Windows 10: Nächstes Sicherheitsupdate; Intel hat Akku-Probleme

Kurz nachdem Release des Updates Nummer KB3074679 hat Microsoft auch den Patch KB3074680 veröffentlicht, der Sicherheitslücken schließen und Fehler korrigieren soll. Außerdem wurde bekannt, dass Intel noch an der Akkulaufzeit von Windows-10-Geräten ... mehr... Microsoft, Windows, Windows 10, Windows 10 RTM, Windows 10 Final, Windows 10 Build 10240 Microsoft, Windows, Windows 10, Windows 10 RTM, Windows 10 Final, Windows 10 Build 10240 Microsoft, Windows, Windows 10, Windows 10 RTM, Windows 10 Final, Windows 10 Build 10240

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich fahre Ende Juli in den Urlaub, ich hoffe bis dahin ist das Update da. Momentan entlädt sich mein Surface 3 schneller als der Akku lädt. Die Folge ist das trotz eingestecktem Netzteil der Akku schneller schwindet als er lädt. Im Urlaub möchte ich Bücher am Strand lesen mit dem Teil, bis dahin sollte es besser laufen..oder ich roll back auf Windows 8.1.
 
@Surtalnar: Ist bestimmt nichts aufregendes, wenn es unter win 8.1 schonmal gegangen ist, dann ist es sicher nur ein Fehler im Powermanagement, was hoffentlich schnell per Update behoben werden kann.
 
@X2-3800: Ich habe mich jetzt dazu entschlossen, für die Zeit des Urlaubs das Ding auf Akku zu optimieren. Also Cortana, Websuche, OneDrive und Skype im Hintergrund aus, unnötige Live-Tiles und App-Benachrichtigungen aus, die Startmenütransparenz aus und schwarzen Desktophintergrund. Damit sollte das besser klappen. Laufwerksverschlüsselung habe ich wegen der Leistung sowieso immer ausgemacht.
 
@Surtalnar: Ja nee, is klar Junge, mit nem Surface am Strand Bücher lesen, je nee is schon klar. Du bist der beste.
 
@Butterbrot: wofür hat man so ein teures Gerät? Soll er sich nun noch nen Kindle dazu kaufen?
 
@3PacSon: Naja ganz unrecht hat er ja nicht. Ich möchte jetzt auch nicht mit einem Tablet am Strand sein und würde ein klassisches Buch bevorzugen.

Egal wie man aufpasst, man schwitzt, Sonnencreme und irgendwann passiert es doch, dass Sand in Ritzen kommt, oder kleinste Kratzer entstehen.

Wenn man natürlich das Geld hat ohne schlechtes Gewissen nach jedem Urlaub ein neues zu kaufen, gibt es kein Problem ;-)
 
@3PacSon: n normales LCD ist einfach fürn Hintern in der Sonne. zum lesen erst recht. Es ist also doppelt unsinnig ein Surface für diesen Zweck nutzen zu wollen. In erster Linie die kurze akkulaufzeit dann folgt das Display und zu guter letzt noch das Handling, ja ein Kindle ist die allerbeste alternative und nichtmal überflüssig wenn man ihn nebenher nutzt...
 
@3PacSon: Vor allem da in der Sonne (bzw. eher durch die Hitze) der Akku nicht nur schneller entlädt, sondern sogar an Lebenszeit deutlich verliert. Macht man das in nem 2 Wochen Urlaub jeden Tag für ne Stunde, kann die Akkulaufzeit dauerhaft um bis zu 50% sinken! Ob es das wert ist?
Da hab ich doch eher nen klassisches Buch bei mir. Man liest ja in der Regel auch nicht mehr als ein Buch gleichzeitig, das heißt man muss auch nicht gerade eine ganze Bibliothek mit schleppen!
 
@Butterbrot: Geht auch freundlicher nicht? :)
 
@Surtalnar: Du fährst in den Urlaub um Bücher am Strand zu lesen?
Lernst du auch Land und Leute kennen oder lebst du dann im Hotelghetto?
 
@Druidialkonsulvenz: Man liest doch nicht den ganzen Tag :D Und wenn ich z.B. nach Meckpom fahre brauche ich Land und Leute nicht kennen lernen, da ich da schon die letzten 10 Jahre immer war ;)
 
@Druidialkonsulvenz: Es kommt immer darauf an. Wenn ich einen Erholungsurlaub mache, interessiert mich auch hauptsächlich der Pool oder der Strand und zu aller letzte andere Leute.

Leute z.B. lerne ich im Berufsalltag genügend kennen... das können mehrere Dutzend am Tag sein (öffentlicher Dienst), da brauch ich da im Urlaub nicht auch noch.

Und das Land kennen lernen, das lohnt zum einen nicht in jedem Land und da wo es sich lohnt (nach meiner Meinung) brauch man auch die Nerven und die Kraft dazu.

Und im hotelghetto landet man nur, wenn man sich vorher nicht erkundigt. Es gibt Hotelanlagen die mehr bieten, als der Rest des Landes zusammen (kommt natürlich ganz auf das Land an).
 
@Scaver: Um es mal auf den Punkt zu bringen - Urlaubshotels sind nicht unser Ding.
Wir nehmen uns ein Apartment mit Mietwagen und erholen uns trotzdem.
Es kostet uns nicht irrsinning viel Kraft, die Region zu erkunden, unbekannte Serpentinen hochzufahren und in einem Dorf ohne Touristen lecker in einer Taverne zu essen - authentisches Essen, da nicht verstarbuckt - und nicht teuer, da nicht vertouristenabzockt.
Die Gerüche und Düfte der Fauna und Flora, abgelegene Buchten, in denen man auf die Tide achten muss (die sehr schnell kommen kann), unbekannte Straßen und kein Navi, Demut und Weltoffenheit.
Wir könnten uns auch in so ein abgesperrtes Hotelghetto hocken, uns den vom Rest des Strandes abgetrennten Hotelstrand und den verchlorten Pool antun, in den klimatisierten Bus steigen und uns durch die Townships oder Favelas in ein von Deutschen geführtes Restaurant mit Schnitzel und Pommes kutschieren lassen.
Und uns dann - zurück in der Heimat - fragen (lassen), warum wir das getan haben.
Da hätten wir das Geld auch im Klo runterspülen können.
Und das die Hotelghetto-Fraktion viel Plus bekommt und unsere Wenigkeit für unsere Einstellung Minuten kassiert, bestätigt uns mal wieder den Zustand der Mentalität der meisten Menschen hierzulande.
 
@Surtalnar: Das Ladegerät des Surface 3 ist auch ein schlechter Witz, gerade bei dem überzogenen Anschaffungspreis.
 
@FuzzyLogic: Der Preis ist nur wegen dem schlechten Eurokurs so hoch, dass betrifft zur Zeit alle neuen Technikartikel. Dank des Studentenrabattes (10% Rabatt für alle Artikel im Microsoft Store) war der Preis für mich sehr gut.
 
@Surtalnar: naja, "teuer" ist natürlich immer auch etwas subjektiv. Ich finde jedenfalls für die doch recht schwache Ausstattung ist alles jenseits der 500€ schon sehr teuer. Dann noch die saftigen Preise für die Tastatur und Stylus, da ist man ganz fix bei 700-800€, hat aber nur einen Prozessor und Ram auf Niveau eines 200€ - 300€ Gerätes. Auch wenn die Verarbeitung sehr hochwertig ist, da hätte es schon ein Core-M und 4Gb ram bereits in der Grundausstattung sein müssen. Und dann noch ein viel zu schwaches Ladegerät beizulegen, das kann man sich in der Preisklasse nicht erlauben.
Die Pro Version hingegen finde ich sehr gelungen und preislich schon eher seiner Leistung gerecht. Aber das ist nur meine Meinung, hoffe du bist zufrieden mit deinem Kauf :)
 
@FuzzyLogic: Der Bildschirm ist dafür top. Und der Atom ist die -neuste- Mobilvariante von Intel. Mit einem Core-M wäre eine solch gute Akkulaufzeit nicht möglich (jetzt mal von den Win10-Problemen abgesehen) und zudem hätte das Teil dann wohl aktiv gekühlt werden müssen. Genau das wollte ich vermeiden. Leistungsmäßig ist das Surface 3 das beste (!) passiv gekühlte Windows-Tablet, dass es gibt. Ich kann WoW auf 1920x1280 auf Mittel flüssig spielen. (Mit deaktivierter Geräteverschlüsselung) Habe auch die 4GB-RAM Variante gekauft.
 
Vor kurzen kam auch ein Intel Microcode update KB3064209, lt. Microsoft angeblich wegen Abstürzen durch Fehler in Intel Prozessoren. Warum man das bei einem AMD System auch angeboten bekommt ist allerdings unklar.
 
@X2-3800: Weil es heute bei einem Systemwechsel problemlos möglich ist, die HDD aus dem AMD Rechner in den neuen Intel PC zu stecken und weiterzuarbeiten.
 
@Butterbrot: Naja, das wird vermutlich ohne Zusatzsoftware nicht so einfach gehen, ist win 8.1 schon so tolerant das es die neue Hardware ohne abstürze erkennt? Gerade die chipsatztreiber sind ja meist ziemlich haklig. Wenn man neu installiert und das update ist schon auf der DVD dann wärs wieder was anderes.
 
@X2-3800: Auf neuer Hardware siehst du beim ersten Start das obligatorische "Geräte werden betriebsbereit gemacht". bisweilen hats hier beim Systemumzug nur am SATA-Treiber gehangen - aber auch nur dann, wenn der Herstellertreiber installiert war.
 
@Stefan_der_held: Nicht schlecht, hab das so noch nicht probiert. Ich kenne das nur von windows 7, da habe ich oft Q&Q Diskimage verwendet wo man beim Aufspielen eines Backups eine Funktion nutzen konnte welche die Treiber an das Zielsystem angepasst hat. Den Windows 8.1 Key muss man dazu aber bestimmt vorher sichern, denke mal er wird den dann sicher abfragen. Speziell auf Laptops bekommt man ja meist nur eine vorinstallierte Version von win8.1 beim Desktop ist das Wurscht weil man da ja den Originaldatenträger zur hand hat.
 
@X2-3800: die SATA-Treibergeschichte bügel ich dann - wenn übergangsweise der IDE-Mode nicht will - mittels "Acronis Universal Restore" wieder glatt. Meist sind dann die richtigen Treiber funktionierend im System hinterlegt. Dürfte der von dir angesprochenen Funktion aus der O&O-Software gleichkommen.
 
@X2-3800: Ob Win 7 oder 8, wenn man keine exotische Hardware hat, die sich mit anderen Treibern beißt, dann ist das Problemlos möglich.

Z.b. ist es Wurscht, welchen Intel Chipsatz Du hast, gibt keine Abstürze oder so... es kann nur sein, dass im neuen System nicht alle Funktionen voll vorhanden sind.
Was sich beißt sind Grafikkarten Treiber... AMD und Nvidia führen zu BlueScreen abstürzen bei beiden Systemen, wenn man vorher nicht die Treiber deinstalliert... aber auch nicht immer... aber fast immer.

Wenn natürlich Treiber für das neue System fehlen, z.B. Du hast auf dem alten System nen Intel OnBoard Sound und auf dem neuen nen Realtek, dann fehlt dir natürlich der Treiber.

Ebenfalls bleiben bekannter Maßen Treiberleichen zurück, wenn man diese nicht sorgfältig vor dem Wechsel deinstalliert hat (aber selbst dann bleibt meist irgendwo was übrig).

Im Großen und Ganzen geht das bei Win7 und 8 bei nicht zu exotischer Hardware problemlos.
 
@Butterbrot: Das halte ich definitiv für ein Gerücht und funktioniert nicht mal unter AMD oder Intel untereinander.
Du kannst zwar rudimentär weiterarbeiten - auf grund viel zu vieler möglicher Hardwarekombinationen, kommt man aber um eine Aktualisierung von Treibern nicht herum. Und auch so manche Software (wie z.B. von Adobe) macht das auch nicht mit. Wenn überhaupt funktioniert das nur bei absolut baugleichen Rechnern.

Die einzigen bei denen das auch in der Praxis wirklich machbar ist, ist Apple. Dort ist es jederzeit möglich eine Systemplatte einfach in einen anderen Mac zu stecken und sofort ohne Änderungen oder Korrekturen weiter zu arbeiten.
 
@LastFrontier: gerade letztens mit Win 8.1 bei meinem HTPC von einem AMD E350 auf einen Pentium G3220 gemacht. Nach 3 Reboots lief alles problemlos. Wenn man zusätzlich noch seperate GraKa´s tauscht oder Hardware nutzt für die Win keine eigenen Treiber mitbringt mag das problematischer sein, bei Standartsystemen ist es kein Problem mehr
 
@LastFrontier: Es geht tatsächlich, wenn du z.B. darauf verzichtest, den herstellerspezifischen SATA-Treiber (Intel Rapid Storage bzw. das AMD-Pendant) zu installieren und stattdessen beim Standard-AHCI-Treiber von MS bleibst. Der funktioniert mit sämtlichen Chipsätzen und ist in der Performance und Stabilität selbst mit SSDs nicht schlechter, je nach Szenario manchmal sogar besser als der Intel- oder AMD-Treiber. Letztere lohnen sich wenn dann nur auf mobilen Geräten, da sie herstellerspezifische Stromsparfeatures unterstützen.
Klassische Chipsatztreiber gibt es seit Windows Vista auch schon nicht mehr, das Intel Chipset Software Installation Utility macht auf allen System nach XP z.B. nichts mehr, als die Bezeichnungen im Gerätemanager durch die von Intel zu ersetzen - steht so auch in der Beschreibung auf der Intelseite. Die eigtl. Treiber bleiben die von MS und funktionieren universal mit Intel und AMD.
Dass es funktioniert zeigt sich ja auch daran, dass du Windows 8 auch auf einem USB-Stick einrichten kannst und dann an jeden x-beliebigen PC anstecken und davon booten kannst. Beim jeweils ersten Start an einem neuen PC wird ein neues Hardwareprofil angelegt, sodass die Einrichtungsprozedur kein zweites Mal auf demselben PC durchgeführt werden muss. Klappt nach eigenen Erfahrungen einwandfrei.
 
@LastFrontier: Ich habe zu Vista Zeiten schon eine HDD aus einem AMD Athlon Gerät in ein Intel Celeron Gerät gesteckt. Nur der Key musste nochmal eingegeben werden ;)
 
@LastFrontier: Auch bei Windows müssen die Systeme längst nicht baugleich sein. Spätestens wenn du dem System mit Sysprep sagst, dass es beim nächsten Start alle Hardware neu erkennen soll, können die Systeme sehr unterschiedlich sein.
 
@TiKu: Ein anständiges System führt einen Hardwaretest durch und erkennt was sich geändert hat.
 
@LastFrontier: Na von dem Spielzeug, das eh nur die stark eingeschränkte Hardwareauswahl eines einzelnen Herstellers unterstützt, kannst du dann ja nicht reden.
 
@TiKu: Sorry - aber das du ein beschränkter Win-User mit einem Brett vor dem Kopf bist, wissen wir ja alle.
Insofern sind Antworten auf deine Kommentare reine Volksbelustigung.
Möge dest du von allen anderen Systemen Albträume kriegen.
Und vor allem Apple soll dir im Halse stecken bleiben und in deinen Gedärmen für erheblichen Durchfluss sorgen.
Was muss man doch für ein armseliger Wicht sein, um alleine auf das Wort Apple reflexartig in verbalen Dünnpfiff zu verfallen.
Das "Spielzeug" von dem du redest beschert mir ein sehr gutes Einkommen und lässt mich über solche Gratler wie du nur lächeln.
 
@LastFrontier: Warum wirst du persönlich?
Steck doch mal die HDD mit OS X in einen Rechner mit stark anderer Hardware und schau wie gut die Hardwareerkennung ist. Die Apple-Rechner sind sich in ihrer Hardware doch alle recht ähnlich. Mit sowas hat Windows auch keine Probleme.
 
"gewohnte Anpassungen wie das Schließen einer Schwachstelle im Adobe Flash Player" Genau das beschreibt das größte Computerproblem unserer Zeit. Über Steve jobs wurde damals gelästert als er den Flash Dreck nicht auf die Ipads gelassen hatte. Ich würde mir ähnlichen Mut bei den MS verantwortlichen wünschen. Wo bleibt der Patch der den Flashplayer vom Systen fegt und eine Neuinstalation verhindert? MS hätte die Größe und Macht den Spuk innerhalb von 2-3 Monaten für immer zu beenden.
 
@Butterbrot: spinnen wir das mal weiter: wie viele Webseiten würden dann noch einwandfrei funktionieren? Dann müssten diverse Angebote erst einmal in alternativen umgeschrieben werden. FLASH ist ja nicht nur für Video/Audioinhalte sondern auf für interaktive Inhalte. Flash ist hier nun mal interplatform vertrieben (um das mal so zu umschreiben). Silverlight hat sich nicht durchsetzen können und HTML5 hat sich ebenso noch nicht ausreichend etabliert.
 
@Stefan_der_held: Komisch, mit Ipad oder Android geht es auch problemlos ohne Flash. Würde das Computer OS mit rund 90% Marktanteil ( knapp 50% wenn man Tablets als Computer zählt) Flash auch verbannen, würden die Seitenbetreiber,schon aus Eigeninteresse, sofort reagieren.
 
@Butterbrot: Wenn du mit diesen Systemen etwas ansurfst, dann lädst du im Regelfall nicht die org. Seite sondern die mobile - schlanke - Version mit der dank fehlender Werbung usw. die Betreiber weniger verdienen und nicht so umfangreich sind.

Lade dort mal explizit die "Desktopvariante" (geht!) und beschriebe mir mal wie sehr die Funktion eingeschränkt ist. Flash ist (leider!) aktuell noch nicht wegzudenken.
 
@Butterbrot: Liegt es am fehlenden Mut von MS oder am fehlenden Mut der Leute, "die das Internet machen"?

Es läuft gerade im Web noch zu viel über Flash und es war noch mehr, als man über Jobs schimpfte, weil er den Dreck nicht auf das iPad ließ, denn dadurch funktionierte zu jener Zeit einfach zu viel nicht auf dem iPad, was das Internet betraf. Damals brauchte man Flash (ich sah sogar mal eine Seite, auf der man nicht navigieren konnte, weil die Navigation - und nur die Navigation - in Flash realisiert war).

Würden die Webmaster dieser Welt endlich die Cojónes haben, auf Flash zu sche$$$n und HTML5 zu nutzen, wäre der Bedeutungsverlust für Flash wahrscheinlich groß genug, dass Adobe selbst Flash einstellt. Flash muss obsolet gemacht werden, dann wird das Problem gelöst. Es ist nicht der OS-Hersteller, der da ran muss.

Und ehrlich: Stell Dir vor, MS würde die Installation von Flash verhindern, was würde wohl passieren? Das große Weinen würde ausbrechen, weil der Benutzer bevormundet wird und die EU würde juristisch gegen MS vorgehen. Was man bei Apple komischerweise nicht macht. Ich wette, das ist eine Verschwörung. ;)
 
@Butterbrot: und die Hardware hier im Keller, deren Konfiguration über eine lokale Webseite auf dem Gerät samt Flash funktioniert, die schmeiße ich dann weg?
 
@der_ingo: Na da haben wohl alle Computernutzer Glück gehabt das Du da kein 16bit System mehr nutzt, sonst müsste Win10 das für Dich auch noch unterstützen. Wenn Du eine auf Flash basierende Webseite dafür hinbekommst, wirst Du das jawohl auch umschreiben können, das haben Millionen von Seitenbetreiber seit 2012 hinbekommen.
 
@Butterbrot: Dass dein Horizont bei ein paar Webseiten und deinem kleinen Heim-PC endet, tut mir leid. Es gibt auch noch eine Welt darüber hinaus.

Es geht nicht darum, dass ich selber irgendwas geschrieben hätte. Es geht darum, dass diverse, auch teure Gerätschaften mit Netzwerkanschluss über eingebaute Webserver verfügen, über die die Konfiguration des Gerätes möglich ist. Und dort wird vielfach Flash verwendet. Das können Ethernet- oder FibreChannel-Switches sein, Router, Tape Libraries und SAN Storages. Alles verdammt teure Hardware, für die die Hersteller nicht mal eben neue Firmware basteln werden, die dann kein Flash mehr verwendet.

Es wäre also ziemlich Bullshit, per Patch Flash von den Rechnern zu werfen und die Neuinstallation zu verhindern.
 
@der_ingo: in einer Welt wo manche Benutzer denken das Flash nur Werbung und Video kann und das mit HTML5 alles besser wird weil Werbung und Video mit HTML5 realisiert ja wesentlich besser ist kommt es zu solchen Blödsinn. Klar ist Flash Dreck, HTML5 kann es aber nicht ersetzen und von heute auf morgen sowieso nicht.
 
@Butterbrot: Schonmal was von VMware vSphere gehört? Das ist moderne Software, aber benötigt leider Flash.
 
@Butterbrot: Am besten gar keine Software installieren, dann bist Du auf der sicheren Seite. Und wenn Du dann noch das Betriebssystem löschst, kann gar nichts mehr passieren.

Nee im Ernst, Angreifer gehen natürlich gern über die am weitesten verbreitetste Software (allein schon wegen der Reichweite), und wenn Du die eine verbannst, gibt es halt eine neue / andere "am weitesten verbreitete" Software.
 
@Butterbrot: Zwar sind Adobe Reader, Flash Player, etc. ein Fluch, da ziemlich buggy und dauern dgibt es Fixes. Aber was sind denn die Alternativen? ODF oder OOXML statt PDF? Nein, beides grottige Formate, die nicht plattformübergreifend funktionieren (sehen unterschiedlich aus). HTML5 statt Flash? Nein, denn HTML5 ist nur in einigen Anwendungsgebieten ein Ersatz. Für andere Sachen benötigt man Extensions, die aber noch nicht einmal standardisiert sind. Das Bessere ist der Feind des Schlechten, aber es muss erst einmal etwas Besseres geben. Schlechtes durch Nichts zu ersetzen ist keine Lösung.
 
... und schon geht die Netzwerkadaptereinstellung nicht mehr ... :-)
 
@Herzi:
Das liegt an KB3074681
darüber berichtet winfuture in 3 tagen.
immerhin sind updates um die es hier geht 2-3 tage alt.
workaround wegen netzwerk:
netzwerkverbindungen öffnen, gewünsche verbindung markieren (1 klick auf die verbindung), links oben auf organisieren drücken, eigenschafen auswählen.
 
Ja ja, "W10 sicherstes Windows aller Zeiten" - träääät ...
 
@Ice-Tee: Und was genau ist an der Aussage jetzt falsch?
 
@Ice-Tee: hä? Was haben Akkuprobleme mit der Sicherheit zu tun?

Und wenn wir das von der sarkastischen Seite her betrachten: Wenn das Gerät auf Akku nicht so lange aktuell läuft, dann ist es ja auch wieder sicherer... ein Gerät was nicht läuft ist bekanntlich die wohl sicherste Lösung [/sarkasm]
 
@Stefan_der_held: Da muss ich dir Recht geben. Nur leider nicht praktikabel.
 
@Ice-Tee: Du kannst problemlos mit dem sichersten Auto aller Zeiten eine Klippen hinunter stürzen und dabei zu Tode kommen. Das macht das Auto nicht weniger sicher als andere Autos.

Aber ein Patch, der das Auto 3m vor der Klippe automatisch stoppt, verringert die Wahrscheinlichkeit.
 
@Der Lord: Kein Autohersteller ist so dumm und nennt sein Auto als das "sicherste aller Zeiten".
 
@Ice-Tee: Erkannte Mängel werden (womöglich noch bevor das System auf die Kunden losgelassen wird) ausgemerzt, was hat das mit unsicher zu tun?
 
@rallef: ... anders herum, was hat das mich sicher zu tun? Das ist nur eine Sicherheitsstrategie, aber sicher ist das noch lange nicht. Hier ist der Wunsch nach Sicherheit die Mutter des Gedanken. Aber der Allgemeinheit zu suggerieren, nun kann nichts mehr passieren "... das sicherste ..." ist einfach nur Marketing für Daus. Hier fehlt es an Verantwortung und Seriosität seitens MS. Und das nur, damit möglichst viele umsteigen. Geht garnicht. Tolle Volksverarschung. Warum nicht einfach mit neuen netten Features werben? Vielleicht weil dann doch zu den Möglichkeiten mit W7 ein zu geringer Vorteil klar auf der Hand liegt? Na dann doch lieber Volksverarschung - ist sicherer (da ist es wieder: SICHER).
 
@Ice-Tee: Und wie würde für Dich dann, abgesehen von Deinem abgrundtiefen Haß gegen Microsoft, ein sichereres System aussehen? Andere Anbieter (einschließlich OS!) haben auch ihr Kreuz zu tragen.
 
@rallef: Ich nutze W7 und bin sehr damit zufrieden!! Einen Haß gegen MS verspüre ich nicht im geringsten. Es ist einfach nur traurig, wie ein Weltunternehmen mit seiner Verantwortung umgeht. Klar ist das Bullshit. Und sicher, auch andere BS haben ihre + & -. Nur hier ist nun mal MS am Pranger.
 
@Ice-Tee: Kannst mich pingelig nennen, wenn Du willst, aber erst Du hast MS an den Pranger gestellt. Sichertes Windows aller Zeiten heißt noch lange nicht lückenlos sicher. Nur sicherer als jede vorige Version.
 
@Ice-Tee: "Aber der Allgemeinheit zu suggerieren, nun kann nichts mehr passieren "... das sicherste ..."" - wo suggeriert MS das? Mal abgesehen davon des es sowas nicht gibt heisst sicherer doch nicht das es absolut 100% sicher ist aber eben ein gewisses mehr an Schutz gibt gegenüber älteren Windows Versionen.

"Warum nicht einfach mit neuen netten Features werben?"
- tun sie doch, "Zehn Gründe für Wechsel von Windows 7 auf Windows 10"

"Vielleicht weil dann doch zu den Möglichkeiten mit W7 ein zu geringer Vorteil klar auf der Hand liegt?"
- "Zehn Gründe für Wechsel von Windows 7 auf Windows 10" ist noch lange nicht alles.
 
Akku-Problemen.
 
Über Updates für Win 10 kann WF jede Stunde berichten,ich bin schon beim : KB3074681 :-)
 
intel kann auch mal den grafiktreiber beim neuesten NUC fixen. da crasht nämlich chrome bei youtube videos wenn die hardwarebeschleunigung aktiv ist
 
@wertzuiop123: Chrome ist auf 10 eine komplette Katastrophe.
 
@Thermostat: auf win 10 noch nicht getestet. bin noch auf 8.1 ;)
 
Sieht nach einem Desaster für Microsoft aus. Viel zu kurze Testzeiten für andere Hersteller, für die endgültigen Version.
 
@desire: Ja, total die kurzen Testzeiten. 10 Monten öffentliche Preview sind schon verdammt kurz...
 
@Doso: 10 Monate? Wohl eher 30 Tage....
 
@desire: Als Insider muss man immer mit Prolemen rechnen, wichtig ist das es ab offiziellem Release also dem 29ten dann alles läuft.
 
@PakebuschR: Build 10240 wird am 29.07 veröffentlicht
 
@desire: Eben, bis dahin nur für Insider im Previewprogramm und Nvidia bietet wie ich das las bereits einen funktionierenden Treiber an.
 
@PakebuschR: Ändert nix daran, das die Build 10240 nur etwa einen Monat getestet werden konnte.
 
@desire: So viel wird sich da gegenüber voherigen Builds nicht mehr geändert haben.
 
Hab da direkt mal nen Bug entdeckt.
Bei mir lässt sich WLan nicht über die Adaptereinstellung deaktivieren.
Dann wird mal eben die Anzeige komplett resettet.
Und WLan bleibt immer noch an.
 
@ToyMachine: kann ich bestätigen, bei mir auch.

Auf dem Surface aktualisiert auch seit einigen Builds die Akzentfarbe aus dem Hintergrundbild nicht automatisch, wenn Diashow eingestellt ist. (Mein Desktop-PC tut's)

Ich werde nicht mehr gefragt ob ich den Tablet-Modus wechseln will, wenn ich die Tastatur anstecken/abziehen, obwohl die Einstellung entsprechend gesetzt sind. Als ich noch gefragt wurde, war die Schaltfläche im Fragefenster beim Wechsel aus dem Tabletmodus in den Desktop-Modus immer von der Taskleiste verdeckt.

Klassische Symbole wie beim Internet Explorer werden nach einigen manuellen Wechseln Tablet/Desktop-Modus im Explorer zum Teil nicht angezeigt.

Cortana resettet sich wenn ich einige male neu gestartet habe und möchte meinen Namen erneut wissen. (Auf dem Desktop-PC noch nicht passiert, Surface regelmäßig)

Es gibt in der aktuellen Build mit allen Updates immer noch so einige Bugs, die teilweise auch nur sporadisch auftreten. Hab ich natürlich alle schon vor Wochen per Insider Programm gemeldet, aber bisher nichts passiert.
 
@EnjoyCoke: Hängt vielleicht mir der Firmware zusammen? http://winfuture.de/news,88165.html
 
@EnjoyCoke: Jetzt kann WLan normal deaktiviert werden. Bug wurde anscheinend behoben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles