Probleme mit KB3074680 - Microsoft legt neuen Patch für Insider nach

Man könnte aktuell meinen, Microsoft arbeitet rund um die Uhr an Windows 10 und gibt jede Änderung auch zeitnah an die Nutzer des Windows Insider Programms weiter. Denn nach den letzten beiden Sicherheitsupdates KB3074679 und KB3074680 gibt es jetzt ... mehr... Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser, Build 10147 Bildquelle: Microsoft Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser, Build 10147 Windows 10, Browser, Edge, Microsoft Edge, Spartan, Spartan Browser, project spartan, Projekt Spartan, Microsoft Spartan, Microsoft Browser, Build 10147 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
jetzt nur noch einen tipp, wie man KB3074681 wieder deinstalieren kann, nachdem es u.a. "programme und features" lahmlegt
 
@hjo: hmm deinstallieren ist bei mir kein problem.
programme features - installierte updates anzeigen - update mit ein klick auswählen, oben auf deinstallieren.
solange man nix mit rechtsklick macht gehts.
 
@Reude2004: stimmt, so gehts... dann lass ichs drauf..... adaptereinstellungen / eigenschaften lässt den explorer ebenfalls crashen...
 
@hjo: It not a bug it a feature!
 
@hjo: du meinst bei netzwerk?
dazu hab ich schon bei na anderen news nen workaround geschrieben
"workaround wegen netzwerk:
netzwerkverbindungen öffnen, gewünsche verbindung markieren (1 klick auf die verbindung), links oben auf organisieren drücken, eigenschafen auswählen."
 
@Reude2004: gut, dass mehrere wege nach rom führen... bin 99% rechtsklicker und übersehe die anderen "wege" gerne
 
Als Shortcut gibt es noch Alt+Enter bzw. Alt+Doppelklick.
 
@hjo: Danke für den Hinweis. Habe mich schon gefragt, was da los ist.
Geht schon mal super los mit den Auto-Updates in Windows 10. :/
 
@Hoodlum: MS reagiert ja schnell und wem das nicht passt, kann ja die Pro nutzen, da kann man die Updates selber verwalten.
 
@Scaver: Genau, wems nicht passt der soll die Fre..e halten.
Was MS macht ist immer! für den Kunden optimal!
 
@daknol: Das hab ich nicht gesagt!Weder das man die Fresse halten soll. noch dass MS es für alle Kunden immer optimal macht. Allerdings ist letzteres sowieso eine Sache der Unmöglichkeit. Nur schneller geht es nun wirklich nicht mehr, wie sie aktuell reagiert haben.
Und ich habe eine Möglichkeit aufgezeigt, wie man dieses Problem umgehen kann.
 
Ja das erste Problem ist dass das 80 garnicht updated bei mir - sonst noch jemand?; Security Update for Windows 10 for x64-based Systems (KB3074680) - Error 0x80004005

Ich sehe gerade das 81er ist installiert das 80er nicht.. gibt es da keine vernonftige Rückmeldung?
Ist damit alles erledigt oder ist mein Windows Update nun erledigt..?
 
@tommit: versuch mal, ein programm zu deinstallieren.. das update lässt den explorer crashen beim aufruf diverser funktioneren.. die sollten mal eine pause einlegen :D
 
da wissen die insider ja schon mal worauf sie sich vorbereiten bzw freuen können, wenn sie weiterhin mit der test version produktiv arbeiten wollen. (ja es gibt genug leute die immer noch davon ausgehen, das sie als insider, mit dem normalen windows 10 nutzer gleich gestellt sind)
besser noch schnell ein günstigen windows 7 key auf ebay kaufen und dann kostenlos upgraden.
 
@3PacSon: Kauf dir einen Windows 7 Key auf eBay. Gerade gesehen über Amazon wurde Tausendfach ein solcher Key verkauft. Jetzt kommen Reihenweise die Kommentare das der gekaufte Key gesperrt ist. Sind die Leute so dumm oder macht der Geiz immer noch Geil.
 
@Happywof: dann kauf ich eben einen zweiten, der dann eben geht, kommt immer noch günstiger. mal abgesehen davon das man immer hört das angeblich keys gesperrt werden, aber es passiert dann doch nichts. oder es sind keys die eh nicht in europa im einsatz sind. alle meine gekauften keys funktionieren 1a, sei es windows 7 oder windows 8. augen auf und bewertungen schauen, dann klappt das schon! :)

ich brauch ja wie gesagt keinen mehr, aber für alle denken sie seien als insider, ein normaler windows 10 user, sind eben besser bedient sich noch schnell einen zu kaufen. denn dauerhaft mit solchen problemen wie im artikel oben will nun wirklich keiner leben, geschweige denn auch noch auspioniert werden, wie es mit der insider preview nun mal ist.
 
@3PacSon: Schon mal bei der Softwarehexe einen Key gekauft?
 
@Ice-Tee: nein das sagt mir nichts :)
/edit aber habe nun gegoogled und nein solche keys würde ich mit sicherheit nicht kaufen. das riecht ja nun schon nach pc fritz oder wie die damals hießen.
 
@3PacSon: Die Updates kommen auch mit der aktivierten Windows 10 RTM Version.
 
@Surtalnar: um gottes willen!
 
@3PacSon: Zwischen RTM und Gold gibt's doch immer Patches, wo ist das Problem?
 
@Surtalnar: so ist es.
 
@3PacSon: Man schaut sich ja auch vorher den Verkäufer an, Bewertungen, Adresse, Zahlungsmethoden, eBay Schütz/Rückgaberecht. Da bekommt man Problemlos Hilfe, sein Geld zurück oder einen neuen Key, wenn etwas nicht funktioniert. Und da kosten die Keys ca. 2 Euro mehr! - Wer darauf nicht achtet oder so geizig ist, dem gönne ich das sogar!
 
@Scaver: so sieht es aus. aber solche leute gibt es immer wieder. die kaufen sich auch noch spiele für 69,99, selbst wenn du einen key für 25-30 euro bekommst. das sind solche die sich selbst nachts noch nen ubahn/tram ticket holen, nicht über rot gehen wenn die straßen absolut leer sind und die polizei rufen sobald sie irgendwo gras riechen.
da kannst sagen und argumente bringen wie du willst... du bleibst in seinen augen ein böser mensch, nciht wahr happywof. so ist es.
 
Noch besser ein paar Monate warten und DANN ein halbwegs stabiles W10 nutzen.
 
@Ice-Tee: Stabil läuft es ja schon lange oder meinst du das verschlechtert sich mit der Zeit :)
 
@PakebuschR: Was bitte läuft den daran stabil? Der Logon-Screen?
 
@Ice-Tee: Wann hast du das letzte Mal eine Insider Preview benutzt?
 
@adrianghc: Was du benutzt du noch eine Insider Preview. Ich benutze gerade die fertige RTM Version. 10240.
 
@Happywof: Wow!!
 
@Happywof: Ahhh.... Ein Raubkopierer.
 
@Dark Destiny: Ich hab in meinem ganzen Leben noch nicht ein Betriebssystem Raubkopiert. Wie kommst du da drauf. Geht es noch. Auch wenn das von dir ein scherz ist. lass ich mich nicht als Raubkopierer hinstellen.
 
@Happywof: Well..... Es gibt aber noch keinen Final ("RTM") von MS. Die kommen erst am 29ten (Selbst im MSDN). Also wie würdest du nich nun bezeichnen? - - - EDIT : Und das OEM RTM IMG ist ein Leak also auch Warez. EDIT 2: Sry. Wie ich drauf komme? FAKTEN FAKTEN FAKTEN (Sie mein Posting).
 
@Dark Destiny: Am 29. kommt keine neue RTM. Da kommt die fertige volle Version raus.
 
@Dark Destiny: Die Insider haben den Build 10240, die offizielle RTM-Version bereits per Windows-Update erhalten, also erst informieren und dann denunzieren.

Dazu gab es auch eine News hier.
 
@Happywof: Die RTM 10240 IST aktuell eine Insider Version. So wie sie raus kam, wurde sie an OEMs geliefert. Das betrifft aber nicht die Patches die danach kamen. Diese sind weiterhin Teil des Insider Programm und werden von uns Insidern getestet. So wie die RTM (mit allen Patches und Updates) aktuell ist, wird sie am Mittwoch NICHT ausgeliefert, wenn nicht ALLES davon funktioniert!
Wer aktuell schon die RTM hat, ist Teil des Insider Programm und testet Patches und Updates, die noch nicht für den Release gedacht sind. Ob und was davon am Mittwoch released wird, wird kurz vorher von MS entschieden. Das kann alles sein, wenn bis dahin alles läuft, es kann auch nichts davon sein, was aber unwahrscheinlich ist, da die meisten Patches ja keine Probleme mehr machen und sogar Fehler der Clean RTM beheben.
 
@pvenohr: Wzor: “ 10240 it is RTM Escrow! „this build is one step closer to what customers will start to receive on 7/29.“
 
@Ice-Tee: Wenn dem ernsthaft so ist würde ich mal die Hardware checken.
 
@PakebuschR: Ja, möglicherweise mit jedem Update. :)
 
@daknol: Ja das kemmt man ja so von Windows, XP wollte am Ende auch keiner mehr nach den ganzen Updates/Service Packs, Windows 7 ergeht es inzwischen ähnlich :)
 
@Ice-Tee: es läuft super stabil. in spielen und in anwendungen.
 
@Ice-Tee: Windows 10 ist stabil. Bitte nicht vergessen, dass es hier um Probleme in der Testversion geht (die Windows 10 RTM ist immer noch Tel des Insider Programmes). Das wird so nicht an den Endkunden weitergegeben.
Und eben damit der Endkunde sich damit nicht herum ärgern muss, bekommen die Insider diese Sachen zuerst und testen sie und müssen mit den Problemen erst mal leben.
Das war aber schon immer so. Früher wurde nur nicht so massiv darüber berichtet.
 
Wo belibt das erste "Windows 10 Winfuture Update Pack" ? :D
 
@Dark Destiny: Das kann doch nur ein scherz von dir sein lach.
 
@Happywof: Man munkelt noch.
 
@Dark Destiny: Ist natürlich nicht dein ernst aber ich würde nicht ausschließen das MS am 29ten ein aktuelles iso bereitstellt wo die Updates bereits enthalten sind.
 
@PakebuschR: Du hast mich durchschaut. ;)
 
Bezüglich Patches würde mich mal interessieren, ob MS einem irgendwann auch wieder die Möglichkeit gibt zu sehen, wie groß die Patches sind. Aktuell steht ja nur das Update da und er läd runter, aber man sieht nicht obs 10 MB oder 1000 MB sind.
 
@CrazyWolf: Gute Frage. Ab Mittwoch wissen wir mehr.
 
@Happywof: Wenn nich kurzfristig ein Update kommt ändert sich am 29ten erstmal nichts daran.
 
@PakebuschR: Und was für ein Update muss den kommen damit sich was ändert. Kannste mir bitte die Frage beantworten.
 
@Happywof: Ein Update für Windows Update.
 
@PakebuschR: Das soll im Oktober kommen. Naja das bedeutet dann für Angsthasen und Feiglinge wie dich. Kein Windows 10 vor Oktober.
 
@Happywof: Kannst Du mir weltweit eine Firma sagen, die morgen einsteigt? Das sind morgen nur Freaks wie ihr das seid. Und da ihr euch selbst nicht einig seid, was läuft also morgen - außer der Nase?

Ist mir klar, dass ich nur Minus bekomme. Hier sind ja nur Freaks unterwegs.
 
@Happywof: Mag sein das das Feature Pack da was ändert aber auch möglich das zwischenzeitlich ein Update kommt, ist mir aber so oder so egal da ich mit der aktuellen Build auch so absolut zufrieden bin und somit keinen Grund sehe bis Oktober zu warten.
 
Und jetzt stellt euch das mal bei Windows 10 Home User vor, die Auto-Updates bekommen. Ich meine hiermit den normalen User des Wissen sich auf "Computer geht da an, da komme ich ins Internet und da geht er wieder aus" beschränkt. Suuuuper Sache ....
 
@Rumpelzahn: Sind immernoch im Preview Programm, mit der offiziellen Final und gültiger Lizenz sollte man dann natürlich fehlerfreie Updates erwarten können.
 
@PakebuschR: die es in den letzten Jahren auch nicht gab ;) Also lass mich das ruhig kritisch beurteilen ...
 
@Rumpelzahn: Bisher hörte ich davon nur selten in den Medien, kenne aber persönlich keine betroffenen. Im Vergleich dazu passieren täglich Autounfälle, dennoch steigen die Menschen immer wieder ein.
 
@Rumpelzahn: Du hast es nicht kapiert. Dein PC oder NB fährt erst runter wen sich zum Beispiel dein PC einige Zeit im Ruhezustand befindet. Meinst du ich zum Beispiel mache gerade Online Banking und überweise was und er fährt ohne Vorwarnung einfach runter. das macht er nicht. Ich hoffe du hast es jetzt kapiert was mit Zwangseinspielung von Updaten gemeint ist und wie das bei Home Usern funktioniert.
 
@Happywof: Ich glaube Du hast nichts verstanden. Das während deiner Aktivität kein Neustart passiert, ist mir klar. Folgender Usecase: User schaltet seinen PC an, beginnt im Internet zu surfen - im Hintergrund lädt Windows die neusten Updates herunter, auf Grund der Homeversion kommen die Updates per Zwang. User beendet seine Aktivität und fährt den PC herunter. Am nächsten Tag startet er den PC und erhält einen Bluescreen / Kernel Error ...
Schuld könnte jetzt ein fehlerhaftes Update sein. Ein mögliches Beispiel wäre dann das hier: http://www.heise.de/security/meldung/Vorsicht-Microsoft-Patch-legt-Rechner-lahm-2545913.html
 
@Rumpelzahn: Sowas kann in selten Ausnahmefällen schon vorkommen aber ohne Update könnte es schlimmer enden.
 
@Rumpelzahn: Der Artikel von heise ist von Februar. Also viel zu alt und trift auf Windows 10 gar nicht zu weil da gab es das Betriebssystem noch nicht. Außerdem sind solche Artikel nur dazu da das eine Fa. wie z.b. hese im Gespräch bleiben. Wen du so viel Angst vor Windows 10 hast dann benutze es einfach nicht. Oder steig auf die Pro Version um. Ich benutze Windows bereits seit über 30 Jahren und noch nie hat ein Windows Update btw. ein Microsoft Patch mir meinen Rechner lahm gelegt. Und ich hatte im laufe meines Lebens bis jetzt schon einige Rechner. Das Ganze ist alles einfach nur ein unschöner Wertloser aber den noch Angst verbreitender Artikel. der natürlich bei manchen Panik aufkommen läst. Wer seinen PC oder NB regelmäßig pflegt und auch richtig schützt den kann kein Patch der Welt auch nicht der von Microsoft etwas anhaben. Ich geh doch mal davon aus das wir alle hier unsere PC bzw. NB regelmäßig warten und von daher kann auch nichts passiere. Allen anderen die sich um Pflege ihrer PCs NBs und anderen Geräte nicht. kümmern mit denen hab ich kein Mitleid wenn was schlimmeres passiert. Also wegen so was bleib bitte ruhig. Es geht und wird alles gut. Freu dich lieber auf den Start von Windows 10 am 29. also nächsten Mittwoch.
 
@Happywof: Interessante Argumentation, weil es Dir nicht passiert ist, passiert es der Welt auch nicht.
Eingehend auf meinen Anfangsbeitrag rede ich hier nicht von IT-Spezialisten sondern von so genannten normalen Usern/Daus die ein beschränktes Wissen haben. Der Beitrag von Heise zielt auch nicht auf Windows 10 ab, sondern auf Windows allgemein und die dort herrschende Update-Politik - es diente also als Beispiel.

Scheinbar bist Du in Deiner 30 jährigen Meinung aber ziemlich fest gefahren. Windows hat keine Fehler, alle Fehler passieren nur durch den Anwender und Bill Gates ist ein Gott ... wahrscheinlich haben die ganzen Windows User ihren PC falsch gehalten ... oh warte ...
 
@Rumpelzahn: Sehr gut dein erster Abschnitt. Wer mit seinem PC oder NB ins Internet geht muss wissen was er tut und das er sein nennen wir es Gerät schützen muss. Es ist eine Grundregel das man seinen PC NB und anderes regelmäßig Wartet. Auch deine so genannten normalen Usern/Daus sollten wenigstens wissen das wenn man ins Internet geht das nicht einfach ungeschützt tuen kann. Wenn dann zb. ihr PC kaputt geht oder er mit Viren verseucht ist können sie doch nicht anderen z.b Microsoft die Schuld geben nur weil sie es versäumt haben z.b. einen Virenscanner zu installieren.

Du behauptest das ich mit meiner Meinung festgefahren bin. Genau das Gegenteil ist der Fall. Du hast mich falsch verstanden. Ich habe zum Ausdruck bringen wollen das jedes Betriebssystem Fehler hat. Nur mit der richtigen Pflege kann man Fehler die ohne Pflege mit 100%tiger Sicherheit auftreten auf fast null reduzieren. Das immer mal was passieren kann ist selbst mir klar lach aber mit der richtigen Wartung kann man das Risiko so minimieren das man mit jedem Betriebssystem z.b auf seinem PC gefahrlos und Angstfrei arbeiten kann. Wen jeder sein Arbeitsgerät z.b. PC gut vorbereitet hat kann er getrost Windows 10 runterladen.
 
@Happywof: Lieber Herr Freese, das Grundwissen was Sie bei einem DAU als Grundvorraussetzung voraussetzen, widerspricht der Beschreibung "DAU".
Es gibt genügend Leute deren Wissen nur auf "Da geht er an, da kann ich was machen, da geht er wieder aus". Wenn es mal Probleme gibt muss entweder die Familie herhalten oder es wird für viel Geld ein "Techniker" gerufen.

Bezüglich der Wartung von Systemen: schön und gut, caches löschen, nicht benötigte Ressourcen freigeben, Programme immer schön aktuell halten, einen Antivieren-Scanner nutzen, keine XXX Seiten Aufrufen, Treiber aktuell halten, usw. ... ach halt, Treiber aktuell halten? Gibt es da nicht was von Microsoft? JA! http://winfuture.de/news,88189.html
Aber wie kann den das sein, dass ein Treiber für Probleme sorgt, wenn ich doch mein System "warte/pflege"?

Neben bei ist mir gerade was interessantes eingefallen. Windows 1.01 wurde am 20. November 1985 veröffentlicht. Wenn Sie seit über 30 Jahren mit Windows arbeiten, waren Sie ja an der Entwicklung beteiligt? Echt coole Sache!

Bedauerlicher weiße musste ich feststellen, dass ihre 100% Regel ja selbst nicht auf Sie zutrifft. Gemessen an ihrem Facebook Stream, der voll mit Spielen wie Water Splash, 8 Ball Pool oder Pearl's Peril ist. Alles Apps die nicht nur Cookies hinterlassen sondern auch ihr Profilinformationen auseinander nehmen.
Wie kann man bei einer solchen Umgangsform von 100% Pflege sprechen?
Mit nur einem Klick weiß ich nun von ihrer privaten Emailadresse, wo Sie wohnen und welche Musik sie gerne hören ("Michelle", ernsthaft ... ?). Warum Sie aber "My Little Pony Game" liken ist mir ein Rätsel ...

Gefahrlos und Angstfrei dürften Sie eigentlich nicht sein, bei ihrer Offenheit der persönlichen Daten und anliegen.
Aber scheinbar ist Windows 10 genau das, was Sie brauchen. Dabei wünsche ich Ihnen natürlich viel spaß und vergnügen.

Lieber Herr Freese, ich wünsche Ihnen noch einen schönen sonnigen Tag.
 
Noch ein neuer Patch:

KB3074678

http://www.windowscentral.com/windows-10-build-10240-gets-another-small-update-three-days-its-official-launch

Da wird mit verdammt heißer Nadel gestrickt, um den Launch Termin zu halten. Ob das man alles gut gehen wird?

G.-J.
 
@Gajus-Julius: Naja bis zum Release kann man noch etwas experimentieren, ab dem 29ten darf man sich dann sowas nicht mehr erlauben aber das Insider Programm läuft für solche Zwecke ja weiter.
 
@PakebuschR: Ich fürchte aber, es wird nach dem 29.07. trotzdem so weiter gehen. Auf windowscentral.com mal lesen, welche Probleme ein nVIDIA Update den Testern machte, welches von MSFT automatisch eingespielt wurde. Wer einen SLI Verbund oder mehrere Bildschirme sein Eigen nannte, sah nichts mehr. Er kam nicht mal mehr ins BIOS rein.

Ich denke mal, MSFT hat die Hardwareausstattung, an denen die Patches vorab getestet werden, radikal zusammengestrichen und überlässt dies jetzt den 'Insidern'. Das wird aber nicht lange gutgehen, denn solche Patzer wie ein komplett dunkler Bildschirm lässt jeden 'Insider' gerne und schnell wieder zum Normaluser mutieren. Und dann hat MSFT Niemanden mehr, der für lau die Tests durchführt.

Ich kann als Unternehmen der Größe von MSFT nicht alles an Dritte delegieren, zumal wenn diese das noch für lau durchführen sollen. Das funktioniert nur im Linux Bereich, wo sich Firmen wie IBM und Co. den Hirnschmalz der Amateure für lau einkaufen. Das hat aber politische Gründe bei den Amateuren und ist nicht mit der Windows Welt kompatibel.

G.-J.
 
@Gajus-Julius: Insider sein ist halt mit einem gewissen Risiko verbunden aber das ein Treiber den ganzen PC komplett lahm legt ("kam nicht mal mehr ins BIOS") ist doch eher unwahrscheinlich, hast du einen direkt link, finden kann ich da nähmlich nichts, auch über Google nicht. normal wäre doch auch in deutschen Foren überall davon berichtet wurden.
 
@PakebuschR: Nochmals den Link:

http://www.windowscentral.com/windows-10-build-10240-gets-another-small-update-three-days-its-official-launch

Ganz runterscrollen zu den Stellen mit den Leserkommentaren.

Aber auch hier wird berichtet:

http://www.zdnet.de/88241833/microsoft-tool-blockiert-unerwuenschte-windows-10-updates/

Zitat:

"Ein weitere mögliche Fehlerquelle sind Treiber-Updates von Hardwareherstellern, die Microsoft ebenfalls über Windows Update anbietet und deren automatische Installation ebenfalls nicht verhindert werden kann. „Gabe Aul, kannst Du mir einen Gefallen tun?“, schrieb beispielsweise der Nutzer Chris123NT am Freitag in einem Tweet. „Sag dem Windows-Update-Team, es soll uns nicht mehr Nvidias kaputten Treiber aufzwingen, 354.54 ist fürchterlich.“

G.-J.
 
@Gajus-Julius: Finde da nichts was über gewöhnliche Treiberprobleme hinausgeht.
 
@Gajus-Julius: Bitte nicht immer das gleiche. Es nervt langsam.
 
@Gajus-Julius: Dann können wir ja nur hoffen, das bis zum Mittwoch eine andere Treiber Version eingespielt wird.. :/ Mit den Nvidia Treibern die ich bisher manuell auf meiner Win10 VM installiert hatte, hatte ich bislang noch keine Probleme .
 
@Gajus-Julius: Lieber Herr Rumpelzahn. Trotzt alledem hab ich seit kann die Jahre nicht mehr zählen keinen einzigen Virenbefall auf meinen Privaten Systemen gehabt. Mein System ist bis jetzt vollkommen frei von allen Schädlingen. Da muss ich doch irgendwas richtig machen. Will mich ja nicht selber loben.
 
@Happywof: Bei all den Lobeshymnen glatt den falschen Knopf zum antworten gedrückt. Beim nächsten mal klappt es bestimmt ;)
 
Das unfertigste Windows aller Zeiten.
Muss erst beim Kunden reifen. Naja, wenistens ist es gratis.
 
@daknol: dann aber lieber einen Fuffi mehr und ich mache mir keine Gedanken - oder?
 
@daknol: Dann wirst du es dir ja hoffentlich nicht installieren.
 
@Happywof: ich habe es auf einem zweiten PC. Als alteingesessener Win7-User - der über 60 ist - verwirrt es nur.
 
@222222: 60 ist doch kein alter. Einfach am Mittwoch das Windows 10 Geschenk von Microsoft mitnehmen und gut ist es
 
@Happywof: ich bin zusätzlich noch Dipl. Informatiker und bin trotzdem verwirrt!! Übrigens: die ganze Aufregung bei den Freaks verstehe ich nicht ganz. Die sind doch immer froh wenn es etwas zu meckern gibt.
 
@222222: Wie recht du hast. Wenn ein deutscher nichts mehr zu meckern hat dann geht es ihm schlecht.

Her las es Mittwoch werden. fg
 
@Happywof: Doch, aber nur weil ich wegen DX12 bald mal muss. Ansonsten wär es ein "NoGo".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles