Xbox One mit Maus- & Tastatur-Support, PC-auf-Xbox-Streaming denkbar

Die Xbox One wird von Microsoft immer enger an den PC geführt bzw. gebunden, beispielsweise ist es seit kurzem möglich, von der Konsole auf den Rechner zu streamen. Diese Annäherung hat auch damit zu tun, dass die Konsole in naher Zukunft Windows 10 ... mehr... Windows 10, Pc, Xbox One, Streaming Bildquelle: Microsoft Windows 10, Pc, Xbox One, Streaming Windows 10, Pc, Xbox One, Streaming Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wird einige richtige Konsolen Spieler wegen dem multiplayer Problem richtig auf die Palme bringen. Ms sollte alles tun um diese Maus und Keyboard Unterstützung nicht zu realisieren.
Soweit ich weiß geht es mit "mods" aber nun schon. Genau so wie man zb mit einem ps4 Controller spielen kann während man Streamt.
 
@3PacSon: es sind schon mehr als genug zur ps4 abgewandert. Der Todes stoß wäre es nicht, aber so ne negative multiplayer Erfahrung, wo man plötzlich im Nachteil ist mit Controller, würde einige beim nächsten Konsolen Kauf zwei mal überlegen lassen
 
@3PacSon: Man müsste die Unterstützung ja nicht für die One-Titel freischalten sondern "nur" für das Streaming von PC-spielen auf die Xbox. Das wäre zumindest meine Hoffnung...
 
@deReen: naja wie gesagt es geht ja auch nun schon, inoffiziell. Von daher wird der shitstorm nicht lange auf sich warten lassen, sobald das mehrere für sich entdecken und allen den Spiel Spaß im multiplayer nehmen. Denkt denn da keiner mit??? Die versauen sich gerade echt alles
 
@3PacSon: Auf PS3 und Xbox 360 konnte man doch schon immer per Maus und Tastatur auch spielen wenn man sich eine 3rd Party Hardware gekauft hat. Kenne allerdings keinen der das wollte oder wirklich gemacht hat. Sie hat einfach die Controller Eingaben auf Tastatur und Maus simuliert. Als diese Hardware rauskam hat sie um die 80 EUR damals gekostet.

Eine der XFPS Varianten:
http://xcm.cc/products/xfps-rateup-adapter-ii-advanced
 
@3PacSon: EVENTUELL würde es aber auch wieder Leute zur Xbox hinbringen. Mich z.b. Ich weis aktuell nicht warum ich mir eine PS4 oder Xbox One holen sollte. Alle guten Spiele gibt es für den PC. Außer vill Halo. Aber Halo ist ein Shooter und ich spiele keine Shooter mit einem Gamepad. Wenn es nun möglich wäre Halo mit M/T zu zocken würde ich mir sofort alles holen. Online würde ich es vermutlich eh nicht spielen, bin nur an den SP/Coop Modus intressiert.
 
@3PacSon: Kann man doch ganz einfach voneinander trennen? Controller vs. Controller und Maus vs. Maus. Ganz einfach.
 
@hhgs: wenn das so einfach geht...
Man kann es ja nun schon mit Maus und Tastatur betreiben obwohl es offiziell noch gar nicht geht. Glaube kaum das sie es dann später unter Kontrolle bekommen... Vorallem wird nicht jedes Spiel so eine Einstellung bekommen und dann ist man der Idiot mit gamepad
 
@3PacSon: Funktioniert wohl nicht so gut, wenn man den Amazon-Rezensionen glauben schenken darf. Der Adapter simuliert einen Controller anhand der Maus/Tastatur-Eingaben. Du wirst zB nie mit einer Tastatur die Eingabe eines Analogsticks "simulieren" können. zB kannst du mit Analogstick langsam oder schnell laufen. Die Unterscheidung kennt die Tastatur nicht. Manche Spiele nutzen auch die verschiedenen Triggerstellungen zum Schießen. Dh leichtes ziehen des Triggers erhöht das Zielen und Durchziehen löst den Schuss aus. Was Halo angeht, das spielt sich mit dem Pad echt gut. Man braucht nur eine kleine Eingewöhnungszeit ;)
 
@3PacSon: Jau, geht, das konfigurieren ist noch etwas hakelig, aber geht. Mit Maus spielt man ohne AutoAim, zumindest ich. Aber natürlich ist es ein beachtlicher Vorteil und nahe dem Cheaten... Aber Shooter ohne Maus, daran kann ich mich nicht gewöhnen... Wobei ich nur Destiny damit gespielt habe, wenn ich COD oder Battlefield spielen will bleibe ich beim PC. Somit habe ich keinem wirklich geschadet da es ja kein PvP ist.. ;-)
 
@3PacSon:
Was denn? Ich höre immer wieder Konsolenfreaks sagen dass sie jeden M/K-Spieler mit ihrem Controller fertig machen können. Aber vielleicht haben sie damit gemeint, dass sie denen das Ding über den Kopf ziehen würden...
 
@Freudian: bin kein Konsolen Spieler, kann dir das also nicht beantworten. Wenn ich mich aber in den normalen Konsolen Spieler hinnein versetze ist ein shit storm unumgänglich.
 
@Freudian: Also wenn ich mir das so angucke, ja, da sind einige bei die den Durchschnitt der PC-Spieler direkt nass machen würden. Ob ich die direkt als Freak bezeichnen würde weiß ich nicht. ;-) Ist halt immer die Frage ob man gemütlich auf der Couch zocken will oder "so richtig" mit allem drum und dran. Ich finde ja das beides seine Berechtigung hat, mache aber auch beides... ;-)
 
@Freudian: Ich persönlich komm mittlerweile mit einem Controller besser zurecht. Mit der Maus mach ich meist nervöse Zuckungen vor allem bei schnellen FPS Shootern wie Quake 3 :) Besser bin ich deshalb aber auf dem Controller auch nicht. Würde aber behaupten ich bin vielleicht besser mit Controller als ich selbst mit Maus/Tastatur :)
 
Tja, was habe ich letztens noch gefordert und wurde hier von den Konsoleros niedergemacht?
Das finde ich sehr gut, damit könnten einige Exklusiv-Titel auch für PC-Freunde interessant werden. Allerdings sollte beim MP natürlich kein PC-Spieler auf einen Konsolen-Spieler treffen, das wäre alles andere als fair und eher langweilig.
 
@hhgs: Warum kapierst du nicht, dass das Spiel Maus und Tastatur unterstützen muss? Nur weil man's anschließen kann, lässt sich noch lange nicht damit zocken. Die Bewegung des Analogsticks lässt sich nie 1:1 umrechnen, um auch nur annähernd die Präzision einer Maus zu erfahren. Zu recht wurdest du niedergemacht.
 
@Shareme: Mir geht es doch eher darum, dass die neuen Spiele dieses Feature mitbringen, also die neuen exklusiven Xbox-Titel.
 
Hier sehe ich den "Denkbar Größten Entwicklungsfehler",
ich bin schon immer der Überzeugung das alle Konsolen das Potential haben, deutlich mehr als nur Spiele/Kommunikation/Medienkonsolen zu sein!
Ich sehe eine (Eingeschränkte) PC Alternative wobei das BS erstmals außen vor ist, mit einen größeren Spiele Potential da sie auf das System zugeschnitten sind.
 
@Kribs: das werden dann wohl die neuen ThinClients werden. die Bibliotheken, die hin und wieder noch mit TC arbeiten, sollen sich wohl in Zukunft nen Schwung Xbox hinstellen?.!

oder soll die Xbox am ende als Quasi-PC in nem Rechencluster dort weitermachen, wo die PS3 einmal anfing und durch Sony und das Streichen der Kompatibilität "starb"? es wäre zumindest eine Art gleichbleibender Client/Server für rechenintensive Bereiche, wenn sich das Kästchen entsprechend unter WindowsX konfigurieren ließe.
 
Das würde nur das Balancing in Multiplayer Shootern ad absurdum führen, oder eine weitere Fragmentierung nach sich ziehen. MMn für das Dashboard ok, vielleicht auch singleplayer, aber bei mehr hat es einen cheater-Beigeschmack, wenn man das so sagen kann
 
Dann wäre endlich auch mal ein komplexeres RTS Spiel möglich :) Aber wie schon meine Vorredner gesagt haben: nur Singleplayer...im Multiplayer kanns schnell unfair werden.
 
@bigspid: Tastatur/Maus wird vermutlich ausschließlich für das streamen von PC Games auf die xBox freigegeben und eventuell noch für die Apps die wohl auch irgendwann laufen sollen, eventuell optional. Für reine Konsolengamer/-games wird sich wohl nichts ändern.
 
@PakebuschR: Kommt drauf an, da das Streaming ja noch nicht bestätigt ist (PC auf Konsole) müssten ja noch andere Anwendungen angedacht sein. Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass die vom Controller weg gehen. Iwo sollte das schon alles einheitlich bleiben.
 
Ich find es toll *-*
Endlich mal eine news die ich begutherzige.
Die Xbox One wird mir immer Sypatischer.
Habe die alte xbox und die xbox360 und ja nun werd ich mir die xbox one holen.
 
@DerZero: Finde das aber erschreckend, wieviele noch der Meinung sind "PS4 ist viel besser!". Hab beide zuhause stehen und kann absolut nur bestätigen, dass MS ein sehr gutes Paket abliefert! Man merkt allein schon am OS bei der PS4, dass noch einiges getan werden muss.
 
@bigspid: Microsoft hat sich eben von vornerein selbst abgeschossen und dafür völlig zurechter Weise die Quittung kassiert. Wer meint, mit seinen zahlenden Kunden umgehen zu können, wie man will und diese mit Online Zwang und ähnlichem Scheiß verarschen zu müssen, kassiert eben. Klar mag sein, dass es jetzt alles besser ist, es ist aber die Einstellung von M$ es immer erstmal probieren zu wollen.
 
@DaSoul: Ehrlich gesagt fand ich das erste Konzept genial. Hab nicht verstanden, warum sich so viele darüber aufgeregt haben. Klar der Onlinezwang ist Mist, weil man nicht immer grad Inet zur Verfügung hat. Aber der Rest war gut. Normalerweise hängt die Konsole am Netz und ich hab schon lange keine Lust mehr auf Spiele-Discs. Ist aber Geschmackssache. Bei Steam haben sich alle auch schon damit abgefunden und MS hätte nichts anderes gemacht, als "Steam für Xbox" anzubieten.

edit: Aber MS hat auf die Kritik und Wünsche der Community gehört und was gemacht. Schau dir mal bitte die Umfänge der PS4 an...da wurde nur immer weiter gekürzt und kaum was nachgeliefert.
 
Also wenn das in vollem Umfang gehen würde, dann würde doch kein vernünftiger Mensch mehr XBOXOne-Spiele kaufen. Man holt sich das entsprechende Game dann für den Gaming-PC, der dann die ganze Rechenarbeit übernimmt. Das vorgerechnete Spiel vom PC sollte dann ja zumindest mit der ("Schrott")-Hardware, die in den Konsolen verbaut ist, 1080p darstellen.
Mir gefällt die Idee sehr gut. Ich glaube jedoch nicht, dass MS das macht. Den Preis für die Spiele darf man ja auch nicht vergessen. PC Spiele sind um einiges billiger.
Von der XBox auf den PC zu streamen ist IMO total sinnfrei, denn jeder mittelalte Gaming-PC hat einfach ne bessere Graka, und wenn nicht, ist ruckzuck eine neue drin.
 
@Aloysius: Siehe o8_re:1 Habs da mal beschrieben. Als kleiner Nachtrag: eine Konsole im Wohnzimmer ist immer noch wesentlich schöner anzusehen, als ein Gaming-PC ;) Und vor allem auch kleiner. Und selbst wenn jemand so wie du denkt, wird er sich immer noch die Exklusivspiele für die Konsole kaufen. Was die ach-so-teuren Konsolenspiele angeht, schau mal auf die Seite www_planetkey_de/xbox-one-spiele-keys_html (Unterstriche mit . ersetzen)
Da kostet ein Spiel zwischen 15 und 45€ und auch aktuelle Titel sind dabei. Wer 70€ für ein Vollpreisspiel ausgibt (oder auch schon 60€ für PC) ist einfach selber Schuld.
 
@bigspid: und im Wohnzimmer zocke ich dann das vom PC berechnete Spiel mit Maus und KB, oder dann doch wieder mit den dusseligen Controllern? brauch ich dazu dann eigentlich auf dem PC zusätzlich zur PC-Fassung auch noch Speicherplatz für die Xbox-Fassung oder wird dann jeder Entwickler nur noch Konsolentitel produzieren, die aus versehen auf PCs laufen, so wie der letzten Batman?

me staying close to real hardware! ^^
 
@MahatmaPech: Eben dafür soll es wohl die Tastatur/Maus Bedienung geben, andersrum spielst du die xBox Games am PC ja auch mit Controller. Warum solltest du Speicher benötigen, die Spiele werden doch nur von einem Gerät zum anderen gestreamt.
 
@MahatmaPech: Naja die Streaming-Variante haben sie noch nicht vorgestellt, daher steht nicht fest, ob die Eingabegeräte an der Konsole drangehängt werden, oder über den PC laufen. Kann auch sein, dass du Maus/Tastatur an die Konsole ansteckst und zockst. Aber steht ja noch in den Sternen^^
 
Streaming von Konsole auf PC halte ich ja schon für unnötig. Wozu denn bitte wenn die Konsole die Arbeit übernimmt? Wieso dann mit verzögerrung auf den PC? Sinnlos.
Aber umgekehrt ist es ja noch viel dämlicher. Warum sollte ich denn von PC auf Konsole Streamen? Der PC macht die Arbeit sowieso, wenn ich mit Controller spielen will kann ich das am PC und den PC kann ich auch an den TV anschliessen wenn ich unbedingt will. Wo ist also der Sinn das ganze mit ner verzögerrung auf die Konsole zu Streamen um dann darüber zu spielen? Damit dann 2 Geräte laufen oder was genau soll das bringen? Die Konsole kann doch garnichts bieten was der PC nicht sowieso auch kann.
 
@picasso22: Hier zwei Szenarien von meinen Eltern daheim, weshalb das Streaming sinnvoll ist:
Stream von Konsole auf PC: Oft hat mein Vater abends keine Lust meinem Bruder beim Zocken zuzuschauen und schaltet um. Dumm nur, dass ein Online-Spiel aber nicht pausiert werden kann (Destiny Raid zB). Da schaltet er kurz das Streaming an, schnappt sich das Win10 Tablet und daddelt mit Kopfhörern und Tablet als Bildschirm weiter! (Ist übrigens auch das Konzept, was die WiiU versucht hat zu vermarkten). Mein Vater kann also Serie gucken und mein Bruder zockt gemütlich weiter.
Stream von PC auf Konsole: Der PC bei meinen Eltern steht nicht im Wohnzimmer und ist ein Tower-PC, also nix zum kurz rumtragen. Wenn also jemand ein PC-Spiel oder Video etc. lieber auf dem Großen Bildschirm im Wohnzimmer sehn will (Monitor 24", TV 60"), startet man kurz den Stream und hat das größere Bild! Wer spielt schon gern ein stimmungsvolles Spiel wie Dead Space auf nem kleinen Monitor.... ;)
 
@bigspid: Das sind aber sehr Spezielle einzelfälle. Für die Masse, finde ich, sind diese Features ziemlich belanglos.
Und sachen wie Dead Space spiele ich lieber gemütlich im Gamersitz im Dunklen am PC Monitor. Ist doch viel stimmungsvoller als im grossem offenem Zimmer.
 
@picasso22: Ich hab meinen Spaß gehabt im großen dunklen offenen Raum mit besserer Soundanlage, als im kleinen Zimmer mit Kopfhörern oder Stereo-Boxen ;) Niemand spricht hier von der Masse, das ist genauso wie fast jede Sprachsteuerung die in egal welchem Gerät existiert. Nur ein paar Leute nutzen es sinnvoll und häufig, für die meisten ist das Spielerei.
 
@bigspid: für den zweiten fall empfehle ich einfach ein entsprechendes Kabel von DVI auf HDMI in passender Länge oder einfach gleich nen TV, der selber Streaming beherrscht und man so die Kosten für Anschaffung und Strom der Xbox spart.

deal?
 
@MahatmaPech: Welcher TV beherrscht denn das Streaming von Spielen und was wenn der TV das wie üblich eben nicht kann? So ein HDMI Kabel darf aber nur ca. 5m lang sein, da müssten die Geräte schon im selben Raum stehen und quer durch den Raum, üblicherweise müsste man aber schon durch mehrere Räume ist also in den meisten Fällen unpraktikabel. Die Kosten für die xBox bleiben dadurch auch nicht erspart, woher willst du denn den stream übertragen?
 
@PakebuschR: sagt dir WiDi etwas? oder Wireless USB? oder auch Miracast?

je nach Zweck gibt es mittlerweile Lösungen, die ohne Konsole auskommen. wozu soll ich also was kaufen, das anders kostenlos oder viel günstiger klappt, ohne an Komfort und "Kommnach" einzubüßen.

wir haben früher schon mit S-Video und Klinke auf Cinch Bild und Ton vom PC auf den TV übertragen und so den Videoabend am TV via PC für alle ermöglicht. dazu gab es die Funkfernbedienung mit USB-Dongle am PC und für die hartnäckigen Proggies eine kabellose Kombi aus MS und KB.

Heute isses halt HDMI und das gibbet auch länger als 5m (ordentlich geschirmt klappt das meist schon (ohne ausprobieren, wird man kein Meister!)

es gab außerdem bereits vor rund 15 Jahren sogar Umsetzer für KVM over Ethernet bzw. IP. man muß sich schon informieren oder einfach mal fragen.

wenn du erklärst, was du vor hast, kann man dir evtl. die Anschaffung der Xbox ersparen und sogar Geld sparen?!
 
@MahatmaPech: Die meisten TV können nichtmal Miracast und wenn dann kommt ich sicher nicht durch mehrere Wände/Räume und wo schließe ich dann am TV meine Controller usw. an? Die Konsole hängt oft am TV im Wohnzimmer während der PC gewöhnlich als einzige Multimedia Centrale im Zimmer dient (vielleicht noch eben einer Hifianlage). Die Geräte sind aber durch den Router eh miteinander verbunden, warum sollte man das nicht nutzen?
 
@PakebuschR: https://www.google.de/search?q=miracast+dongle&gws_rd=cr&ei=HTOyVbH5JYqpsgGm8LzoBQ
 
@MahatmaPech: Muss man aber auch erst zusätzlich kaufen und was ist mit den Eingabegeräten?
 
@PakebuschR: Dir sind schon die deutlichen Geldvorteiledieser kleinen Dinger aufgefallen?! ^^ und dank diverser kleiner Erweiterungen, zu sehr viel mehr fähig.

iwann vor langer Zeit ^^ wollte man ja auch die Spiele irgendwo in der Cloud berechnen und wohl auch rendern. daheim hätte man bloß noch das Bild via DingleDongleDingens auf die Mattscheibe gebracht und die Daten der Engabegeräte zurück in die Cloud geschickt.

und zum anzeigen eines Bildes (nicht für die Berechnung) braucht es gerade mal ne Chipsatzgrafik o.ä. .
 
@MahatmaPech: Ich würd kein Kabel vom PC zum TV bzw. Beamer legen wollen. Dann hast n hässliches Kabel über 15m aufm Boden liegen, das jeden stört, der irgendwie durch den Flur läuft. Ich sag ja nicht, dass das Streaming in die Richtung ein Systemseller wäre, aber wenn man eine Konsole hat und es nutzen kann, ist doch schön^^ Das wäre dann für unentschlossene zwischen PS4 und Xbox One ein Anreiz sich für die MS-Konsole zu entscheiden ;)
 
@bigspid: u know this?

https://www.google.de/search?q=hdmi+dose&gws_rd=cr&ei=ftewVaCFMerOygPVooe4DA

dat gibbet nicht erst seit heute. damit läßt sich die heimische Installation via Kabelkanal oder auch Unterputz sehr hübsch verlegen, ganz ohne Stolperdrähte ^^
 
@MahatmaPech: Ja klar, aber darum geht's nicht^^ Wer seinen PC mit dem TV verbinden will, macht das auch. Aber wenn die Funktion zusätzlich vorhanden ist, warum nicht?!^^ Spart man sich das eben
 
@bigspid: "warum nicht?"

Weil es Nutzer nach meiner Ansicht für diesen Fall nicht benötigen?
Weil Vertreter des PCs sich nen PC hinstellen werden?
Weil es sich bei der Xbox um eine Hardware handelt, die zur Verwendung doch so einen MS-Accunt benötigt, den ich bisher nicht brauchte und auch nicht brauchen will.
Weil ich den Platz neben dem TV nicht mit so einem Kasten zustellen will während ich mir einen PC an die VesaMount-Befestigung schrauben kann.

^^

Das sollte für den Anfang reichen. Und Grakas mit Power und Features gibt es ja bereits irgendwo bei ner gerauchten GTX 660 oder auch in Kurz seit der GTX 670 von Asus (, wenn ich nicht irre).
 
@MahatmaPech: Ja richtig, brauchen tuts keiner. Und du würdest das auch nicht benutzen, da du keine Konsole hast/willst. Aber nicht gleich von sich selbst auf andere schließen ;) Gibt genug Leute die ne Konsole im Wohnzimmer stehen haben, weil die sich im Regelfall auch besser ins Wohnzimmer mit einbringt, als ein ATX-Kasten. Und da steht der Rechner meist in irgend einem anderen Zimmer. Für solche ist so ein Streaming interessant. Das bezieht sich ja nicht nur auf Spielen. Was den MS-Account für die Verwendung angeht, das ist mal wirklich das geringste Problem. Wenn du keinen solchen Account willst, dann ist das ja ok, aber das macht das ganze System nicht gleich unnötig/unbrauchbar.
Haha ich versteh das mal als Scherz ;) Also wer seinen Rechner irgendwo unsichtbar oder "schön hergerichtet" im Wohnzimmer platziert, bekommt das auch mit einer Konsole gut hin. Zumal die kleiner ist und sich noch einfacher verstecken lässt ;)

Es ist ja schön, dass für dich ein PC alles kann und du daher keinen Wert in einer Konsole siehst. In dem Fall: Kauf dir keine Spielekonsole. Aber das bedeutet nicht, dass es bei jedem anderen Menschen genauso aussieht. Wer eine Konsole will/braucht, der holt sich eben eine. Und wenn er dann feststellt, dass er PC-Inhalte mal kurz auf den TV streamen kann, ohne dafür 20m Kabel zu verlegen, der freut sich dann eben auch darüber und nutzt evtl das Feature hin und wieder. (Das ist die gleiche Kategorie wie Digicams mit WLAN. Wo man dann kurz die Bilder seinen Gästen auf dem TV direkt zeigen kann. Klar kann man auch die Speicherkarte an den PC schließen und den per Kabelkanal am TV anschließen...aber wozu, wenn es über den Stream-Weg so unkompliziert und vor allen Dingen _einfach_ geht? Warum den PC aus dem Arbeitszimmer ins Wohnzimmer schaffen, oder 20m Kabel legen, wenn man für die paar mal die man das braucht, nicht auch einfach kurz streamen kann? Ist das für dich so schwer nachzuvollziehen? Das Feature ist mit Sicherheit kein Systemseller, aber nice-to-have)
 
@bigspid: um den Bogen mal zu kleinen PCs zu spannen

"Also wer seinen Rechner irgendwo unsichtbar oder "schön hergerichtet" im Wohnzimmer platziert, bekommt das auch mit einer Konsole gut hin. Zumal die kleiner ist und sich noch einfacher verstecken lässt ;)"

NUC ... wenn du eine Konsole von MS findest, die so klein ist, bitteschön, dann hab ich nix gesagt. aber aktuell wird es da wohl nur die Ouya geben mit Android und keine Xbox. ^^
 
@MahatmaPech: Es geht nur darum, dass du sagst, dass die Konsole zu häßlich zum hinstellen ist, aber davon ausgehst, dass ein PC "mal kurz mit ner Vesa-Mount" versteckt werden kann. Eine Xbox One ist nunmal kleiner als ein ATX-Tower ;) Außer du packst deinen Gaming-PC in Ouya-Größe :D Das Setup hätt ich dann auch gern!
 
nachdem ich ohnehin nur im single player spiele waere es das argument fuer mich persoenlich mir eine zu holen und dann auch als "entertainment box" nutzen zu koennen! also.. hopp hopp leute macht bitte was (=
 
@kLumpat: Wirst dich dann aber eventuell auf PC Spiele beschränken müssen welche nur per Stream laufen. Interessant ist es auf jeden Fall, hängt nur davon ab wie es umgesetzt wird so das beide Seiten (PC-/Konsolenspieler) zufriedengestellt sind.
 
Konsole & Kinect bei Alternate nur 349: Dache da schlage ich zu! Ist aber ohne Kinect.
@Winfuture: Könnt ihr die Tabelle bitte richtig stellen? Nicht dass das jemand überliest und bestellt...
 
Würde mir sofort eine One kaufen wenn es Maus- und Tastaturunterstützung gebe würde. Allein schon für die Master Chief Collection. Ich spiele nur Singleplayer. Für Multiplayer müssten sie halt auf den Servern iwie Controller und Maus/Tastatur-Spieler trennen oder auswählbar machen.
 
Damit ist geplant PC Games auf der Xbox zu spielen, nicht Xbox Games mit Maus & Tastatur.
 
Ich würde mich ja eher für andere Features interessieren. Zum Beispiel wäre es mal schön, wenn ich DVDs und Videos von meiner NAS ohne Streaming auf der XBone abspielen könnte. Einfach auf die Festplatte gehen und losstarten. Diese ganze Streaming-Kiste ist doch echt umständlich.

Da muss man Twonky Server usw. laufen haben um ne Videodatei anzusehen... hier darf mal nachgebessert werden. Dann kann man auch behaupten, die XBone sei eine Multimediabox.
 
Sowohl das Streaming vom PC auf die Konsole fände ich eine interessante Geschichte, aber Maus & Tastatur offiziell an der Konsole, von Haus aus untersützt, das fände ich wirklich superklasse. Ich hasse Shooter mit dem Controller, daher spiele ich auf den Konsolen keine Shooter, aber mit Maus & Tastatur wäre es einfach nur nice. Hätte halt für mich persönlich den Vorteil, auch die Exklusivtitel zocken zu können, so wie ich es eben persönlich gerne mag. Hoffentlich machen die es auch wirklich. Hab zwar ein Xim4, aber von Haus aus wäre es mit Sicherheit noch besser.
 
@Teilzeitn3rd: Wird sich wohl nur auf PC Spiele beschränken um die Konsolenspieler (Multiplayer) nicht zu verärgern.
 
@PakebuschR: Was so aber keinen Sinn machen würde, denn das Steeaming vom PC auf die Konsole liegt ja, wie er sagt, derzeit nicht im Plan, die Maus und die Tastatur kommen aber vorher. Wäre also recht unlogisch, wenn es nur für PC Spiele gedacht wäre... Und es ist eben auch so, dass Maus & Tastatur im Prinzip schon seit Jahren gefordert wird.
 
@Teilzeitn3rd: Apps sollen wohl auch für die xBox kommen. "dass Maus & Tastatur im Prinzip schon seit Jahren gefordert wird" - aber von keinem Konsolero. Abwarten!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles