ich hab windows seit langem in englisch. Damit entfernt Windows die computerbezogenen Daten und fährt runter... (sofern du auf herunterfahren gegangen bist).
anschließend mountest du das virtuelle image, .vhd kann man seit windows 8 einfach mit doppelklick mounten und dann folgender befehl um eine .wim datei draus zu machen:

dism /capture-image /imagefile:c:\wim\install.wim /capturedir:D:\ /name:"Windows 10" /description:"Windows 8" /compress:maximum /verify

D: repräsentiert in diesem Fall das virtuelle windows image, woraus wir eine wim datei machen wollen.
 
@Thermostat: kopiert, gespeichert, ausgedruckt und morgen, mit windows 10, auch ausprobiert ^^ ...

Das find ich ja richtig genial...
 
@mymull: ich bin hier, falls fragen sind :)
 
@Thermostat: Göttlich... ohne witz.. das werde ich nutzen... obwohl es sich im Moment "machbar" anhört ^^

obwohl ne doch.. ich habe nun z.B. die wim und die muss ich einfach nur mit der originalwim im Image ersetzen?
 
@Thermostat: Oder einfach rechtsklick auf die Solitäre Collection App und Deinstallieren wählen.
 
@Thermostat: Das ist nur der Anfang. Ich erinnere mal an " Windows als Service". Wird sicher lustig. Ein User scherzte doch neulich erst " DX12 für nur XX.- im Monat". Zu geil das. Und irgenwie geht mir auch grade durch den Kopf das es doch an so gut wie jeder Kasse diese Windows Shop PrePaid Kards gibt. Nun weis bzw. vermute ich warum (u.a. damit auch Kids abgezogt werden können). Haben da von PSC und Steam gelernt. * LACH *
 
@Dark Destiny: sobald man für ein werbefreies Windows 10 pro Monat zahlen soll, werde ich zunächst umsteigen auf eine alte Windows lizenz, dann aber doch endlich zu Linux wechseln... ja... Kapitalismus schafft sich halt doch zum Glück auch selber ab.

Ich bin fassungslos, dass man für ein Spiel das so lange in Windows fest integriert ist, und von der Natur des Spiels selbst, keine wirklichen Neuerungen enthalten kann, nun Geld zahlen soll.

Ich befürchte jedoch, dass sich der wahre "Microsoft Teufel" erst nach Ablauf des Jahres zeigt... wenn jeder seine alte Windows lizenz schon längst aufgegeben hat und sich dran gewöhnt hat und man es dann ggf. einfach über sich ergehen lässt.

Ich bin sehr froh, dass ich einige Windows 7, sowie 8 Lizenzen besitze.... Wahnsinn...
 
@mymull: Schau bitte mal hier: http://winfuture.de/comments/thread/#2668608,2668616

(äh huch.. vorher falschen link reinkopiert)
 
@Slurp: ah ok... das find ich dann schonmal 1% akzeptabler =) aber ich habe trotzdem noch meine Befürchtungen, dass das alles ganz übel endet... ^^
 
@mymull: jetzt ja ^^ sry
 
@mymull: ich kann dem nur zustimmen.

solange ich die bereits genutzte Software auch ohne Umstieg so nutzen kann, wie bisher auch, werde ich bei W7 bleiben. es wird vermutlich wie auch bei Windows Codename Whistler bzw. XP ein Langzeitwindows bei mir werden.

die Nacheile in der Bedienung ab Win8 und di jetzt nach und nach aufkommenden Gemeinheiten Microsofts ggü. den Kunden bei WinX sprechen aus meiner Sicht nicht für dieses neue ServiceSystem.
 
@MahatmaPech: "die Nacheile in der Bedienung ab Win8"
- OK bei Win8 gab es bosenders am Anfang Grund zur Kritik (z.B. Herrunterfahren Button "versteckt") aber ich finde bei Win10 haben sie alles richtig gemacht.

"aufkommenden Gemeinheiten Microsofts ggü. den Kunden"
- welche währen das abgesehen von Gerüchten/wiederkehrenden Falschaussagen?
 
@PakebuschR:
1. Geld für ein werbefreies Solitär?! die müssen es nötig haben!
2. Bindung einer Lizenz an einen PC. ich verkauf den dann iwann, aber der Käufer braucht und will die Lizenz nicht --> ich hab die jetzt in meinem MS-Konto rumliegen und kann sie trotzdem nicht nutzen, weil ich den PC dazu nicht mehr habe. Perfides Marketing!

hier (http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-win_upgrade/wird-mit-windows-10-die-retail-lizenz-zur/ffbbe050-925f-4f31-8b96-d691707b1f30?auth=1) steht zwar, daß es bei Retaillizenzen nicht der Fall ist, aber bei den Kostenlosen Upgrades jetzt doch?! damit würde meine freie Win7-lizenz per kostenlosem Upgrade zu einer Hardwaregebundenen Lizenz?!

die sollen es endlich mal auf den Punkt benennen, wie es sich jetzt genau verhält. solche Wischiwaschi-Angaben sind nutzlos! und dann auch noch auf deren offizieller Seite! *facepalm*
 
fängt ja gut an! dann kann man sich ja auch schon mal auf ein "neues" wmc freuen, das natürlich nur als app kommt und dann nochmal 9,99$ kostet. ah ein traum.
 
@3PacSon: also ich hab die solitair app von win 8.1 alle paar monate einmal gespielt wenn mir gar zu langweilig war. die werbung dort ist mir nicht einmal aufgefallen.

ich bezweifle, dass viele leute dieses spiel überhaupt spielen und die die es tun werden kaum bereit sein dafür zu zahlen sondern die werbung einfach akzeptieren/ignorieren.

wer die app nicht will den kostet es exakt zwei clicks sie los zu werden. es gibt tausend andere spiele die ähnlich funktionieren, die man sich stattdessen installieren kann ... die meisten davon haben aber auch integrierte werbung ...

gleiches gilt für wmc. das gibt es vorerst ohnehin gar nicht, es hat auch bei 8.1 schon geld gekostet, wenn man es nicht am anfang über die gratis lizenzen geholt hat und sollte es tatsächlich wieder kommen mit werbung die man "weg-kaufen" kann nimmt man halt eine der zig alternativen wenn man das nicht möchte.

microsoft wird sich sehr genau überlegen müssen, wofür sie geld verlangen können ... ich bezweifle, dass irgendwer abseits der grenzenlos gelangweilten klischee sekretärin vom amt bereit ist für solitaire auch nur einmalig geld zu bezahlen geschweige denn monatlich ...
 
@dustwalker13: Einfach mal bei Google oder Bing nach "Windows 7 Spiele unter Windows 8 spielen" suchen. Da gibts ein Paket mit Chess, Solitaire und wie die ganzen Games unter Windows 7 heißen. Einfach runterladen und ausführen. Fertig. Ohne Werbung ohne Download im Store! :-)
 
@SunnyMarx: Dann hat man aber auch nur das einfache Solitär, das hat man in der Collektion auch ohne Werbung nur gibt es in der Collection eben deutlich mehr dann aber teils mit Werbung.
 
@dustwalker13: "ich bezweifle, dass viele leute dieses spiel überhaupt spielen"

Und ich versichere dir das diese 0815 MS Spiele zu den Weltweit am meisten gespielten zählen! Absolut jeder der beruflich am PC Sitzt wird sich täglich die Zeit damit vertreiben.
 
äh.. und wo ist jetzt das neue? das ist doch so, seitdem es die solitaire-app für windows 8 gibt (ja, die auf windows 10 ist keine komplett neu entwickelte app). die gleichen "willst du werbefrei geniessen? dann upgrade jetzt" dialoge kamen darin auch schon vor... der einzige unterschied liegt doch darin, dass die solitaire-collection nu auf windows 10 vorinstalliert ist, anstatt dass man sie sich aus dem store ziehen muss.

riesen welle für nix
 
@Slurp: Die meisten Leute kennen eben Win8.x nicht, weswegen das für die "neue" Win7-Zielgruppe neu ist.
 
War ja klar :D Tja Win10 Loverfanboys, die ollen Live Kacheln im Startmenü und der CrAppstore werden einen scheene mit Werbung zumüllen!
 
@Hagal: unfug... allein schon die developer richtlinien untersagen ganz klar, dass die lives tiles für werbung - egal welcher art - genutzt werden dürfen. aber hauptsache man hat was zum schwallen
 
@Slurp: Ist das so?

https://msdn.microsoft.com/de-de/library/windows/apps/Hh465424.aspx

Merkwürdiger weise finde ich dazu keinen Eintrag der Werbung in Kacheln verbietet, auf der anderen Seite ein breites Spektrum wie Kacheln als Benachrichtigungsfläche genutzt werden können, darunter Beispiele das der Imbiswagen an der Ecke soundso steht

(Kacheln und Benachrichtigungen / Richtlinien für Popupbenachrichtigungen / Beispiel Eine Popupbenachrichtigung weist einen Benutzer darauf hin, dass sein Lieblings-Food Truck den Standort gewechselt hat.)

https://msdn.microsoft.com/de-de/library/windows/apps/jj649139.aspx

hier wird ganz unverblümt für Werbung geworben?

Irgendwie widerspricht das deiner Aussage?
 
@Hagal: Du bist ja ein echt helles Köpfchen, nicht!
 
@Hagal: Des weiteren kannst Du selber bestimmen, ob Du Live Tiles nutzt oder nicht und wenn ja, welche! Und den Store kannst auch ignorieren, wenn Du nichts daraus nutzen willst!
 
@Hagal: Ja, kennt man ja von iOS und Android, kann man kaum nutzen vor lauter Werbung durch Storeapps^^
 
Habs ja letzten schonmal geschrieben, dass mich diese androidisierung von Windows einfach ankotzt. Ich bleib erstmal noch bei Win7. Vielleicht muss ich auch mal wieder Ubuntu oder Linux Mint eine chance geben.
 
@W!npast: Man hat jetzt halt einen Store, den muss man aber nicht nutzen, dann ändert sich diesbezüglich gegenüber Win7 nichts. MS darf doch wohl wie jeder andere auch kostenpflichtige Apps anbieten aber was die meisten freut, im Store findet man auch jeden Menge kostenlose Apps.
 
Na los, tobt rum, dass es viel zu teuer ist. Kein Mensch will zwei Cent pro Tag für ein Spiel ausgeben.
 
@Michael41a: Vor allem nicht für eins, welches es schon immer kostenlos und Werbefrei war. 9,99 Jährlich für eine Werbefreies Solitär sind meiner Meinung nach wirklich nicht wenig. Ich denke 1,49 für die entfernung von Werbung wären hier mehr als genug. Aber gut, ich Spiele eh kein Solitär.
 
@spackolatius: Na komm, irgendwie muss Windows 10 ja bezahlt werden. Kein Mensch arbeitet für lau.
 
@Michael41a: Habe ja nicht behauptet das Menschen für lau arbeiten sollen. Ich rede hier nur über Solitär, nicht über das Prinzip an sich. Solitär gibt es seit Jahrzehnten auf Windows für lau. Es ist schon seit ewigen Windows Versionen bezahlt.
 
@spackolatius: Irgendwie hast Du ja recht. Aber mir ist es so lieber: Windows für lau, und dafür einiges kostenpflichtig.
 
@Michael41a: Ich bin grad nen Schritt zurück gegangen. Antwort steht unter Slurp´s Komentar.
 
@spackolatius: Bitte nicht vertun. Es geht nicht um das ganz klassische, "kleine" Solitär, was es seit Windows 3 gab, sondern um eine komplett neue Sammlung, die mit dem Start von Windows 8 vorgestellt wurde. Diese beinhaltet neben diversen Solitaire-Varianten (Klondike Standard/Las Vegas, Freecell, Spider, Pyramids und TriPeaks) auch tägliche Herausforderungen und Achievements.

Die Solitaire-Collection ist auch in der kostenlosen Version ohne Spiel-Einschränkungen nutzbar. Der Unterschied ist lediglich, dass zwischen manchen (nicht allen) Partien 20-30 sekündige Werbevideos eingeblendet werden und im Hauptmenü eine Kachel am rechten Rand auf andere MS-Spiele hinweist. Zudem wird beim Abschluss aller Herausforderungen eines Tages (nur dann) darauf hingewiesen, dass man auf die werbefreie Version updaten kann.
 
@Slurp: Ok, das es quasi neu entwickelt wurde wusste ich nicht. Und auch nicht das neue Achivements und tägliche Herausforderungen existieren. Wenn das so ist, dann kann ich das ja noch verstehen.
 
@spackolatius: Deswegen wollte ichs schnell erklären, denn klar.. bei Microsoft und Solitaire denkt man automatisch erstmal an das kleine Miniprogramm von damals. Ist meines erachtens aber ne echt gelungene Neuentwicklung (die ich sehr gern spiel und oft verzweifel xD)
 
@Slurp: Ob sie's verkaufen oder nicht ist eine Sache. Aber eine monatliche bzw jährliche Gebühr dafür zu verlangen, ist schlicht eine inakzeptable Sauerei.
 
@Lofi007: Find ich auch. aber genau deswegen hat man ja gottseidank die Wahl
 
@spackolatius: Hast du denn den Artikel gelesen bzw. kennst du die App überhaupt? Die Werbung kommt nur im Herausforderungen-Modus. Dies ist ein Spielmodus der täglich neue Herausforderungen aus dem Internet herunterladet. Ein wohlgemerkt neuer Spielmodus.
Der klassische Solität- oder Spidersolitärspielmodus hat keine Werbung und ist auch unbegrenzt kostenlos - wie bisher.
 
@Michael41a: siehe meinen Beitrag unter 11 re 2
Viel Spaß beim deine Ausgaben (mal endlich) zusammenrechnen oder die sicher kommenden schonmal aufzuaddieren, damit du weißt, was da kommen wird ;-)
 
Ob man wohl wieder die Spiele aus Windows 7 inoffiziell installieren kann?
 
@Corsafahrer: warte etwas ab, dann mit sicherheit ja. genau so wie mit dem wmc.
 
@3PacSon: Ehrlich gesagt, werde ich das Media Center nicht unbedingt vermissen. Hab das kaum benutzt und DVDs gucke ich über den Bluray-Player am TV. :)
Und wer es braucht, installiert das viel bessere Kodi.
 
@Corsafahrer: benutze auch schon lange kein dvb-t stick mehr, sondern hab nen tv. aber damals ging nichts über das wmc. sah vllt nicht so prickelnd aus aber hat alles out of the box unterstützt mit epg und timeshift. bei xbmc und kodi? und noch irgendeins mit media gabs... alle getestet. alle liefen nach stunden konfiguration und rein lesen und plugins installieren. aber irgendwas ging dann doch nicht. entweder konnte ich die reihen folge nicht richtig ändern, oder die fernbedienung ging nicht oder das epg oder das timeshift. hätte mich wohl noch paar stunden rein lesen müssen und noch mehr plugins laden sollen! :D nene für mich ging es ohne wmc überhaupt nicht
 
@Corsafahrer: Wird gehen. Hab bei meinem Opi unter Windows 8 auch die 7ner Games drauf geklatsch, das ist kein Problem. EInfach mal Googlen.
 
@Corsafahrer: Schon aber wozu, gibt es doch alles kostenlos über den Store, hast wie in diesem Beispiel gleich eine sehr umfangreiche Solitär Collection und ist doch kostenlos/weitestgend ohne Werbung.
 
Ein Power Boost bei Solitaire? Werden da die Karten extra hart und männlich auf den Tisch gekloppt, sodass selbst der reale Schreibtisch am wackeln ist oder was? :D
 
@BloodEX: Ja, auch... außerdem bekommt man einen "Biertisch mit alten Flecken" Hintergrund ^^

Spaß beiseite, ich hab grad nachgeschaut. Man bekommt für die Daylies mehr Münzen als in der werbefreien Version und Extrapunkte bei Pyramid und TriPeaks.
 
@Slurp: Und was kriegt man für die Münzen und Punkte?
 
@BloodEX: Fame am Biertisch ^^
 
Früher musste man ne neue Windowsversion bezahlen.
Heutzutage gibts die neue Hauptversion kostenlos, aber wenn die sich logischerweise alternative und obendrein bekannte Einnahmequellen eröffnen bricht ein Shitstorm los?
Muss wohl an dieser "ich habe ein Anrecht auf alles und das kostenlos"- Generation liegen.
Denen empfehle ich Linux oder ein Android-Tablet. Ist ein freier Markt. Take it or leave it!
 
@Caliostro: Wenn man mal ein paar Jahre zurückdenkt, war doch dieses "die sollen ein Basis-Windows kostenlos abgeben und für Zusatzfunktionen bezahlen lassen, wenn man sie denn braucht" quasi DIE Aussage aller Meckerköppe, wenn das neue Windows mal wieder 2XX€ gekostet hat. Nu isses quasi so und was ist? Natürlcih: immernoch nicht richtig.
 
@Caliostro: Freier Markt evt. nichtmal, nur einfach das wieder aufgreifen eines perfiden amerikanischen Geschäftsprinzips. Die (möglicherweise sogar nur urbane) Geschichte mit dem amerikanischen Nähmaschinenverkäufer aus dem 18 Jahrhundert, der die Aussage von Kunden, sie könnten sich sowas nienicht leisten, damit umging, das er denen anbot, das er jeden Monat immer nur nen einzigen Dollar Abbezahlung dafür haben wollen / abholen kommen würde. Und schon griffen die reihenweise zu.
Da sich aber kaum einer aufschrieb, wieviel er denn schon gezahlt hat, haben sehr einige ihre Nähmaschine wohl 1,5 bis 2 mal (ab)bezahlt. Der Typ dachte nämlich in Wahrheit garnicht daran, mit dem einkassieren aufzuhören, auch wenns ansich und in Wahrheit schon lääängst abbezahlt war. Es sich nur zu merken bzw. zu versuchen es sich zu merken, nützte vor Gericht natürlich ganz und garnichts.
So ähnlich machts nun, meiner Ansicht nach, Microsoft. Aber nicht nur die, um bei der Wahrheit zu bleiben.
Klein bei Klein bei klein macht eben irgendwann auch nen großen Haufen, es fällt aber eben aus sehr menschlichen Gründen weniger auf / reduziert User seitige Abwehrmaßnahmen auf ein Minimum = der Dollar rollt nur so in die Tasche..
 
@DerTigga: Da gibts ein ähnliches Prinzip, das sich nun schon fest etabliert hat... nennt sich free2p(l)ay ;)
 
@DerTigga: Wird das jetzt hier zu soner anti-amerikanischen Geschichte?
Ich denke das Geschäftsmodell hat wie jedes andere für den Kunden Vor- und Nachteile.
Ich persönlich habe jetzt kein so großes Mitleid mit Leuten die nicht checken was sie wofür ausgegeben haben.
Kritisierst du die ganzen Firmen die ein ähnliches Geschäftsmodell fahren genauso oder ist das jetzt ein Unterschied bloß weils sich um MS/Windows handelt?
 
@Caliostro: Du hast natürlich Recht, erstmal sollte man ner Person oder sogar ganzen Firma, ob die nun auf amerikanischem oder russischem oder deutschem oder chinesichem Boden beheimatet ist, sei mal dahin gestellt, nur das Beste zutrauen.
Und wenn die sich dann weniger oder doch eher mehr "assi" benehmen (will; wollen !), dann tröstet man sich als fair denkender Enduser mit dem Satz: "ja was warste denn auch so vertrauensselig !?!? Nun sieh mal schön zu, wie du damit klar kommst.. "
Schiebt (rein) sich selber den schwarzen Peter zu ? Nur sich selber ? Wieso ?
Seh ich nicht ein, denen diesen Gefallen zu tun, sorry.
Von daher spielt es auch keine Geige, ob die obige Geschichte nun wirklich in den USA passiert ist oder nicht. Im Grunde ist es sogar eine Art Metapher.
Das dahinterstehende Verhalten und die Abzockwilligkeit der dahinterstehenden Menschen, ist ja wohl kaum nur auf ein oder meinetwegen auch 2 .. 3 Länder dieser Erde begrenzt ?
Sei so gut und versuch mir nicht erklären zu wollen, das Microsoft echt und ernsthaft daran interessiert sei, das es als Firma das, was es an Einnahmen von den Usern langfristig bekommt, eins zu eins wieder gut zu machen versucht bzw. zurück geben will. Starkes Interesse daran, die Waage ausgeglichen halten zu wollen, bei MS ? Glaub ich im Leben nicht..

Um deine Frage zu beantworten: siehe den 2ten Satz im 3ten Absatz meines obigen Beitrags. Ich meine damit keineswegs nur auf amerikanischem Boden beheimatete Firmen.
 
@Caliostro: "kostenlos ...Generation liegen. Denen empfehle ich Linux oder ein Android-Tablet."
- aber da bekomme ich auch nichts alles kostenlos, wie die Bezeichnung Store schon andeutet.
 
Das kann doch wohl nicht wahr sein!
 
@Der_da: Wirklich schlimm :)
 
@PakebuschR: na was'n? Mit Solitare fäng's an, weiter geht's mit Paint. Und irgendwann ist es der Windows-Explorer, der Werbung einblendet. Tolle Neuigkeit! Und will man sich dagegen wehren, in dem man das Update verweigert? Haha, Updates sind Pflicht für Home-User! Spitze! Windows-As-A-Service setzt nunmal zufällig auf ein Abo-Modell. Also mal die Augen öffnen! Es geht gar nicht um Solitare!
 
Wow, und ich dachte, dass der Store nur ein Problem wäre. Das ist ja noch schlimmer als ich dachte, das ist eine Katastrophe. 10 Dollar für dieses primitive Spiel. Und dann noch dazu jährlich. Das können sie sich sonst wo hin stecken. Und gleich den ganzen anderen Mist, mit dem sie die User abzocken wollen.
 
@Lofi007: Jo Windows 10 ist scheiße weil ich muss für Spiele nu bezahlen. Ich lach mich weg bei solchen Argumente. Intallier dir halt Solitär von WIndows 7 und fertig. Meine Fresse..
 
@Conos: "Ich muss für Spiele nu bezahlen, wenn mir die 30 Sekunden Werbung zwischen manchen (!!!) Runden auf den Sack gehen" triffts eher. Is ja nicht so, als könnte man die kostenfreie Version nich spielen.
 
Mein Reden?! :D
 
@Lofi007: Du musst es ja nicht kaufen. Es ist deine Entscheidung. Ich spiele es gar nicht, andere mit Werbung und dem ein oder anderen ist es vielleicht das Geld wert. Liegt doch immer im Auge des Betrachters. Sollte doch jedem klar sein, dass man mit Betriebssystemen beim Endkunden kein Geld mehr verdienen kann. Da benötigt man eben andere Möglichkeiten die Kosten wieder einzufahren. Du kannst dir natürlich auch selbst ein Solitair programmieren, ist ja nicht so schwer. Oder du kannst dir ein kostenloses herunterladen. Ist ja nicht so, dass Microsoft der einzige Anbieter dafür wäre. Das man prinzipiell aber Geld für Leistungen bezahlt, die man in Anspruch nimmt finde ich fair. Ob dieses jetzt durch Werbung schauen passiert oder durch Überweisung, bleibt jedem selbst überlassen.
 
@ijones: Es geht nicht um Solitair sondern um den Weg. Stell dir vor, du musst in Zukunft für all deine Software eine monatliche Abo-Gebühr berappen. Das wird lustig. Zum einen verliert man den Überblick darüber, wofür man ein Abo hat. Zum anderen zahlt man die Gebühr für etwas, das man nützt oder auch nicht. Oder denkst du, dass die User ständig das Abo ein- und ausschalten?
 
@Lofi007: 1. Ich muss gar nichts... und 2. ich wäre auch nie so blöde und würde 9,99 Euro für einen Handyvertrag ausgeben. Aber gibt für alles eben einen Markt. Es gibt sogar Leute die ihr Auto leasen. Kann man denen das ankreiden? Nö, soll doch jeder glücklich werden und wenn manche Leute meinen mit Softwareverträgen glücklich sind, dann sollen sie es. Ich lebe sogar davon (beruflich).
Grade bei Betriebssystemen zeigt sich aber grade ein Weg weg von "Entgeltpflichtig" zu kostenlos. Die Leute, die heute auf Windows 10 umsteigen haben Support bis 2025. Denkst du Microsoft bekommt dann noch in die Köpfe, dass Windows für Endanwender Geld kostet? Die suchen sich andere Wege und der App-Laden sowie Werbung in einigen Anwendunge/Spielen sind ein solcher Schritt.
 
Ich sag mal zu App-Zeiten 1 - 2 € für ne werbefreie Version ok, aber 10 € pro Jahr? Ich hab 30 € für meine Windows 8 Pro bezahlt mit der ich jetzt Windows 10 bekomme, das ist für mich kein Verhältnis. Aber ok ich spiele Solitaire auch nicht, und es gibt sicher Alternativen auf anderen Plattformen, wie Steam. Mit Windows 8 hat MS sich bzw. die App Politik eh unbeliebt gemacht, das ist mit Windows 10 nicht besser geworden. Und da drückt man den Kunden das so offensichtlich aufs Auge?
Man bedenke, viele hatten ein lokales Konto unter Windows 8 und mussten sich ein MS Konto erstellen, da man Solitaire dort nur übr den Store bekam. Das hat paar Bekannte von mir schon gestunken. Jetzt ist es vorinstalliert und kostet Geld. Etwas, was seit Urzeiten in Windows kostenlos enthalten war, und auch nicht wirklich große Entwicklungskosten verursacht haben kann.
Im Steam Sale bekomm ich richtige Blockbuster für 2 - 3 €, da für ein billiges Kartenspiel 10 € verlangen geht sicher nach Hinten los.
 
@CrazyWolf: "Jetzt ist es vorinstalliert und kostet Geld."

Nein, tut es nicht. Niemand wird gezwungen, die werbefreie Version zu kaufen. Die eingebundene Werbung in der kostenfreien Version hält sich echt in Grenzen (vor allem, wenn man mal andere Apps - gerade Spiele - betrachtet) und es gibt keinerlei Spiel-Einschränkungen.

Über den Preis an sich muss man nicht streiten, der ist einfach horrend. Aber nochmal: keinerlei Zwang.
 
@Slurp: Naja offiziell ist die News ja nicht aber so oder so kann man das reine Solitär an sich wohl auch ohne Werbung spielen hab ich so gelesen. (kann es gerade nicht testen)
 
Man kann über ein Solitär wo man irgendeine kaufbare Zusatzoption ja denken wie man will, aber die Leute die sich darüber aufregen, sind dann sehr wahrscheinlich die, die niemals 269€ für Windows 10 Pro (Nicht irgendwelche OEM-Studenten-Hausfrauen-Versionen, die Version im Geschäft) ausgeben würden (Nein Windows 7 hat das auch ungefähr gekostet, damit könnt ihr mir also nicht kommen) und ein Windows 365 (also ein Abo Modell) sowieso ablehnen.
Sicher Linux ist kostenlos, nur dass ist es schon auch schon seit über 20 Jahren und...
Apple? Ja, ihr könnt euch ja gerne ein Apple Gerät mit kostenlosem OS kaufen...
Also, ich weiß nicht was hier einige überhaupt wollen.
 
@Lastwebpage: windows ist auch seit jahren kostenlos. im ernst wer kauft sich denn die retail für hunderte euro. irgendwen kennt man immer der entweder studiert, man holt es sich günstig über ebay und der rest hat es raubkopiert.. so war es immer, so wird es immer sein. deswegen geht ms ja nun diesen schritt... weil sie wissen es kauft eh nur ein kleiner teil und bei den ganzen negativen veränderungen springen selbst von diesem kleinen teil noch welche ab. was soll man da denn sonst machen außer es kostenlos anbieten und hoffen es wird angenommen.

die leute die sich darüber aufregen, käufer oder nicht käufer, sind die die es seit jahren benutzen.
wenn ms auf die keinen wert legen würde, hätten sie nun ihr model nicht umgeändert. also mach doch nicht so, als wenn diese leute keinerlei anspruch auf irgendwas hätten und total außen vor sind und den mund zu halten haben.

ich weiß auch nicht immer warum linux erwähnt wird. das ist keinerlei alternative zu windows. weder was gaming, noch sonst irgendwas angeht. (ausnahme steam os wenn es ins rollen kommt) aber wenn es mal eine alternative geben sollte, dann sieht es sehr sehr schwarz für ms aus.
 
@3PacSon: >>"windows ist auch seit jahren kostenlos." NEIN
>>"im ernst wer kauft sich denn die retail für hunderte euro." In Deutschland kaum einer, da gibts idR die Systembuilder für ~100 und das ist ein gerechtfertigter preis.
>>"irgendwen kennt man immer der entweder studiert"Ähm*hust* Diese Versionen darf dere Studierende AUSSCHLIESSLICH für sich selbst verwenden!
>>"man holt es sich günstig über ebay" Ist dann entweder gebraucht, OEM oder SB
>>"und der rest hat es raubkopiert" Da ist nicht kostenlos, sondern schlichtweg illegal, aber ok, jetzt wissen wir ja woher du deins wohl hast.

Das sind aber die Besten.. Win illegal beschaffen und dann schön drüber losmotzen^^
 
@bLu3t0oth: ich hab nen dreamspark key :) nur weil es genug raubkopieren, heißt das nicht das ich es mache, bzw das man die augen verschließt und sagt das macht keiner, nur weil es eben illegal ist. juckt doch wirklich niemanden...
verdammt die leute haben sogar mit raubkopierten versionen, bis heute, noch bei microsoft angerufen um sich ihren mak/volume/whatever key freizuschalten... illegal natürlich.

das selbe gilt für den dreamspark key. als könnte ms im kleinen stil da irgendwas auslesen bzw sperren ohne großen aufwand und ohne nen typen der meint einen verpfeifen zu müssen. sonst wären doch alle meine keys schon laaaange gesperrt.
ist ja nicht so als würde ich sie verkaufen, aber hier mal ein freund oder da ein freund...
btw ich sag nicht das ich im dreamspark programm bin, nur das ich mein key da her hab.

so ist das leben. das hat auch microsoft eingesehen und das sie nicht dagegen ankommen. daher nun dieses windows 10, das nicht ankommen wird, leider.
ich hätte es mir wirklich gewünscht, denn mit windows 8.1 bin ich auch nicht vollkommen zufrieden. immer noch zuviel metro/modern ui und der store und solange das update 3 nicht erscheint, eben immer noch das startmenü.
 
@3PacSon: "ich hab nen dreamspark key :)" + "ich sag nicht das ich im dreamspark programm bin, nur das ich mein key da her hab." ->

Du hast dich so eben als illegalen Nutzer einer Windows-Lizenz geoutet, denn eine Dreamspark-Lizenz ist immer an den jeweiligen Dreamsparknutzer gebunden von dem MS im übrigen Namen als auch Schlüssel kennt.

Ich weiß, das MS diesem Promille an illegalen Nutzern nicht hinterher rennt, aber du solltest auch wissen, dass du quasi eine "Raubkopie" hast, weil dein Windows nicht korrekt lizensiert ist.
 
@bLu3t0oth: ja ich sag nicht das ich drin bin, sag aber auch nicht das gegenteil. ich hab mich als gar ncihts geoutet. du hättest das gerne so. :D
und selbst wenn es so wäre. es juckt keinen.
 
@3PacSon: Und wieder einer der von rein gar nichts Ahnung hat. Gratuliere zur absoluten Unwissenheit.
 
@mrpink: keine ahnung wovon? bluetooth und du verschließen doch anscheinend die augen und sind weltfremd? wieso macht mich das unwissend?
 
@3PacSon: Wenn Du nicht mal das weißt, kann man Dir echt nicht mehr helfen.
 
@Lastwebpage: Es gibt wohl auch recht wenige die sich ein Windows 10 überhaupt extra kaufen werden müssen. Und die 270 Euro sind erst mal eine reine VK Empfehlung. Wer diese Mondpreise tatsächlich bezahlt, ist eher selber schuld.

Ablehnung erfährt einfach, das hier schleichend Micropayment eingeführt wird, was Spieler schon seit Jahren kennen und verfluchen. Das ist kein Segen, sondern ein Teufelskreis.

Und das mit Apps eben nicht alles funktioniert, beweist schon Microsoft selber beim zurückrudern mit der Skype App, die komplett gestrichen wurde, und den Änderungen am OneDrive seit Windows 8. So dolle ist das nicht was da kommt, auch wenn manche offenbar Wunder erwarten.

Genauso dies Versprechen das Windows 10 jetzt so anders ist und sich von nun an nur weiterentwickelt... Seit Vista arbeitet Microsoft genau so und nicht anders, spricht nur keiner aus.
Spätestens seit Windows 8 kann man nur noch von Service Packs reden, die es angeblich nicht mehr gibt. Wenn du also wissen willst, was einige hier wollen, dann blende diese Blenderei von MS mal bitte nicht aus, die so seit geraumer Zeit stattfindet.

Erinnert sich noch wer ans Mojave Experiment? Microsoft hat wohl daraus gelernt. Der Rest nicht.
 
Am krassesten daran finde ich eigentlich, dass man sich nicht mal mit einer Einmalzahlung von, keine Ahnung, 3 EUR zufrieden gibt, sondern man es nur im Abo anbietet. Zu nem Preis der sich mal sowas von gewaschen hat. Ich versteh ja dieses ganze Umstellen auf Apps und den Appstore als Bezugsquelle für Software und den Universal-App-Kram und das alles - wenn ich die Entwicklung jetzt auch nicht unbedingt gut finde. Aber muss man dann preislich echt so weit übers Ziel hinaus schießen?
 
@NewRaven: War auch mein erster Gedanke... für eine 0 8 15 App die es letztendlich ist, eine Dauerpauschale haben zu wollen, hat schon was freches. Gegen eine Einmalszahlung wäre ja nichts zu sagen gewesen, wer da wirklich Gefallen dran hat.
 
@NewRaven: Da war wohl einer besoffen oder man will anderen Entwicklern die Chance geben sich von Solitaire "inspirieren" zu lassen und die dann für nen € anzubieten^^
 
Werbung im BS. Irgendein Haken mußte ja dran sein, an der vermeintlich kostenlosen Upgradesache... Tja was soll ich sagen... HA HA <eg>
 
@starship: In einem Spiel. In einem verdammten Spiel... nicht im OS selber
 
@Slurp: Rhetorische Frage: Ist das "Spiel" fester Bestandteil von Windows 10?
 
@starship: Rhetorische Gegenfrage: hat das Spiel in irgendeiner Weise etwas mit dem Betrieb des OS zu tun?

Das ist ales würdest du sagen "ööh, Microsoft zeigt Werbung und Pornos im OS an, denn wenn ich den Edge öffne und da auf xhamster gehe, ist das da".

Es ist ja nicht so, als würde dir irgendwo aufm Desktop oder im Explorer Werbung angezeigt, wenn du das Spiel einfach geschlossen lässt und ignorierst.

Und wenn ich deiner Denkweise folge, dann zeigt Microsoft schon seit über 10 Jahren "Werbung im OS" an, denn der MSN Messenger (bzw der damals fest installierte Windows Messenger unter XP) hatte auch Werbung mit drin.
 
@Slurp: Der Vergleich hinkt. Außer xhamster wäre als Startseite fest voreingestellt und nur per Abo abschaltbar. Und DAS dürfte für einiges Stirnrunzeln sorgen. Netter Versuch, weiß ich zu schätzen...
 
@starship: Gut, bleiben wir beim Messi. Der war fest installiert und - oh Wunder - man konnte die Werbung nichtmal wegkaufen.

Du tust ja gerade so, als würden Explorer, Startleiste, Desktop und Startmenü mit Werbung vollgepflastert werden, nur weil ein einzelnes Programm INNERHALB seines Contents es sich wagt ein paar harmlose Werbebildchen und zwischendurch ein Video anzuzeigen.
 
@Slurp: Noch nicht in der Startleiste, aber das kommt noch in ein paar Jahren. Sei dir sicher.
 
@daknol: Na dann... Stimmt, Microsoft macht das (mit seinem riesen Werbenetzwerk, oh wait) ja jetzt schon die ganze Zeit, indem sie auf ihrer Videoplattform und ihrer Suchseite den Nutzer mit Werbung für ihren Browser zubal... ach nee, das war wer anderes.
 
@Slurp: Es tut nichts zur Sache wie ich tue, es zeigt aber den Weg, den MS einschlägt. Heute ist es abschaltbare Werbung in EINEM Programm... dann sinds irgendwann zwei, dann vier usw... klar, worauf ich hinaus will?

Wehret den Anfängen. Solange MS seine Software nicht ausdrücklich als "werbefinanziert" abgibt, hat Werbung nichts im BS, oder einem festen Bestandteil desselben, NICHTS zu suchen. So einfach ist das.
 
@starship: Nein, das Spiel ist selbstvertändlich kein Bestandteil von Windows 10. Du kannst es dir über den eingebauten Anwendungsladen herunterladen.
 
@ijones: Nein aber ist vorinstalliert, wer nur auf Solitär aus ist bekommt das damit auch weiterhin und wohl auch ohne Werbung, deinstallieren kann man es aber auch problemlos.
 
@starship: Auf meinem Linux-System sehe ich ebenfalls Werbung, wenn ich z.b. winfuture.de aufrufe. Hallo? Die Werbung ist nicht Bestandteil des Betriebssystems, sondern der Anwendung und da gibt es unter Linux und MacOs ebenfalls genügend werbefinanzierte Angebote.
 
@ijones: Witzbold. Du und Slurp, Ihr vergleicht Äpfel mit Birnen.

Auf das was der Browser anzeigt, habe ich als Anwender durch aufrufen der entsprechenden URL einen gewissen Einfluß. Auf vom Hersteller fest integrierte Inhalte eines Programms dagegen nicht. Euch ist der Unterschied schon klar, oder? Aber erstmal 'n Minus verteilen...

Übrigens muß ich Solitaire nicht erst herunterladen, zumindest in der 10240 nicht, da ist es bereits standardmäßig mit installiert. Soviel zu deinem re2 weiter oben...
 
@starship: Natürlich ist mir der Umstand klar, ich entwickle seit über 20 Jahren Software... Ob du die Anwendung Soltair aber installierst oder startest ist alleine deine Entscheidung und du kannst natürlich dir auch einfach ein eigenes Solitair kostenlos mit Visual Studio 2015 Express oder der Community-Version entwickeln und kostenlos ohne Werbung zur Verfügung stellen. Alles deine Entscheidung. Solange innerhalb von den Windows Betriebssystemkomponenten keine Werbung erscheint, finde ich das alles ok. Ein Spiel gehört für mich nicht zum Umfang eines Betriebssystem und ich glaube auch nicht, das man das Spiel auf Unternehmensrechnern ausgeliefert bekommt.
 
@ijones: Naja, mit "glauben" ist das immer so eine Sache. Eigentlich wäre Deine Annahme berechtigt, allerdings ist meine 240 eine "Pro". Wenn ich mal unterstelle, daß damit die professional Version gemeint ist (im System ist tatsächlich nur "Pro" als Edition hinterlegt), sollte man meinen, dies wäre dann die Version für Unternehmen.

Ich halte es allerdings für möglich, daß in diesem (meinem) Fall das Solitaire lediglich ein Überbleibsel der ursprünglichen technical preview Fassung ist. Bleibt also abzuwarten, wie das in der "richtigen" professional Edition aussieht.

Solange Solitaire nicht standardmäßig mit installiert wird und vor der nachträglichen Installation ausreichend deutlich auf die drohende Werbung hingewiesen wird, mag das akzeptabel sein.
 
@starship: Der 0815 Solitärspieler bekommt da keine Werbung zu sehen aber ist halt die Collektion, da ist einiges mehr drin. Wem das stört der deinstaliert die App halt und gut ists.
 
@ijones: Seit Windows 3.11 kenne ich Windows mit Solitär, Minesweeper, Taschenrechner und Co.

Also gehört es für mich sehr wohl zum Betriebssystem.
 
Schöne neue APPzock Welt. Miete für Software ist doch das ärmste was passieren kann!
 
@Menschenhasser: Ja und dann erst dieser Zwang und das nicht vorhandensein von Alternativen, insbesondere bei Kartenspielen :)
 
127.0.0.1 rad.msn.com

Unter Windows 8.1 kann man die Werbung in Skype und ModerUI damit blockieren.
 
@klink: danke!!!
 
@klink: vielen, vielen Dank! Kann nur ein Plus geben.
 
Klar, total egal wenn man das neue Solitaire nicht werbefrei spielen kann. Interessiert ohnehin fast niemanden und man kann sich das Alte besorgen. Was aber NICHT egal ist, ist der Trend der hier erahnbar wird. Bin gespannt, wann die ersten Funktionen, die man wirklich benötigt was kosten oder zwangsweise kastriert werden. Hoffentlich wird Windows nicht das neue Pay2Compute. Erinnert mich übelst an den alten Traum von MS für E-Mail eine "Briefmarke" einzuführen.
 
@wonderworld: Die Bezahlung zur Entfernung der Werbung in dr Solitaire Collection ist aber nicht, was erst in den letzten zwei Tagen eingeführt wurde, sondern bereits vor 3 Jahren...
 
Da bleibe ich doch lieber beim guten alten Windows Vista: Windows Media Center, MovieMaker, Fotogalerie, Spiele etc. ist alles direkt auf der Setup-CD dabei und die mitgelieferten Programme nerven weder mit Werbung noch mit ständigen Aufforderungen sich bei Microsoft in der Cloud einzuloggen. Es gibt weiterhin auch keinen Haufen nur schwer deinstallierbarer Apps im System, die auf einem Rechner ohne Onlineverbindung schlichtweg unbenutzbar sind. Dazu sieht Vistas Oberfläche mit ihren 3D-, Transparenz und Glanzeffekten weit moderner und edler aus als die von Windows 10, welches mich mit gesättigten Grundfarben und grossen weissen Flächen eher an Windows 1.0 erinnert.

DVDs lassen sich unter Vista noch einfach abspielen, weil der Codec mitgeliefert wird, der Bildbetrachter hatte noch mehr Funktionen als selbst bei Windows 7, also z. B. die schnelle "rote Augen Korrektur" und Werbung gab es schlimmstenfalls im Browser.

Dazu musste man sich keine Sorgen machen, dass Microsoft einem das System eines Morgens einfach per Update kastriert und dann die Hand aufhält um weggepatchte Funktionen wieder zu aktivieren. Die Zwangsupdates geben mir, was das angeht, doch etwas mehr zu denken.

Kurzum: Die wenigen Rechner, die bei mir noch eine Windows-Installation besitzen, bleiben unter Windows XP und Vista. Schon bei Windows 7 ging dieser Online-Terror und das Datensammeln mit Microsoft Live! Applikationen los, an die man nicht ohne Microsoft Live! Account herankam obwohl sie bei Vista noch auf der Setup-DVD mitgeliefert wurden. Windows 10 treibt das nun mit "Windows as a service" auf die Spitze. Service nur so lange wie jemand dafür zahlt. Zahlt man nicht mehr, verliert man sofort Funktionen.

Netter Trick Microsoft, aber genauso wie Du es vor bald 20 Jahren nicht geschafft hast meine Arbeit in Deinen ständig und selbst zu anderen MS Office Versionen immer ein Stück weit inkompatiblen Office-Dateiformaten einzusperren, so wirst Du jetzt jämmerlich scheitern mich auf Dein Abo-Betriebsystem festzunageln. Das Office 2013 (ganz offensichtlich künstlich beschränkt!) schon nur noch auf Windows 7 und 8 lief, obwohl Vista noch gar nicht aus dem Supportzeitraum raus ist, war schon ein deutlicher Hinweis wohin die Reise gehen wird. Wird MS Office 2016 oder sein Nachfolger dann am Ende, möglicherweise nach einem Update, nur noch mit Windows 10 funktionieren, um die Leute, die nun dummerweise Jahrzehnte ihrer Arbeit in Office-Formaten stecken haben zum Wechsel auf Windows 10 zu zwingen? Die Zukunft wird es zeigen und einige Leute werden sich wohl die Welt in Zukunft eifrig schönreden müssen, so wie sie es beim MS Office oder auch Adobes Abomodell schon heute tun. Mal sehen, wie viele in die Falle tappen werden.
 
@resilience: Oh, ein Vistaliebhaber.. welche seltene Gattung!
Ich kann deine Argumente nachvollziehen und respektiere sie auch... ich persönlich werde heute trotzdem auf 10 upgraden.

Ich finde Vista übrigens auch voll OK, es ist weit besser als sein Ruf und vor allem konnte man das noch mit einer netter exe von MS direkt ohne Inet aktivieren^^
 
@resilience: Ich hatte unter Windows 7 auch diese Windows Live Essentials installiert und einen Live-Account habe ich dafür nie gebraucht.
 
Ein bitterer Vorgeschmack auf das was M$ mit Windows 10 durchziehen will: scheiß auf die User, Hauptsache es wird an Kohle rausgepresst was geht. Was passiert eigentlich mit all den Werbedaten die MS in Win 10 anhäuft? Werden die auch schön verkauft?
 
@Jas0nK: Eigentlich hab ichs mir ja abgewöhnt, Trollen zu antworten, aber das is mir einfach zu dumm, um es stehen zu lassen:

"scheiß auf die User, Hauptsache es wird an Kohle rausgepresst was geht"
Ein simples "hey, du kannst unser voll nutzbares Programm auch ohne Werbung bekommen. Dann geht das aber nicht mehr kostenlos" ist also für dich *rauspressen*. Nochmal: das Spiel ist weder in den Funktionen eingeschränkt, noch wird man mit Werbung zugeballert oder muss dafür bezahlen um weiterspielen zu können (wie es bei zig anderen Spiele-Apps der Fall ist).

"Was passiert eigentlich mit all den Werbedaten die MS in Win 10 anhäuft? Werden die auch schön verkauft?"
Welche Werbedaten du in Windows 10 auch immer meinst, aber in den MS-Apps wird Werbung für - Trommelwirbel - andere MS-Apps angezeigt. Die machen also innerhalb der Apps Werbung für andere *eigene* Produkte, mehr nicht. Oder zeig mir mal bitte, wo auf dem Desktop, im Explorer, im Startmenü oder sonstwo für "Produkt XYZ von Firma ABC" geworben wird. Ach, geht nicht? Interessant. Zudem: wenn MS die Userdaten (btw: anonymisiert. Ähnlich wie bei Android mit Werbe-ID, die man unterbinden kann) verkaufen wollen würde, würden sie dann quasi ihr komplettes Werbenetzwerk an AOL verkaufen? Aber nee, das sind ja Fakten. Will dich nicht verwirren.

Zum "M$" sag ich nichts mehr weiter. Das alleine disqualifiziert eh schon von jeder ernsthaften Diskussion.
 
@Slurp: bist ja ganz schön fleißig heute. Auf jeden einzelnen Kommentar brav gemäß Microsofts PR-Leitfaden geantwortet. Na dann lass es dir mal gutgehen mit dem diesmonatigen Bonus den die Agentur dir zahlt.
 
@Jas0nK: schämst du dich eigentlich nicht?
 
@Jas0nK: Das Minus kam von mir; nicht slurp. Allein schon der provokanten Frage wegen.
 
Man kann den Leute von heute doch eh nichts mehr recht machen. Ist es umsonst, werden Möglichkeiten gesucht es schlecht zu reden, oder zu machen. Kostet es was wird es schlecht gemacht weil es zu teuer ist.
 
@Spywalker: siehe meinen Beitrag unter 11 re 2
Viel Spaß beim deine Ausgaben (mal endlich) zusammenrechnen oder die sicher kommenden schonmal aufzuaddieren, damit du weißt, was da (auf dein Konto zu)kommen wird ;-)
 
@DerTigga: Werde ich haben, sogar sehr viel Spaß ;-) und du auch mit deinem XP
 
@Spywalker: Schlaf dich besser erstmal richtig aus, evt. klappts dann ja wieder ?
Deine hellseherischen Fähigkeiten blinken nämlich ganz eindeutig schon ein : Malfunction .. Malfunction .. vor sich hin ;-)
 
http://worldofsolitaire.com/
 
bin ich der einzige der sich fragt, wie lange es dauert, bis es adblock-ähnliche apps dafür geben wird, dass man die werbung wieder deaktivieren kann?
 
10$ um Solitär ohne Werbung zu spielen.
Je mehr ich darüber nachdenke, um so eher glaube ich das ich mir diesen Dreck nicht installiere.
 
@daknol: Tägliche Herausforderungen. Normale Spielmodi haben keine Werbung.
 
@daknol: Ist vorinstalliert, Solitär ist ja für einige Kaufentscheindend und von der Werbung bekommen die meisten wohl nichts zu sehen aber kannst auch problemlos deinstallieren.
 
Aus meiner Sicht ist Microsofts Vorgehen in dieser Angelegenheit armselig und beschämend zugleich. Mehr gibt es dazu kaum zu sagen.
 
Wird sicher noch lustig nach diesem 1 Jahr kostenlos Windows 10.
 
@Smilleey: Was soll sich nach einem Jahr ändern? Vielleicht bekommt man die täglichen Herausforderungen in der Solitär Collektion dann werbefrei bzw. günstiger/kostenlos wenn man sie denn überhaupt nutzen möchte und wenn nicht ists doch auch egal, warum soll MS kein Geld für Apps verlangen düfen, ist doch vollkommen legitim und wird doch keiner zu zahlen gezwungen!
 
Steht ja nichts entgegen, für ein Spiel/eine App Geld zu verlangen, damit keine Werbung nervt. Machen andere auch... Aber ein JÄHRLICHER ZWEISTELLIGER Betrag? Gayts noch? Ein einmaliger Preis/Gerät und gut is. Spült auch genug Geld in die Kassen...
 
@Diak: Muss jeder selber wissen ob er die täglichen Herausforderungen braucht, die meisten begnügen sich wohl eh mit dem kostenlosen/werbefreien Teil.
 
Zeigt Microsoft hier sein neues Gesicht ?

Windows 10 gibts für die meisten kostenlos, aber an Solitaire, dass seit dem ersten Erscheinen von Windows sozusagen dazugehört scheitert es ?

Auf jedenfall zeigt es schön, dass das Internet und Bezahlabos tief in Windows 10 stecken.

Und dann geben sie sich nicht einmal mit einer Einmalzahlung zufrieden, sondern sie wollen ein Abo dafür ?....
 
@andi1983: Es geht um die Solitär Collektion, das ist kostenlos und bis auf die täglichen Herausforderungen auch werbefrei, die meisten werden sich wohl eh mit dem werbefreien Teil begnügen. Wer mehr will muss halt zahlen oder mit der Werbung leben, was soll daran verwerflich sein, ob der Preis nun gerechtfertigt ist muss jeder für sich entscheiden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles