Satya Nadella: "Wir haben derzeit kein gutes Topmodell im Angebot"

Microsoft-CEO Satya Nadella musste vor kurzem einen unerfreulichen Termin hinter sich bringen, nämlich die Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen. Diese sind vor allem wegen Nokia belastet, das Redmonder Unternehmen kämpft nach wie vor mit ... mehr... Microsoft, Satya Nadella, Microsoft CEO Bildquelle: Microsoft Microsoft, Satya Nadella, Microsoft CEO Microsoft, Satya Nadella, Microsoft CEO Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine sehr gute Einsicht...

Momentan bin ich mit dem L930 sehr zufrieden, aber langsam (Spätestens Weihnachten 2015) muss was kommen!
 
@baeri: Das Problem scheint auch nicht unbedingt zu sein, dass das L930 schlecht ist, sondern, dass es schon lange auf dem Markt ist und bei vielen Händlern schon wieder aus dem Sortiment geflogen ist.
 
@baeri: Wenn Du "sehr zufrieden" bist, warum lechzt Du nach was neuem?
 
@iPeople: Wenn ein iPhone besitzer mit seinem iPhone 6 zufrieden ist, warum ist er denn jetzt schon bereit Blind das iPhone 7 vorzuordern?

Ich bin ein Technologiefreund... NICHT BRAUCHEN SONDERN WOLLEN...

Noch kann ich nicht auf meinen Geldbeutel (Geld, Ausweis, Führerschein) und Schlüssel (Auto, Haus,...) verzichten...

Noch kann ich nicht mein Smartphone als PC ersatz (auch für Photoshop und Videoanwendungen) verwenden.

Noch kann ich mit meinem Smartphone nicht bei meinem Auto Starthilfe geben ^^ (okay, das war eine anspielung aufs X-PHONE :P ...)

Selbst das Perfekte Handy wird in 2 Jahren einfach von der Technik überholt... noch bin ich Jung genug um das mitmachen zu wollen (auch wenn es langsam "gemütlicher" wird).

Verbesserungen für das Lumia 930:
- es könnte Flacher sein (ich mag die Phones mit 7mm dicke - habs viel in der Hosentasche)
- es ist schön aber doch relativ kantig (vorallem im vergleich zum iPhone 6)
- für mich ist es minimal zu groß (4,5 - 4,7" wäre geil)
- USB3.1C für Continuum (PC-Ersatz)
- Akkulaufzeit von 3-4 Tagen (ist mir nicht Primär wichtig, wäre geil)
...

=> es wird wohl niemanden hier geben, der ein Smartphone hat, bei dem einfach alles Perfekt ist (auch wenn natürlich Ansprüche erfüllt werden können ->besonders wenn man keine so hohen hat)
 
@baeri: Weiß ich nicht, dass musst Du jemanden fragen, der das so macht.
 
@baeri: ehm 'schuldigung? Verallgemeinern wir da wieder etwas? Bin iPhone Besitzer, und zwar stolzer Besitzer eines 5s. Und damit bin ich auch immernoch "sehr zufrieden". Ergo, hat iPeople recht. Warum was neues benötigen wenn ich damit zufrieden bin? Ich brauchte, noch wollte ich ein 6er. Und ich werde es auch erst updaten wenn etwas besseres erschienen ist (in Punkto Technische Erneuerung und Möglichkeiten), was mich mind. genauso zufrieden macht. Ganze simple handhabe.
 
@Place.: also Laut Apple ist das iPhone 6 eine REVOLUTION...

und auch ich Fühle den unterschied schon mit Verbundenen Augen zwischen iPhone 5S und 6 (was ich bei 4 bis 5s nicht behaupten kann - abgesehen von minimal länger und etwas dünner)...

Aber jo. du hast Recht... ich habe Verallgemeinert... allerdings auf einer ebene wo "viele" eben genau so Handeln => was ziemlich zum erfolg von Apple beiträgt (und ich auch garnicht schlecht reden will).

Und genauso sind an deinen Ansprüchen die Abhänigkeiten geknüpft > natürlich gibt es iPhone 4 Besitzer die glücklich sind... ebenso gibt es auch WP7 Besitzer die glücklich sind.
> dennoch behaupte ich es gibt wohl mehr die Blind das neue iPhone nehmen "würden*" als ihr altes weiternutzen (und ab 51% darf man schon fast verallgemeinern -> ohne jemanden angreifen oder zu verletzen).

*würden -> weil es ja auch ein Kostenfaktor ist.
 
@iPeople: Geht mir auch so. War mit allen meinen Autos zufrieden, aber nach ein paar Jahren wecken neue Modelle Begehrlichkeiten. Jung bin ich auch nicht mehr, aber bei einem Handy geht es sogar noch etwas schneller. Der eine so, der andere so.
 
@EffEll: Gerade bei Autos: Die halten, Pfelege vorausgesetzt, ewig. Mein Sohn fährt meinen 12 Jahre alten Wagen. Ich hätte den weiter gefahren, aber ich werde wohl kaum ihm ein Neues kaufen. Und mein Neuer wird solange gefahren, wie er läuft.

Bei Handys habe ich auch mal Modelle um Modelle gekauft. Aber keines hat einen wirklichen Mehrwert geschaffen. Lag wohl auch eher an der Vorliebe für C-ROM-Testerei. Aber irgendwann verliert man die Lust daran, ein Gerät und das behalte ich jetzt, bis mir was Neues wirklich zusagt. Mein Tablet ist jetzt über 3 Jahre alt, und das kann noch ne Weile ;)
 
@iPeople: Na eben. Dachte das Beispiel passt ganz gut. Nach drei bis vier Jahren waren meine Autos noch nahezu wie neu zu nd da ich nen Zweitwagen habe, waren da nie mehr als 30-50000km drauf. Aber man will halt mal ein neues Spielzeug. Wenn es nur nach Zufriedenheit geht, könnte man die ewig fahren. Hat aber auch viel mit Interesse zu tun. Wer sich nicht für Autos bzw in dem Fall für (Smartphone-) Technik begeistern kann, wechselt erst, wenn die Zufriedenheit nachlässt
 
@iPeople: Na eben. Dachte das Beispiel passt ganz gut. Nach drei bis vier Jahren waren meine Autos noch nahezu wie neu zu nd da ich nen Zweitwagen habe, waren da nie mehr als 30-50000km drauf. Aber man will halt mal ein neues Spielzeug. Wenn es nur nach Zufriedenheit geht, könnte man die ewig fahren. Hat aber auch viel mit Interesse zu tun. Wer sich nicht für Autos bzw in dem Fall für (Smartphone-) Technik begeistern kann, wechselt erst, wenn die Zufriedenheit nachlässt
 
@iPeople: Ich bin mit meinem zwei Jahre alten Lumia 925 auch noch zufrieden, habe keine Sekunde bereut das gekauft zu haben. Aber die Technik ist weiter als vor zwei Jahren, warum sollte ich diese Entwicklungen nicht haben wollen? Daher hinkt auch der Vergleich mit den Autos, weil sich bei denen nicht mehr viel tut außer am Design.
 
@Chiron84: bei Autos tut sich nichts? ALso wenn ich den direkten Vergleich nehme zwischen meinem 12 jahren altem Auto und meinem Neuen hat sich da mehr getan als nur Design.
 
@iPeople: Ja, aber ich habe ja von 2 Jahren gesprochen. Bei 12 Jahren sieht das natürlich anders aus.
 
@Chiron84: Der Sprung ist auch bei Handys innerhalb der 2 Jahren nicht sonderlich gewesen.
 
@iPeople: Bei Android zieht halt das neue OS, welches man oft nur per Neukauf bekommt. (Ausnahmen bestätigen die Regel und so...)
 
@iPeople: Aber doch wesentlich größer als bei den allermeisten Autos. Abgesehen davon plane ich zum Jahreswechsel eh den Wechsel zu einem anderen Carrier, das ist ein guter Zeitpunkt um auch das Gerät zu wechseln. Und was die Weiterentwicklung angeht: Mit den Entwicklungen der letzten Jahre ist genug Potential da, um kommende Flagship Phones deutlich besser zu machen als ein Lumia 925.
 
@Chiron84: Was hat denn der Wechsel mit dem Carrier mit deiner Anschaffung eines neuen Handies zu tun? Wird der neue Carrier von deinem Handy nicht mehr unterstützt oder wie darf man das verstehen? Ich ordere jetzt auch mal ein neues Auto, weil ich meine Kfz-Versicherung wechsel...
 
@ijones: Wenn meine Versicherung mir anbieten würde, regelmäßig zum Ende der Vertragslaufzeit zu guten Konditionen das Auto zu wechseln, warum nicht :D Und wenn in diesem Intervall die technische Entwicklung von Autos vergleichbare Sprünge machen würde wie bei Mobiltelefonen, dann noch mehr. Aber so ist das ein Apfel-Birne-Vergleich.
 
@Chiron84: Meiner Meinung nach machen die Entwicklungen im Moment interessantere und größere Sprünge als bei den mobilen Telefonen. Was ist da seit der Fotogarfierfunktion oder den Navigationsmöglichkeiten, Webbrowsen und der MP3 Abspielfunktion neu dazu gekommen? Irgendwie verhaart für mich dort der Stand der Technik. Klar werden die Geräte immer etwas leistungsfähiger, aber auch mit Geräten der 150 Euro klasse surft es sich mittlerweile ganz angenehm auf nem 5 Zoll HD-Display. Es gibt Handies, die sind 1000 Euro teurer... aber was können sie mehr? Bei Autos tut sich momentan extrem viel. Bremsen mittlerweile automatisch, parken automatisch ein und unterstützen den Fahrer immer mehr. Der Übergang zum vollständig selbstfahrenden Auto wird fließend verlaufen. Da ist die Entwicklung wie ich finde extrem spannend. Aber wo bleibt das nächste Feature am Handy, was man unbedingt haben muss und noch keins kann?
P.S. Zeige mir bitte die Kombination aus Handy + Vertrag, welches günstiger ist als ein separater Kauf + Flatrate für 10 Euro...
 
@baeri: Ich habe mir erst vor ein paar Wochen ein 1520 gekauft. Wenn es mit W10 immer noch so flüssig läuft ( tut es laut einiger Insider ), sehe ich keinen Grund zum Wechseln.

Aber ich weiss was du meinst :D
 
Auch wenn M$ ein Top-Modell bringen würde - was nutzt gute Hardware bei einem misserablen Betriebssystem?!?
 
@Lecter: Sagt jemand, der sich mit Sicherheit noch nicht ausgiebig mit dem System beschäftigt hat...
 
@Cykes: Muss ich Dir leider widersprechen...
 
@Lecter: Wie W10 mobile aussehen wird, kannst Du doch gar nicht wissen. Die TP sagt doch nicht sehr viel über Stabilität und überhaupt über den Endzustand aus.
 
@Morgoth81: Es geht nicht um die Stabilität, es geht um Workflow, Prozesse eines Unternehmens etc., da spielt Android und iOS in einer ganz anderen Liga!
 
@Lecter: Was ist denn an dem System miserabel? Von einigen fehlenden (Furz)Apps mal abgesehen?
 
@Cykes: Kurzum: Alles!
 
@Lecter: Warum überrascht mich diese Antwort jetzt nicht^^ Na dann troll ruhig weiter
 
@Lecter: auch wenn das schwer nach Troll Kommentar klingt, muss ich dir recht geben. Mal abgesehen vom Desktop und was damit passieren wird, falls es ähnlich wie Windows 8 angenommen wird, Ist wp10 derzeit alles andere als auf einem guten Weg. Das ist die traurige Wahrheit
 
@3PacSon: Liegt vielleicht daran das die meiste Energie jetzt für die Fertigstellung von Windows 10 (Desktop Version) benötigt wird? Danach wird fleißig an Windows 10 Mobile weiterentwickelt.
 
@Unglaublich: ja ausreden gibt es hier leider immer....
Der Post trifft es am besten finde ich:
[o2] Irgendware am 22.07. 08:30 +4 -
Microsoft hat einfach zu wenig in Windows Phone investiert. Anstatt zigfach Millionen in das Marketing zu investieren wäre es besser mehr Entwickler einzustellen und einfach mehr Funktionen fertig zu stellen. Uservoice ist voll mit Feature Requests, die man von Android kennt und bei WP schmerzlich vermisst. Solange sich daran nichts ändert, wird auch der Erfolg ausbleiben. Leider sind mit Windows Phone 10 bisher nur ein Bruchteil der Features umgesetzt worden - aber man kann noch hoffen.
 
@3PacSon: Was willst du überhaupt? Du gibst dich nach außen als Windows Freund, versucht aber indirekt es runter zu ziehen?

Windows 10 Mobile wird erst im Herbst veröffentlicht. Microsoft hat auch nicht unendlich viele Entwickler, man muss auch Prioritäten setzen!
 
@Unglaublich: Du sagts es, M$ muss endlich damit beginnen sich auf sine Kernkompetenz zu konzentrieren. Desktop, Desktop, Desktop. Dank M$ für den Ruin von Nokia und Entlassung von mehr als 10.000 Mitarbeitern!
 
@Unglaublich: Wieso ziehe ich es bitte runter? Weil ich die Wahrheit sehe, was es derzeit ist und nicht was es eventuell mal sein könnte, was es laut Aussagen hier schon lange ist. Es kommt nicht an weil es keiner benutzen will bzw kennt, oder jeder ms hasst. Es benutzt keiner weil ms nicht auf User wünsche eingeht und ihr Ding durch ziehen will wie immer eben. Aber klar das du nun aggressiver wirst wo dir deine nicht vorhanden Argumente ausgehen. Wird noch kommt noch das hört man nun seit wp8 und irgendwann sollte auch ms mal lernen die Prioritäten richtig zu setzen. Bzw sich die Zeit sparen und es einstampfen wenn man eh so halbherzig ran geht
 
@Lecter: Uiii auf einmal geht es nicht mehr um "teuer"? Ist es doch etwas persönliches?
 
@Unglaublich: Wenn etwas teuer ist, verlange ich auch demenstprechende Leistung! Die bietet aber M$ nicht bei WP!
 
@Unglaublich: vorallem dachte ich Windows 10 wird nicht fertig und stetig weiter entwickelt. Wie kann man dann dort soviele Leute abziehen das aus der aktuellen wp10 Katastrophe noch was wird?In der kurzen Zeit?
 
@3PacSon: Jetzt dreh mir doch nicht das Wort im Mund herum, du weißt genau wie ich das meinte.
Fertigstellung = erste Version die für den Kunden geeignet ist. Kontinuierliche Weiterentwicklungen bauen darauf dann auf.
 
@Unglaublich: ich bin ganz ehrlich, mir kann es Wurst sein, ich habe kein Grund und Anreiz von Android zu wechseln. Für euch Windows Phone Fans bzw Nutzer tut es einem aber leid. Vorallem wenn ihr euch jedes mal in die eigenen Taschen lügt. Es ist toll wenn ihr hinter die Oberfläche schauen könnt und seht was in paar Jahren eventuell daraus werden könnte. Wichtig ist aber in welchem Zustand es nun ist bzw zum Start. Wenn es wieder wie wp8 wird, dann war es das für wp. Natürlich zieht sich dann alles wieder 2-3 Jahre bis ms es eingesehen hat aber das kennt man ja schon
 
@3PacSon: Wer sich hier "in die eigenen Taschen lügt" ist anhand deiner Postings für jeden offensichtlich.
 
@Lecter: Bist heute wieder fleißig am Minus suchen, liebe Biene?
Mal ehrlich, was du schreibst ist wieder einmal total unbegründet. Liegt wahrscheinlich daran das du noch nie ein Windows Phone hattest (und damit meine ich nicht die 2 Minuten am Technikstand im Laden).
 
@Unglaublich: Ist begründet, weil selbst getestet. Zieh mal bitte damit eine professionelle Infrastruktur für einen Vertrieb hoch - vergiss es!
 
@Lecter: Das wird's sein, deswegen schreibst du auch "M$" wie im Kindergarten. tztztz
 
@Unglaublich: Wenn Du im professionellen Umfeld arbeiten würdest, wüsstest Du, dass M$ sehr teuer ist!
 
@Lecter: Teuer ist relativ. Deine Abkürzung ist subjektiv / naiv.

Jetzt mach nicht so als ob es das erste mal ist das du so etwas hier verzapfst.
 
@Unglaublich: So ist das eben in einer Demokratie - man kann seine Meinung äußern, auch wenn sie nicht jedem schemckt! Auch mehrmals!
 
@Lecter: Professioneller Linux Support ist sehr teuer, Microsoft Produkte sind bei weitem günstiger
 
@Lecter: Das habe ich dir auch nicht verbieten wollen, es geht um die Art und Weise deiner Äußerungen.
 
@Unglaublich: Die muss Dir auch nicht gefallen. Wenn Du mit dem Zeug aber tagelang rumärgern musst, ändert sich auch der Ton - ist menschlich!
 
@Alexmitter: Dafür läuft die Sache auch! Linux kostet mehr, ist es aber auch wert!
 
@Lecter: Aha jetzt kommt wieder das Linux "Argument" vom immer funktionierenden und kinderleichten System? lol

http://cdn.alltheragefaces.com/img/faces/large/happy-oh-stop-it-you-l.png
 
@Lecter: Nein, im Unternehmenseinsatz ist beides gleichwertig, nur Windows ist viel leichter zu verwalten, dagegen braucht man einen geschulten Arbeiter wenn man ein Sicheres und gut konfiguriertes System möchte.
Es ist es nicht Wert, es ist nur eine Möglichkeit die auf den Einsatzzweck ankommt
 
@Lecter: Also ich schrei mal hier, ich habe die Infrastruktur zwar nicht hochgezogen, aber bei meinem aktuellen Arbeitgeber werden zwar teilweise noch iPhones eingesetzt (meist in der höheren Ebene), aber das "Fußvolk" bekommt Windows Phones (Servicetechniker und Teamleiter beispielsweise). Das Unternehmen ist mittelständisch (< 500 MA) und auch erfolgreich (neues Firmengelände für 50 Mio aktuell im Bau).
Ach ja und zu professionellen Umfeld, ich vermute da arbeiten die meisten von uns und ich selber arbeite zumeist mit MSFT Software und ja, das hat auch seinen Preis, und weiter? Kann genauso wie du argumentieren, die Sache läuft dafür auch, man muss es halt können, genauso wie es bei Linux der Fall ist. Wobei gerade bei Firmen MSFT viel besser aufgestellt ist vom Portfolio. (Active Directory, SharePoint und Exchange um nur mal ein paar Schlagwörter zu nennen)
 
@Lecter: Bla bla... Ich glaube, ich entwerfe mal einen WP-Bashing-Phrasenbaukasten, wo man sich den immer gleichen Sermon in immer wieder neuen Kombinationen zusammenklicken kann.

WP ist ein gutes Betriebssystem, PUNKT. Wer behauptet, es sei schlecht, redet entweder Blödsinn oder hat es noch nie benutzt. Oder Beides.
 
@Torchwood: Vielleicht für Opa und Oma, aber im professionellen Bereich kannst Du WP 8-10 komplett knicken!
 
@Lecter: Du kennst W10M wohl gar nicht. Der Explorer ist nun vollständig. Es lassen sich überall Ordner erstellen/umbenennen etc. Das ganze Systemverzeichnis lässt sich einblenden und das komplette Office lässt sich wie am PC (Office 2016) nutzen. Alle Funktionen sind implementiert, inklusive Outlook Verbindung mit dem Kalender. Mit WP nicht zu vergleichen. Oma und Opa wären wohl etwas überfordert damit...
 
@EffEll: "Oma und Opa wären wohl etwas überfordert damit" - Wobei die Grundfunktionen immernoch sehr Leicht handzuhaben sind, einer der Vorteile ist ja auch die im Vergleich eher einfache Handhabung gegenüber Android. Ein/e Oma/Opa hat nicht selten mehr drauf wie so mach ein Jugendlicher.
 
@PakebuschR: Ja, stimmt. Grundlegende Bedienung bleibt weiterhin übersichtlich
 
@Lecter: was funktioniert denn nicht im professionelle Bereich?
 
@Lecter: Die machen da doch kein Android drauf.
 
@Lecter: Keine Ahnung von WP aber Android und IOS auf Unternehmensebene in den Workflowhimmel heben. Der war gut und hat mir gerade den Tag verschönt! Danke! Android/ IOS & workflow in einem Satz...
 
@Lecter: Miserables Betriebssystem? Ist doch gar kein Android drauf!? WP ist wesentlich performanter, sicherer, besser als Android.
 
Wär geil wenn sie die Phone-Sparte komplett auf Surface umändern würden, sprich Design-Sprache, Haptik, Wertigkeit, alles wie beim Surface Pro
 
@Gordon Stens: Das können sie aber auch unter dem Namen "Lumia".
Ich denke wir können uns auf richtige Flaggschiffe gefasst machen.
 
@Gordon Stens: Meine Meinung. Lumia ist durch Nokia so schlecht belastet, das immer weniger Leute sich dafür interessieren. Lumia komplett einstampfen. Surfacephone in drei Modellen schaffen. Im Design aka Surface!
 
@DerDustin: Ich glaube eher das der Namen "Nokia" schlecht belastet ist, nicht aus meiner persönlichen Sicht aber viele denken das wahrscheinlich.
 
@Unglaublich: naja. und damit verbunden die Lumia Reihe.
 
@Unglaublich: Ging mir auch immer so. Was hast du da für ein Handy? "Nokia". Achso, Nokia...
War froh, als das Brand endlich verschwand. Auch Lumia finde ich so, na ja...
 
@Gordon Stens: Panoz Panay, der Hauptverantwortliche für die Surface Sparte, übernimmt jetzt die komplette Hardware, auch Phones. Jetzt müssen sie nur noch Ralf Groene auf die Lumia ansetzen. Er entwickelte das Design und die Gehäuse des Surface 1-3 mit seinem Team
 
@EffEll: Ist Ralf Groene aktuell nicht mehr im Surface-Team?
 
Doch, denke schon. Ich meine ja nur @Gordon Stens:
 
Ich verstehe nicht, warum MS hier nicht das Konzept von Apple kopiert und verbessert. Ein Top Modell und ein mittleres Modell alle 2 Jahre abwechselnd. Nicht jedes Jahr, nicht mehr Modelle. Dafür Updates ein guter Support für die Geräte auch noch nach 3 Jahren. Und: offen für Modding.

Damit würde MS mehr bieten als die meisten anderen Handy/MobileOS-Hersteller und gleichzeitig wäre es für Kunden einfacher und offener. Ich hätte zb gerne ein Windows 10 Handy. Aber nach den Problemen mit den ersten Windows Handys bei Nokia, wo dann einige keine Updates bekamen, vertraue ich MS nicht mehr. Mein Nexus 4 und Nexus 10 haben bisher alle Updates von Google bekommen (6 wohl nicht mehr) und werden durch spezielle Tools wie von WugFresh für's Modding super unterstützt. Das geht eben nur bei einer kleinen Produktpalette. Und für die "speziellen" Kunden gibt es dann das Top-Modell alle 2 Jahre mit viel Tamtam a la Apple.
 
@DailyLama: Aus dem Fehler haben sie doch gelernt. Alle 2012er bekommen W10M, lediglich bei RT gibt's ein Deja Vu
 
@DailyLama: Weil dieses Modell - leider - nur bei Apple wirklich funktioniert. Andere Hersteller, die das versuchen, fallen damit nach und nach auf die Nase (siehe Samsungs strauchelndes Geschäft).

Damit das funktioniert, müsste das Modell genug Marge abwerfen, um quasi die gesamte Weiterentwicklung des Bereichs zu finanzieren. Das geht aber nur mit hohen Verkaufspreisen (sieh Apple) und die werden nur gezahlt, wenn der Käufer einen sehr positiven Eindruck von der Marke hat und/oder sehr stark durch das Ökosystem gebunden ist. Beides hat Apple erreicht. Bei Windows Phone gäbe es mit Sicherheit einige Anhänger, die von dem System überzeugt sind, die meisten potentiellen Käufer haben aber entweder eher negative Gefühle ggü. WP (z.B. durch die App Gap oder weil es halt von Microsoft ist und Kacheln in der Oberfläche hat :)) oder nehmen WP schlicht und ergreifend kaum wahr.
 
@HeadCrash: Apple macht mit 20% aller Handys 92% allen Umsatzes. Das wird keiner schaffen, muss MS aber auch nicht, die machen genug Geld. Ich glaube, MS hätte genug Firmenkunden, die eine stabile Basis bieten. Marge ist kein Problem, das könnte wie beim Nexus sein: solange die Kosten gedeckt sind, wird Geld mit anderen Dingen verdient (zb der Suchmaschine). Und wenn es nur die Verzahnung von Client, Server, Apps und Smarphone ist würd sich das für MS schon auszahlen.

Was imho nichts bringt: eine breite Produktpalette. Da gibt es zu viel Konkurrenz. Es muss DAS Windows Mobile (Mittel) bzw Windows Mobile Pro (Top) geben. So wie Apple kein Handy im Angebot hat, sondern DAS iPhone.
 
@DailyLama: Na, genau das, was Du im letzten Absatz beschreibst, macht MS doch. Sie reduzieren massiv die Produktpalette um nur noch ein bis zwei Geräte pro Segment (Low, Mid, High) zu bieten.

Übrigens: bei Firmenkunden ist der Marktanteil von WP bei gut 20% ;-) Hier kommt WP deutlich besser an, als bei Endkunden. Ich persönlich warte jetzt erst einmal die Auswirkungen von Windows 10 und Windows 10 Mobile ab, sobald beides verfügbar ist. Wenn das nichts reißt, wird es MS so oder so schwer haben.
 
@HeadCrash: "ein bis zwei Geräte pro Segment (Low, Mid, High)" sind IMHO noch immer zuviel. Damit kann MS nicht DAS "Windows Phone 2015" usw vermarkten, was aber wichtig wäre, um gegen Apple und Android eine Chance zu haben.
Ich habs mehrmals in der Firma vorgeschlagen. Antwort "Und welches Model passt da für uns?". So eine Frage gibt's bei Apple nicht und dahin muss MS kommen, um eine Chance zu haben.
 
@HeadCrash: Und die neuen finanziell schwachen Märkte, deren Wachstum man versucht auszunutzen, wären von Anfang an verloren. Zwar hat das bis jetzt auch noch nicht so gut geklappt, aber grundsätzlich drauf verzichten wäre wohl ein schwerer Fehler. Prestige muss man erst aufbauen um es auszuschöpfen
 
Das liegt einzig und allein daran, dass sie für 8.1 seit 8.0 GDR3 keine nennenswerte neue Hardware hinzugefügt haben. Damals wurden Snapdragon 800/801 2GB RAM und Full HD hinzugefügt und mehr ist immer noch nicht möglich. Klar, sie haben gedacht, dass W10M bis Juli fertig wird, denn dann kämen 808/810, 208/210, 410 und 610, QHD und bis max 4GB RAM. Jetzt verschiebt sich das bis Oktober und sie haben eine hausgemachte Misere...
 
@EffEll: wobei diese verzögerung an sich die möglichkeit bieten würde gleich auf snapdragon 620 zu gehen und die überhitzenden 810er auszulassen (was ja anscheinend eine ganze reihe hersteller tun und sicher ein guter schachzug ist).

nach den ersten tests ist der 620 etwas schneller als der 810 obwohl eigentlich mittelklasse. idealer weise wäre der 820 auch verfügbar aber das dürfte sich nicht ausgehen bis oktober leider. wenn man ende september fürs weihnachtsgeschäft top und midrange mit 820 / 620 ankündigt wäre das aus meiner sicht optimal, die paar monate fallen auch nicht mehr ins gewicht und dann könnte man bei den ersten mit der neuen hardwaregeneration sein.

jetzt ein top gerät mit 810 anzukündigen würde für mich nach surface 1 mit tegra 3 riechen ... eine schlechte designentscheidung.
 
@dustwalker13: Eigentlich ist aufgrund des Throttlings selbst der 801 schneller. Besser wäre wie es LG machte und auf den 6 Kerner 808 zu setzen, wie im "kleinen" 950. Mit 620, 820 gibt es wieder das Problem, dass diese mit W10M noch nicht unterstützt werden (na gut, es gibt sie ja auch noch nicht). Alles auf der Microsoft dev seite einsehbar. Hinzu kommt, dass die beiden Flaggschiffe bereits fertig sind und sicher schon vorproduziert wurden. Man wartet nur noch auf die Fertigstellung des OS. Lediglich 610/615 sind schon in der Liste der unterstützten SoCs
 
Das Key-Feature Nummer 1 was mir an Windows-Phone fehlt, und solange ein Wechsel zurück nicht in Frage kommt, ist die Möglichkeit SMS am PC zu schreiben, die dann übers Handy versendet werden. Bei Android geht das über Fremdanbieter. Wenn es Sicherheitsaspekte sind, die MS davon abhalten, die SMS-API freizugeben, so könnten sie das doch wunderbar Windows-Intern lösen, oder vielleicht ins Outlook eine SMS-Sparte integrieren.
Key-Feature Nummer 2 ist übrigens etwas, dass bei Android Apps wie One-Sync, Drop-Sync, oder Drive-Sync machen. Die geben einem die Möglichkeit komplette Ordnerstrukturen zwischen Dropbox etc. komplett zu beliebigen Zeitpunkt (z.B. bei WLan) zu syncen, so dass die Inhalte dann auch offline verfügbar sind. Das geht bisher nur bei einzelnen Dokumenten, was mir aber zu umständlich ist, immer jedes Dokument als Favorit zu kennzeichnen.
Ist mir unerklärlich, warum es das noch nicht gibt, und ich erkläre mir das damit, dass hier Fremdanbieter nicht dieselbe Freiheit eingeräumt wird, wie bei Android. Und in diesem Punkt Microsoft die Notwendigkeit nicht sieht, was für mich wieder die grundsätzliche Frage aufkommen lässt, ob ich mich in die Hände eines Anbieters geben will, auf dessen Wohlwollen ich angewiesen bin.

Allerdings muss man auch sagen, dass die Windows-Phone-User nicht müde werden zu betonen, alles zu haben was sie brauchen, und ich die beiden oben genannten Punkte schon öfter genannt habe, und insbesondere mein zweiter Vorschlag auf Unverständnis gestoßen ist.
Denen sag ich, wer es einmal hatte, will es nicht mehr missen. Ich will nicht jedesmal meine Dokumente aus dem Internet laden müssen, nur um schnell einen Foliensatz zu überfliegen, besonders, weil das meistens in der Ubahn passiert, wo ich so gut wie nie vollen Empfang habe.

Für mich waren genau das die Gründe von Windows-Phone zu Android zu wechseln und ja, es sind konkrete Funktionen/Apps, die mir fehlen.
 
@nayooti: Das SMS-Feature dürfte wohl etwas sein, was sich ein einstelliger Prozentsatz der Nutzer wünscht. Es ist eine Spielerei, aber mal ehrlich: wenn man am PC sitzt, gibt es zig bessere Kommunikationsmöglichkeiten, als "umständlich" eine beschränkte Nachricht (160 Zeichen) vom PC über das Handy auf ein anderes Handy und dann womöglich weiter an den PC zu schicken.

An den Synchronisationsmöglichkeiten arbeitet MS gerade massiv, da liegt tatsächlich noch einiges im Argen.
 
@HeadCrash: Ja, aber wenn ich eine SMS bekomme, dann kann ich mir genau diesen Kanal nicht aussuchen, und SMS lesen und per WhatsApp/Skype antworten ist leider sehr unprofessionell.
 
@nayooti: Wieso das? Genau das mache ich oft, um dem Gegenüber zu zeigen, dass ich nicht bereit bin, über ein "teures" Medium mit ihm zu kommunizieren. Datentarife hat heutzutage jeder, SMS sind längst noch nicht in allen Tarifen inklusive und sind quasi auch eine veraltete Technologie. Wenn das Gegenüber sowieso WhatsApp oder Skype hat, soll es das auch nutzen. Ist halt ein bisschen "Erziehungsmaßnahme" :)

Aber klar kann ich den begrenzten Anwendungsfall verstehen. Ich halte ihn nur nicht für ein Feature, das die Masse für eine Kaufentscheidung heranziehen würde.
 
@HeadCrash:
Ich persönlich habe frei SMS und im privaten Bereich ist so eine Erziehungsmaßnahme vielleicht ok.
Aber im geschäftlichen Bereich ist es sehr unprofessionell auf eine SMS per WhatsApp zu antworten. Das wirkt von knausrig bis hin zu unseriös. Außerdem lässt sich der Dialog nicht mehr nachvollziehen.

Die Tatsache, dass Du aber anscheinend auch lieber einen PC anstelle des Handys für die Kommunikation zu nehmen scheinst, zeigt mir, dass grundsätzlich alle Kommunikationskanäle des Handy auch auf dem PC/Laptop verfügbar sein sollten.
 
@nayooti: Ich benutze beides da, wo es sich anbietet. Im geschäftlichen Bereich habe ich tatsächlich in all meinen Arbeitsjahren noch nie eine SMS von einem Kunden bekommen. Allerhöchstens mal von einem Kollegen, obwohl auch da andere Kanäle bevorzugt werden.

Der geschäftliche Kommunikationskanal Nr. 1 ist nach wie vor die Email und daran wird sich vermutlich auch so schnell nichts ändern. Selbst Enterprise Social ist in meinen Augen ein Gimmick, das nur von wenigen wirklich gewinnbringend genutzt wird.
 
@nayooti: Wer schreibt denn geschäftliche SMS...? Und mal ganz allgemein gesprochen gibt es immer irgendwelche persönlichen "Key" Features. Als ehemaliger Apple User (iPhone 3GS, 4 und iPad 1,3) gibt es aktuell keinen Grund von Windows 10 (Lumia 830, SP3) zu wechseln!
 
@nayooti: eine synchronisation zwischen den geräten wird eingebaut, man kann dann auch am desktop die sms weiter schreiben, stichwort universal apps. wurde aber schon am anfang von w10 erwähnt das sie solche features endlich einbauen, apple hat das ja schon lange.
 
@Odi waN: zum Start oder Monate später, wenn überhaupt. Sowas muss zum Start verfügbar sein und nicht wie immer leere oder ewig lange versprechen
 
@3PacSon: Aber Windows 10 Mobile kommt halt erst im September/Oktober - ist dann vermutlich gleich zum Start verfügbar. Mit WP8.x geht das wohl nicht und macht wenig Sinn bzw. wohl auch so kurzfristig unmöglich da jetzt noch ein Update dazwischen zu schieben.
 
@PakebuschR: ich versteh das getrolle auch nicht. w10m ist nun einmal für den herbst angekündigt?!
 
@nayooti: Das SMS-Feature gibt es schon: Outlook mit Exchange oder Office Mobile Service: http://v.gd/rLnA7s Und zwar unabhängig vom OS des Handys :)

Tatsache ist aber, dass von 150 Usern bei uns das exakt drei genutzt haben und zwei sind wieder davon abgekommen. Nicht weil es nicht gut funktionieren würde, sondern weil jeder, der SMS in einem Mailprogramm schreibt, draufkommt, dass er gleich eine Mail schreiben hätte können, ohne all die Limitationen von SMS (Limits, Kosten, Anhänge, Zeichenanzahl...)

Ich persönlich leite zb alle SMS (mit Ausnahmen von Bank-Tans) direkt an meine Email weiter (Android -> Automagic -> Gmail) und antworte auch nur per Mail. Mails sind kostenlos, ohne Limits und ich mag die Archivierung als Mail. SMS verwende ich seit ca 2 Jahren überhaupt nicht mehr.
 
@DailyLama: Danke für den Hinweis. Hab den Link geklickt, und es sieht eher kompliziert aus, und ich glaube auch nicht, dass es genau das ist, was ich meine.
Auf Android gibt es mehrere Anbieter, ich verwende z.B. MightyText. Das spiegelt einfach komplett mein Adressbuch/Postfach im Browser und von da an ist es eigentlich wie jeder andere Messenger auch. Zusätzlich bekomme ich optional Anruf-Benachrichtigungen, was auch sehr praktisch ist, weil besonders beim Arbeiten kann ich einfach mein sonst eher ablenkendes Telefon außer Griffweite ablegen, und kann so trotzdem auf die wichtigsten Funktionen zugreifen.
 
@nayooti: geht glaube ich auch mit airdroid. finde dies super
 
@nayooti: Ich habe kein Windows Phone, aber vielleicht kann dir dieses Tool helfen:
http://www.ambassadorbase.at/2014/wp8-1-smartphone-vom-pc-aus-steuern/
Es soll den Phone-Screen auf dem PC anzeigen, und damit steuerbar machen. Rein theoretisch müsstest du dann auch SMS schreiben können.
Ich habe mich aber mangels passendem Handy nicht weiter mit beschäftigt.
 
@nayooti: Ist das mit den SMS denn nur MS schuld? Vielleicht, vielleicht aber auch nicht... Oder kannst du z.B. deine Fritzbox irgendwie in Windows einbinden? Da heute, zumindest hierzulande, fast jeder Festnetz VOIP hat, könnte man einem PC ja sogar einer der 3, oder wie viele Nummern man so hat, dem Desktop-PC geben. Das ist aber nach wie vor alles ein ziemlicher Krampf, wenn man es denn überhaupt irgendwie hin bekommt.
 
@Lastwebpage: ich glaube die SMS-API ist bei Windows nicht für Fremdanbieter zugänglich. Bei Blackberry und Apple glaube ich auch nicht. Aber Apple bietet den Dienst neuerdings an, zumindest zwischen IOS und OS X.
 
Ich verstehe ja daß MS auf die Synergieeffekte zwischen Desktops, Tables und Smartphones hofft, aber sie scheinen echt zu vergessen daß diese dann auch in beide Richtungen gehen.
Sie haben sich zumindest bei mir schon mit Win8.x und Win10 auf dem Desktop unbeliebt gemacht, da werde ich doch nen Teufel tun und mir die selbe ungeliebte GUI auch noch auf dem Smartphone antun, auch wenn das der einzige Ort ist wo sie wirklich hin gehört.
 
@Johnny Cache: Windows 10 wird wohl das erste Windows sein, was ich nicht verwenden werde und damit könnte Windows 8 mein letzten Windows sein.
 
@Thermostat: dito
 
@Thermostat: "damit könnte Windows 8 mein letzten Windows sein" - könnte vielleicht aber auch nicht.
 
@PakebuschR: Kommt auf die Entwicklung von Windows selber an. Windows 10 in derzeitiger Form und Politik fasse ich nicht an.
 
@Thermostat: Die Entwicklung verlief bisher doch sehr positiv.
 
@PakebuschR: Die Datenschutzentwicklung verläuft äußerst kritisch. Praktisch ist Datenschutz bei Windows 10 nicht existent, weil sich MS vorbehält alle gesmamelten daten personalisiert, nicht anonymisiert, zu speichern und profilieren.

"Wir erfassen beispielsweise Ihre Spracheingabe sowie Ihren Namen und Spitznamen, Ihre letzten Kalenderereignisse und die Namen der Personen mit denen Sie einen Termin haben, sowie Informationen über Ihre Kontakte einschließlich der Namen, Spitznamen, um eine personifizierte Spracherkennung bereitstellen zu können. Diese zusätzlichen Daten erlauben es uns, Menschen und Ereignisse besser zu erkennen, wenn Sie Nachrichten oder Dokumente diktieren."

Auch die Zwangsupdates sind eine ntmündigung des Nutzers.
Auch wie Windows mit dir "spricht"... "Wir bereiten[...] für sie vor"... Genau... "wir"... Du hast nichts mehr zu melden.

Alle, die sich über die NSA-Skandale markieren und sich auf Windows 10 freuen... ohne Worte.
 
@Thermostat: Was ist die Quelle deines Zitates? Insider Programm?
 
@PakebuschR: Die Microsoft Nutzungsbedingungen zu Cortana:
http://www.microsoft.com/de-de/privacystatement/default.aspx?Componentid=pspMainMicrosoftAccountModule&View=Description

Den Text hat MS mittlerweile umformuliert, bei Google siehst du ihn noch bei den Suchergebnissen. Sinngemäß steht aber nach wie vor das selbe drin.
 
@PakebuschR: Das klingt nach den Berechtigungen für Cortana.
 
@Thermostat: Die Datenerfassung da war für die Preview-Builds und lässt sich in den PC-Einstellungen vollständig abschalten, solange man das Insider-Programm verlässt.

"Wir bereiten für Sie vor" - Ja, was willst du in dem Moment denn auch machen?
 
@adrianghc: Früher wurden die Texte anders formuliert, weniger das Gefühl gebend, das du selber Machtlos bist sondern mehr das Gefühl von "Warte, ich bin nicht so schnell wie du es gerne hättest -.-"
 
@Thermostat: Das findet sich nicht in dem verlinkten Dokument. Was bei Google steht ist nicht relevant.
Wo finet sich in dem verlinkten Dokument eine Passage die deinem quelllosen Zitat entsprechen soll?
 
@wori: Wenn der Link nicht zu der stelle springen sollte, dann links in der zweiten Navigation auf Cortana klicken.
 
@Thermostat: Wer sich als Mensch seiner Freiheiten beraubt fühlt, weil der Installationsvorgang von Windows einen "anspricht", der hat wohl echt ganz andere Probleme. Ich finde das völlig lächerlich, ehrlich gesagt. Mimimi, Windows gibt mir nicht das Gefühl, die Macht zu besitzen, meinen Computer zu zerschrotten, während ein Installationsvorgang läuft! Ich hab nicht mehr die Möglichkeit, einen Sicherheitspatch aus irgendwelchen fadenscheinigen Pseudo-Gründen nicht zu installieren, weil ich es natürlich immer am besten weiß! M$ beraubt mich meiner Menschenrechte!
 
@adrianghc: Es ist einfach eines von vielen Dingen. Es ist das Konzept in Windows 10 als gesamtes, das du ein entmündigter Nutzer bist/werden sollst. Die Art und Weise der Hinweistexte verdeutlicht es, das wollte ich damit nur gesagt haben.
 
@Thermostat: Ich halte nicht viel von diese großen Worten. "Entmündigung". Ich finde das viel zu undifferenziert.
 
@adrianghc: Wir können einen Terminus deiner Wahl dafür einsetzen, dennoch ist klar, das MS mit dem aufdrängen seiner Dienste immer näher an den Nutzer heran möchte. Die Datenschutzbestimmungen zeigen, das sich MS einen Dreck um Datenschutz kümmert. Offen und unbekümmert wird mitgetielt: Wie sammeln, werten aus und geben, den rechtlichen Bestimmungen entsprechend, an den Staat weiter.
Updates werden ungefragt installiert, mitbestimmung null. Ich frage mich, wie das alles weiter geht. Die Tendenz ist absolut beängstigend.
 
@wori: Er bezieht sich auf die TP, da stand das wirklich so in der Art, allerdings trotzdem anonymisiert. Er scheint da etwas zu verwechseln
 
@EffEll: Nein, das bezieht sich nicht auf die TP, sondern auf Cortana. Ohne Zustimmung zur Personalisierung lässt sich Cortana nicht aktvieren.
 
@Overflow: Aber die Daten beziehen sich mW auf die Geräte ID und diese ist anonym
 
@PakebuschR: Erwartest du wirklich daß sich deren Produktpolitik noch einmal so gravierend ändern wird?
 
@Johnny Cache: Warum soll sich denn an der bisherigen Produktpolitik was ändern wo sie doch insgesamt sehr gut ankommt?
 
@PakebuschR: Weil es eben bei Leuten wie Thermostat nicht gut ankommt und folglich ignoriert wird. Außerdem behauptet ja niemand daß sie wieder alles ändern sollen, es würde vollkommen reichen wenn sie den Benutzern irgendwelche Optionen bieten könnten.
Eine Größe paßt eben doch nicht allen, auch wenn sie das gerne so hätten.
 
@Johnny Cache: Optionen werden geboten allerdings ist Windows ein OS für die Masse und die sollen/muss egal ob jung oder alt das OS auch möglichst einfach/intuitiv bedienen können. Wenn man die volle Kontrolle haben will ist man bei Linux wohl besser aufgehoben aber auch bei Windows ist vieles möglich, sei es auch durch Tools von Drittherstellern.
 
@PakebuschR: Die Frage ist warum sie diese Möglichkeiten konsequent ignorieren und sich bewußt mit den Leuten anlegen. Es ist ja nicht so als ob es schwierig wäre entsprechende Optionen für Funktionen zu verbauen, die sie schon vor teilweise 20 Jahren implementiert hatten.
 
@Johnny Cache: Ist bei Thermostat schon mal etwas gut angekommen mit Microsoft im Titel?
 
@EffEll: Keine Ahnung, aber selbst ich als MCSA finde die aktuellen Clientprodukte von MS alles andere als prickelnd. Auf der anderen Seite gibt es aber auch nicht den gerinsten Grund alles toll zu finden nur weil MS oder sonstwas drauf steht. Man sollte die Produkte für sich allein stehen lassen.
 
@Thermostat: Naja, also von jmd. der Windows 8 benutzt hat und dann wiederum bei Win10 sagt das er es jetzt schon schrecklich findet, was MEHR Windows ist als alles was man mit diesem komischen 8 überhaupt definieren konnte, der sollte vllt nochmal über darüber nachdenken ob Windows überhaupt je für ihn das richtige OS war.
 
der einzige gewinner aus der partnerschaft ms und nokia ist nokia angenommen solchen bunten plastikmüll unters volk bringen zu können. was windows phone angeht hat man sicher bessere hardware partner verdient. aber warum soll auch so ein gestandenes unternehmen wie ms solche fehler begehen. finanziell nicht sogut aufgestellte unternehmen wären jetzt mit sicherheit pleite.
 
Weil se den Mobile Markt auch wieder alle gnadenlos überschätzen. Irgendwann hat halt mal jeder eins und es gibt keine totalen mega Revolutionen mehr beim Generationswechsel das man sich dauernd a neues kaufen muss. Selbe wie beim PC. Ich freu mich drüber weil ich den Mobile Hype hasse :)
 
"Wir haben derzeit kein gutes Topmodell im Angebot" Probiert es doch mal mit Heidi Klum! :) :) :)
 
@snoopi: Ich glaube er meint ein aktuelles Topmodell ;-)
 
@ijones: ich weiß was der gemeint hat (handy mässig), aber nen gack muss sein ;)
 
@snoopi: So wollte ich es ja auch verstanden wissen, weshalb sich "mein" Topmodell auf Heidi Klum bezog ;-)
 
Wieviel Prozent vom Weltmarkt besetzt eigentlich WindowsPhone aktuell?
 
@Lecter: http://news.softpedia.com/news/windows-phone-drops-to-2-29-percent-global-market-share-stats-show-486105.shtml

Jedenfalls laut Net Applications. Gibt sicher noch andere Quellen.
 
Nun ja, aktuell gibt es kein Topmodell, das ist schon wahr, aber die Baustelle bleibt dennoch das Angebot an Apps. Und da meine ich mitnichten die Anzahl, sondern die Qualität. Meine Strategie wäre, da das Alleinstellungsmerkmal zu schaffen. Wir reden hier immerhin von Microsoft. Schaut man sich das Angebot der Apps an, dann erkennt man sehr schnell, die Besten stammen noch von Nokia oder sind von MS selbst, der Rest ist, wohlwollend betrachtet, als Durchschnittlich zu bezeichnen, das Meiste ist noch nicht mal lokalisiert. Verstehe einfach nicht, warum Microsoft hier nicht selbst aktiv wird, Mit einer Handvoll richtig brauchbaren Apps könnten sie das ganze Angebot der Mitbewerber aushebeln. Stattdessen nehmen sie es lieber in Kauf, dass der Store, bzw. App-Angebot weiter negativ belastet wird, weil die Apps nur halbherzig portiert wurden oder eben immer noch nicht verfügbar sind. In dem Zusammenhang ist es mir auch völlig unverständlich, dass Photosynth eingestellt werden soll. Ist doch einfach nur halbgar... Mein Fazit: Store rigoros ausmisten, und wirklich nur mit Sahnestücke, die jeder Kritik standhalten, in einer überschaubaren (!) Anzahl füllen. Denn da fängt die Gunst des Kunden an. Ich zumindest habe keine Lust 9768 Apps einer Kategorie zu durchsuchen...
 
@Vollbluthonk: Für die meisten ist doch nur die Masse interessant, da arbeitet man ja dran. (Android hat ja mehr Apps) Von der Qualität her kann man doch ganz zufrieden sein und wird sich durch universal Apps und den überwiegend positiven Ruf von Win10 auch weiter bessern.
 
Was ein peinliches Eingeständnis des Scheiterns. War wohl doch nicht so schlau mit dem letzten Rauswurf von 18.000 Mitarbeitern auch die letzte Kompetenz raus zu schmeißen...
 
Ein gutes High End Gerät und ich würde mir es überlegen, von Android auf WPhone zu wechseln.Aber die Mittelklasse Geräte (Schülerhandys) mit WPhone bisher, waren für mich einfach nich ansprechend genug und da bin ich ganz ehrlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles