1895 bis heute: Youtube wird um 550.000 historische Videos reicher

Die US-amerikanische Nachrichtenagentur Associated Press (AP) hat zusammen mit dem Archiv British Movietone 550.000 Videoclips auf Youtube veröffentlicht. Der bisher umfangreichste Upload von historischen Nachrichten umspannt Berichte aus 120 Jahren. mehr... Youtube, Associated Press , AP Archiv Bildquelle: Youtube Youtube, Associated Press , AP Archiv Youtube, Associated Press , AP Archiv Youtube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
360p ... grandios, aber trotzdem lieber schlechte qualität statt gar nichts :)
 
@CvH: Da stört mich eher das penetrante Wasserzeichen...
 
@CvH: Na wo soll denn die 4k-Auflösung herkommen bei Videos von vor 50 Jahren und eher? ^^
 
@larsh: Ein Film einer Kamera speichert sehr viele Informationen, viel mehr Informationen als früher gebraucht wurde. Durch Scanning kann man daraus HD, 2K, 4K Filme machen in kristallklarer Qualität. So existiert sogar eine Blu-Ray einen Stummfilms von 1920, in Full-HD.
 
@larsh: je nachdem was für eine Aufnahmetechnik vorhanden war ist FullHD kein Problem ! Sicherlich ist das Qualitativ nicht mit heute vergleichbar, aber gerade bei den YT Videos sieht man wie stark da herunterskaliert wurde. Alte Foto Negative haben schnell mal 30Mpx ! Das sieht man wenn man mal ein z.B. 60 Jahre altes Negativ scannt, da bekommt verdammt gut Bilder !
 
also ich bin bisher sehr gut ohne die ganzen Videos von deren "Geschichte" ausgekommen.
 
@MahatmaPech: Blöd nur, dass UNSERE Geschichte sehr oft mit DEREN Geschichte zusammen gehangen hat. Und damit meine ich weit mehr als 2 Weltkriege...
 
@Kobold-HH: ich mag ja nicht sonderlich gut mit unserer Geschichte vertraut sein, aber um 1895 bis 1919 oder so hatten wir ein Kaiserreich. Dann den 1. W. mit einer gewissen Britischen Beteiligung und einem recht späten Eintritt der US-Amerikaner, danach ne Weimarer Republik und erst mit dem Dritten Reich kam eine geschichtliche Überschneidung zustande, die wirklich filmisch interessant wurde, weil sich der Film zu einem Massenmedium entwickelte. Vorher wollte doch niemand etwas von den Deutschen wissen bzw. hat sie falsch eingeschätzt. Die US-Bevölkerung ging ja meist in die Kinos, um die lieben Verwandten im Kriegsgebiet evtl. kurz sehen zu können, anstelle sich auf den eigentlichen Film zu freuen.

Und wie wir seit Snowden wissen, hat uns die restliche Zeit eigentlich die ganze Welt nur als Spielplatz für eigene Interessen betrachtet. aber davon wird es wohl wenig Bildmaterial geben. Wozu also auf die gemeinsame Geschichte pochen, wenn es zu den wirklich wichtigen Ereignissen wohl nur wenig bis gar kein Filmmaterial geben wird?

Solange die ganzen Geheimdienste nicht ihre Archive öffnen und den Völkern Einblick gestatten, wird es nur das zu sehen geben, was man freiwillig herausgab oder was durch findige Leute bekannt wurde. das kann nur einen winzigen Ausblick auf die Geschichte geben.

1Mio. Minuten ... ein Augenblick der zu betrachtenden Geschichte, wenn man bedenkt, dass ein Jahr 8760h a 60min und somit über eine halbe Mio. Minuten hat. Wir bekommen also rund zwei Jahre Aufzeichnungen (eigentlich sogar nur knapp 99 Wo bzw. 22,8 Monate), die aber eigentlich über 63 Mio. Minuten (besagte 120 Jahre) der Geschichte der gesamten Welt abdecken wollen. Das daraus erkennbare Bild kann nur subjektiv sein. Jeder Filmer hatte schließlich "seine" Beweggründe, genau diese Aufnahme zu machen.
 
Was für eine Geschichte?... Das abschlachten der Ureinwohner vor 240 Jahren? Uhhuuuu... Europa hatte schon Geschichte, da dachten die Menschen noch die Erde sei eine Pizza. Aber zurück zum Thema: In Deutschland wäre sowas doch gar nicht möglich, da kommen direkt die Geier mit ihren Urheberrechtsansprüchen angekrochen. Sogar die öffentlich Rechtlichen Sender fangen schon an Videos und Kanäle sperren zu lassen. Wo kann ich eigentlich meine GEZ kündigen?
 
Und dann kommt die GEMA und erhebt auf irgendwelche Schussgeräusche von Artillerie-Feuer wieder ihren Anspruch
 
@citrix no.4: wieso ist mir das noch nicht in den Sinn gekommen. Ein Lied erstellen mit verschiedenen Schussgeräuschen und alle Actionfilme abmahnen :)
 
Ich lese hier überwiegend negative Meinungen zu den Videos, ich verstehe nicht warum, wenns euch nicht interessiert: Schauts nicht. Hier in Deutschland haben wir sowas nicht: Dann freut euch das es woanders möglich ist. Ich finde das ziemlich cool, ich werde mal später reinschauen.
 
"...bis hin zu professionellen Anleitungen." - Das wird kaum möglich sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube