Dual-SIM-Smartphones machen bald ein Drittel aller Verkäufe aus

Geht es nach den Analysten der Firma Strategy Analytics werden Smartphones mit Unterstützung für zwei SIM-Kartenslots eine immer größere Rolle spielen. Schon im kommenden Jahr werden ihren Schätzungen zufolge rund ein Drittel aller Geräte mit ... mehr... Dual-SIM, Dual SIM, Triple-SIM, 3G Triple-SIM, Triple SIM Bildquelle: eju.tv Dual-SIM, Dual SIM, Triple-SIM, 3G Triple-SIM, Triple SIM Dual-SIM, Dual SIM, Triple-SIM, 3G Triple-SIM, Triple SIM eju.tv

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
möglicherweise eine dumme frage, aber jedes mal wenn ich eine news über sim karten lese, frage ich micht, wozu man sowas heute überhaupt noch brauch?
 
@Mezo: Falls du Dual-SIM meinst: Zum Beispiel um verschiedene Tarife mit 1 Telefon zu nutzen (geschäftlich/privat oder Telefon/Internet).
Falls du SIM-Karten an sich meinst: Zum Beispiel um im Ausland auf einfachste Weise einen lokalen Tarif nutzen zu können.
 
@TiKu: würde man eine möglichkeit entwickeln die daten die sonst auf der sim sind, problemlos auf das smartphone zu übertragen, wäre es doch auch im ausland problemlos möglich?

und du wärst nicht mehr limitiert.
 
@Mezo: ESIM wäre für die Anwendung im Ausland noch immer relativ kompliziert. Ich gehe im Ausland zum Straßenhändler, kaufe von ihm ohne Formalitäten eine SIM, lege sie ein und kann sie nutzen. Das dauert keine 3 Minuten. ESIM wird wohl immer mit relativ aufwendigen Formalitäten einher gehen.
 
@TiKu: Wo wir ja wieder bei dem Thema eSim wären, also dass man garkeine Sim-Karten mehr benötigt.
 
@rAcHe kLoS: Sollte ESIM eines Tages im Ausland so einfach funktionieren wie eine anonyme SIM vom Straßenhändler, können wir weiterreden.
 
@Mezo: also ich nutze das um bei mir mit D1 guten Empfang zu haben und Gleichzeitig bei meiner Freundin (wo es nur O2 netz gibt) mit O2 Empfang zu haben...
> andere haben (wie TiKu bereits sagt) Privat und Geschäftlich...
> Irgendwann braucht man eine Spam und noneSpam nummer.

=> Anwendungsgebiete gibt es endlos! Allerdings darfst du dich Glücklich Schätzen wenn dus nicht braucht weil "gescheite" Smartphones (TOP Smartphones) gibt es nahezu nicht...
 
@baeri: ich meinte sim karten im allgemeinen, nicht dual sim.
 
@Mezo: achso...
naja okay...
das habe ich aber schon lange mal hier im Kommentarsystem geschrieben... hier fände ich eine art Einwahlsystem "geil"...
Einfach Provider... das ganze dann mit Username und Passwort und gut isses!

=> leider sind die "Umständlichkeiten" von Provider gewünscht! :/
 
@baeri: Bei ausländischen Providern will ich nicht erst einen Login anlegen müssen.
 
@TiKu: was spricht gegen einen Login? ... vor allem weil dies 24/7 online gehen geht müsste!
 
@baeri: Also wenn ich in ein fremdes Land reise, tue ich mich deutlich leichter, von einem Straßenhändler eine SIM zu kaufen, als mich vorher durch eine fremdsprachige Webseite zu kämpfen, die wahrscheinlich nicht einmal für Touristen gemacht ist und deshalb hier und da Daten haben will, die man nicht haben kann (in Brasilien wäre so ein Beispiel die Steuernummer, die dort jeder hat (haben muss) und ohne die man in brasilianischen Onlineshops selten etwas kaufen kann). Außerdem registriere ich mich ungern mit meinen Daten bei irgendwelchen ausländischen Firmen, wenn ich das ganze eigentlich nur 1x brauche.
 
@TiKu: naja... das mag jetzt noch gehen...
aber es gibt mittlerweile eine pflicht, das man sich "Ausweisen" muss! Nur weil man sich noch nicht daran hält, heißt es nicht, das sich das nicht ändern wird...

Und ob es dann wirklich "schöner" ist?

=> meine Idee wird so oder so niemanden Interessieren weil da kann nur der Kunde gewinnen (besonders, wenn man eine Vereinheitlichung schafft). Und wer will schon das der Kunde gewinnt?
 
@baeri: Die Pflicht mag es in Deutschland geben. Deutschland ist aber glücklicherweise nicht die Welt.
 
@TiKu: das ist leider nicht ganz korrekt...

diese Pflicht gibt es in der EU (+ Schweiz & Großbritanien) und in Amerika...
In Australien gibt es so manche Provider die das bereits wollen.

Russland und Asien & Co. sind noch außen vor.

kurzum... Anonymität ist in der ganzen Welt nicht gewollt - und dort wo man es noch toleriert kann man von ausgehen das es nicht lange mehr so sein wird!
 
@baeri: "Irgendwann braucht man eine Spam und noneSpam nummer."
Was macht ihr mit euren Tefelonnummern? Ich hab nun bereits seit 15 Jahren die gleiche Nummer, außer einer Oma, die sich regelmäßig verwählt, ruft bei mir niemand unerwünschtes an.
 
@crmsnrzl: ich habe auch eine Nummer seit 13 Jahren...
aber ich habe auch noch eine 2. Nummer (die sich öfters ändert)! Ich bin viel unterwegs und habe viel Kontakt mit diversen Dienstleistern und Firmen... hin und wieder rutscht diese Nummer durch und mich ruft mal wieder ein "Marktforschungsunternehmen" oder so an! Ich bin einfach froh, das meine Private nummer Privat ist. Da ist es aber wichtig, das man sich überlegt wo man diese angibt.
 
@Mezo: Das Gerät muss sich ja in ein Netz anmelden, da ist es für Otto-Normal-Nutzer deutlich einfacher eine SIM einzulegen, anstatt die ganzen Informationen in eine Config-Datei einzutragen. Es sind z.B. auch netzspezifische Verschlussungsalgos gespeichert. Dann sind auch Programme für die Tarifverwaltung gespeichert, damit keine gerätespezische Anwendung geschrieben werden muss.
 
Wenn nicht immer nur low end geräte mit dualsim ausgestattet werden würden, würde ich mir vielleicht auch mal eins holen
 
@glurak15: htc one m9 plus z. Bsp. wäre doch was
 
@glurak15: oder Samsung Galaxy S6 duos
 
@binbela: Die waren mir beide nicht bekannt, danke.
 
@glurak15: Sind auch in Europa auch eher schwer zu bekommen. Hingegen in China, wo man fast zwangsläufig mehrere Provider braucht, um so häufiger.
 
Ich nutze erstmals ein dual Sim ( Lumia 640 xl) und finde es super. Sim 1 von Symio zum telefonieren und sim 2 eine Daten Sim von sparhandy mit Original Vodafone Tarif (verbilligt).

Einfach super. Würde jetzt Apple auch noch auf dual sim gehen, wäre noch besser.
 
@mirkopdm: Na klar, ich kauf mirn iPhone für'n Tausender und hab aber dann nur Geld für Billo Discount Tarife. Da kann ich auch gleich nen Vertrag für Arme mit subventioniertem iPhone holen. Richtig armselig.
 
@Shareme: Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. Aber ok, wenn das der Standpunkt ist, dann können wir ja speziell für iPhone-Nutzer einen besonders teuren Tarif einführen, wie wärs mit 500MB/Monat für 50€ bei 36 Monaten Laufzeit? Klingt doch prima, denn wer schließlich das Geld für das iPhone hat, wird sich das ja wohl auch leisten können.

Ich nutze derweil dann lieber per DualSIM meine 5GB/Monat für 10€ + Tel.+SMS-Flat für 7,50€ weiter und habe über die Discount-Tarife in den jeweils besten Netzen weitaus mehr Leistung pro Monat als die Leute mit ihren "Edel"-Tarifen für 50€/Monat.
 
@Shareme: Wie oft sieht man typische Schubladenverträge wo man min. zwei Tarife abschließen muss um einem iPhone für 1€ zu bekommen. Da kann man dann von den mehreren Verträgen gleichzeitig zwei nutzen und spart sich das Risiko einer Strafe wegen Inaktivität. ;-)
 
@mirkopdm: aber apple will doch gar keine sim mehr haben. das bissel plastik ist denen schon zu viel. und auserdem müsste man ja nen 2. oder größeren schacht ins gerät bauen, ich sag nur bendgate, mit solchen Problemchen kann der angebissene halt nicht umgehn.
 
Witzig, erst gestern lese ich noch, dass Apple und Samsung gemeinsam mit den Großen Netzanbietern ab 2016 die SIM abschaffen will http://www.focus.de/digital/handy/apple-apple-und-samsung-wollen-sim-karte-an-den-kragen_id_4825598.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum